• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Schaumweintyp
Preis
-
Land
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
product.specification.award.vinum
Das Fachmagazin «Wine Spectator» gehört weltweit zu einem der führenden Publikationen in der Weinbranche. Mit einer mehrmals jährlich erscheinenden Printausgabe und den über 3 Millionen Lesern online, gehört der es zu den meistgelesenen Fachzeitschriften für internationale Weinbewertungen. Der Einfluss des Wine Spectators ist sehr gross, dabei wird besonderes Augenmerk auf die jährlich erscheinende Liste der «Top 100 Wines» gelegt.
Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial
75cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
Feiner Duft nach reifen reifen Williamsbirnen, etwas Marzipan, Kamillenblüte, getrocknete Aprikosen und Safran.
Degustationsnotiz Gaumen
Frisch und leicht im Auftakt, citrische Noten, crèmige Perlage mit edler Salznote unterlegt, mineralische im Finalel.
Passt zu
Ist wahrscheinlich einer der perfektesten Apéros der Welt!
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
43.00
Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial
150cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
Feiner Duft nach reifen reifen Williamsbirnen, etwas Marzipan, Kamillenblüte, getrocknete Aprikosen und Safran.
Degustationsnotiz Gaumen
Frisch und leicht im Auftakt, citrische Noten, crèmige Perlage mit edler Salznote unterlegt, mineralische im Finalel.
Passt zu
Ist wahrscheinlich einer der perfektesten Apéros der Welt!
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
17 auf Lager
CHF
93.00
Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial
300cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
Feiner Duft nach reifen reifen Williamsbirnen, etwas Marzipan, Kamillenblüte, getrocknete Aprikosen und Safran.
Degustationsnotiz Gaumen
Frisch und leicht im Auftakt, citrische Noten, crèmige Perlage mit edler Salznote unterlegt, mineralische im Finalel.
Passt zu
Ist wahrscheinlich einer der perfektesten Apéros der Welt!
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
1 auf Lager
CHF
330.00
Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial

Moët & Chandon Brut Impérial
600cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
Feiner Duft nach reifen reifen Williamsbirnen, etwas Marzipan, Kamillenblüte, getrocknete Aprikosen und Safran.
Degustationsnotiz Gaumen
Frisch und leicht im Auftakt, citrische Noten, crèmige Perlage mit edler Salznote unterlegt, mineralische im Finalel.
Passt zu
Ist wahrscheinlich einer der perfektesten Apéros der Welt!
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
2 auf Lager
CHF
680.00
Moët & Chandon Brut Impérial "ICE"

Moët & Chandon Brut Impérial "ICE"

Moët & Chandon Brut Impérial "ICE"
75cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert., "Mit dem Vorhaben, einen radikal neuen Weg des Champagnergenusses einzuschlagen, wurde der Moët "ICE" Impérial Champagner genau so kreiert, dass das Geschmackserlebnis noch intensiver wird – mit dem aromatischen Hauch frischer Früchte und einer leichten Süsse, die alle Geschmacksnerven des Gaumens verwöhnt." sagt Kellermeister Benoît Gouez.
Passt zu
Den "ICE" immer in grossen Gläsern servieren, da diese das Frische-Erlebnis ideal unterstützen. Zudem kann er – je nach persönlichem Geschmack – mit Minzblättern, Gurkenscheiben oder Zitronenzesten garniert werden.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
53.00
Moët & Chandon Rosé Impérial

Moët & Chandon Rosé Impérial

Moët & Chandon Rosé Impérial
37.5cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
intensiv beerig-fruchtiger Geschmack nach Hiimbeeren und kleine, süsse Erdbeeren, eine feine Würzigkeit anzeigend, dezente Hefenote.
Degustationsnotiz Gaumen
die Fruchtnoten nach kleinen roten Beeren bestätigen sich im Gaumen, von schöner Eleganz und guter Reife, weich fliessend, insgesamt sehr erfrischend und von feiner Mousse, bezauberndes Finale.
Passt zu
Apéro, Vorspeisen und leichten Fischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
11 auf Lager
CHF
32.00
Moët & Chandon Rosé Impérial

