• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Botonero 2019 Mamete Prevostini

Alpi Retiche IGT

Botonero 2019 Mamete Prevostini

Botonero 2019 Mamete Prevostini
75cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Kurze Maischekontaktzeit von drei Tagen zugunsten der Frische, Anschliessend Vergärung und Ausbau im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Dunkle Beerenaromatik, feine Frucht- und Veilchennoten, unterlegt mit etwas Leder und getrockneten Küchenkräutern.
Degustationsnotiz Gaumen
Runder und weicher Auftakt, gefolg von einer feinen Struktur, kräftig aber trotzdem sehr elegant am bis in das würzige Finale.
Passt zu
Pastavariationen, Pizza und Fleischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
30+ auf Lager
CHF
11.50
Olé! 2019 Dirupi

Rosso di Valtellina DOC

Olé! 2019 Dirupi

Olé! 2019 Dirupi
75cl
Produzent
Die beiden gelernten Winzer Davide Fasolini und Pierpaolo Di Franco sind zwei waschechte „Valtellinesi“ und haben sich beim Studium der Önologie an der Universität von Mailand getroffen. Die beiden verfolgen seither gemeinsam ihren Traum vom „perfekten Nebbiolo“, gewachsen an den Steillagen ihrer Heimat. Auf drei Hektaren, aufgeteilt in unglaubliche 18 Parzellen an den steilen und steilsten Lagen der Valtellina, produzieren die beiden Variationen von Nebbiolos in Kleinstmengen. Sie starteten mit knapp 1000 Flaschen ihres ersten Jahrganges und sind auch heute noch absolute Kleinstproduzenten.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Gärung von zwei Wochen in der offenen Holzstande, danach Ausbau von acht Monaten im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Breit und doch zart, Veilchen, Pflaumen, getrocknete Kräuter, etwas Steinpilze und Gewürznelken, unglaublich elegant.
Degustationsnotiz Gaumen
Feiner Auftakt, leicht fliessend, sehr würzig, unterlegt mit einem elegenten Fruchtteppich, leicht und elegant im Körper, trotzdem breites Aromabild und lang anhaltend im fast schwebenden Finale.
Passt zu
Pastavarianten, weissem Fleisch, dunklem Geflügel, Trockenfleisch, Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
17.50
CHF 19.50
Il Monastero 2017 Triacca

Sforzato di Valtellina DOCG

Il Monastero 2017 Triacca

Il Monastero 2017 Triacca
75cl
Produzent
Die Fratelli Triacca sind ein Familienunternehmen und haben ihren Firmensitz in Campascio, im schweizerischen Valposchiavo. Ihre Rebberge und Weinkeller liegen im Valtellina auf dem mittelalterlichen Weingut La Gatta. Die Geschichte der Triaccas ist über 110 Jahren alt. Als grosser Produzent von klassischem Wein aus der Valtellina haben sie den Weinbau in dieser kleinen Weinregion entscheidend mitgeprägt.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Die Trauben werden leicht angetrocknet und nach der Gärung für ein Jahr im Barriques ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Verführerisches Bouquet erinnernd an Tabak und reifer Pflaumedie bestens ins Holz eingebunden sind.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht, voller Schmelz, komplex in der Struktur, würzige Anklänge und mit einem langen Finale ausgestattet.
Passt zu
Kräftige Fleischspeisen, gereiften Käsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
28.50
CHF 34.00
Opera Bianco 2020 Mamete Prevostini

Alpi Retiche IGT

Opera Bianco 2020 Mamete Prevostini

Opera Bianco 2020 Mamete Prevostini
75cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Ganztraubenpressung, Vergärung im Edelstahltank, danach Ausbau für 5 Monate in einem Teil Eichenholzfässern.
Degustationsnotiz Nase
Fruchtig und frisch mit Düften nach Limetten, Minze und Pfirsich, kombiniert mit einer würzigen Vanillenote und frisch aufgebrochenem Weissbrot.
Degustationsnotiz Gaumen
Gelbfruchtig im Auftakt, dann breiter Fluss mit reifen Steinfrüchten, Feigen und eine feine Würzigkeit.
Passt zu
Apéro, Fisch, Poulet, jungen Käsen
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
18.00
CHF 20.50
Sforzato San Domenico 2016 Triacca

