• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 08.00 Uhr bestellt, morgen geliefert.
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Nebbiolo d'Alba 2018 Luciano Sandrone, Valmaggiore DOC, Nebbiolo, Piemont

Valmaggiore DOC

Nebbiolo d'Alba 2018 Luciano Sandrone

75cl
2018
30+ auf Lager
CHF
36.00

Vinifikation

Ein Jahr in 500 Liter Fässern aus gebrauchtem, französischem Eichenholz.

Degustationsnotiz Nase

Sehr elegant und nobel duftend mit gereifte Aromen von Schwarztee, Pflaumen, Cassis, Veilchen, weissem Pfeffer, Eichenholz, ein Hauch Vanille und dunkle Brotkruste.

Degustationsnotiz Gaumen

Köstlich und dezent im Auftakt, dann eine intensive, trockene, feinherbe Aromatik mit viel Kirsche, Pflaume und würzigen Noten, das Finale feinsandig mit mineralischer Struktur.

Passt zu

Pasta mit kräftigen Tomaten- und Fleischsossen, Grilladen, Braten, Wild, dunklem Geflügel, aber auch sehr schön zu milden Hartkäsen.

Trinkreife

Jahrgang + 6 Jahre

Produzent

Als Kellermeister bei Marchesi di Barolo träumte Luciano Sandrone den Traum vom eigenen Weingut. Als junger Mann konnte er eine kleine Parzelle in der Lage Cannubi erwerben, woraus er seinen ersten Barolo kelterte und sich selbstständig machte. Über die Jahre kamen weitere grosse Lagen in der Langhe und im Roeero dazu, aus welchen Sandrone heute fünf Rotweine aus den drei Traubensorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto keltert. Die Weine von Luciano Sandrone gehören heute zu den begehrtesten und hochwertigsten Baroli aus dem ganzen Piemont.

Region

Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.

Vinifikation
Ein Jahr in 500 Liter Fässern aus gebrauchtem, französischem Eichenholz.
Degustationsnotiz Nase
Sehr elegant und nobel duftend mit gereifte Aromen von Schwarztee, Pflaumen, Cassis, Veilchen, weissem Pfeffer, Eichenholz, ein Hauch Vanille und dunkle Brotkruste.
Degustationsnotiz Gaumen
Köstlich und dezent im Auftakt, dann eine intensive, trockene, feinherbe Aromatik mit viel Kirsche, Pflaume und würzigen Noten, das Finale feinsandig mit mineralischer Struktur.
Passt zu
Pasta mit kräftigen Tomaten- und Fleischsossen, Grilladen, Braten, Wild, dunklem Geflügel, aber auch sehr schön zu milden Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Produzent
Als Kellermeister bei Marchesi di Barolo träumte Luciano Sandrone den Traum vom eigenen Weingut. Als junger Mann konnte er eine kleine Parzelle in der Lage Cannubi erwerben, woraus er seinen ersten Barolo kelterte und sich selbstständig machte. Über die Jahre kamen weitere grosse Lagen in der Langhe und im Roeero dazu, aus welchen Sandrone heute fünf Rotweine aus den drei Traubensorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto keltert. Die Weine von Luciano Sandrone gehören heute zu den begehrtesten und hochwertigsten Baroli aus dem ganzen Piemont.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.