• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 08.00 Uhr bestellt, morgen geliefert.
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86

Frankreich

Der Weinbau in Frankreich entstand etwa 500 vor Christus. Ausgehend vom mediterranen Süden, der Provence und dem Languedoc, verbreitete sich der Weinbau der Rhone entlang Richtung Norden. Zeitgleich wurden die ersten Rebstöcke in der Region Bordeaux gepflanzt. Mitte des 3. Jahrhunderts gewann der Rebbau an Bedeutung und die Rebe eroberte auch die nördlicheren Lagen wie die Champagne, das Burgund und die Loire-Region. Zwischen dem 5. und 13. Jahrhundert verlor der Weinbau an Bedeutung, bevor eine zweite grosse Ausdehnungswelle begann. Bordeaux, unter englischer Herrschaft, belieferte das britische Inselreich, die Champagne, das Burgund und das Pariser Becken. Das teure und gesuchte Luxusprodukt Grand Vin entstand. Heute besitzt Frankreich in 14 Weinbaugebieten knapp 800'000 Hektaren Rebfläche. Die bedeutendsten Rebsorten sind bei den roten Trauben Merlot, Grenache, Syrah, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Die am häufigsten vertretenen weissen Rebsorten sind Ugni Blanc, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Melon de Bourgogne und Sémillon.

Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Subregion
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Das Fachmagazin «Wine Spectator» gehört weltweit zu einem der führenden Publikationen in der Weinbranche. Mit einer mehrmals jährlich erscheinenden Printausgabe und den über 3 Millionen Lesern online, gehört der es zu den meistgelesenen Fachzeitschriften für internationale Weinbewertungen. Der Einfluss des Wine Spectators ist sehr gross, dabei wird besonderes Augenmerk auf die jährlich erscheinende Liste der «Top 100 Wines» gelegt.
Geniessen zu
Château Rocheyron 2014

St. Emilion Grand Cru AOC

Château Rocheyron 2014

Château Rocheyron 2014
75cl
30+ auf Lager
CHF
67.50
CHF 75.00
Longueville Comtesse Reserve de la Comtesse 2018

Pauillac AOC

Longueville Comtesse Reserve de la Comtesse 2018

Longueville Comtesse Reserve de la Comtesse 2018
75cl
30+ auf Lager
CHF
48.50
CHF 54.00
Whispering Angel 2021 Château d`Esclans

Côtes de Provence AOC

Whispering Angel 2021 Château d`Esclans

Whispering Angel 2021 Château d`Esclans
75cl
30+ auf Lager
CHF
25.50
Château Phélan-Ségur 2018

St-Estèphe AOC

Château Phélan-Ségur 2018

Château Phélan-Ségur 2018
75cl
30+ auf Lager
CHF
56.00
Château La Fleur de Boüard 2016

Lalande-de-Pomerol AOC

Château La Fleur de Boüard 2016

Château La Fleur de Boüard 2016
75cl
30+ auf Lager
CHF
39.00
Sancerre Comte Lafond 2020 Château Nozet

Sancerre AOC

Sancerre Comte Lafond 2020 Château Nozet

Sancerre Comte Lafond 2020 Château Nozet
75cl
30+ auf Lager
CHF
32.50
Coudoulet de Beaucastel 2019 Château Beaucastel

Côtes-du-Rhône AOC

Coudoulet de Beaucastel 2019 Château Beaucastel

Coudoulet de Beaucastel 2019 Château Beaucastel
75cl
22 auf Lager
CHF
31.00
Beaune du Château rouge 2018 Bouchard Père & Fils

Premier Cru AOC

Beaune du Château rouge 2018 Bouchard Père & Fils

Beaune du Château rouge 2018 Bouchard Père & Fils
75cl
30+ auf Lager
CHF
45.50
Château Echo de Lynch-Bages 2018

Pauillac AOC

Château Echo de Lynch-Bages 2018

Château Echo de Lynch-Bages 2018
75cl
Nicht auf Lager
CHF
49.00
Château Pontet-Canet 2016

5ème Cru Classé Pauillac AC

Château Pontet-Canet 2016

Château Pontet-Canet 2016
75cl
7 auf Lager
CHF
174.00
Bourgogne Rouge 2018 Méo-Camuzet

Cuvée Hémisphère Sud Bourgogne Côte-d'Or AOC

Bourgogne Rouge 2018 Méo-Camuzet

Bourgogne Rouge 2018 Méo-Camuzet
75cl
28 auf Lager
CHF
41.00
Ultimate Provence Rosé 2021 Ultimate Provence

Cote de Provence AOC

Ultimate Provence Rosé 2021 Ultimate Provence

Ultimate Provence Rosé 2021 Ultimate Provence
75cl
30+ auf Lager
CHF
24.00
Château Poujeaux 2018

Cru Bourgeois supérieur Moulis AC

Château Poujeaux 2018

Château Poujeaux 2018
75cl
Vinifikation
Die Weinbereitung folgt der klassischen Schule von Bordeaux mit vierwöchiger Maischegärung in Beton- und Edelstahlbehältern, malolaktischer Gärung und anschliessendem 12 Monate dauerndem Ausbau in Barriquefässern, die jedes Jahr zur Hälfte erneuert werden.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase herrliches Bouquet mit Noten von Kirschen, Zigarrenkiste und Toast.
Degustationsnotiz Gaumen
Feingliedrig, rund und mit feinkörnigem Tannin, tiefgründig und kraftvoll am Gaumen gipfelt der Wein im anhaltenden Finale.
Passt zu
Allerlei Fleischgerichten aus Wild, Lamm und Rind, gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Moulis ist zwar die kleinste, versteckteste und diskreteste der Médoc-AOCs, doch zwei Weine der Gemeinde ohne Crus Classés kennen die meisten Weinliebhaber: Château Poujeaux und Château Chasse-Spleen. Bei den rund vier Millionen produzierten Flaschen handelt es sich fast ausschliesslich um sehr gute bis gute Weine mit attraktiven Preis-Genuss-Niveau. 14 Crus Bourgeois bestreiten 70 Prozent der Produktion. Mit 50 Prozent dominiert der Merlot den Mischsatz. Der Cabernet Sauvignon bringt es auf 42 Prozent.
5 auf Lager
CHF
36.50

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.