Sforzato di Valtellina DOCG

Sforzato San Domenico 2016 Triacca

Sforzato San Domenico 2016 Triacca
75cl
Produzent
Die Fratelli Triacca sind ein Familienunternehmen und haben ihren Firmensitz in Campascio, im schweizerischen Valposchiavo. Ihre Rebberge und Weinkeller liegen im Valtellina auf dem mittelalterlichen Weingut La Gatta. Die Geschichte der Triaccas ist über 110 Jahren alt. Als grosser Produzent von klassischem Wein aus der Valtellina haben sie den Weinbau in dieser kleinen Weinregion entscheidend mitgeprägt.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Die Trauben werden während der Ernte selektioniert und in gut belüfteten Räumen getrocknet. Die rosinierten Beeren verlieren 30% ihres Wassergehaltes. Entsprechend gering und konzentriert ist die Mostausbeute. Ausbau während 2 Jahren im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
Ausgeprägtes sortentypisches Bouquet mit eleganten Gewürznoten und Anklängen an Sultaninen und Dörrpflaumen
Degustationsnotiz Gaumen
Warm, voll und kräftig, weich, rund und anhaltend im Gaumen mit betonten Geschmackseindrücken von Pflaumenkompott und Rosinen
Passt zu
Passt hervorragend zu rotem Fleisch mit kräftigen Saucen, Wild und würzigem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
28.00
Sotamà 2018 Rivetti & Lauro

Alpi Retiche IGT

Sotamà 2018 Rivetti & Lauro

Sotamà 2018 Rivetti & Lauro
75cl
Produzent
Obwohl erst 2013 gegründet, haben sich Alberto Rivetti und Dino Lauro mit ihrem Weingut bereits enorm weiter entwickelt. In Sondrio wurde das wunderschöne, mittelalterliche Palazzo Torelli durch sie renoviert und die gesamte Produktion dorthin verlegt – ein Besuch lohnt sich! Mit Emanuele Urbani konnte weiter ein innovativer und erfahrener Önologe engagiert werden, der die Visionen der beiden Gründer umsezten und weiterentwickeln kann. Rivetti & Lauro verpflichten sich dem eleganten, leichten, aber durchaus tiefgründigen Veltliner, der in dieser Form nur sehr schwer zu finden und in dieser Perfektion nur sehr schwer zu keltern ist.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Reifung in grosser Eiche 2ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Fruchtige Noten nach Himbeeren und Pflaumen, begleitet von etwas Vanille und Mandeln, anspringend und elegant zugleich.
Degustationsnotiz Gaumen
Weich fliessender Auftakt, wiederum viel rote Beerenfrucht, enorm fein geschliffene Tannine, elegant und angenehm im Körper, jedoch wunderschöne Aromatik, die auch lange und breit im Finale anhält.
Passt zu
Pastavariationen, Kalbfleisch, Grilladen und Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
16.50
Rosato Monrose 2020 Mamete Prevostini

Alpi Retiche IGT Rosato

Rosato Monrose 2020 Mamete Prevostini

Rosato Monrose 2020 Mamete Prevostini
75cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Gärung und Ausbau im Edelstahltank, der Most bleibt nur 12 Stunden an der Schale.
Degustationsnotiz Nase
Frische Noten nach roten Beeren und blumige Anklänge, fein unterlegt mit würzigen Komponeneten und einem Hauch Minze.
Degustationsnotiz Gaumen
Angenehm frisch und fruchtig mit einem aromatischen Körper, Hagebutten, Pflaumen und weisser Flieder, wunderschön trocken gehalten, weich fliessend bis ins anhaltend fruchtige Finale.
Passt zu
Apéro, leichten Vorspeisen, Pastagerichten, hellem Fleisch, asiatischen Menus und rezentem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.50
Botonero, Mamete Prevostini