Moët & Chandon Rosé Impérial

Moët & Chandon Rosé Impérial
75cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
intensiv beerig-fruchtiger Geschmack nach Hiimbeeren und kleine, süsse Erdbeeren, eine feine Würzigkeit anzeigend, dezente Hefenote.
Degustationsnotiz Gaumen
die Fruchtnoten nach kleinen roten Beeren bestätigen sich im Gaumen, von schöner Eleganz und guter Reife, weich fliessend, insgesamt sehr erfrischend und von feiner Mousse, bezauberndes Finale.
Passt zu
Apéro, Vorspeisen und leichten Fischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
52.50
Moët & Chandon Rosé Impérial "ICE“

Moët & Chandon Rosé Impérial "ICE“

Moët & Chandon Rosé Impérial "ICE“
75cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert., Nach dem weltweiten Erfolg des "Weissen Moët ICE" hat die Maison Moët & Chandon nun den rosaroten Bruder, den "Moët ICE Rosé" lanciert. Wunderschön lachsfarben, etwas kräftiger aber wie gehabt fantastisch um Champagner-Drinks zu zaubern.
Passt zu
Bitte in grossen Gläsern servieren, da diese das Frische-Erlebnis ideal unterstützt. Den Champagner immer über das Eis - nie umgekehrt - giessen und nach persönlichem Gusto mit Pfirsichstücken, Erdbeeren, Himbeeren, Minze oder Johannisbeeren garnieren - Experimentieren erwünscht!
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
20 auf Lager
CHF
57.00
Obrecht Brut Nature blanc Christian Obrecht

AOC Graubünden, Weingut zur Sonne

Obrecht Brut Nature blanc Christian Obrecht

Obrecht Brut Nature blanc Christian Obrecht
75cl
Vinifikation
Vergärung des Grundweins im Barrique, Ausbau und Reifung für 20 Monate auf der Feinhefe in der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
edles, zurückhaltendes Bouquet nach Brioche, Grany Smith Äpfeln, Aprikosen und weissen Blüten.
Degustationsnotiz Gaumen
feinperlige Mousse, kraftvoll und tiefgründig, ein sehr schöner Spannungsbogen vom Anfang bis zum explosiven, knackigen Finale.
Passt zu
Apéro, leichten Vorspeisen.
30+ auf Lager
CHF
46.00
Perrier-Jouët Belle Epoque 2011

Perrier-Jouët Belle Epoque 2011

Perrier-Jouët Belle Epoque 2011
150cl
Produzent
Seit 1811 schafft das Haus von Perrier-Jouët Champagner mit einer einzigartigen Handschrift. Die Prestige-Cuvée Belle Epoque, in der 1902 von Emile Gallé entworfenen Anemonen-Flasche, ist das Markenzeichen des Champagnerhauses Perrier-Jouët.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Floralen Noten mit Minze und weissen Blumen verschmelzen mit Noten nach frischen Früchten, Agrumen und Mandeln, nach etwas atmem gewinnen reifere Noten von Vanille und Nougat die Überhand und runden die Nase auf angenehme Art und Weise ab.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Auftakt fruchtige Noten nach Pfirsich, Grapefruit und Bergamotte, energisches Auftreten im Körper, durch die gelungene Kombination von Frische und Kraft entsteht eine wunderbare Balance, im enorm anhaltenden Finale verleihen mineralische Noten zusätzliche Stärke.
Passt zu
Meeresfrüchten, Fischgerichten und hellem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
4 auf Lager
CHF
390.00
Perrier-Jouët Belle Epoque Rosé 2012

Perrier-Jouët Belle Epoque Rosé 2012

Perrier-Jouët Belle Epoque Rosé 2012
75cl
Produzent
Seit 1811 schafft das Haus von Perrier-Jouët Champagner mit einer einzigartigen Handschrift. Die Prestige-Cuvée Belle Epoque, in der 1902 von Emile Gallé entworfenen Anemonen-Flasche, ist das Markenzeichen des Champagnerhauses Perrier-Jouët.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
komplexer, fast verschlossenerDuft nach Preiselbeeren und Himbeeren, Harz, Wachsnoten, geröstete Pinienkerne, getrocknete Orangenschalen, Nelken, Ingwer, und weissem Pfeffer.
Degustationsnotiz Gaumen
Weiche Perlage im Auftakt, vinös, mit roten Johannisbeeren und Früchtetee, tiefgründig und elegant, im Finale lang und länger werdend – ganz grosser Rosé-Champagner!
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
12 auf Lager
CHF
295.00
Perrier-Jouët Blason Rosé

