• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Schaumweintyp
Preis
-
Land
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
product.specification.award.vinum
Das Fachmagazin «Wine Spectator» gehört weltweit zu einem der führenden Publikationen in der Weinbranche. Mit einer mehrmals jährlich erscheinenden Printausgabe und den über 3 Millionen Lesern online, gehört der es zu den meistgelesenen Fachzeitschriften für internationale Weinbewertungen. Der Einfluss des Wine Spectators ist sehr gross, dabei wird besonderes Augenmerk auf die jährlich erscheinende Liste der «Top 100 Wines» gelegt.
Taittinger Brut Réserve

Taittinger Brut Réserve

Taittinger Brut Réserve
75cl
Produzent
Das im Jahre 1734 gegründete Unternehmen Champagne Taittinger ist nach wie vor im Besitz der Familie, die seit Generationen eine bedeutende Rolle im politischen und wirtschaftlichen Leben Frankreichs spielt. Der familiäre Charakter des Hauses Taittinger, einer der letzten Betriebe der Champagne, der den Namen seiner Unternehmensführung trägt, bürgt für permanente Forschung ausgezeichneter Qualität und Wahrung der Tradition. Zum Champagnerhaus gehören ca. 260 ha Weinberge, die sich gleichmäßig auf die besten Crus der Champagne verteilen. Dadurch ist eine regelmäßige Versorgung mit erstklassigen Trauben gesichert und es wird ein Champagner erzeugt, der unter Kennern auf der ganzen Welt für seine Finesse und Leichtigkeit bekannt ist. Das Schloss La Marquetterie in Pierry ist eines der schönsten Besitztümer der Familie Taittinger in der Champagne. An diesem Ort entdeckte Ende des 17. Jahrhunderts der Benediktiner Bruder Oudart einige Geheimnisse des Champagner-Gärverfahrens. Die berühmten Kreidefelskeller von Taittinger in Reims befinden sich unter der Abtei von Saint-Nicaise, die während der französischen Revolution zerstört wurde. Die Keller selbst wurden von Mönchen im 13. Jahrhundert ausgebaut, um darin den Champagner-Wein, mit dem sie Handel betrieben, zu lagern. Heute liegt in diesen historischen Felsenkellern ein Teil des etwa 18 Millionen großen Flaschenbestandes des Hauses Taittinger.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
Elegante, reife Düfte nach Quitten, Weissen Mandeln, warmem Weissbrod und etwas roten Beeren.
Degustationsnotiz Gaumen
Sehr feines Mousse, nicht aufdringlich eher feingliedrig, geschmeidiger Fluss mit weichem Extrakt, im Aroma Lindenblüten, Waldhonig, Nektarine, etwas Kamille und ein Schuss Zimt, enorm frisch im Finale.
Passt zu
Apéro, leichten Vorspeisen, Meeresfrüchten und gegrilltem Fisch.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
42.50
Taittinger Comtes de Champagne 2007

Blanc de Blanc

Taittinger Comtes de Champagne 2007

Taittinger Comtes de Champagne 2007
75cl
Produzent
Das im Jahre 1734 gegründete Unternehmen Champagne Taittinger ist nach wie vor im Besitz der Familie, die seit Generationen eine bedeutende Rolle im politischen und wirtschaftlichen Leben Frankreichs spielt. Der familiäre Charakter des Hauses Taittinger, einer der letzten Betriebe der Champagne, der den Namen seiner Unternehmensführung trägt, bürgt für permanente Forschung ausgezeichneter Qualität und Wahrung der Tradition. Zum Champagnerhaus gehören ca. 260 ha Weinberge, die sich gleichmäßig auf die besten Crus der Champagne verteilen. Dadurch ist eine regelmäßige Versorgung mit erstklassigen Trauben gesichert und es wird ein Champagner erzeugt, der unter Kennern auf der ganzen Welt für seine Finesse und Leichtigkeit bekannt ist. Das Schloss La Marquetterie in Pierry ist eines der schönsten Besitztümer der Familie Taittinger in der Champagne. An diesem Ort entdeckte Ende des 17. Jahrhunderts der Benediktiner Bruder Oudart einige Geheimnisse des Champagner-Gärverfahrens. Die berühmten Kreidefelskeller von Taittinger in Reims befinden sich unter der Abtei von Saint-Nicaise, die während der französischen Revolution zerstört wurde. Die Keller selbst wurden von Mönchen im 13. Jahrhundert ausgebaut, um darin den Champagner-Wein, mit dem sie Handel betrieben, zu lagern. Heute liegt in diesen historischen Felsenkellern ein Teil des etwa 18 Millionen großen Flaschenbestandes des Hauses Taittinger.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
4 auf Lager
CHF
149.00
Taittinger Prestige Rosé