Alpi Retiche IGT

Botonero, Mamete Prevostini

Botonero, Mamete Prevostini
50cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Kurze Maischekontaktzeit von drei Tagen zugunsten der Frische, Anschliessend Vergärung und Ausbau im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Dunkle Beerenaromatik, feine Frucht- und Veilchennoten, unterlegt mit etwas Leder und getrockneten Küchenkräutern.
Degustationsnotiz Gaumen
Runder und weicher Auftakt, gefolg von einer feinen Struktur, kräftig aber trotzdem sehr elegant am bis in das würzige Finale.
Passt zu
Pastavariationen, Pizza und Fleischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
30+ auf Lager
CHF
8.50
Cormelò 2018 Rivetti & Lauro

IGT Terrazze Retiche di Sondrio

Cormelò 2018 Rivetti & Lauro

Cormelò 2018 Rivetti & Lauro
75cl
Produzent
Obwohl erst 2013 gegründet, haben sich Alberto Rivetti und Dino Lauro mit ihrem Weingut bereits enorm weiter entwickelt. In Sondrio wurde das wunderschöne, mittelalterliche Palazzo Torelli durch sie renoviert und die gesamte Produktion dorthin verlegt – ein Besuch lohnt sich! Mit Emanuele Urbani konnte weiter ein innovativer und erfahrener Önologe engagiert werden, der die Visionen der beiden Gründer umsezten und weiterentwickeln kann. Rivetti & Lauro verpflichten sich dem eleganten, leichten, aber durchaus tiefgründigen Veltliner, der in dieser Form nur sehr schwer zu finden und in dieser Perfektion nur sehr schwer zu keltern ist.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Reifung in grosser Eiche 2ter Füllung für 18 Monate.
Degustationsnotiz Nase
Würzig in der Anmutung mit Noten nach getrockneten Küchenkäuchern, warmem Leder und Gewürznelken, unterlegt mit einem süsslichen Duftteppich nach Birnenmelasse, Marzipan und etwas dunkler Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
Vollmundig und rund gehalten, wiederum deutlich würzige Noten, breit im Körper, jedoch elegant in der Dichte, nicht wuchtig aber aromatisch unglaublich lange anhaltend.
Passt zu
Pasta mit kräftigen Sossen, rotem Fleisch, kalb ab dem Grill, dunklem Geflügel und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
18.50
Giovanni Segantini 2016 Triacca

Valtelina Superiore DOCG

Giovanni Segantini 2016 Triacca

Giovanni Segantini 2016 Triacca
75cl
Produzent
Die Fratelli Triacca sind ein Familienunternehmen und haben ihren Firmensitz in Campascio, im schweizerischen Valposchiavo. Ihre Rebberge und Weinkeller liegen im Valtellina auf dem mittelalterlichen Weingut La Gatta. Die Geschichte der Triaccas ist über 110 Jahren alt. Als grosser Produzent von klassischem Wein aus der Valtellina haben sie den Weinbau in dieser kleinen Weinregion entscheidend mitgeprägt.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Ein Jahr im französischen Eichenfass.
Degustationsnotiz Nase
Eine spannende Vermählung von feinwürzigen Anklängen mit einer deutlich dunkelfruchtigen Beerenaromatikt.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Auftakt ffliesst leicht und elegant, der Fluss wird dann zur Mitte hin immer aromatischer und dichter, wunderschöne Würzigkeit, Underholz, Zimt und Veilchen, im Finale drücken dann reife Beerenaromen wieder durch und hinterlassen einen fast schon malzigen Nachklang.
Passt zu
Fleischgerichten aller Art und nicht allzu rezenten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
18.00
Grumello Buon Consiglio 2009 AR.PE.PE.

Valtellina Superiore DOCG

Grumello Buon Consiglio 2009 AR.PE.PE.