Perrier-Jouët Blason Rosé

Perrier-Jouët Blason Rosé
75cl
Produzent
Seit 1811 schafft das Haus von Perrier-Jouët Champagner mit einer einzigartigen Handschrift. Die Prestige-Cuvée Belle Epoque, in der 1902 von Emile Gallé entworfenen Anemonen-Flasche, ist das Markenzeichen des Champagnerhauses Perrier-Jouët.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Ausdrucksvolles Duftbild von saftigen roten Kirschen und Johannisbeeren, die sich nach ein paar Momenten im Glas zu runderen Aromen von frischem Brioche, Heidelbeerkuchen und Erdbeerkonfitüre weiter entfalten.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Auftakt geschmeidig, vollmundig, elegant mit aromatischen Anklängen von schwarzen Johannisbeeren, dann frischere Noten von Stachelbeeren und Pink Grapefruit, deren zarter Bitterton sich im Finale mit dem fein strukturierten Tannin vermählt und dem Champagner noch mehr elegante Spannung, Struktur und Balance verleiht.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
16 auf Lager
CHF
72.50
Perrier-Jouët Grand Brut

Perrier-Jouët Grand Brut

Perrier-Jouët Grand Brut
75cl
Produzent
Seit 1811 schafft das Haus von Perrier-Jouët Champagner mit einer einzigartigen Handschrift. Die Prestige-Cuvée Belle Epoque, in der 1902 von Emile Gallé entworfenen Anemonen-Flasche, ist das Markenzeichen des Champagnerhauses Perrier-Jouët.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Frische ist hier das Konzept! Zitrusaromen und exotische Früchten herrschen vor, Mineralität kommt nach und eine verführerische, elegante Hefenote rundet ad.
Degustationsnotiz Gaumen
Sehr ausgewogen im Auftakt, wiederum sehr frisch mit viel Agrumen-Anklängen, feines Mousse, elegant im Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
58.00
Perrier-Jouët Grand brut

Perrier-Jouët Grand brut

Perrier-Jouët Grand brut
150cl
Produzent
Seit 1811 schafft das Haus von Perrier-Jouët Champagner mit einer einzigartigen Handschrift. Die Prestige-Cuvée Belle Epoque, in der 1902 von Emile Gallé entworfenen Anemonen-Flasche, ist das Markenzeichen des Champagnerhauses Perrier-Jouët.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Degustationsnotiz Nase
Frische ist hier das Konzept! Zitrusaromen und exotische Früchten herrschen vor, Mineralität kommt nach und eine verführerische, elegante Hefenote rundet ad.
Degustationsnotiz Gaumen
Sehr ausgewogen im Auftakt, wiederum sehr frisch mit viel Agrumen-Anklängen, feines Mousse, elegant im Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
1 auf Lager
CHF
126.00
Pol Roger Cuvée Sir Winston Churchill 2009

