• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Geniessen zu
Small Hill Red 2017 Leo Hillinger

Österreich

Small Hill Red 2017 Leo Hillinger

Small Hill Red 2017 Leo Hillinger
75cl
Produzent
Leo HILLINGER wurde 1967 in Eisenstadt im Burgenland in eine traditionelle Weinhändlerfamilie geboren. Nach diversen Weinbauschulen absolvierte er zahlreiche Praktika im europäischen Ausland, mit 19 Jahren zog er mit einem Stipendium nach Kalifornien, wo er sich weiter mit der Vinifikation von Qualitätsweinen beschäftigte. In dieser Zeit begann auch die Auseinandersetzung mit naturnaher Bewirtschaftung der Rebflächen, die Hillingers Arbeit heute auszeichnet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
das Aroma erinnert an dunkle Beeren vielleicht einen Hauch Heidelbeeren, zart im Hintergrund etwas Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
wunderbar weiches und geschmeidiges Cuvée, der Gaumen ist perfekt harmonisch.
Passt zu
ein Wein, der sich jeder Speise perfekt anpasst.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.00
CHF 15.00
Chardonnay Leithakalk 2020 Kollwentz

Burgenland/Österreich

Chardonnay Leithakalk 2020 Kollwentz

Chardonnay Leithakalk 2020 Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Vergärung im Edelstahltank mit anschliessendem Ausbau in grossen Fässern aus österreichischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
zarter Duft von gelben Blüten, reifen Birnen, etwas Grannysmith-Apfel, dazu feine Mandelnoten und Anklänge von reifer Vanille.
Degustationsnotiz Gaumen
klar gezogen mit feiner Mineralität, spürbarem Fruchtdruck nach Orangen und weissen Blüten, rund fliessend mit einem fruchtigen Finale.
Passt zu
Krustentieren, Fisch und hellem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.50
Blaufränkisch Point 2017 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Blaufränkisch Point 2017 Anton Kollwentz

Blaufränkisch Point 2017 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
klassische Maischegärung, danach Ausbau für 30 Monate in französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Intensive Aromatik nach schwarzen Beeren, Brombeeren, Pfeffer, Lakritze. Fein integrierte Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, dichter Auftakt, extraktreich und konzentriert, feine Fruchtsüsse, die reifen Tannine sind perfekt eingebunden, langer, mineralischer Abgang.
Passt zu
Fleischgerichten, Wild, Pasteten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
65.00
Cabernet Sauvignon 2016 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Cabernet Sauvignon 2016 Anton Kollwentz

Cabernet Sauvignon 2016 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
24 Monate im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
Intensive Aromatik nach reifen Cassis, Brombeeren, fleischigen, reifen Kirschen, dazu paaren sich feine Röstaromen und ein zarter Vanilleduft.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, oppulenter Auftakt, viel Druck und Kraft am Gaumen, das mächtige Tannin ist reif und feinkörning, der intensive Abang hallt lange nach.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten, Wild, Schmorbraten, gereiften Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
55.00
Eichkogel 2018 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Eichkogel 2018 Anton Kollwentz

Eichkogel 2018 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Reifung für zwei Jahre im französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
vollreife Beerenfrucht, unterlegt mit einem würzigen Geschmacksteppich nach Küchenkräutern, Nelken und verwelkenden Rosenblättern.
Degustationsnotiz Gaumen
kernige Tannine, druckvoll, saftig und lang im Körper, enormes Finale.
Passt zu
hervorragend zu kräftigen Fleischspeisen wie Lamm und Steaks.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
34.00
Zweigelt Leithakalk 2017 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Zweigelt Leithakalk 2017 Anton Kollwentz

Zweigelt Leithakalk 2017 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Ausbau für neun Monate im französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Kirschen, Cassis und Brombeere unterlegt mit süssem Tabak, Rosenholz und einer Spur Mocca.
Degustationsnotiz Gaumen
opulent beim Auftakt, reifes Tannin, saftig im Körper, schwarzer Pfeffer, Anis und eine feine Zimtnote, im langen Finale Pflaumen und Vanille.
Passt zu
Charcuterie, Bündnerfleisch, Carpaccio, Terrinen, Pouletgerichten, Truthahn, heissem Schinken, Wurstgrilladen, Berner Platte und milden Käsesorten oder einfach so zum Geniessen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
11 auf Lager
CHF
20.50
Chardonnay Leithakalk 2019 Kollwentz