Grumello Buon Consiglio 2009 AR.PE.PE.
150cl
Produzent
Seit 1860 produzieren die Pelizzattis in Sondrio Wein. 1973 schloss sich die Firma einer italienischen Weingruppe an, die verschiedene Weinkellereien in ganz Italien umfasste. Arturo Pelizzatti wurde jedoch mit diesem Schritt nie wirklich glücklich und startete zehn Jahre später neu. Da er den Namen verkauft hatte nannte er das neue, alte Familienweingut AR.PE.PE. „Arturo Pelizzatti Perego“. Seit 2004 führen nun Arturos Kinder Isabella und Emanuele die Geschicke von AR.PE.PE. Wie kaum ein anderes Weingut halten Sie die Tradition des klassischen Veltliner Weines hoch. Sie interpretieren jedoch die Kelterung völlig neu und lassen dadurch elegante, komplexe und finessenreiche Weine entstehen, die mit ihrem Aromareichtum schlicht überwältigend sind.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, danach Ausbau für 39 Monate in grossen Steinbottichen.
Degustationsnotiz Nase
sehr komplexe, vielschichtige Aromatik nach Orangenzeste, Zimt, Minze, florale Noten, Rosenblätter.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, konzentrierter Auftakt, feingliedrige, elegante Struktur, die Tannine sind wunderbar eingebetett und verleihen dem Wein einen langen Abgang.
Passt zu
Braten, Steinpilzrisotto, Trüffelgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
3 auf Lager
CHF
135.00
Grumello Buon Consiglio 2013 AR.PE.PE.

Valtellina Superiore DOCG

Grumello Buon Consiglio 2013 AR.PE.PE.

Grumello Buon Consiglio 2013 AR.PE.PE.
75cl
Produzent
Seit 1860 produzieren die Pelizzattis in Sondrio Wein. 1973 schloss sich die Firma einer italienischen Weingruppe an, die verschiedene Weinkellereien in ganz Italien umfasste. Arturo Pelizzatti wurde jedoch mit diesem Schritt nie wirklich glücklich und startete zehn Jahre später neu. Da er den Namen verkauft hatte nannte er das neue, alte Familienweingut AR.PE.PE. „Arturo Pelizzatti Perego“. Seit 2004 führen nun Arturos Kinder Isabella und Emanuele die Geschicke von AR.PE.PE. Wie kaum ein anderes Weingut halten Sie die Tradition des klassischen Veltliner Weines hoch. Sie interpretieren jedoch die Kelterung völlig neu und lassen dadurch elegante, komplexe und finessenreiche Weine entstehen, die mit ihrem Aromareichtum schlicht überwältigend sind.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, danach Ausbau für 39 Monate in grossen Steinbottichen.
Degustationsnotiz Nase
sehr komplexe, vielschichtige Aromatik nach Orangenzeste, Zimt, Minze, florale Noten, Rosenblätter.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, konzentrierter Auftakt, feingliedrige, elegante Struktur, die Tannine sind wunderbar eingebetett und verleihen dem Wein einen langen Abgang.
Passt zu
Braten, Steinpilzrisotto, Trüffelgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
3 auf Lager
CHF
65.00
Grumello Gess 2017 Dirupi

Valtellina Superiore DOCG

Grumello Gess 2017 Dirupi

Grumello Gess 2017 Dirupi
75cl
Produzent
Die beiden gelernten Winzer Davide Fasolini und Pierpaolo Di Franco sind zwei waschechte „Valtellinesi“ und haben sich beim Studium der Önologie an der Universität von Mailand getroffen. Die beiden verfolgen seither gemeinsam ihren Traum vom „perfekten Nebbiolo“, gewachsen an den Steillagen ihrer Heimat. Auf drei Hektaren, aufgeteilt in unglaubliche 18 Parzellen an den steilen und steilsten Lagen der Valtellina, produzieren die beiden Variationen von Nebbiolos in Kleinstmengen. Sie starteten mit knapp 1000 Flaschen ihres ersten Jahrganges und sind auch heute noch absolute Kleinstproduzenten.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
24 Monate Ausbau in französischen Eichenholzfässer mit 225 bis 500 Liter Fassungsvermögen.
Degustationsnotiz Nase
Frische Rosen, Pflaumen und reife Beeren mit Aromen von Süssholz und Enzian, elegante Würzigkeit und rauchigen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Tiefgründiger und faszinierender Geschmack, frisch und lebendig, umhüllend und harmonisch mit reifen Tanninen.
Passt zu
Schmorgerichten, Wild.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
45.00
Grumello Riserva 2016 Dirupi

