• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Subregion
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Balisca 2016 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Balisca 2016 Tenuta Gagliole

Balisca 2016 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Die Trauben für den wundervollen Balisca werden von Hand und starkt selektioniert geerntet. Der Balisca wird für 18 Monate in neuen französischen Barriques ausgebaut. Anschliessend wird der Wein für 12 Monate in klimatisierten Räumen gelagert.
Degustationsnotiz Nase
Der Balisca beeindruckt mit seiner perfekten Struktur und Aromen von Cassis und Amarena.
Degustationsnotiz Gaumen
Am Gaumen spürt man den gut ausbalancierten Säuregehalt, der von dichten Tanninen begleitet wird und dem Wein ein langes Leben schenkt.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten, Ragout mit Polenta.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
15 auf Lager
CHF
49.00
CHF 59.00
Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli

Toscana IGT

Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli

Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli
75cl
Produzent
Dem Hause Fonterutoli, seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der Familie Mazzei, kommt der Verdienst zu, am neuen Bild des Chianti Classico entscheidend mitgewirkt zu haben. Investitionen in neue Weinberge, neue Kellertechnik und die Reduzierung auf wenige Weintypen haben Castello di Fonterutoli an der Spitze bleiben lassen; auch die Zusammenarbeit mit dem Önologen Carlo Ferrini als externen Weinmacher ist ausschlaggebend. Mit dem Top-Wein Siepi hat man ein unverwechselbares Unikat geschaffen, in dieser Cuvée aus Sangiovese und Merlot verbinden sich Tradition und Internationalität zu einem grossen Wein.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
18 Monate in kleinen Barriquefässern aus französischer Eiche (70% neu).
Degustationsnotiz Nase
komplexe, beerige Nase nach Pflaumen, reifen Kirschen und mit würzigen Anklängen nach Kardamon und mediteranen Kräutern. Dazu eine edle Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, kräftiger Auftakt, gehaltvolle Struktur mit viel Kraft, die präsenten, frischen Tannine verleihen dem Wein einen langanhaltenden, aromatischen Abgang.
Passt zu
Biistecca alla Fiorentina, Grillgerichte, gereifte Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
30+ auf Lager
CHF
58.00
CHF 66.00
Siepi 2018 Marchesi Mazzei Castello di Fonterutoli

Toscana IGT

Siepi 2018 Marchesi Mazzei Castello di Fonterutoli

Siepi 2018 Marchesi Mazzei Castello di Fonterutoli
150cl
Produzent
Dem Hause Fonterutoli, seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der Familie Mazzei, kommt der Verdienst zu, am neuen Bild des Chianti Classico entscheidend mitgewirkt zu haben. Investitionen in neue Weinberge, neue Kellertechnik und die Reduzierung auf wenige Weintypen haben Castello di Fonterutoli an der Spitze bleiben lassen; auch die Zusammenarbeit mit dem Önologen Carlo Ferrini als externen Weinmacher ist ausschlaggebend. Mit dem Top-Wein Siepi hat man ein unverwechselbares Unikat geschaffen, in dieser Cuvée aus Sangiovese und Merlot verbinden sich Tradition und Internationalität zu einem grossen Wein.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
18 Monate 70/30 neues/gebrauchtes Barrique
Degustationsnotiz Nase
intensive Nase mit Noten nach Holunderbeeren, Brombeeren, reifen dunklen Kirschen, unterlegt von feinen Kräutern.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, samtiger Auftakt, entfaltet sich mit viel elegantem, gut eingebundenem Tannin. Der Abgang ist geprägt von einem verführerischen Parfum von süssen Waldbeeren und einer edlen Mineralität.
Passt zu
Schmorgerichte, zum Schokoladen-Dessert.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre, Jahrgang + 15 Jahre
7 auf Lager
CHF
195.00
Chianti Casasilia 2018 Poggio al Sole