Taittinger Prestige Rosé

Taittinger Prestige Rosé
75cl
Produzent
Das im Jahre 1734 gegründete Unternehmen Champagne Taittinger ist nach wie vor im Besitz der Familie, die seit Generationen eine bedeutende Rolle im politischen und wirtschaftlichen Leben Frankreichs spielt. Der familiäre Charakter des Hauses Taittinger, einer der letzten Betriebe der Champagne, der den Namen seiner Unternehmensführung trägt, bürgt für permanente Forschung ausgezeichneter Qualität und Wahrung der Tradition. Zum Champagnerhaus gehören ca. 260 ha Weinberge, die sich gleichmäßig auf die besten Crus der Champagne verteilen. Dadurch ist eine regelmäßige Versorgung mit erstklassigen Trauben gesichert und es wird ein Champagner erzeugt, der unter Kennern auf der ganzen Welt für seine Finesse und Leichtigkeit bekannt ist. Das Schloss La Marquetterie in Pierry ist eines der schönsten Besitztümer der Familie Taittinger in der Champagne. An diesem Ort entdeckte Ende des 17. Jahrhunderts der Benediktiner Bruder Oudart einige Geheimnisse des Champagner-Gärverfahrens. Die berühmten Kreidefelskeller von Taittinger in Reims befinden sich unter der Abtei von Saint-Nicaise, die während der französischen Revolution zerstört wurde. Die Keller selbst wurden von Mönchen im 13. Jahrhundert ausgebaut, um darin den Champagner-Wein, mit dem sie Handel betrieben, zu lagern. Heute liegt in diesen historischen Felsenkellern ein Teil des etwa 18 Millionen großen Flaschenbestandes des Hauses Taittinger.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
29 auf Lager
CHF
48.00
Veuve Clicquot Carte Jaune

Veuve Clicquot Carte Jaune

Veuve Clicquot Carte Jaune
37.5cl
Produzent
Veuve Clicquot Champagner heisst "Qualität vor Quantität". Vor mehr als 220 Jahren wurde das Champagnerhaus Veuve Clicquot Ponsardin gegründet und kann auf eine lange ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Im Alter von 27 Jahren übernahm die Witwe, Nicole Clicquot Ponsardin, die Geschäftsführung des Hauses und wurde so eine der ersten Unternehmerinnen der Region. Die Champagner des Hauses Veuve Clicquot sind das wertvolle Erbe der Witwe Clicquot. Ihre Maxime "Qualität vor Quantität" hat weltweite Akzeptanz erfahren. Die Weinberge, die sich in den besten Lagen befinden, erstrecken sich über eine Fläche von 286 Hektar. Sie wurden fast alle noch von Madame Clicquot persönlich erworben. Mindestens 30-36 Monate reift der Champagner für einen Non-Vintage in der Flasche in den ältesten Kellern der Champagne. Veuve Clicquot zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Struktur aus und besticht durch Eleganz und Finesse und ein ausgewogenes, raffiniertes Bouquet.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Herrlich frisch und aromatisch, Noten von reifen Birnen und getrockneten Apfelscheiben, würzig-hefige Anklänge von frisch gebackenem Brot und zitrisch-ätherische Aromen ergänzen perfekt.
Degustationsnotiz Gaumen
Wunderbar cremig, mit guter Perlage ausgestattet und herrlich rund fliessend, die Aromen der Nase werden dupliziert und von mineralischen Noten in das gelbfruchtige Finale getragen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.00
Veuve Clicquot Carte Jaune

Veuve Clicquot Carte Jaune

Veuve Clicquot Carte Jaune
75cl
Produzent
Veuve Clicquot Champagner heisst "Qualität vor Quantität". Vor mehr als 220 Jahren wurde das Champagnerhaus Veuve Clicquot Ponsardin gegründet und kann auf eine lange ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Im Alter von 27 Jahren übernahm die Witwe, Nicole Clicquot Ponsardin, die Geschäftsführung des Hauses und wurde so eine der ersten Unternehmerinnen der Region. Die Champagner des Hauses Veuve Clicquot sind das wertvolle Erbe der Witwe Clicquot. Ihre Maxime "Qualität vor Quantität" hat weltweite Akzeptanz erfahren. Die Weinberge, die sich in den besten Lagen befinden, erstrecken sich über eine Fläche von 286 Hektar. Sie wurden fast alle noch von Madame Clicquot persönlich erworben. Mindestens 30-36 Monate reift der Champagner für einen Non-Vintage in der Flasche in den ältesten Kellern der Champagne. Veuve Clicquot zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Struktur aus und besticht durch Eleganz und Finesse und ein ausgewogenes, raffiniertes Bouquet.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Herrlich frisch und aromatisch, Noten von reifen Birnen und getrockneten Apfelscheiben, würzig-hefige Anklänge von frisch gebackenem Brot und zitrisch-ätherische Aromen ergänzen perfekt.
Degustationsnotiz Gaumen
Wunderbar cremig, mit guter Perlage ausgestattet und herrlich rund fliessend, die Aromen der Nase werden dupliziert und von mineralischen Noten in das gelbfruchtige Finale getragen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
47.50
Veuve Clicquot Carte Jaune