Pol Roger Cuvée Sir Winston Churchill 2009

Pol Roger Cuvée Sir Winston Churchill 2009
75cl
Produzent
Pol Roger befindet sich seit der Gründung im Jahre 1849 in Familienbesitz. Das ist in der Champagne keine Selbstverständlichkeit mehr. Oft herrschen grosse Konzerne über berühmte Champagnerhäuser. Nicht so bei Pol Roger. Bei diesem historischen Champagnerhaus sind grosse Champagner noch Sache der Familie. Bis zu seinem Tod 1899 hatte der Gründer Pol Roger das Haus zu einem geachteten Champagnererzeuger gemacht. Fortan übernehmen seine beiden Söhne Maurice und Georges das Ruder. Um die Leistungen ihres Vaters zu würdigen, geben sie dem Champagnerhaus dessen Namen. In den 1950er Jahren stiegen die Söhne Jean und Jacques in das Unternehmen ein, 1963 kam Christian Pol-Roger hinzu.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert., Sir Winston Churchill beliebte über Champagner zu sagen: "Bei einem Sieg verdient man ihn, bei einer Niederlage braucht man ihn." Es war das Jahr 1908, als der Brite zum ersten Mal einen Champagner von Pol Roger kostete... es war Liebe auf den ersten Blick. Zehn Jahre nach Churchills Tod, 1975, beschloss man, den berühmten Staatsmann und Connaisseur mit einem eigenen Champagner zu ehren. Er hatte dem Haus Pol Roger stets die Treue gehalten, benannte sogar Rennpferde danach und wurde ein Freund der Familie. Es wurde die Cuvée Sir Winston Churchill kreiert, ausschließlich von Grand-Cru-Lagen.
Degustationsnotiz Nase
Intensives Parfüm nach Golden-Äpfel, Quitte, Aprikosen und Haselnuss. Reife gelbe Früchte und zarte Vanillenote komplementieren das Bouquet.
Degustationsnotiz Gaumen
Cremiges Mousse, spürbare Mineralität, dahinter feine Briochenoten, stützendes Extrakt, viel Kraft und Finesse, stoffiger, mineralischer Abgang mit grossem Nachhall.
Passt zu
Kann aus Rotweingläsern leicht temperiert hervorragen zu Meeresfrüchten, Fischgerischten und Variationen mit weissem Fleisch genossen werden.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
8 auf Lager
CHF
235.00
Pommery Apanage Rosé

Pommery Apanage Rosé

Pommery Apanage Rosé
75cl
Produzent
Brut Royal, Brut Apanage, Prestige Cuvée Louise, ein jeder dieser Champagner verkörpert den Pommery-Stil, den Madame Pommery schon im Jahr 1874 mit dem ersten „Brut“ in der Geschichte des Champagners prägte. Dies ist der Stil, dem das Haus seinen legendären Ruf verdankt und den Prince Alain de Polignac, Ur-Ur-Enkel von Madame Pommery und Önologe des Hauses, fortführte, bis er letztlich dem jetzigen Chef-Önologen Thierry Gasco das Geheimnis übergab. Dieser besondere Stil findet seinen Ausdruck in einer „heiteren Klarheit“, dem Resultat einer gelungenen Verbindung aus Finesse und Lebhaftigkeit. Er zeichnet sich aus durch elegante, dabei stets diskrete Aromen, durch Frische und Lebhaftigkeit am Gaumen und einen langen weichen Nachklang sowie eine solide und gleichzeitig leichte Struktur. Zugleich hat jeder Champagner aus dem Hause Pommery seinen eigenen Charakter. Die Wahrung der Traditionen, die Achtung des anderen, aber auch ein revolutionärer Geist; die Freude an der nach den strengen Anforderungen jahrhundertealter Methoden ausgeführten Arbeit, aber auch unbekümmerte Kreativität; Raffinesse, Eleganz und grosszügige Spontanität: dies ist der Geist des Hauses Pommery. Als Grundprinzip bei Pommery gilt, dass die Lagen und ihre Kompositionen, nicht aber die Dosage den Weinen nach langer Reifezeit in den Kreidekellern ihren Charakter verleihen. Die Domaine Pommery, mitten in Reims gelegen und im Stil der elisabethanischen Neugotik von Madame Pommery im Jahre 1866 erbaut, ist eine architektonische Besonderheit der Champagne. 120 alte Kreidestollen aus der gallo-romanischen Zeit wurden durch 18 Kilometer lange Gänge 30 Meter unterirdisch miteinander verbunden und beherbergen heute mehr als 25 Millionen Flaschen bis zu deren Reife.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
die Traubensorten werden einzeln gekeltert und dan Assembliert. Ausbau danach gemäss der "méthode champenoise".
Degustationsnotiz Nase
kräftige Aromen von kleinen roten Beeren wie Johannisbeeren, Himbeeren und Walderdbeeren, die sich mit einer knackigen Apfelnoten verbinden.
Degustationsnotiz Gaumen
dichtes Mousse im Auftakt, dann weich fliessender körper, wiederum kräftig in der Struktur und anhaltend mit rotbeerigen Aromen.
Passt zu
gut gekühlt als Apéro, dann aber wunderbar zu Fisch oder hellem Fleisch, sowie zu milden Käsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
83.00
Prosecco Blu Val d'Oca