Chianti Classico Gran Selezione DOCG, BIO

Chianti Casasilia 2018 Poggio al Sole

Chianti Casasilia 2018 Poggio al Sole
75cl
Produzent
„Sonne, Sehnsucht, sinnliches Land. Geschichte, Gemäuer, grosse Genüsse. Kunst, Kultur, köstliche Kulinaria. Und Zeit. Viel Zeit. Zeit zum Atmen zwischen Rebbergen, Olivenhainen und der Sonne“. So lauten die ersten Sätze auf der Homepage des Weingutes, das der Bündner Johannes Davaz zusammen mit seiner Frau Katrin in 20 Jahren Aufgebaut hat. Wer Poggio al Sole einmal besucht hat erkennt, dass es sich hier nicht bloss um Worte handelt. Das kleine Weingut liegt im Herzen der Toscana, in der wunderschönen Landschaft zwischen Florenz und Siena. In den Archiven der nahegelegenen Abtei Badia a Passignano finden sich Dokumente, die besagen, dass auf diesem Gut bereits im 12. Jahrhundert Wein und Oliven angebaut wurden.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Gärung im Edelstahltank, anschliessend Reifung in französischen Barriques erster und zweiter Belegung für zwei Jahre.
Degustationsnotiz Nase
tiefe, vielschichtige, weite Frucht, Töne von Brombeeren, Waldboden und Havannatabak
Degustationsnotiz Gaumen
füllig und kraftvoll im Mund mit dezenten Schokonoten im Hintergrund, reife, geschliffene Eleganz mit langem Abgang.
Passt zu
rotem Fleisch, Käse und zur Meditation.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
34.00
CHF 39.00
Gagliole 2018 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Gagliole 2018 Tenuta Gagliole

Gagliole 2018 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
je nach Jahrgang mindestens anderthalb Jahren im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
dunkle Aromen nach reifen Kirschen, Brombeeren, balsamischen Noten, auch Vanille und Mokka, ein Hauch Minze schwingt ganz fein mit.
Degustationsnotiz Gaumen
kraftvolle Opulenz, blau- und schwarzbeerige Noten, Schwarztee und Süssholz, die Tannine sind reif aber durchaus noch präsent, ein ausgesprochener Strukturwein mit viel Charme, beeindruckende Länge.
Passt zu
kräftigen Fleischgerichten, Pasta, Terrinen oder rezenten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
48.00
Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Valletta 2017 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr im französischen Barrique 2ter und 3ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Dicht in der Aromatik, Cassis und Himbeeren, kombiniert mit Eichenduft, Tabak und getrockneten Früchten.
Degustationsnotiz Gaumen
Schön strukturiert, gut ausbalanciert zwischen Frucht und Tannin, elegant fliessend, mittlerer Körper mit angenehmem Trinkfluss.
Passt zu
Pasta, kräftigen Fleischgerichten und gemischten Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
32.50
Chianti Classico 2019 Poggio al Sole

Chianti Classico DOCG, BIO

Chianti Classico 2019 Poggio al Sole

Chianti Classico 2019 Poggio al Sole
75cl
Produzent
„Sonne, Sehnsucht, sinnliches Land. Geschichte, Gemäuer, grosse Genüsse. Kunst, Kultur, köstliche Kulinaria. Und Zeit. Viel Zeit. Zeit zum Atmen zwischen Rebbergen, Olivenhainen und der Sonne“. So lauten die ersten Sätze auf der Homepage des Weingutes, das der Bündner Johannes Davaz zusammen mit seiner Frau Katrin in 20 Jahren Aufgebaut hat. Wer Poggio al Sole einmal besucht hat erkennt, dass es sich hier nicht bloss um Worte handelt. Das kleine Weingut liegt im Herzen der Toscana, in der wunderschönen Landschaft zwischen Florenz und Siena. In den Archiven der nahegelegenen Abtei Badia a Passignano finden sich Dokumente, die besagen, dass auf diesem Gut bereits im 12. Jahrhundert Wein und Oliven angebaut wurden.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Handlese ende September, Gärung im Stahltank, Mazeration 12-16 Tage, Ausbau in gebrauchten Barriques und im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
Vielschichtige Frucht, Beeren, Vanille, würzige Kräuter, Leder und süsse Pflaumen.
Degustationsnotiz Gaumen
Fein strukturierter Körper mit präsenter und tragender Säure von weichen Tanninen abgerundet.
Passt zu
Pasta, rotes Fleisch, Risotto, Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.00
Canaiolo 2020 Poggio al Sole