Veuve Clicquot Carte Jaune

Veuve Clicquot Carte Jaune
150cl
Produzent
Veuve Clicquot Champagner heisst "Qualität vor Quantität". Vor mehr als 220 Jahren wurde das Champagnerhaus Veuve Clicquot Ponsardin gegründet und kann auf eine lange ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Im Alter von 27 Jahren übernahm die Witwe, Nicole Clicquot Ponsardin, die Geschäftsführung des Hauses und wurde so eine der ersten Unternehmerinnen der Region. Die Champagner des Hauses Veuve Clicquot sind das wertvolle Erbe der Witwe Clicquot. Ihre Maxime "Qualität vor Quantität" hat weltweite Akzeptanz erfahren. Die Weinberge, die sich in den besten Lagen befinden, erstrecken sich über eine Fläche von 286 Hektar. Sie wurden fast alle noch von Madame Clicquot persönlich erworben. Mindestens 30-36 Monate reift der Champagner für einen Non-Vintage in der Flasche in den ältesten Kellern der Champagne. Veuve Clicquot zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Struktur aus und besticht durch Eleganz und Finesse und ein ausgewogenes, raffiniertes Bouquet.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Herrlich frisch und aromatisch, Noten von reifen Birnen und getrockneten Apfelscheiben, würzig-hefige Anklänge von frisch gebackenem Brot und zitrisch-ätherische Aromen ergänzen perfekt.
Degustationsnotiz Gaumen
Wunderbar cremig, mit guter Perlage ausgestattet und herrlich rund fliessend, die Aromen der Nase werden dupliziert und von mineralischen Noten in das gelbfruchtige Finale getragen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
6 auf Lager
CHF
105.00
Veuve Clicquot La Grande Dame 2008

Veuve Clicquot La Grande Dame 2008

Veuve Clicquot La Grande Dame 2008
75cl
Produzent
Veuve Clicquot Champagner heisst "Qualität vor Quantität". Vor mehr als 220 Jahren wurde das Champagnerhaus Veuve Clicquot Ponsardin gegründet und kann auf eine lange ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Im Alter von 27 Jahren übernahm die Witwe, Nicole Clicquot Ponsardin, die Geschäftsführung des Hauses und wurde so eine der ersten Unternehmerinnen der Region. Die Champagner des Hauses Veuve Clicquot sind das wertvolle Erbe der Witwe Clicquot. Ihre Maxime "Qualität vor Quantität" hat weltweite Akzeptanz erfahren. Die Weinberge, die sich in den besten Lagen befinden, erstrecken sich über eine Fläche von 286 Hektar. Sie wurden fast alle noch von Madame Clicquot persönlich erworben. Mindestens 30-36 Monate reift der Champagner für einen Non-Vintage in der Flasche in den ältesten Kellern der Champagne. Veuve Clicquot zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Struktur aus und besticht durch Eleganz und Finesse und ein ausgewogenes, raffiniertes Bouquet.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Sechs Jahre Flaschengärung.
Degustationsnotiz Nase
Zuerst fruchtige Noten mit dunklen Beeren, die dann in mineralische Nuancen übergehen, Aromen von gebrannten Mandeln sowie Akzente von Koriander bleiben stets präsent.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Körper ein ausgeprägten Charakter, enorm strukturierten mit fast unheimlicher Präsenz, das würzig-blumige Finale ist überraschend, faszinierend und hallt noch lange im nach.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
6 auf Lager
CHF
165.00
Veuve Clicquot Rosé

Veuve Clicquot Rosé

Veuve Clicquot Rosé
75cl
Produzent
Veuve Clicquot Champagner heisst "Qualität vor Quantität". Vor mehr als 220 Jahren wurde das Champagnerhaus Veuve Clicquot Ponsardin gegründet und kann auf eine lange ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Im Alter von 27 Jahren übernahm die Witwe, Nicole Clicquot Ponsardin, die Geschäftsführung des Hauses und wurde so eine der ersten Unternehmerinnen der Region. Die Champagner des Hauses Veuve Clicquot sind das wertvolle Erbe der Witwe Clicquot. Ihre Maxime "Qualität vor Quantität" hat weltweite Akzeptanz erfahren. Die Weinberge, die sich in den besten Lagen befinden, erstrecken sich über eine Fläche von 286 Hektar. Sie wurden fast alle noch von Madame Clicquot persönlich erworben. Mindestens 30-36 Monate reift der Champagner für einen Non-Vintage in der Flasche in den ältesten Kellern der Champagne. Veuve Clicquot zeichnet sich durch seine ausgezeichnete Struktur aus und besticht durch Eleganz und Finesse und ein ausgewogenes, raffiniertes Bouquet.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Frisch, fruchtig mit viel roten Beeren, etwas Zimt und einem HauchLakritze, macht so richtig Lust auf den ersten Schluck!
Degustationsnotiz Gaumen
Fein Moussierend, wiederum rotfruchtig und mit leichter Würzigkeit unterlegt, intesive Aromatik im runden Körper, prickelnd bis in das angenehme Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
57.00
Armand de Brignac Brut Gold Wood Box