Prosecco Treviso DOC

Prosecco Blu Val d'Oca

Prosecco Blu Val d'Oca
75cl
Region
Versteckt zwischen den Hügeln von Valdobbianene und Conegliano im Schatten der Dolomiten wächst hier der berühmte DOC-klassifizierte Schaumwein Prosecco. Auf beschaulichen 4000 Hektaren gedeihen hier natürlich vor allem die Glera-Trauben, dazu kommen ganz wenige Flaschen Rotwein aus den Colli Asolani. Für dieses Cuvée werden Cabernet und Merlot Trauben verarbeitet.
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
13.00
Prosecco di Conegliano Extra Dry, Canella

Vino Spumante DOCG

Prosecco di Conegliano Extra Dry, Canella

Prosecco di Conegliano Extra Dry, Canella
20cl
Region
Versteckt zwischen den Hügeln von Valdobbianene und Conegliano im Schatten der Dolomiten wächst hier der berühmte DOC-klassifizierte Schaumwein Prosecco. Auf beschaulichen 4000 Hektaren gedeihen hier natürlich vor allem die Glera-Trauben, dazu kommen ganz wenige Flaschen Rotwein aus den Colli Asolani. Für dieses Cuvée werden Cabernet und Merlot Trauben verarbeitet.
Vinifikation
Alle Glera-Trauben, die von den Canellas eingekellert werden, stammen nur aus den besten Zonen von Conegliano. Verarbeitet werden sie mit den modernsten Techniken.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase Zitrusaromen, dazu Birne und Kiwi und zarte florale Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Mund sehr harmonisch und leicht süsslich, mit einer feinen Perlage. Am Gaumen spritzig und mit einer tollen Frische.
Passt zu
Asiatische Gerichte, Meeresfrüchte
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
6.50
Prosecco di Conegliano Extra Dry, Canella

Vino Spumante DOCG

Prosecco di Conegliano Extra Dry, Canella

Prosecco di Conegliano Extra Dry, Canella
75cl
Region
Versteckt zwischen den Hügeln von Valdobbianene und Conegliano im Schatten der Dolomiten wächst hier der berühmte DOC-klassifizierte Schaumwein Prosecco. Auf beschaulichen 4000 Hektaren gedeihen hier natürlich vor allem die Glera-Trauben, dazu kommen ganz wenige Flaschen Rotwein aus den Colli Asolani. Für dieses Cuvée werden Cabernet und Merlot Trauben verarbeitet.
Vinifikation
Alle Glera-Trauben, die von den Canellas eingekellert werden, stammen nur aus den besten Zonen von Conegliano. Verarbeitet werden sie mit den modernsten Techniken.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase Zitrusaromen, dazu Birne und Kiwi und zarte florale Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Mund sehr harmonisch und leicht süsslich, mit einer feinen Perlage. Am Gaumen spritzig und mit einer tollen Frische.
Passt zu
Asiatische Gerichte, Meeresfrüchte
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
17.00
R de Ruinart Brut

R de Ruinart Brut

R de Ruinart Brut
150cl
Produzent
Die Chardonnay Traube stand am Anfang aller Cuvées von Ruinart. Die Finesse dieser Traube bestimmt den Ton bei Ruinart. Der Geschmack ist das Resultat einer ganz eigenen Philosophie. Das individuelle Design der Champagner zeugt von einem beispiellosen Know-How, die hohe Kunst der Assemblage. Jede einzelne Cuvée von Ruinart, ganz gleich ob „R“ de Ruinart, Ruinart Blanc de Blancs oder Ruinart Rosé besitzt seinen eigenen unverkennbaren Stil: feiner perlender Schaum, aussergewöhnliche Reinheit und Frische. Die Seele des Hauses ist jedoch der legendäre Dom Ruinart. Die Cuvée dieses Luxusgetränkes stellt eine Hommage an den Begründer des Hauses dar.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
Fein und frisch mit fruchtigen Noten nach Birne, Aprikosen, Mandeln, Brioche und Caramel.
Degustationsnotiz Gaumen
Kräftige Perlage zum Auftakt, äussert erfrischender Geschmack mit knackigne Aromen, sehr ausgewogen, dicht fliessend und lang anhaltend.
Passt zu
Apéro, Krustentieren, leichtem Fisch und mildem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
125.00
Ruinart Blanc de Blancs