Burgenland/Österreich

Chardonnay Leithakalk 2019 Kollwentz

Chardonnay Leithakalk 2019 Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Vergärung im Edelstahltank mit anschliessendem Ausbau in grossen Fässern aus österreichischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
zarter Duft von gelben Blüten, reifen Birnen, etwas Grannysmith-Apfel, dazu feine Mandelnoten und Anklänge von reifer Vanille.
Degustationsnotiz Gaumen
klar gezogen mit feiner Mineralität, spürbarem Fruchtdruck nach Orangen und weissen Blüten, rund fliessend mit einem fruchtigen Finale.
Passt zu
Krustentieren, Fisch und hellem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
27.50
Sauvignon Blanc Methusalemreben 2017 Kollwentz

Burgenland/Österreich

Sauvignon Blanc Methusalemreben 2017 Kollwentz

Sauvignon Blanc Methusalemreben 2017 Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Ausbau für 18 Monate im Stahltank und Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
typische Sauvignon Nase, intensive Aromatik von Holunderblüten, Stachelbeeren und exotischen Früchten.
Degustationsnotiz Gaumen
frischer, lebendiger Auftakt, schöne Eleganz und Frische, tänzelt über die Zunge und hinterlässt einen langanhaltenden, aromatischen Nachhall.
Passt zu
asiatische Gerichte, Fisch, Meeresfrüchte.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
16 auf Lager
CHF
46.00
Sauvignon Blanc Steinmühle 2018 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Sauvignon Blanc Steinmühle 2018 Anton Kollwentz

Sauvignon Blanc Steinmühle 2018 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
um die Frucht zu bewahren, wird nur ein Drittel des Weines im Eichenfass ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
intensive Aromen nach Holunderblüten, exotischen Früchten und Stachelbeeren.
Degustationsnotiz Gaumen
eine feine Spritzigkeit im Auftakt, dann intensiv und würzig, zugleich aber elegant und breit gewoben, bis in das lang anhaltende Finale.
Passt zu
hellen Fischgerichten, Spargel und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
36.00
Cabernet Sauvignon Unplugged 2018 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Cabernet Sauvignon Unplugged 2018 Hannes Reeh

Cabernet Sauvignon Unplugged 2018 Hannes Reeh
150cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Lange Lagerung auf der Feinhefe, 80% in neuen und 20% in zweitbefüllten französischen Barriquen.
Degustationsnotiz Nase
Wuchtige, dichte Frucht nach Cassis und Brombeeren, Mokka, frisch aufgebrochene Vanilleschoten, warme Eiche und Zigarrenkiste.
Degustationsnotiz Gaumen
Opulenter Körper, saftig und dicht, breiter Fluss, typische Ecken und Kanten eines reinen Cabernets, wunderschöne Länge mit dunkler Beerenfrucht im Finale.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten wie Braten oder Grilladen, auch sehr schön zu dunklem Geflühgel oder nicht zu rezennten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
6 auf Lager
CHF
75.00
Cuvée X Unplugged 2017 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Cuvée X Unplugged 2017 Hannes Reeh

Cuvée X Unplugged 2017 Hannes Reeh
75cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
24 Monate in neuen französischen Eichenfässern
Degustationsnotiz Nase
Kräftig-würzige Nase mit Aromen von dunklen Beeren, Holdundersirup, Edelbitter-Schokolade und edlen Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
Am Gaumen vollmundig, toller Schmelz, mit viel Druck und kräftigem, feinkörnigen Tannin. Langanhaltender Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
9 auf Lager
CHF
52.00
Haideboden 2017 Umathum