Valtellina Superiore DOCG

Grumello Riserva 2016 Dirupi

Grumello Riserva 2016 Dirupi
75cl
Produzent
Die beiden gelernten Winzer Davide Fasolini und Pierpaolo Di Franco sind zwei waschechte „Valtellinesi“ und haben sich beim Studium der Önologie an der Universität von Mailand getroffen. Die beiden verfolgen seither gemeinsam ihren Traum vom „perfekten Nebbiolo“, gewachsen an den Steillagen ihrer Heimat. Auf drei Hektaren, aufgeteilt in unglaubliche 18 Parzellen an den steilen und steilsten Lagen der Valtellina, produzieren die beiden Variationen von Nebbiolos in Kleinstmengen. Sie starteten mit knapp 1000 Flaschen ihres ersten Jahrganges und sind auch heute noch absolute Kleinstproduzenten.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Gärung zwischen 20 und 30 Tagen im Edelstahltank, danach Ausbau für zwei Jahre im grossen Eichenholz und abschliessend noch ein Jahr Ruhe auf der Flasche im Keller.
Degustationsnotiz Nase
Enorm dichtes und intensives Nasenerlebnis, jedoch nicht opulent und erschlagend, sondern komplex und dicht gewoben, eingekochte blaue Beeren, feines Marzipan und ein Touch dunkle Schokolade stehen im Wechselspiel mit würzigen Noten nach Koriander, Gewürznelken, Tabak und Thymian.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegant fliessend, fein spürbare Tannine, enorm komplex mit tiefen Aromen nach reifen, dunklen Früchten, Herbstlaub, warmem Leder, Kräutergarten und einer feinen Note nach Minze, enorm lang anhaltend.
Passt zu
Grilliertem Fleisch, Braten, kräftigen Wurstwaren und aromatischen Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
53.00
Grumello Riserva Rocca de Piro 2015 AR.PE.PE.

Valtellina Superiore DOCG

Grumello Riserva Rocca de Piro 2015 AR.PE.PE.

Grumello Riserva Rocca de Piro 2015 AR.PE.PE.
75cl
Produzent
Seit 1860 produzieren die Pelizzattis in Sondrio Wein. 1973 schloss sich die Firma einer italienischen Weingruppe an, die verschiedene Weinkellereien in ganz Italien umfasste. Arturo Pelizzatti wurde jedoch mit diesem Schritt nie wirklich glücklich und startete zehn Jahre später neu. Da er den Namen verkauft hatte nannte er das neue, alte Familienweingut AR.PE.PE. „Arturo Pelizzatti Perego“. Seit 2004 führen nun Arturos Kinder Isabella und Emanuele die Geschicke von AR.PE.PE. Wie kaum ein anderes Weingut halten Sie die Tradition des klassischen Veltliner Weines hoch. Sie interpretieren jedoch die Kelterung völlig neu und lassen dadurch elegante, komplexe und finessenreiche Weine entstehen, die mit ihrem Aromareichtum schlicht überwältigend sind.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, danach Ausbau für 18 Monate in grossen Steinbottichen.
Degustationsnotiz Nase
tiefer, mineralischer und tabakig-würziger Duft nach reifen, angetrockneten Hagebutten und anderen roten Beeren mit eichigen und erdigen Nuancen, Brotgewürzen, Honig sowie einer Spur Küchenkräuter.
Degustationsnotiz Gaumen
herb und kühl im Auftakt, deutlich mineralische und erdigen Aromen, getrocknete rote rote Frucht, nachhaltig, sehr feine Tannine, fester Bau, sehnig-elegant, harmonisch, gute Nachhaltigkeit und Tiefe, langes Finale - braucht mind. eine Stunde Luft in der Karaffe.
Passt zu
Trockenfleisch, Braten, dunklem Geflügel und nicht zu rezentem Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
30+ auf Lager
CHF
37.50
Grumello Sant'Antonio 2013 AR.PE.PE.

Valtellina Superiore DOCG

Grumello Sant'Antonio 2013 AR.PE.PE.