Champagne

Armand de Brignac Brut Gold Wood Box

Armand de Brignac Brut Gold Wood Box
150cl
Produzent
Seit 1763 ist die Familie Cattier im Besitz von Weinbergen, die dem berühmten Montagne de Reims in der Champagne angehören. Familienoberhaupt Jean-Jacques Cattier und sein Sohn Alexandre Cattier stellen den Champagner mit nur sechs weiteren Personen auf traditionelle Art und Weise her: Von der Traubenlese bis hin zur Fertigstellung geschieht alles von Hand. Jede Cuvée reift in einem der tiefsten Keller der gesamten Champagne-Region. Sie enthalten einen Liqueur de Dosage, der neun Monate in Eichenfässern ruht, bevor er jeder Flasche eine ausgezeichnete und unerreichte Qualität verleiht. Die außergewöhnliche Metallflasche wurde einst für das berühmte französische Modehaus André Courrèges ersonnen. Jede einzelne ist von Hand gefertigt und trägt sowohl zwei Pikas-Banderolen als auch vier von Hand angebrachte Zinnetiketten. Die markante Flasche wird in einer schwarz lackierten, eleganten Holzkiste aufbewahrt. Jede dieser Boxen ist mit Samt gefüttert und mit einem gravierten Typenschild versehen. Pracht und Stil der französischen Modewelt trifft auf Armand de Brignac.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Pfirsich, Aprikose, rote Beerenaromen, gefolgt von kandierten Zitrusfrüchten, Orangenblüten und einem Hauch Brioche.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Gaumen ist reich an exotischen Früchten, Kirschen und einem Hauch von Zitrone, Vanille und Honig.
Passt zu
Ideal als Aperitif oder zu gebratenen Jakobsmuscheln, gerösteter Wachtel und Frischwasserfischen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
3 auf Lager
CHF
595.00
Chandon Garden Spritz

Mendoza, Argentinien

Chandon Garden Spritz

Chandon Garden Spritz
75cl
Vinifikation
Vermählung von aussergewöhnlichem Schaumwein mit einem Bitterlikör aus natürlichem Orangenschalenextrakt, erlesenen Kräutern und Gewürzen.
Degustationsnotiz Nase
intensives Bouquet nach Bitterorangen, Pampelmousse und würzigen Kräuteraromen.
Degustationsnotiz Gaumen
Tolle Balance zwischen Süsse, Säure und einer anregenden Bitterkeit. Langanhaltender Abgang.
Passt zu
Apéro
26 auf Lager
CHF
25.00
Laurent-Perrier Cuvée Rosé

Laurent-Perrier Cuvée Rosé

Laurent-Perrier Cuvée Rosé
150cl
Produzent
1812 gegründet, ist Laurent-Perrier heute weltweit als eines der grössten Champagnerhäuser bekannt.Dieser Erfolg beruht auf dem unumstösslichen Willen, die jahrhunderte alten Traditionen aufrecht zu erhalten: Respekt der Natur und der Weine, Liebe zur Qualität, starke und dauerhafte Beziehungen zu den Menschen sowohl innerhalb als auch ausserhalb des Unternehmens. Dazu kommt die Energie von Bernard de Nonancourt, dem Schöpfer des Stils und der Weine von Laurent-Perrier, und die seiner Töchter Alexandra und Stéphanie, die sich heute bemühen, die Unabhängigkeit des Hauses zu erhalten und seine Werte weiterzuführen.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise. Der Rosé von Laurent-Perrier ist einer der ganz wenigen, möglicherweise sogar der Einzige Roséchampagner, der nicht durch die Zugabe von Rotwein in eine weisse Cuvée erzeugt wird, sondern zu 100 Prozent aus Pinot Noir-Trauben vinifiziert wird.
Degustationsnotiz Nase
Intensiv im Auftakt mit einem reifen Orangeton, sehr weiniges, filigraner Rosenduft, Grenadine und ein wenig Dörraprikosen.
Degustationsnotiz Gaumen
Weicher und samtiger Eintritt, feinperliges Spiel mit guter Konsistenz und hervorragender Balance, im Finalewiederum feines Mousse und eine verführerische Erdbeernote.
Passt zu
kann ganze Menüfolgen begleiten - ohne das Dessert natürlich!
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
7 auf Lager
CHF
169.00
Amour de Deutz Blanc de Blanc Millésimé 2010