Toscana Rosso IGT, BIO

Canaiolo 2020 Poggio al Sole

Canaiolo 2020 Poggio al Sole
75cl
Produzent
„Sonne, Sehnsucht, sinnliches Land. Geschichte, Gemäuer, grosse Genüsse. Kunst, Kultur, köstliche Kulinaria. Und Zeit. Viel Zeit. Zeit zum Atmen zwischen Rebbergen, Olivenhainen und der Sonne“. So lauten die ersten Sätze auf der Homepage des Weingutes, das der Bündner Johannes Davaz zusammen mit seiner Frau Katrin in 20 Jahren Aufgebaut hat. Wer Poggio al Sole einmal besucht hat erkennt, dass es sich hier nicht bloss um Worte handelt. Das kleine Weingut liegt im Herzen der Toscana, in der wunderschönen Landschaft zwischen Florenz und Siena. In den Archiven der nahegelegenen Abtei Badia a Passignano finden sich Dokumente, die besagen, dass auf diesem Gut bereits im 12. Jahrhundert Wein und Oliven angebaut wurden.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Handlese Ende September, Gärung im Stahltank, Mazeration ca 12 Tage, Ausbau im Stahltank während 6-8 Monaten
Degustationsnotiz Nase
Kräftig, fruchtige Noten nach frischen Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, samtiger Auftakt, elegant und vielschichtig, feinkörniges Tannin.
Passt zu
Eintopfgerichte, Hülsenfrüchte, Geflügel
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
17 auf Lager
CHF
19.00
Chianti Casasilia 2017 Poggio al Sole

Chianti Classico Gran Selezione DOCG, BIO

Chianti Casasilia 2017 Poggio al Sole

Chianti Casasilia 2017 Poggio al Sole
150cl
Produzent
„Sonne, Sehnsucht, sinnliches Land. Geschichte, Gemäuer, grosse Genüsse. Kunst, Kultur, köstliche Kulinaria. Und Zeit. Viel Zeit. Zeit zum Atmen zwischen Rebbergen, Olivenhainen und der Sonne“. So lauten die ersten Sätze auf der Homepage des Weingutes, das der Bündner Johannes Davaz zusammen mit seiner Frau Katrin in 20 Jahren Aufgebaut hat. Wer Poggio al Sole einmal besucht hat erkennt, dass es sich hier nicht bloss um Worte handelt. Das kleine Weingut liegt im Herzen der Toscana, in der wunderschönen Landschaft zwischen Florenz und Siena. In den Archiven der nahegelegenen Abtei Badia a Passignano finden sich Dokumente, die besagen, dass auf diesem Gut bereits im 12. Jahrhundert Wein und Oliven angebaut wurden.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Gärung im Edelstahltank, anschliessend Reifung in französischen Barriques erster und zweiter Belegung für zwei Jahre.
Degustationsnotiz Nase
tiefe, vielschichtige, weite Frucht, Töne von Brombeeren, Waldboden und Havannatabak
Degustationsnotiz Gaumen
füllig und kraftvoll im Mund mit dezenten Schokonoten im Hintergrund, reife, geschliffene Eleganz mit langem Abgang.
Passt zu
rotem Fleisch, Käse und zur Meditation.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
3 auf Lager
CHF
82.00
Chianti Classico 2018 Fontodi

DOCG, BIO

Chianti Classico 2018 Fontodi

Chianti Classico 2018 Fontodi
75cl
Produzent
Die Geschichte des Weinguts Fontodi beginnt mit dem Erwerb des Gutes und der Rebberge durch die Familie Manetti im Jahre 1968. Die Familie hatte es mit der Terracotta-Produktion in Ferrone zu einigem Wohlstand gebracht. Am Rande sei erwähnt, dass sich die Fliesen und Ziegel der Familie Manetti noch heute im Dom von Florenz, den weltberühmten Uffizien und im Palazzo Vecchio in Venedig befinden. Da man vom Weinbau jedoch nur wenig verstand, engagierte man den jungen Önologen Franco Bernabei und übertrug die Gesamtverantwortung Anfang der 80er Jahre dem jungen Giovanni Manetti. Zusammen mit Bernabei machte Giovanni Manetti die Weine von Fontodi zu den kleinen Stars des Chianti Classico. In der Spitze der Toskana platziert sich das Weingut wenig später mit dem ersten Jahrgang des reinsortigen und barriquegereiften Sangiovese-Tafelweins Flaccianello aus dem Jahrgang 1981. Der Wein ist heute das Flaggschiff des Hauses. Nicht vergessen sollte man aber den „einfachen“ Chianti Classico, der punkto Preis-Genussverhältnis fast nicht zu schlagen ist.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Zwei Jahre im französischen Barrique 2ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Feines, duftiges Bouquet von Veilchen und Pflaumen, getragen von einer eleganten Kräuternote mit würzigem Aromen nach warmem Leder und Thymian.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Auftakt leicht und sehr süffig mit einer schönen Frucht, insgesamt ein ausgewogener Körpers mit einem langen Nachhall feiner Schokoladenaromatik und Süssholznoten.
Passt zu
Kräftigen Gerichten, Pasta, rotem und weißem Fleisch und nicht zu lang gelagertem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
26.00
Chianti Classico Riserva 2018 Tenuta Gagliole