Grumello Sant'Antonio 2013 AR.PE.PE.
75cl
Produzent
Seit 1860 produzieren die Pelizzattis in Sondrio Wein. 1973 schloss sich die Firma einer italienischen Weingruppe an, die verschiedene Weinkellereien in ganz Italien umfasste. Arturo Pelizzatti wurde jedoch mit diesem Schritt nie wirklich glücklich und startete zehn Jahre später neu. Da er den Namen verkauft hatte nannte er das neue, alte Familienweingut AR.PE.PE. „Arturo Pelizzatti Perego“. Seit 2004 führen nun Arturos Kinder Isabella und Emanuele die Geschicke von AR.PE.PE. Wie kaum ein anderes Weingut halten Sie die Tradition des klassischen Veltliner Weines hoch. Sie interpretieren jedoch die Kelterung völlig neu und lassen dadurch elegante, komplexe und finessenreiche Weine entstehen, die mit ihrem Aromareichtum schlicht überwältigend sind.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, danach Ausbau für 39 Monate in grossen Steinbottichen.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase präsentiert sich eine komplexe, tiefgründige Aromatik. Nicht laut, aber äusserst finessenreich. Florale Düften verbinden sich mit komplexen Frucht- und rauchigen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, konzentrierter Auftakt, feingliedrige, elegante Struktur, samtige Nebbiolo-Tannine, langanhaltender, mineralischer Abgang.
Passt zu
Trockenfleisch, gereiftem Bergkäse, Wildgeflügel
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
28 auf Lager
CHF
65.00
Il Pettirosso 2017 AR.PE.PE.

Valtellina Superiore DOCG

Il Pettirosso 2017 AR.PE.PE.

Il Pettirosso 2017 AR.PE.PE.
75cl
Produzent
Seit 1860 produzieren die Pelizzattis in Sondrio Wein. 1973 schloss sich die Firma einer italienischen Weingruppe an, die verschiedene Weinkellereien in ganz Italien umfasste. Arturo Pelizzatti wurde jedoch mit diesem Schritt nie wirklich glücklich und startete zehn Jahre später neu. Da er den Namen verkauft hatte nannte er das neue, alte Familienweingut AR.PE.PE. „Arturo Pelizzatti Perego“. Seit 2004 führen nun Arturos Kinder Isabella und Emanuele die Geschicke von AR.PE.PE. Wie kaum ein anderes Weingut halten Sie die Tradition des klassischen Veltliner Weines hoch. Sie interpretieren jedoch die Kelterung völlig neu und lassen dadurch elegante, komplexe und finessenreiche Weine entstehen, die mit ihrem Aromareichtum schlicht überwältigend sind.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, danach Ausbau für 12 Monate in grossen Steinbottichen.
Degustationsnotiz Nase
typische Nebbiolo Nase mit einer betörenden Vielfalt an Aromen. Waldbeeren, rauchige Noten, florale Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Gaumen zeigt sich der Wein dicht, gehaltvoll mit einer feinen Eleganz und weicher Tanninstruktur.
Passt zu
traditionelle Veltliner Gerichte, Pizzoccheri
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
35.00
Riserva 2013 Mamete Prevostini

Valtellina Superiore DOCG

Riserva 2013 Mamete Prevostini

Riserva 2013 Mamete Prevostini
150cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
24 monatiger Ausbau in Eichenfässern und weitere 12 Monate auf der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
Betörende Aromen von kandierten Früchten mit Noten von Gewürzen und Tabak.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht, konzentiert und mit wunderschöner Fruchtsüsse, die dezente Struktur und die feinen Tannine stützen diesen eleganten Riserva, der mit langen Geschmacksnoten nachklingt.
Passt zu
Lamm, Wild und kräftigem Alpkäse aus der Region
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
4 auf Lager
CHF
58.50
Riserva 2017 Mamete Prevostini