Champagne

Amour de Deutz Blanc de Blanc Millésimé 2010

Amour de Deutz Blanc de Blanc Millésimé 2010
75cl
Produzent
Das Champagner-Haus Deutz wurde 1838 in Ay von William Deutz und Pierre-Hubert Geldermann gegründet. 1906 übernahm die Familie Lallier die Leitung des Hauses, die auch heute noch die Geschicke von Deutz führt. Basis des grossen Erfolges der Marke Deutz bildet ihr umfangreicher Weinbergsbesitz. Nach und nach kaufte das Unternehmen über Generationen Parzelle um Parzelle in der Champagne. Deutz gehört zu den wenigen Häusern mit bedeutendem eigenen Weinbergsbesitz. Dieser Schatz bietet die Voraussetzung, um Champagner auf höchstem Niveau zu erzeugen. „Eleganz, Finesse und Feinwürzigkeit“: Das sind die Begriffe, die den Stil von Champagne Deutz charakterisieren. Mittlerweile zählt das Haus Deutz zu den absoluten Top-Adressen der Champagne, das beständig mit Lobeshymnen in der Fachpresse überhäuft wird.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
sehr elegante, distinguierte Aromatik nach tropischen Früchten und Zitruszeste. Dazu edle Champagnernoten nach Brioche, Nougat und eine zarte Hefenote.
Degustationsnotiz Gaumen
feine, elegante Mousse, hohe Dichte und viel Zug am Gaumen, endet in einem langen, mineralischen Abgang.
Passt zu
Langusten, gegrillten Hummer, Seebarsch, Austern oder Kaviar
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
6 auf Lager
CHF
156.00
Delamotte Brut Rosé

Champagne

Delamotte Brut Rosé

Delamotte Brut Rosé
75cl
Produzent
Das Maison Champagne Delamotte wurde 1760 durch François Delamotte in Le-Mesnil-sur-Orger im Herzen der Côte de Blancs gegründet. Der Stil des Hauses steht für Eleganz, Authentizität und eine langjährige Erfahrung der klassichen Champagner. Eine besondere Hingabe kommt den grossen Chardonnay aus der Côte de Blancs zutage, welche den Champagnern von Delamotte Frische und eine mineralische Eleganz verleihen.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
klassische Flaschengärung.
Degustationsnotiz Nase
intensive beerige Nase nach Waldbeeren, Himbeeren, Sandorn, dezent hefig-würzige Nase, zarte Brioche-Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
feinperlige Mousse, zarte, filigrane Struktur, saftig und elegant, tolle Finesse, langanhaltender, mineralischer Abgang.
Passt zu
Beerendesserts, Lachssoufflés, Gemüsequiches.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
9 auf Lager
CHF
75.00
Prosecco Val d'Oca

Treviso DOC (Tappo Vite)

Prosecco Val d'Oca

Prosecco Val d'Oca
75cl
Region
Versteckt zwischen den Hügeln von Valdobbianene und Conegliano im Schatten der Dolomiten wächst hier der berühmte DOC-klassifizierte Schaumwein Prosecco. Auf beschaulichen 4000 Hektaren gedeihen hier natürlich vor allem die Glera-Trauben, dazu kommen ganz wenige Flaschen Rotwein aus den Colli Asolani. Für dieses Cuvée werden Cabernet und Merlot Trauben verarbeitet.
Farbe
Klares Strohgelb
Degustationsnotiz Gaumen
fein perlende Mousse, sehr duftiges Bukett nach Aprikosen, frischen Äpfeln und etwas Mandeln, am Gaumen sehr feines Mousse, mittlerer Körper mit gutem Fruchtschmelz und exotische Aromatik bis in den frischen Abgang
Passt zu
Antipasti, Aperitif, leichten Fischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
8.30
Deutz Blanc de Blancs Millésimé 2016

Champagne

Deutz Blanc de Blancs Millésimé 2016

Deutz Blanc de Blancs Millésimé 2016
75cl
Produzent
Das Champagner-Haus Deutz wurde 1838 in Ay von William Deutz und Pierre-Hubert Geldermann gegründet. 1906 übernahm die Familie Lallier die Leitung des Hauses, die auch heute noch die Geschicke von Deutz führt. Basis des grossen Erfolges der Marke Deutz bildet ihr umfangreicher Weinbergsbesitz. Nach und nach kaufte das Unternehmen über Generationen Parzelle um Parzelle in der Champagne. Deutz gehört zu den wenigen Häusern mit bedeutendem eigenen Weinbergsbesitz. Dieser Schatz bietet die Voraussetzung, um Champagner auf höchstem Niveau zu erzeugen. „Eleganz, Finesse und Feinwürzigkeit“: Das sind die Begriffe, die den Stil von Champagne Deutz charakterisieren. Mittlerweile zählt das Haus Deutz zu den absoluten Top-Adressen der Champagne, das beständig mit Lobeshymnen in der Fachpresse überhäuft wird.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode Champenoise, mindestens drei Jahre Hefelagerung.
Degustationsnotiz Nase
Sein Ausdruck in der Nase ist elegant und diskret, es zeigen sich zarte florale Noten, etwas Mandelblüten und feine Hefenoten.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Auftakt unkompliziert, präzise, der Gaumen wird durch eine präsente Mineralität und im Abgang eine angenehme Gebäcknote verführt, langanhaltend, mineralisch.
Passt zu
Hummer, Langoustine, Meeresfischen, edlen Pouletgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
15 auf Lager
CHF
77.00
Ruinart Blanc de Blancs Giftox 1 Flasche