Chianti Classico Riserva DOCG

Chianti Classico Riserva 2018 Tenuta Gagliole

Chianti Classico Riserva 2018 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Strenge Selektion der besten Sangiovese-Trauben im Rebberg. Dank der hohen Qualität der Trauben wrude die Maischestandzeit auf 30 Tage ausgedehnt, wodurch die Extraktion lange und sanft wirken konnte. Nach der Pressung verblieb der Traubenmost in Kontakt mit dem Wein Trub und durchlief die malolaktische Gärung in Edelstahltanks. Der Ausbau erfolgte für 10 Monate in Barriquefässern.
Degustationsnotiz Nase
intensives Bouquet nach reifen Kirschen, Brombeeren, würzigen Himbeeren, dazu florale Noten nach mediterranen Kräutern und feine Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, samitger Auftakt, viel Schmelz und eine schöne Cremigkeit, elegant, das Tannin schmiegt sich feinkörnig und ausgewogen an den Gaumen, der Abgang verbleibt lange.
Passt zu
passt hervorrangend zu dunklen und kräftigen Fleischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
8 auf Lager
CHF
39.50
Chianti Classico, Poggio al Sole

Chianti Classico DOCG, BIO

Chianti Classico, Poggio al Sole

Chianti Classico, Poggio al Sole
50cl
Produzent
„Sonne, Sehnsucht, sinnliches Land. Geschichte, Gemäuer, grosse Genüsse. Kunst, Kultur, köstliche Kulinaria. Und Zeit. Viel Zeit. Zeit zum Atmen zwischen Rebbergen, Olivenhainen und der Sonne“. So lauten die ersten Sätze auf der Homepage des Weingutes, das der Bündner Johannes Davaz zusammen mit seiner Frau Katrin in 20 Jahren Aufgebaut hat. Wer Poggio al Sole einmal besucht hat erkennt, dass es sich hier nicht bloss um Worte handelt. Das kleine Weingut liegt im Herzen der Toscana, in der wunderschönen Landschaft zwischen Florenz und Siena. In den Archiven der nahegelegenen Abtei Badia a Passignano finden sich Dokumente, die besagen, dass auf diesem Gut bereits im 12. Jahrhundert Wein und Oliven angebaut wurden.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Handlese ende September, Gärung im Stahltank, Mazeration 12-16 Tage, Ausbau in gebrauchten Barriques und im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
Vielschichtige Frucht, Beeren, Vanille, würzige Kräuter, Leder und süsse Pflaumen.
Degustationsnotiz Gaumen
Fein strukturierter Körper mit präsenter und tragender Säure von weichen Tanninen abgerundet.
Passt zu
Pasta, rotes Fleisch, Risotto, Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
14.00
Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli

Toscana IGT

Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli

Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli
150cl
Produzent
Dem Hause Fonterutoli, seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der Familie Mazzei, kommt der Verdienst zu, am neuen Bild des Chianti Classico entscheidend mitgewirkt zu haben. Investitionen in neue Weinberge, neue Kellertechnik und die Reduzierung auf wenige Weintypen haben Castello di Fonterutoli an der Spitze bleiben lassen; auch die Zusammenarbeit mit dem Önologen Carlo Ferrini als externen Weinmacher ist ausschlaggebend. Mit dem Top-Wein Siepi hat man ein unverwechselbares Unikat geschaffen, in dieser Cuvée aus Sangiovese und Merlot verbinden sich Tradition und Internationalität zu einem grossen Wein.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
18 Monate in kleinen Barriquefässern aus französischer Eiche (70% neu).
Degustationsnotiz Nase
komplexe, beerige Nase nach Pflaumen, reifen Kirschen und mit würzigen Anklängen nach Kardamon und mediteranen Kräutern. Dazu eine edle Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, kräftiger Auftakt, gehaltvolle Struktur mit viel Kraft, die präsenten, frischen Tannine verleihen dem Weinen einen langanhaltenden, aromatischen Abgang.
Passt zu
Biistecca alla Fiorentina, Grillgerichte, gereifte Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
10 auf Lager
CHF
138.00
Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli

Toscana IGT

Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli

Concerto 2018 Marchesi Mazzei C. di Fonterutoli
300cl
Produzent
Dem Hause Fonterutoli, seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der Familie Mazzei, kommt der Verdienst zu, am neuen Bild des Chianti Classico entscheidend mitgewirkt zu haben. Investitionen in neue Weinberge, neue Kellertechnik und die Reduzierung auf wenige Weintypen haben Castello di Fonterutoli an der Spitze bleiben lassen; auch die Zusammenarbeit mit dem Önologen Carlo Ferrini als externen Weinmacher ist ausschlaggebend. Mit dem Top-Wein Siepi hat man ein unverwechselbares Unikat geschaffen, in dieser Cuvée aus Sangiovese und Merlot verbinden sich Tradition und Internationalität zu einem grossen Wein.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
18 Monate in kleinen Barriquefässern aus französischer Eiche (70% neu).
Degustationsnotiz Nase
komplexe, beerige Nase nach Pflaumen, reifen Kirschen und mit würzigen Anklängen nach Kardamon und mediteranen Kräutern. Dazu eine edle Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, kräftiger Auftakt, gehaltvolle Struktur mit viel Kraft, die präsenten, frischen Tannine verleihen dem Weinen einen langanhaltenden, aromatischen Abgang.
Passt zu
Biistecca alla Fiorentina, Grillgerichte, gereifte Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
5 auf Lager
CHF
275.00
Gagliole 2016 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Gagliole 2016 Tenuta Gagliole

Gagliole 2016 Tenuta Gagliole
150cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
je nach Jahrgang mindestens anderthalb Jahren im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
dunkle Aromen nach reifen Kirschen, Brombeeren, balsamischen Noten, auch Vanille und Mokka, ein Hauch Minze schwingt ganz fein mit.
Degustationsnotiz Gaumen
kraftvolle Opulenz, blau- und schwarzbeerige Noten, Schwarztee und Süssholz, die Tannine sind reif aber durchaus noch präsent, ein ausgesprochener Strukturwein mit viel Charme, beeindruckende Länge.
Passt zu
kräftigen Fleischgerichten, Pasta, Terrinen oder rezenten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
7 auf Lager
CHF
96.00
Gagliole 2016 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Gagliole 2016 Tenuta Gagliole

Gagliole 2016 Tenuta Gagliole
300cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
je nach Jahrgang mindestens anderthalb Jahren im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
dunkle Aromen nach reifen Kirschen, Brombeeren, balsamischen Noten, auch Vanille und Mokka, ein Hauch Minze schwingt ganz fein mit.
Degustationsnotiz Gaumen
kraftvolle Opulenz, blau- und schwarzbeerige Noten, Schwarztee und Süssholz, die Tannine sind reif aber durchaus noch präsent, ein ausgesprochener Strukturwein mit viel Charme, beeindruckende Länge.
Passt zu
kräftigen Fleischgerichten, Pasta, Terrinen oder rezenten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
5 auf Lager
CHF
190.00
Gallule 2016 Tenuta Gagliole

Chianti Classico Riserva DOCG

Gallule 2016 Tenuta Gagliole

Gallule 2016 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Farbe
Der Gallule ist ein sehr harmonischer und tiefgründiger Wein, reich und komplex mit granatroter Farbe. Eigenschaften, die ihm nur Sangiovese-Trauben von mehr als 30 Jahre alten Rebstöcken schenken können.
Vinifikation
Der Gallule ist ein Chianti Classico Riserva. Er wurde ausschliesslich aus Sangiovese-Trauben von den uralten Terrassen des Antico Podere Gagliole produziert. Der Ausbau erfolgt während mindestens 18 Monaten in Barriques aus französischer Eiche. Anschliessend wird der Wein während 12 Monaten in der Flasche gelagert.
Passt zu
Der Gallùle ist ein hervorragender Begleiter zu dunklen und kräftigen Fleischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
13 auf Lager
CHF
68.00
Pecchia 2015 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Pecchia 2015 Tenuta Gagliole

