• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 12.00
  • Innert 1-3 Werktagen geliefert
  • Digitale Bezahlung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Poderuccio 2017 Tenuta Santavenere, Vino Nobile di Montepulciano DOCG, Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon, Toscana

Vino Nobile di Montepulciano DOCG

Poderuccio 2017 Tenuta Santavenere

75cl
2017
11 auf Lager
CHF
21.00

Produzent

Die Fratelli Triacca sind eine Schweizer Familie, die seit drei Generationen im Veltlin Wein anbauen und diesen in der Schweiz verkaufen. Gino Triacca hat bereits in den 60er Jahren angefangen sich nach gutem Rebland in der Toskana umzuschauen. Neben seinem Engagement im Chianti-Gebiet, wurde 1990 das Weingut Santavenere übernommen. Aus den anfänglich sechs Hektaren, die unter Reben standen, sind inzwischen 35 geworden. Die Weingärten liegen auf sanften Hügeln zwischen 250 und 600 Metern über dem Meer. mehr Informationen zum Produzent

Region

In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut. mehr Informationen zur Region

Subregion

Montepulciano: Heimat des «Vino Nobile di Montepulciano» einer der grossen drei Sangiovese neben dem «Brunello di Montalcino» und dem «Chianti Classico». Dabei wird dieser zu mindestens 70% aus der Sangiovese Sorte «Prugnolo Gentile» hergestellt. Nebst dieser Sorte werden hier vor allem Canaiolo und Merlot Trauben auf dem 1300 Hektar grossen Gebiet angebaut. mehr Informationen zur Subregion

Vinifikation

18 Monate Barrique, anschliessend noch sechs Monate Flaschenlagerung

Degustationsnotiz Nase

Tabak, reife Kirschen,Lakritze, begleitet von balsamischen wie gerösteten Noten.

Degustationsnotiz Gaumen

Weich, harmonisch und warm ist der Poderuccio von noblen, süssen Tanninen begleitet. Sehr schön und lang im Abgang.

Passt zu

Braten, Geflügel, Grilladen und milden Hartkäsen.

Trinkreife

Jahrgang + 12 Jahre

Produzent
Die Fratelli Triacca sind eine Schweizer Familie, die seit drei Generationen im Veltlin Wein anbauen und diesen in der Schweiz verkaufen. Gino Triacca hat bereits in den 60er Jahren angefangen sich nach gutem Rebland in der Toskana umzuschauen. Neben seinem Engagement im Chianti-Gebiet, wurde 1990 das Weingut Santavenere übernommen. Aus den anfänglich sechs Hektaren, die unter Reben standen, sind inzwischen 35 geworden. Die Weingärten liegen auf sanften Hügeln zwischen 250 und 600 Metern über dem Meer. mehr Informationen zum Produzent
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut. mehr Informationen zur Region
Subregion
Montepulciano: Heimat des «Vino Nobile di Montepulciano» einer der grossen drei Sangiovese neben dem «Brunello di Montalcino» und dem «Chianti Classico». Dabei wird dieser zu mindestens 70% aus der Sangiovese Sorte «Prugnolo Gentile» hergestellt. Nebst dieser Sorte werden hier vor allem Canaiolo und Merlot Trauben auf dem 1300 Hektar grossen Gebiet angebaut. mehr Informationen zur Subregion
Vinifikation
18 Monate Barrique, anschliessend noch sechs Monate Flaschenlagerung
Degustationsnotiz Nase
Tabak, reife Kirschen,Lakritze, begleitet von balsamischen wie gerösteten Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Weich, harmonisch und warm ist der Poderuccio von noblen, süssen Tanninen begleitet. Sehr schön und lang im Abgang.
Passt zu
Braten, Geflügel, Grilladen und milden Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.