Ruinart Blanc de Blancs

Ruinart Blanc de Blancs
150cl
Produzent
Die Chardonnay Traube stand am Anfang aller Cuvées von Ruinart. Die Finesse dieser Traube bestimmt den Ton bei Ruinart. Der Geschmack ist das Resultat einer ganz eigenen Philosophie. Das individuelle Design der Champagner zeugt von einem beispiellosen Know-How, die hohe Kunst der Assemblage. Jede einzelne Cuvée von Ruinart, ganz gleich ob „R“ de Ruinart, Ruinart Blanc de Blancs oder Ruinart Rosé besitzt seinen eigenen unverkennbaren Stil: feiner perlender Schaum, aussergewöhnliche Reinheit und Frische. Die Seele des Hauses ist jedoch der legendäre Dom Ruinart. Die Cuvée dieses Luxusgetränkes stellt eine Hommage an den Begründer des Hauses dar.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise, ganz klassisch zuerst im Edelstahltank die erste Gärung, dann zweite Gärung auf der Flasche und zur Verfeinerung bis zu sechs Jahren auf der Hefe in den dunklen Kreidehölen des ältesten, noch bestehenden Champagnerhauses.
Degustationsnotiz Nase
intensiv und frisch mit reifen Steinfrüchten, feine blumige Noten, weissem Pfirsich, Zitrusfrüchten, schön getragen von Brioche, Mandel etwas Minze und einer feiner Zimtnote.
Degustationsnotiz Gaumen
weich und harmonisch im Auftakt, sehr rund und weinig mit Nuancen von Nektarine, Aprikose und etwas Marzipan, geschmeidig und elegant, durch die feine Mousse sehr angenehm zu trinken, schmelzig und breit fliessend bis in das lang anhaltendes Finale.
Passt zu
zum Apéro nur gut gekühlt, ansonsten wunderbar zu leichten Vorspeisen, salzigen Fischgerichten oder zu Frischkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
23 auf Lager
CHF
175.00
Ruinart Rosé Brut

Ruinart Rosé Brut

Ruinart Rosé Brut
150cl
Produzent
Die Chardonnay Traube stand am Anfang aller Cuvées von Ruinart. Die Finesse dieser Traube bestimmt den Ton bei Ruinart. Der Geschmack ist das Resultat einer ganz eigenen Philosophie. Das individuelle Design der Champagner zeugt von einem beispiellosen Know-How, die hohe Kunst der Assemblage. Jede einzelne Cuvée von Ruinart, ganz gleich ob „R“ de Ruinart, Ruinart Blanc de Blancs oder Ruinart Rosé besitzt seinen eigenen unverkennbaren Stil: feiner perlender Schaum, aussergewöhnliche Reinheit und Frische. Die Seele des Hauses ist jedoch der legendäre Dom Ruinart. Die Cuvée dieses Luxusgetränkes stellt eine Hommage an den Begründer des Hauses dar.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Gemäss der Tradition wird der Pinot Noir vollständig zu einem Rotwein vergoren und dann zu einem kleinen Anteil mit dem Chardonnay vermischt. Dadurch entsteht nicht nur die wunderschöne Rosé-Farbe, sondern gelangen auch die Strukturanteile in den Champagner. Nach der Assempblage folgt die Flaschengärung nach der "méthode champenoise" mit anschliessender Reifung auf der Feinhefe.
Degustationsnotiz Nase
Zarte, subtile Fruchtaromen entsrömen dem Glas, vor allem rote Beeren wie Johannisbeere, Kirsche, Himbeere und wilde Erdbeere bilden das komplexe Buket, unterlegt mit einer eleganten und würzigen Note.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Körperr ist frisch und kräftig, seidige Perlage, runde Struktur mit intensiven Fruchtaromen, langes Finale, fein und delikat.
Passt zu
Gut gekühlt als Apéro, dann aber im grossen Roweinglas auch als Begeleiter für ein ganzes Menü einsetzbar.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
10 auf Lager
CHF
175.00
Spumante Maximum Brut Ferrari