Ruinart Blanc de Blancs Giftox 1 Flasche

Ruinart Blanc de Blancs Giftox 1 Flasche
75cl
Produzent
Die Chardonnay Traube stand am Anfang aller Cuvées von Ruinart. Die Finesse dieser Traube bestimmt den Ton bei Ruinart. Der Geschmack ist das Resultat einer ganz eigenen Philosophie. Das individuelle Design der Champagner zeugt von einem beispiellosen Know-How, die hohe Kunst der Assemblage. Jede einzelne Cuvée von Ruinart, ganz gleich ob „R“ de Ruinart, Ruinart Blanc de Blancs oder Ruinart Rosé besitzt seinen eigenen unverkennbaren Stil: feiner perlender Schaum, aussergewöhnliche Reinheit und Frische. Die Seele des Hauses ist jedoch der legendäre Dom Ruinart. Die Cuvée dieses Luxusgetränkes stellt eine Hommage an den Begründer des Hauses dar.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise, ganz klassisch zuerst im Edelstahltank die erste Gärung, dann zweite Gärung auf der Flasche und zur Verfeinerung bis zu sechs Jahren auf der Hefe in den dunklen Kreidehölen des ältesten, noch bestehenden Champagnerhauses.
Degustationsnotiz Nase
intensiv und frisch mit reifen Steinfrüchten, feine blumige Noten, weissem Pfirsich, Zitrusfrüchten, schön getragen von Brioche, Mandel etwas Minze und einer feiner Zimtnote.
Degustationsnotiz Gaumen
weich und harmonisch im Auftakt, sehr rund und weinig mit Nuancen von Nektarine, Aprikose und etwas Marzipan, geschmeidig und elegant, durch die feine Mousse sehr angenehm zu trinken, schmelzig und breit fliessend bis in das lang anhaltende Finale.
Passt zu
zum Apéro nur gut gekühlt, ansonsten wunderbar zu leichten Vorspeisen, salzigen Fischgerichten oder zu Frischkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
16 auf Lager
CHF
79.00
Prosecco Val d'Oca

Treviso DOC

Prosecco Val d'Oca

Prosecco Val d'Oca
20cl
Region
Versteckt zwischen den Hügeln von Valdobbianene und Conegliano im Schatten der Dolomiten wächst hier der berühmte DOC-klassifizierte Schaumwein Prosecco. Auf beschaulichen 4000 Hektaren gedeihen hier natürlich vor allem die Glera-Trauben, dazu kommen ganz wenige Flaschen Rotwein aus den Colli Asolani. Für dieses Cuvée werden Cabernet und Merlot Trauben verarbeitet.
Farbe
Klares Strohgelb
Degustationsnotiz Gaumen
fein perlende Mousse, sehr duftiges Bukett nach Aprikosen, frischen Äpfeln und etwas Mandeln, am Gaumen sehr feines Mousse, mittlerer Körper mit gutem Fruchtschmelz und exotische Aromatik bis in den frischen Abgang
Passt zu
Antipasti, Aperitif, leichten Fischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
5.20
Perrier-Jouët Belle Epoque 2013

Perrier-Jouët Belle Epoque 2013

Perrier-Jouët Belle Epoque 2013
75cl
Produzent
Seit 1811 schafft das Haus von Perrier-Jouët Champagner mit einer einzigartigen Handschrift. Die Prestige-Cuvée Belle Epoque, in der 1902 von Emile Gallé entworfenen Anemonen-Flasche, ist das Markenzeichen des Champagnerhauses Perrier-Jouët.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Floralen Noten mit Minze und weissen Blumen verschmelzen mit Noten nach frischen Früchten, Agrumen und Mandeln, nach etwas atmem gewinnen reifere Noten von Vanille und Nougat die Überhand und runden die Nase auf angenehme Art und Weise ab.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Auftakt fruchtige Noten nach Pfirsich, Grapefruit und Bergamotte, energisches Auftreten im Körper, durch die gelungene Kombination von Frische und Kraft entsteht eine wunderbare Balance, im enorm anhaltenden Finale verleihen mineralische Noten zusätzliche Stärke.
Passt zu
Meeresfrüchten, Fischgerichten und hellem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
6 auf Lager
CHF
175.00
Delamotte Blanc de Blancs

