• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Innert 1-3 Werktagen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86

Margaux

Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Subregion
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Das Fachmagazin «Wine Spectator» gehört weltweit zu einem der führenden Publikationen in der Weinbranche. Mit einer mehrmals jährlich erscheinenden Printausgabe und den über 3 Millionen Lesern online, gehört der es zu den meistgelesenen Fachzeitschriften für internationale Weinbewertungen. Der Einfluss des Wine Spectators ist sehr gross, dabei wird besonderes Augenmerk auf die jährlich erscheinende Liste der «Top 100 Wines» gelegt.
Geniessen zu
Château Ferrière 2019

3ème Cru Classé, Margaux AOC, BIO

Château Ferrière 2019

Château Ferrière 2019
75cl
Nicht auf Lager
CHF
49.00
Château Prieuré-Lichine 2018

4ème Cru classé Margaux AOC

Château Prieuré-Lichine 2018

Château Prieuré-Lichine 2018
75cl
30+ auf Lager
CHF
49.50
Château Giscours 2019

3ème Cru Classé Margaux AOC

Château Giscours 2019

Château Giscours 2019
75cl
29 auf Lager
CHF
72.00
Château Rauzan-Ségla 2018

2ème Cru classe Margaux AOC

Château Rauzan-Ségla 2018

Château Rauzan-Ségla 2018
75cl
30+ auf Lager
CHF
125.00
Château Cantenac-Brown 2019

3eme cru Margaux AOC

Château Cantenac-Brown 2019

Château Cantenac-Brown 2019
75cl
Nicht auf Lager
CHF
95.00
Château Palmer 2017

3e Grand Cru Classé, Margaux AC

Château Palmer 2017

Château Palmer 2017
75cl
3 auf Lager
CHF
355.00
Château Ferrière 2018

3ème Cru Classé, Margaux AOC, BIO

Château Ferrière 2018

Château Ferrière 2018
75cl
4 auf Lager
CHF
54.00
Château Rauzan-Ségla 2017

2ème Cru classe Margaux AOC

Château Rauzan-Ségla 2017

Château Rauzan-Ségla 2017
75cl
30+ auf Lager
CHF
94.00
Château Lascombes 2018

2e Cru classé Margaux AC

Château Lascombes 2018

Château Lascombes 2018
150cl
11 auf Lager
CHF
195.00
Château Lascombes 2018

2e Cru classé Margaux AC

Château Lascombes 2018

Château Lascombes 2018
75cl
17 auf Lager
CHF
95.00
Château Palmer 2018

3e Grand Cru Classé, Margaux AC

Château Palmer 2018

Château Palmer 2018
75cl
15 auf Lager
CHF
425.00
Château Margaux 2006

1er Cru classé Margaux AOC

Château Margaux 2006

Château Margaux 2006
75cl
4 auf Lager
CHF
860.00
Château Margaux 2009

1er Cru classé Margaux AOC

Château Margaux 2009

Château Margaux 2009
75cl
Degustationsnotiz Nase
Sehr dichtes Bouquet, Maulbeeren, Preiselbeeren und eine Spur Johannisbeeren, welche dem dicht beschichteten Nasenbild eine schöne Vielseitigkeit und auch Frische verleihen, darunter Trüffelnoten, Edelhölzer und einen fein pfeffrig.
Degustationsnotiz Gaumen
Rasse und Finessen gleichzeitig, das Fruchtspiel bleibt bei vielen, verschiedenen roten Beeren, feiner Fluss auf der Zunge
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Margaux ist nicht nur ein Weingut, um das sich Legenden ranken, sondern auch die grösste der sechs Haut-Médoc-Gemeinden, deren Produzenten alle dem unnachahmlichen Liebreiz und der Eleganz ihres Vorbilds Château Margaux nacheifern. Die Appellation Margaux, die südlichste Gemeindeappellation des Haut-Médoc, rund 30 Kilometer von Bordeaux entfernt, ist mit 1400 Hektar Reben bestockt. Klassische, tiefgründige Kiesböden durchmischt mit feinem Sand und Ton, machen den Grossteil der Appellation aus. Deutlich dominiert der Cabernet Sauvignon mit 70 bis 80 Prozent auf vielen Weingütern die Assemblagen. Der Merlot bringt je nach Château einen Anteil von 30 bis 40 in die Cuvées ein.
3 auf Lager
CHF
1'500.00

Margaux

Margaux ist nicht nur ein Weingut, um das sich Legenden ranken, sondern auch die grösste der sechs Haut-Médoc-Gemeinden, deren Produzenten alle dem unnachahmlichen Liebreiz und der Eleganz ihres Vorbilds Château Margaux nacheifern. Die Appellation Margaux, die südlichste Gemeindeappellation des Haut-Médoc, rund 30 Kilometer von Bordeaux entfernt, ist mit 1400 Hektar Reben bestockt. Klassische, tiefgründige Kiesböden durchmischt mit feinem Sand und Ton, machen den Grossteil der Appellation aus. Deutlich dominiert der Cabernet Sauvignon mit 70 bis 80 Prozent auf vielen Weingütern die Assemblagen. Der Merlot bringt je nach Château einen Anteil von 30 bis 40 in die Cuvées ein.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.