Valtellina Superiore DOCG

Riserva 2017 Mamete Prevostini

Riserva 2017 Mamete Prevostini
75cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
24 monatiger Ausbau in Eichenfässern und weitere 12 Monate auf der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
Betörende Aromen von kandierten Früchten mit Noten von Gewürzen und Tabak.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht, konzentiert und mit wunderschöner Fruchtsüsse, die dezente Struktur und die feinen Tannine stützen diesen eleganten Riserva, der mit langen Geschmacksnoten nachklingt.
Passt zu
Lamm, Wild und kräftigem Alpkäse aus der Region
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.00
Sassella 2018 Terrazzi Alti

Valtellina Superiore DOCG

Sassella 2018 Terrazzi Alti

Sassella 2018 Terrazzi Alti
75cl
Produzent
Siro Buzzetti sieht ein bisschen aus wie der zerstreute Professor. Seine Heimat ist die Valtellina, die wild abfallende Grosslage, in der seine Reben wurzeln, heisst Sassella und gehört mit zu den steilsten und kargsten Lagen im ganzen Tal. Darum hat er seinen Wein «Terrazzi Alti» – «Hohe Terrasse» genannt. Es ist in der Tat nur ein Wein und in besonderen Jahrgängen eine Riserva, die Siro macht. Der Weinstil von Siro ist fein und elegant, sein Terrazzi Alti ist ein Schmeichler, kein lauter Schreihals – Das ist die Valtellina von ihrer zarten, unaufdringlichen Seite.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
im grossen Holzfass
Degustationsnotiz Nase
vielschichtiges Bouquet nach Weichseln, Dörrfrüchten und Gewürznelken.
Degustationsnotiz Gaumen
dicht und samtig, die abgerundeten Tannine verschmelzen förmlich im eleganten anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.00
Sassella 2018 Terrazzi Alti

Valtellina Superiore DOCG

Sassella 2018 Terrazzi Alti

Sassella 2018 Terrazzi Alti
150cl
Produzent
Siro Buzzetti sieht ein bisschen aus wie der zerstreute Professor. Seine Heimat ist die Valtellina, die wild abfallende Grosslage, in der seine Reben wurzeln, heisst Sassella und gehört mit zu den steilsten und kargsten Lagen im ganzen Tal. Darum hat er seinen Wein «Terrazzi Alti» – «Hohe Terrasse» genannt. Es ist in der Tat nur ein Wein und in besonderen Jahrgängen eine Riserva, die Siro macht. Der Weinstil von Siro ist fein und elegant, sein Terrazzi Alti ist ein Schmeichler, kein lauter Schreihals – Das ist die Valtellina von ihrer zarten, unaufdringlichen Seite.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
im grossen Holzfass
Degustationsnotiz Nase
vielschichtiges Bouquet nach Weichseln, Dörrfrüchten und Gewürznelken.
Degustationsnotiz Gaumen
dicht und samtig, die abgerundeten Tannine verschmelzen förmlich im eleganten anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
7 auf Lager
CHF
65.00
Sassella Riserva 2016 Terrazzi Alti

Valtellina Riserva DOCG

Sassella Riserva 2016 Terrazzi Alti

Sassella Riserva 2016 Terrazzi Alti
75cl
Produzent
Siro Buzzetti sieht ein bisschen aus wie der zerstreute Professor. Seine Heimat ist die Valtellina, die wild abfallende Grosslage, in der seine Reben wurzeln, heisst Sassella und gehört mit zu den steilsten und kargsten Lagen im ganzen Tal. Darum hat er seinen Wein «Terrazzi Alti» – «Hohe Terrasse» genannt. Es ist in der Tat nur ein Wein und in besonderen Jahrgängen eine Riserva, die Siro macht. Der Weinstil von Siro ist fein und elegant, sein Terrazzi Alti ist ein Schmeichler, kein lauter Schreihals – Das ist die Valtellina von ihrer zarten, unaufdringlichen Seite.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
In Stahl spontan vergoren, in gebrauchten Barriques ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
vielschichtiges Bouquet nach Weichseln, Brombeeren, Dörrfrüchten und Gewürznelken. Dazu feine Kako- und Kaffeenoten.
Degustationsnotiz Gaumen
dicht und samtig, die abgerundeten Tannine verschmelzen förmlich im eleganten anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
39.50
Sassella Rocce Rosse 2013 AR.PE.PE.