Champagne

Delamotte Blanc de Blancs

Delamotte Blanc de Blancs
75cl
Produzent
Das Maison Champagne Delamotte wurde 1760 durch François Delamotte in Le-Mesnil-sur-Orger im Herzen der Côte de Blancs gegründet. Der Stil des Hauses steht für Eleganz, Authentizität und eine langjährige Erfahrung der klassichen Champagner. Eine besondere Hingabe kommt den grossen Chardonnay aus der Côte de Blancs zutage, welche den Champagnern von Delamotte Frische und eine mineralische Eleganz verleihen.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
klassische Flaschengärung, Lagerung auf der Hefe für ungefähr vier Jahre.
Degustationsnotiz Nase
subtile, elegante Nase nach Birnen, Cytrusfrüchten, weissen Blüten, dazu feine Briochenoten und etwas Brotrinde.
Degustationsnotiz Gaumen
feinperliger, frischer Auftakt, ausgewogen und harmonisch, filigrane, elegante Struktur, salziger Abgang.
Passt zu
Austern, grillierten Fischen, zum Aperitif.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
24 auf Lager
CHF
45.00
Spumante Perlé Rosé 2015 Ferrari

Trento DOC

Spumante Perlé Rosé 2015 Ferrari

Spumante Perlé Rosé 2015 Ferrari
75cl
Produzent
Die Cantine Ferrari - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Sportwagen-Hersteller aus Modena - steht bereits seit über einem Jahrhundert für edle Schaumweine. Genauer gesagt beweist das von Giulio Ferrari in Trento gegründete Unternehmen schon seit 1902, dass gute Schaumweine nicht zwangsläufig aus der Champagne kommen müssen. Die Brut Schaumweine werden nach der "Metodo Classico" hergestellt und reifen mehrere Jahre lang auf ausgewählten Hefen. Die ausserordentliche Qualität der Ferrari Schaumweine ist unbestritten und durch zahlreiche Auszeichnungen bestätigt.
Vinifikation
Nach langer Flaschenreife ist er eine Synthese von Eleganz, Frische und harmonischer Komplexität. Er reift ca. 5 Jahre auf Reinzuchthefen eigener Kulturen.
Degustationsnotiz Nase
vielschichtiges Bouquet nach Orangenzeste, Hagenbutte, reifen Waldhimbeeren. Dazu würzige Noten der Hefe und feines Lebkuchengewürz.
Degustationsnotiz Gaumen
feinperliger, aromatischer Auftakt, voll und mit einer schönen Cremigkeit, durch die feine Mousse aber elegant und lebendig, langanhaltender, aromatischer Abgang.
Passt zu
Focaccia oder Mozzarella-Spiesschen, gebratene Fische, Lachstranchen.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
48.00
Pol Roger Brut Réserve

Pol Roger Brut Réserve

Pol Roger Brut Réserve
75cl
Produzent
Pol Roger befindet sich seit der Gründung im Jahre 1849 in Familienbesitz. Das ist in der Champagne keine Selbstverständlichkeit mehr. Oft herrschen grosse Konzerne über berühmte Champagnerhäuser. Nicht so bei Pol Roger. Bei diesem historischen Champagnerhaus sind grosse Champagner noch Sache der Familie. Bis zu seinem Tod 1899 hatte der Gründer Pol Roger das Haus zu einem geachteten Champagnererzeuger gemacht. Fortan übernehmen seine beiden Söhne Maurice und Georges das Ruder. Um die Leistungen ihres Vaters zu würdigen, geben sie dem Champagnerhaus dessen Namen. In den 1950er Jahren stiegen die Söhne Jean und Jacques in das Unternehmen ein, 1963 kam Christian Pol-Roger hinzu.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
klassische Flaschengärung.
Degustationsnotiz Nase
Enorm frisch und anregend, breitgefächerte Agrumennoten, Quitten und gelben Pflaumen, auch warmes Baguette, geröstete Mandeln und eine schöne Mineralität.
Degustationsnotiz Gaumen
Prickelndes Mousse, geschmeidiger Körper mit weichem Extrakt und betörenden Noten nach Lindenblüten, Nektarine und Kamille sowie Muskatnuss und Zimtgebäc, finessenreich bis ins elegante Finale.
Passt zu
Natürlich wunderbar zum Apéro, aber wegen der Frische und präsenten Perlage auch zu Meeresfrüchten und leichten Fischgerichten perfekt.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
47.00
Franciacorta Cuvée Prestige Brut, Ca' del Bosco