Burgenland

Haideboden 2017 Umathum

Haideboden 2017 Umathum
75cl
Produzent
Bekannt ist das Weingut vor allem für seine authentischen Rotweine, doch es werden auch einige sehr faszinierende Weissweine gekeltert. Die ursprüngliche, pannonische, weisse Rebsorte Lindenblättriger ist vom Weingut Umathum im Burgenland wieder belebt worden, und es werden auch die seltenen Sorten Gelber Traminer und Pinot Gris angebaut. Mit etwa 85 Prozent der Rebfläche bilden die österreichischen Rotweinsorten Zweigelt, Sankt Laurent und Blaufränkisch den Schwerpunkt der 33 Hektar Rebfläche. An beiden Ufern des Neusiedler Sees wird eine reichhaltige Vielfalt an verschiedenen Böden von Schiefer, Kalk, Lehm und Kieselstein bewirtschaftet. Die wichtigsten Lagen heissen Ried Hallebühl, Vom Stein, Haideboden und Kirschgarten, wo sich auch die einzige Stein-Terrassenanlage des Burgenlandes befindet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
20 Monate Ausbau im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
komplexe, beerige Nase, Johannisbeeren, Kirsche, dezente Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, runder Auftakt, samtige, harmonische Struktur, feinkörniges Tannin, beeriger Nachhall.
Passt zu
Wildgerichten, Lamm
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
30.00
Kumarod 2018 Johann Schwarz

Burgenland

Kumarod 2018 Johann Schwarz

Kumarod 2018 Johann Schwarz
75cl
Produzent
Metzgermeister Hans Schwarz ist nicht nur der körperlich eindrucksvollste Winzer des Landes, er ist auch als Weinmacher ein absolutes Phänomen. Jahrelang lieferte er seine 12 Hektar Rebfläche beim Nachbar Alois Kracher ab. Erst seit 1999 vinfiziert er mit kenntnisreicher Unterstützung von Kracher und dem Österreich-Kalifornier Manfred Krankl mächtige und voluminöse Power-Weine mit den schlichten Namen "Schwarz-Weiss", "Schwarz-Rot", "Schwarz-Mann" und "Kumarod"
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Ein Jahr im französischen Barrique der zweiten Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Fruchtig und anspringend, Heidel- und Brombeeren, Holunder unterlegt mit würzigen Kräuterkomponenten.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht, saftig und weich, getragen von einer schön geschliffenen Tanninstruktur, schwarze Beeren und süsses Vanill prägen den stoffigen Körper. Ein echt "cremiger" Österreicher!
Passt zu
Grilladen, Braten, Fleisch- und Wurstplatten, Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
4 auf Lager
CHF
20.50
Merlot Unplugged 2017 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Merlot Unplugged 2017 Hannes Reeh

Merlot Unplugged 2017 Hannes Reeh
600cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Zu gut einem Drittel neuen französischen Barrique und der Rest in zweitbefülten Barriques derselben Nationalität.
Degustationsnotiz Nase
Kräftig und dicht im Auftakt, die opulente, dunkle Beerenfrucht beherrscht den ersten Eindruck, dann kommen Schokolade, asiatische Gewürze und eine ganz zart tabakige Note zum Vorschein.
Degustationsnotiz Gaumen
Wiederum sehr dicht, pralle Fruchtigkeit, feine Würze, präsente Pflaumen- und Kirscharomatik, Merlot-typische Weichheit im Fluss, jedoch gut getragen von feinsandigen Tanninen, breit ausladend im dichtfruchtigen Finale.
Passt zu
Pastagerichten, rotem Fleisch, dunklem Geflühgel, sowie milden Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
3 auf Lager
CHF
334.00
Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh

Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh
75cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Zu gut einem Drittel neuen französischen Barrique und der Rest in zweitbefülten Barriques derselben Nationalität.
Degustationsnotiz Nase
Kräftig und dicht im Auftakt, die opulente, dunkle Beerenfrucht beherrscht den ersten Eindruck, dann kommen Schokolade, asiatische Gewürze und eine ganz zart tabakige Note zum Vorschein.
Degustationsnotiz Gaumen
Wiederum sehr dicht, pralle Fruchtigkeit, feine Würze, präsente Pflaumen- und Kirscharomatik, Merlot-typische Weichheit im Fluss, jedoch gut getragen von feinsandigen Tanninen, breit ausladend im dichtfruchtigen Finale.
Passt zu
Pastagerichten, rotem Fleisch, dunklem Geflühgel, sowie milden Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.50
Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh

Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh
150cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Zu gut einem Drittel neuen französischen Barrique und der Rest in zweitbefülten Barriques derselben Nationalität.
Degustationsnotiz Nase
Kräftig und dicht im Auftakt, die opulente, dunkle Beerenfrucht beherrscht den ersten Eindruck, dann kommen Schokolade, asiatische Gewürze und eine ganz zart tabakige Note zum Vorschein.
Degustationsnotiz Gaumen
Wiederum sehr dicht, pralle Fruchtigkeit, feine Würze, präsente Pflaumen- und Kirscharomatik, Merlot-typische Weichheit im Fluss, jedoch gut getragen von feinsandigen Tanninen, breit ausladend im dichtfruchtigen Finale.
Passt zu
Pastagerichten, rotem Fleisch, dunklem Geflühgel, sowie milden Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
67.00
Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh

Merlot Unplugged 2018 Hannes Reeh
300cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Zu gut einem Drittel neuen französischen Barrique und der Rest in zweitbefülten Barriques derselben Nationalität.
Degustationsnotiz Nase
Kräftig und dicht im Auftakt, die opulente, dunkle Beerenfrucht beherrscht den ersten Eindruck, dann kommen Schokolade, asiatische Gewürze und eine ganz zart tabakige Note zum Vorschein.
Degustationsnotiz Gaumen
Wiederum sehr dicht, pralle Fruchtigkeit, feine Würze, präsente Pflaumen- und Kirscharomatik, Merlot-typische Weichheit im Fluss, jedoch gut getragen von feinsandigen Tanninen, breit ausladend im dichtfruchtigen Finale.
Passt zu
Pastagerichten, rotem Fleisch, dunklem Geflühgel, sowie milden Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
153.00
Sankt Laurent 2018 Umathum

Burgenland

Sankt Laurent 2018 Umathum

Sankt Laurent 2018 Umathum
75cl
Produzent
Bekannt ist das Weingut vor allem für seine authentischen Rotweine, doch es werden auch einige sehr faszinierende Weissweine gekeltert. Die ursprüngliche, pannonische, weisse Rebsorte Lindenblättriger ist vom Weingut Umathum im Burgenland wieder belebt worden, und es werden auch die seltenen Sorten Gelber Traminer und Pinot Gris angebaut. Mit etwa 85 Prozent der Rebfläche bilden die österreichischen Rotweinsorten Zweigelt, Sankt Laurent und Blaufränkisch den Schwerpunkt der 33 Hektar Rebfläche. An beiden Ufern des Neusiedler Sees wird eine reichhaltige Vielfalt an verschiedenen Böden von Schiefer, Kalk, Lehm und Kieselstein bewirtschaftet. Die wichtigsten Lagen heissen Ried Hallebühl, Vom Stein, Haideboden und Kirschgarten, wo sich auch die einzige Stein-Terrassenanlage des Burgenlandes befindet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
1 Jahr Ausbau im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
viel dunkle Früchte, Walbeeren, würzige Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter Auftakt, feste, mineralische Struktur, präsentes Tannin, würziger, langanhaltender Abgang.
Passt zu
herbstliche Pastagerichte, Risotto, Gemüse
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
21.00
Sankt Laurent vom Stein 2011 Umathum

Burgenland

Sankt Laurent vom Stein 2011 Umathum

Sankt Laurent vom Stein 2011 Umathum
75cl
Produzent
Bekannt ist das Weingut vor allem für seine authentischen Rotweine, doch es werden auch einige sehr faszinierende Weissweine gekeltert. Die ursprüngliche, pannonische, weisse Rebsorte Lindenblättriger ist vom Weingut Umathum im Burgenland wieder belebt worden, und es werden auch die seltenen Sorten Gelber Traminer und Pinot Gris angebaut. Mit etwa 85 Prozent der Rebfläche bilden die österreichischen Rotweinsorten Zweigelt, Sankt Laurent und Blaufränkisch den Schwerpunkt der 33 Hektar Rebfläche. An beiden Ufern des Neusiedler Sees wird eine reichhaltige Vielfalt an verschiedenen Böden von Schiefer, Kalk, Lehm und Kieselstein bewirtschaftet. Die wichtigsten Lagen heissen Ried Hallebühl, Vom Stein, Haideboden und Kirschgarten, wo sich auch die einzige Stein-Terrassenanlage des Burgenlandes befindet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
12 Monate im Barriquefass, danach weiterer Ausbau im grossen Holzfass und in der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
rauchige Noten, komplexe Beerenfucht, Pflaumen, Brombeeren, Heidelbeeren, Edelkakao, Mokka.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, kerniger Auftakt, konzentriert, jedoch elegant, rauchiges, feines Tannin, belebender Abgang.
Passt zu
Risotto mit Pilzen oder Trüffeln, Lamm, Wildgerichte.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
6 auf Lager
CHF
62.00
Sauvignon Blanc 2020 Umathum