Valtellina Superiore DOCG

Sassella Rocce Rosse 2013 AR.PE.PE.

Sassella Rocce Rosse 2013 AR.PE.PE.
75cl
Produzent
Seit 1860 produzieren die Pelizzattis in Sondrio Wein. 1973 schloss sich die Firma einer italienischen Weingruppe an, die verschiedene Weinkellereien in ganz Italien umfasste. Arturo Pelizzatti wurde jedoch mit diesem Schritt nie wirklich glücklich und startete zehn Jahre später neu. Da er den Namen verkauft hatte nannte er das neue, alte Familienweingut AR.PE.PE. „Arturo Pelizzatti Perego“. Seit 2004 führen nun Arturos Kinder Isabella und Emanuele die Geschicke von AR.PE.PE. Wie kaum ein anderes Weingut halten Sie die Tradition des klassischen Veltliner Weines hoch. Sie interpretieren jedoch die Kelterung völlig neu und lassen dadurch elegante, komplexe und finessenreiche Weine entstehen, die mit ihrem Aromareichtum schlicht überwältigend sind.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, danach Ausbau für 39 Monate in grossen Steinbottichen.
Degustationsnotiz Nase
Komplexe, ungemein vielschichtige Nase. Es zeigen sich feine florale Noten nach Rosen, Veilchen, dazu paaren sich beerige und würzige Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, kräftiger Auftakt, tiefgründig, komplexe im Gaumen, die Tannine bleiben weich und kräftig, die Eleganz zieht sich wie ein roter Faden durch den Geschmack. Langanhaltender, mineralischer Abgang.
Passt zu
Risotto, Pilzgerichten, Trüffeln, gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
30+ auf Lager
CHF
65.00
Sassella Rocce Rosse 2013 AR.PE.PE.

Valtellina Superiore DOCG

Sassella Rocce Rosse 2013 AR.PE.PE.

Sassella Rocce Rosse 2013 AR.PE.PE.
150cl
Produzent
Seit 1860 produzieren die Pelizzattis in Sondrio Wein. 1973 schloss sich die Firma einer italienischen Weingruppe an, die verschiedene Weinkellereien in ganz Italien umfasste. Arturo Pelizzatti wurde jedoch mit diesem Schritt nie wirklich glücklich und startete zehn Jahre später neu. Da er den Namen verkauft hatte nannte er das neue, alte Familienweingut AR.PE.PE. „Arturo Pelizzatti Perego“. Seit 2004 führen nun Arturos Kinder Isabella und Emanuele die Geschicke von AR.PE.PE. Wie kaum ein anderes Weingut halten Sie die Tradition des klassischen Veltliner Weines hoch. Sie interpretieren jedoch die Kelterung völlig neu und lassen dadurch elegante, komplexe und finessenreiche Weine entstehen, die mit ihrem Aromareichtum schlicht überwältigend sind.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, danach Ausbau für 39 Monate in grossen Steinbottichen.
Degustationsnotiz Nase
Komplexe, ungemein vielschichtige Nase. Es zeigen sich feine florale Noten nach Rosen, Veilchen, dazu paaren sich beerige und würzige Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, kräftiger Auftakt, tiefgründig, komplexe im Gaumen, die Tannine bleiben weich und kräftig, die Eleganz zieht sich wie ein roter Faden durch den Geschmack. Langanhaltender, mineralischer Abgang.
Passt zu
Risotto, Pilzgerichten, Trüffeln, gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
12 auf Lager
CHF
126.00
Sassella San Lorenzo 2016 Mamete Prevostini

Valtellina Superiore DOCG

Sassella San Lorenzo 2016 Mamete Prevostini

Sassella San Lorenzo 2016 Mamete Prevostini
150cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Ausbau für ein Jahr im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
vielschichtiges Bouquet nach Weichseln, Dörrfrüchten und Gewürznelken.
Degustationsnotiz Gaumen
dicht und samtig, die abgerundeten Tannine verschmelzen förmlich im wuchtigen anhaltenden Finale.
Passt zu
Wild, Grillfleisch, Veltlinerspezialitäten und reifem Alpkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
1 auf Lager
CHF
75.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.