Franciacorta DOCG

Franciacorta Cuvée Prestige Brut, Ca' del Bosco

Franciacorta Cuvée Prestige Brut, Ca' del Bosco
75cl
Vinifikation
Der Stilwein wird zu ca. 30% im Barrique 3ter Füllung vergoren. Anschliessend 2te Gärung nach der "méthode champenoise", danach mindenstens zwei Jahre Reifung auf der Hefe in der Flasche, bevor er degorgiert wird.
Degustationsnotiz Nase
florale und fruchtige Noten im Zusammenspiel, die Perlage ist bereits im Duft zu erahnen, etwas Aprikose und leichter Limettenton.
Degustationsnotiz Gaumen
breit und stoffig fliesst der prikelnde Körper, dicht gedrängte Aromatik, frisch in der Mitte un Reifenoten im Finale anzeigend.
Passt zu
gut gekühlt zum Apéro, ein bis zwei Grad wärmer auch zu Vorspeisen, leichtem Fisch oder zu Frischkäse
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
37.00
Franciacorta Cuvée Prestige Brut, Ca' del Bosco

Franciacorta DOCG

Franciacorta Cuvée Prestige Brut, Ca' del Bosco

Franciacorta Cuvée Prestige Brut, Ca' del Bosco
150cl
Vinifikation
Der Stilwein wird zu ca. 30% im Barrique 3ter Füllung vergoren. Anschliessend 2te Gärung nach der "méthode champenoise", danach mindenstens zwei Jahre Reifung auf der Hefe in der Flasche, bevor er degorgiert wird.
Degustationsnotiz Nase
florale und fruchtige Noten im Zusammenspiel, die Perlage ist bereits im Duft zu erahnen, etwas Aprikose und leichter Limettenton.
Degustationsnotiz Gaumen
breit und stoffig fliesst der prikelnde Körper, dicht gedrängte Aromatik, frisch in der Mitte un Reifenoten im Finale anzeigend.
Passt zu
gut gekühlt zum Apéro, ein bis zwei Grad wärmer auch zu Vorspeisen, leichtem Fisch oder zu Frischkäse
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
13 auf Lager
CHF
79.00
Spumante Perlé Brut 2015 Ferrari

Trento DOC

Spumante Perlé Brut 2015 Ferrari

Spumante Perlé Brut 2015 Ferrari
75cl
Produzent
Die Cantine Ferrari - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Sportwagen-Hersteller aus Modena - steht bereits seit über einem Jahrhundert für edle Schaumweine. Genauer gesagt beweist das von Giulio Ferrari in Trento gegründete Unternehmen schon seit 1902, dass gute Schaumweine nicht zwangsläufig aus der Champagne kommen müssen. Die Brut Schaumweine werden nach der "Metodo Classico" hergestellt und reifen mehrere Jahre lang auf ausgewählten Hefen. Die ausserordentliche Qualität der Ferrari Schaumweine ist unbestritten und durch zahlreiche Auszeichnungen bestätigt.
Vinifikation
Nach langer Flaschenreife ist er eine Synthese von Eleganz, Frische und harmonischer Komplexität. Er reift ca. 5 Jahre auf Reinzuchthefen eigener Kulturen.
Degustationsnotiz Nase
Feine intensive Nase nach reifen Äpfeln, Mango etwas Papaya. Dazu Aromen von Mandelblüten und feine Brioche-Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
Trocken und elegant, dabei weich und voll mit dem typischen Chardonnay-Finale.
Passt zu
Grissini mit Rohschinken, Foccacia, Süsswasserfische.
21 auf Lager
CHF
39.00
Laurent-Perrier Cuvée Rosé Robe Metall

Limited Edition Constellation 2019

Laurent-Perrier Cuvée Rosé Robe Metall

Laurent-Perrier Cuvée Rosé Robe Metall
75cl
Produzent
1812 gegründet, ist Laurent-Perrier heute weltweit als eines der grössten Champagnerhäuser bekannt.Dieser Erfolg beruht auf dem unumstösslichen Willen, die jahrhunderte alten Traditionen aufrecht zu erhalten: Respekt der Natur und der Weine, Liebe zur Qualität, starke und dauerhafte Beziehungen zu den Menschen sowohl innerhalb als auch ausserhalb des Unternehmens. Dazu kommt die Energie von Bernard de Nonancourt, dem Schöpfer des Stils und der Weine von Laurent-Perrier, und die seiner Töchter Alexandra und Stéphanie, die sich heute bemühen, die Unabhängigkeit des Hauses zu erhalten und seine Werte weiterzuführen.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise. Der Rosé von Laurent-Perrier ist einer der ganz wenigen, möglicherweise sogar der Einzige Roséchampagner, der nicht durch die Zugabe von Rotwein in eine weisse Cuvée erzeugt wird, sondern zu 100 Prozent aus Pinot Noir-Trauben vinifiziert wird.
Degustationsnotiz Nase
Intensiv im Auftakt mit einem reifen Orangeton, sehr weiniges, filigraner Rosenduft, Grenadine und ein wenig Dörraprikosen.
Degustationsnotiz Gaumen
Weicher und samtiger Eintritt, feinperliges Spiel mit guter Konsistenz und hervorragender Balance, im Finalewiederum feines Mousse und eine verführerische Erdbeernote.
Passt zu
kann ganze Menüfolgen begleiten - ohne das Dessert natürlich!
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
87.50

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.