Burgenland

Sauvignon Blanc 2020 Umathum

Sauvignon Blanc 2020 Umathum
75cl
Produzent
Bekannt ist das Weingut vor allem für seine authentischen Rotweine, doch es werden auch einige sehr faszinierende Weissweine gekeltert. Die ursprüngliche, pannonische, weisse Rebsorte Lindenblättriger ist vom Weingut Umathum im Burgenland wieder belebt worden, und es werden auch die seltenen Sorten Gelber Traminer und Pinot Gris angebaut. Mit etwa 85 Prozent der Rebfläche bilden die österreichischen Rotweinsorten Zweigelt, Sankt Laurent und Blaufränkisch den Schwerpunkt der 33 Hektar Rebfläche. An beiden Ufern des Neusiedler Sees wird eine reichhaltige Vielfalt an verschiedenen Böden von Schiefer, Kalk, Lehm und Kieselstein bewirtschaftet. Die wichtigsten Lagen heissen Ried Hallebühl, Vom Stein, Haideboden und Kirschgarten, wo sich auch die einzige Stein-Terrassenanlage des Burgenlandes befindet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Vergärung und Ausbau im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
ausgeprägte Aromen nach Birne, reifen Stachelbeeren, Grapfruit, Zitrusfrüchte.
Degustationsnotiz Gaumen
vollmundig, schöner Schmelz, animierende Frische, aromatischer Abgang.
Passt zu
kalten Vorspeisen, Süsswasserfisch, Gemüsegerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
5 auf Lager
CHF
21.00
Zweigelt 2018 Josef Umathum

Burgenland, Österreich

Zweigelt 2018 Josef Umathum

Zweigelt 2018 Josef Umathum
75cl
Produzent
Bekannt ist das Weingut vor allem für seine authentischen Rotweine, doch es werden auch einige sehr faszinierende Weissweine gekeltert. Die ursprüngliche, pannonische, weisse Rebsorte Lindenblättriger ist vom Weingut Umathum im Burgenland wieder belebt worden, und es werden auch die seltenen Sorten Gelber Traminer und Pinot Gris angebaut. Mit etwa 85 Prozent der Rebfläche bilden die österreichischen Rotweinsorten Zweigelt, Sankt Laurent und Blaufränkisch den Schwerpunkt der 33 Hektar Rebfläche. An beiden Ufern des Neusiedler Sees wird eine reichhaltige Vielfalt an verschiedenen Böden von Schiefer, Kalk, Lehm und Kieselstein bewirtschaftet. Die wichtigsten Lagen heissen Ried Hallebühl, Vom Stein, Haideboden und Kirschgarten, wo sich auch die einzige Stein-Terrassenanlage des Burgenlandes befindet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
ca. 1 Jahr in alten Eichenfässern.
Degustationsnotiz Nase
Würzig und pfeffrig im ersten Anlauf, dann setzen sich nach und nach dunkelfruchtige Komponenten nach schwarzen Beeren und reifen Kirschen durch.
Degustationsnotiz Gaumen
Rund und elegant im Antrunk, der Naseneindruck wird mit einem feinen Spiel von Gewürzaromatik und Fruchtnoten bestätigt, dichter Fluss, feines Finale.
Passt zu
kräftigen Fleischgerichten, Wild, Nudelgerichte.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
23 auf Lager
CHF
22.00
Zweigelt Unplugged 2016 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Zweigelt Unplugged 2016 Hannes Reeh