Pecchia 2015 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Ernte von Hand in kleinen Kisten, Ausbau mindestens 14 Monate im neuen Barrique aus französischer Eiche, abschliessend Flaschenlagerung von mindesten 6 Monaten im klimatisierten Keller der Tenuta.
Degustationsnotiz Nase
Nobles, reifes und sehr fülliges Brombeerbouquet mit Schokotönen und würziger Vanille, abgerundet von den typischen Pflaumenaromen des Sangiovese.
Degustationsnotiz Gaumen
Hochkonzentriert beim Auftakt, dichtes Aromabild, obwohl opulent in der Frucht, durchaus feingliedrig und veloursartig im Körper, Cassis im anhaltenden Finale.
Passt zu
Fleischvariationen, reifem Hartkäse, oder einfach so al Meditationswein aus grossen Gläsern zu Abschluss eines erfolgreichen Tages.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
8 auf Lager
CHF
135.00
Ponente 2018 Poggio al Sole

Rosso Toscana IGT, BIO

Ponente 2018 Poggio al Sole

Ponente 2018 Poggio al Sole
75cl
Produzent
„Sonne, Sehnsucht, sinnliches Land. Geschichte, Gemäuer, grosse Genüsse. Kunst, Kultur, köstliche Kulinaria. Und Zeit. Viel Zeit. Zeit zum Atmen zwischen Rebbergen, Olivenhainen und der Sonne“. So lauten die ersten Sätze auf der Homepage des Weingutes, das der Bündner Johannes Davaz zusammen mit seiner Frau Katrin in 20 Jahren Aufgebaut hat. Wer Poggio al Sole einmal besucht hat erkennt, dass es sich hier nicht bloss um Worte handelt. Das kleine Weingut liegt im Herzen der Toscana, in der wunderschönen Landschaft zwischen Florenz und Siena. In den Archiven der nahegelegenen Abtei Badia a Passignano finden sich Dokumente, die besagen, dass auf diesem Gut bereits im 12. Jahrhundert Wein und Oliven angebaut wurden.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Ponente oder auf deutsch «wo die Sonne untergeht» ist eine Assemblage aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Sangiovese. Der Wein wird für 22 Monate im französischen Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Schwarze Johannisbeeren und Brombeeren dominieren den Erstkontakt, fein begleitet von einer würzigen Note mit getrockneten Küchenkräutern und etwas Vanille.
Degustationsnotiz Gaumen
Ausgesprochen dichte und kraftvolle Struktur, Schokolade und Zigarrenkiste, erstklassige Tanninstruktur und eine fantastische Länge.
Passt zu
Rotem Fleisch und kräftigen Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
33.50
Trittico 2019 Poggio al Sole

Toscana IGT, BIO

Trittico 2019 Poggio al Sole

Trittico 2019 Poggio al Sole
75cl
Produzent
„Sonne, Sehnsucht, sinnliches Land. Geschichte, Gemäuer, grosse Genüsse. Kunst, Kultur, köstliche Kulinaria. Und Zeit. Viel Zeit. Zeit zum Atmen zwischen Rebbergen, Olivenhainen und der Sonne“. So lauten die ersten Sätze auf der Homepage des Weingutes, das der Bündner Johannes Davaz zusammen mit seiner Frau Katrin in 20 Jahren Aufgebaut hat. Wer Poggio al Sole einmal besucht hat erkennt, dass es sich hier nicht bloss um Worte handelt. Das kleine Weingut liegt im Herzen der Toscana, in der wunderschönen Landschaft zwischen Florenz und Siena. In den Archiven der nahegelegenen Abtei Badia a Passignano finden sich Dokumente, die besagen, dass auf diesem Gut bereits im 12. Jahrhundert Wein und Oliven angebaut wurden.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
vergoren im Edelstahltank, reift der Trittico anschliesend für Jahre im französischem Barrique zweiter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
in der Nase deutliche Noten von schwarzem Tee, Kamille und Nelken, feinfruchtig mit einer eleganten Notiz vom Eichenausbau.
Degustationsnotiz Gaumen
Am Gaumen noch jung, von feinster Tanninstruktur geprägt und mit einem schönen Finale versehen.
Passt zu
Pasta, helles Fleisch, gebratenes Geflügel und Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
15.00
Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Valletta 2017 Tenuta Gagliole
150cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr im französischen Barrique 2ter und 3ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Dicht in der Aromatik, Cassis und Himbeeren, kombiniert mit Eichenduft, Tabak und getrockneten Früchten.
Degustationsnotiz Gaumen
Schön strukturiert, gut ausbalanciert zwischen Frucht und Tannin, elegant fliessend, mittlerer Körper mit angenehmem Trinkfluss.
Passt zu
Pasta, kräftigen Fleischgerichten und gemischten Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
2 auf Lager
CHF
65.00
Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Valletta 2017 Tenuta Gagliole
300cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr im französischen Barrique 2ter und 3ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Dicht in der Aromatik, Cassis und Himbeeren, kombiniert mit Eichenduft, Tabak und getrockneten Früchten.
Degustationsnotiz Gaumen
Schön strukturiert, gut ausbalanciert zwischen Frucht und Tannin, elegant fliessend, mittlerer Körper mit angenehmem Trinkfluss.
Passt zu
Pasta, kräftigen Fleischgerichten und gemischten Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
2 auf Lager
CHF
130.00
Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Valletta 2017 Tenuta Gagliole