Trento DOC

Spumante Maximum Brut Ferrari

Spumante Maximum Brut Ferrari
75cl
Produzent
Die Cantine Ferrari - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Sportwagen-Hersteller aus Modena - steht bereits seit über einem Jahrhundert für edle Schaumweine. Genauer gesagt beweist das von Giulio Ferrari in Trento gegründete Unternehmen schon seit 1902, dass gute Schaumweine nicht zwangsläufig aus der Champagne kommen müssen. Die Brut Schaumweine werden nach der "Metodo Classico" hergestellt und reifen mehrere Jahre lang auf ausgewählten Hefen. Die ausserordentliche Qualität der Ferrari Schaumweine ist unbestritten und durch zahlreiche Auszeichnungen bestätigt.
Vinifikation
klassische Flaschengärung, 36 Monate Hefelagerung
Degustationsnotiz Nase
schönes Bouquet nach reifem Kernobst, Haselnüssen und etwas Brioche.
Degustationsnotiz Gaumen
frischer, spritziger Auftakt, feine Mousse, im Gaumen elegant und ausbalanciert, saftiger, anhaltender Abgang.
Passt zu
Aperitif, Oliven, Foccacia
16 auf Lager
CHF
28.50
Taittinger Brut Réserve

Taittinger Brut Réserve

Taittinger Brut Réserve
37.5cl
Produzent
Das im Jahre 1734 gegründete Unternehmen Champagne Taittinger ist nach wie vor im Besitz der Familie, die seit Generationen eine bedeutende Rolle im politischen und wirtschaftlichen Leben Frankreichs spielt. Der familiäre Charakter des Hauses Taittinger, einer der letzten Betriebe der Champagne, der den Namen seiner Unternehmensführung trägt, bürgt für permanente Forschung ausgezeichneter Qualität und Wahrung der Tradition. Zum Champagnerhaus gehören ca. 260 ha Weinberge, die sich gleichmäßig auf die besten Crus der Champagne verteilen. Dadurch ist eine regelmäßige Versorgung mit erstklassigen Trauben gesichert und es wird ein Champagner erzeugt, der unter Kennern auf der ganzen Welt für seine Finesse und Leichtigkeit bekannt ist. Das Schloss La Marquetterie in Pierry ist eines der schönsten Besitztümer der Familie Taittinger in der Champagne. An diesem Ort entdeckte Ende des 17. Jahrhunderts der Benediktiner Bruder Oudart einige Geheimnisse des Champagner-Gärverfahrens. Die berühmten Kreidefelskeller von Taittinger in Reims befinden sich unter der Abtei von Saint-Nicaise, die während der französischen Revolution zerstört wurde. Die Keller selbst wurden von Mönchen im 13. Jahrhundert ausgebaut, um darin den Champagner-Wein, mit dem sie Handel betrieben, zu lagern. Heute liegt in diesen historischen Felsenkellern ein Teil des etwa 18 Millionen großen Flaschenbestandes des Hauses Taittinger.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Vinifikation
Méthode champenoise.
Degustationsnotiz Nase
Elegante, reife Düfte nach Quitten, Weissen Mandeln, warmem Weissbrod und etwas roten Beeren.
Degustationsnotiz Gaumen
Sehr feines Mousse, nicht aufdringlich eher feingliedrig, geschmeidiger Fluss mit weichem Extrakt, im Aroma Lindenblüten, Waldhonig, Nektarine, etwas Kamille und ein Schuss Zimt, enorm frisch im Finale.
Passt zu
Apéro, leichten Vorspeisen, Meeresfrüchten und gegrilltem Fisch.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
24.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.