Zweigelt Unplugged 2016 Hannes Reeh
600cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Der Ausbau erfolgt ein Jahr in französischem Barrique erster und zweiter Passage.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Duft nach Weichselkirschen, Pflaumen und Veilchen, getragen von feinem Edelholz, etwas Vanille und gebrannten Mandeln.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegantes, feines Extrakt mit viel Frische und beerigen Aromen, begreitet von einer präsenten Struktur, mit weichen aber durchaus gehaltvollen Tanninen, abgerundet im Finale.
Passt zu
Ein Allrounder, der schön zu einer kräftigen Pasta geht, aber auch Fleischgerichte mit Rind, Lamm oder Wild gut begleitet, durchaus auch tüchtig gewürzte Gerichte aushält und zu einer Platte mit vorwiegend reifen Käsen hervorragend passt.
4 auf Lager
CHF
265.00
Zweigelt Unplugged 2017 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Zweigelt Unplugged 2017 Hannes Reeh

Zweigelt Unplugged 2017 Hannes Reeh
1800cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Der Ausbau erfolgt ein Jahr in französischem Barrique erster und zweiter Passage.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Duft nach Weichselkirschen, Pflaumen und Veilchen, getragen von feinem Edelholz, etwas Vanille und gebrannten Mandeln.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegantes, feines Extrakt mit viel Frische und beerigen Aromen, begreitet von einer präsenten Struktur, mit weichen aber durchaus gehaltvollen Tanninen, abgerundet im Finale.
Passt zu
Ein Allrounder, der schön zu einer kräftigen Pasta geht, aber auch Fleischgerichte mit Rind, Lamm oder Wild gut begleitet, durchaus auch tüchtig gewürzte Gerichte aushält und zu einer Platte mit vorwiegend reifen Käsen hervorragend passt.
2 auf Lager
CHF
790.00
Zweigelt Unplugged 2019 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Zweigelt Unplugged 2019 Hannes Reeh

Zweigelt Unplugged 2019 Hannes Reeh
37.5cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Der Ausbau erfolgt ein Jahr in französischem Barrique erster und zweiter Passage.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Duft nach Weichselkirschen, Pflaumen und Veilchen, getragen von feinem Edelholz, etwas Vanille und gebrannten Mandeln.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegantes, feines Extrakt mit viel Frische und beerigen Aromen, begreitet von einer präsenten Struktur, mit weichen aber durchaus gehaltvollen Tanninen, abgerundet im Finale.
Passt zu
Ein Allrounder, der schön zu einer kräftigen Pasta geht, aber auch Fleischgerichte mit Rind, Lamm oder Wild gut begleitet, durchaus auch tüchtig gewürzte Gerichte aushält und zu einer Platte mit vorwiegend reifen Käsen hervorragend passt.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
14.50
Zweigelt Unplugged 2019 Hannes Reeh

Burgenland - Österreich

Zweigelt Unplugged 2019 Hannes Reeh

Zweigelt Unplugged 2019 Hannes Reeh
75cl
Produzent
Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind. UNPLUGGED, das sind Weine, die ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert werden. Keine Schönungsmittel, keine Enzyme und keine gezüchteten Hefen. In guten Weinjahren sogar ohne Filtration. Jetzt präsentiert Hannes zusätzlich die „Heideboden-Linie“. Dies sind Weine von jüngeren Reben, weniger oder gar kein Holzausbau, dafür frischer und etwas leichter zu trinken – und natürlich auch im Preis etwas „leichter“.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Der Ausbau erfolgt ein Jahr in französischem Barrique erster und zweiter Passage.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Duft nach Weichselkirschen, Pflaumen und Veilchen, getragen von feinem Edelholz, etwas Vanille und gebrannten Mandeln.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegantes, feines Extrakt mit viel Frische und beerigen Aromen, begleitet von einer präsenten Struktur, mit weichen aber durchaus gehaltvollen Tanninen, abgerundet im Finale.
Passt zu
Ein Allrounder, der schön zu einer kräftigen Pasta geht, aber auch Fleischgerichte mit Rind, Lamm oder Wild gut begleitet, durchaus auch tüchtig gewürzte Gerichte aushält und zu einer Platte mit vorwiegend reifen Käsen hervorragend passt.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
22.50

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.