Valletta 2017 Tenuta Gagliole
600cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr im französischen Barrique 2ter und 3ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Dicht in der Aromatik, Cassis und Himbeeren, kombiniert mit Eichenduft, Tabak und getrockneten Früchten.
Degustationsnotiz Gaumen
Schön strukturiert, gut ausbalanciert zwischen Frucht und Tannin, elegant fliessend, mittlerer Körper mit angenehmem Trinkfluss.
Passt zu
Pasta, kräftigen Fleischgerichten und gemischten Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
2 auf Lager
CHF
260.00
Biancolo 2019 Tenuta Gagliole

Toskana IGT

Biancolo 2019 Tenuta Gagliole

Biancolo 2019 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
im Stahltank ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Frisch aufgeschnittene Pfirsich, saftige Mango und eine Spur gezuckerte Minze im filigranen Bouquet.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegant, weich und rund fliessend, leichter Körper, feine Fruchtaromatik und cremiges Finale.
Passt zu
Apéro, leichten Vorspeisen und Krustentieren.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
30+ auf Lager
CHF
13.50
Gagliole Il Bianco 2019 Tenuta Gagliole

Toscana IGT

Gagliole Il Bianco 2019 Tenuta Gagliole

Gagliole Il Bianco 2019 Tenuta Gagliole
75cl
Produzent
Die einmalig schön gelegene Tenuta Gagliole ist ein echtes Juwel, das die ganze Schönheit der Toskana in sich vereinigt. Erwähnt wurde das Weingut erstmals im Jahre 994 n. Ch. und ist ein seltenes Beispiel des traditionellen Anbaus von Olivenbäumen und Weinstöcken auf antiken Terrassen, die von Trockenmauern gestützt werden. Hier werden erlesene Weine wie der Biancolo. Rubiolo, Il Bianco, Balisca, Valletta, Gagliole, Gallule oder Pecchia gekeltert, die zu den allerbesten der Toskana zählen. Dank der italienisch-schweizerischen Präzision in der Pflege der Weinberge und dem Einsatz modernster Technologie im Keller, erreichen die Gagliole-Weine in der internationalen Presse seit Jahren Top-Bewertungen und viel Lob. Die Tenuta Gagliole wurde 1990 von dem Schweizer Dr. Thomas Bär und seiner Frau Monika gekauft. Sie liegt in dem Städtchen Castellina in Chianti, die Weinberge sind südwestlich ausgerichtet, befinden sich ca. 500 Meter über dem Meeresspiegel und bieten damit ideale Reifebedingungen für die Sangiovese-Trauben. Von den 30 Hektar des Gutes sind acht Hektar Weinberge angelegt – und es wird weiter ausgebaut. Stefano Chioccioli ist einer der Top-Önologen Italiens – als Kellermeister auf dem Weingut Gagliole ist er mitverantwortlich für die hohe Qualität der Weine.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Pflege und Reifung im französischen Barrique 2ter und 3ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
blumig geprägt mit Aromen nach weissem Flieder und Rosenblätter, elegant begleitet von einer würzigen Vanillenote des Barriques und abgerundet mit einem feinen Touch nach reifem Ananas.
Degustationsnotiz Gaumen
rund und elegant fliessend, breit in der Aromatik, jedoch durch die stetig präsente Mineralik nicht plump wirkend, frisch im Finale mit Noten nach Bergamotte und Mandarinen.
Passt zu
Vorspeisen sowie auch gut zu leichten Hauptgerichten mit Fisch oder weissem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
25 auf Lager
CHF
25.50

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.