• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Subregion
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Chianti Classico 2018 Fontodi

DOCG, BIO

Chianti Classico 2018 Fontodi

Chianti Classico 2018 Fontodi
75cl
Produzent
Die Geschichte des Weinguts Fontodi beginnt mit dem Erwerb des Gutes und der Rebberge durch die Familie Manetti im Jahre 1968. Die Familie hatte es mit der Terracotta-Produktion in Ferrone zu einigem Wohlstand gebracht. Am Rande sei erwähnt, dass sich die Fliesen und Ziegel der Familie Manetti noch heute im Dom von Florenz, den weltberühmten Uffizien und im Palazzo Vecchio in Venedig befinden. Da man vom Weinbau jedoch nur wenig verstand, engagierte man den jungen Önologen Franco Bernabei und übertrug die Gesamtverantwortung Anfang der 80er Jahre dem jungen Giovanni Manetti. Zusammen mit Bernabei machte Giovanni Manetti die Weine von Fontodi zu den kleinen Stars des Chianti Classico. In der Spitze der Toskana platziert sich das Weingut wenig später mit dem ersten Jahrgang des reinsortigen und barriquegereiften Sangiovese-Tafelweins Flaccianello aus dem Jahrgang 1981. Der Wein ist heute das Flaggschiff des Hauses. Nicht vergessen sollte man aber den „einfachen“ Chianti Classico, der punkto Preis-Genussverhältnis fast nicht zu schlagen ist.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
Zwei Jahre im französischen Barrique 2ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Feines, duftiges Bouquet von Veilchen und Pflaumen, getragen von einer eleganten Kräuternote mit würzigem Aromen nach warmem Leder und Thymian.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Auftakt leicht und sehr süffig mit einer schönen Frucht, insgesamt ein ausgewogener Körpers mit einem langen Nachhall feiner Schokoladenaromatik und Süssholznoten.
Passt zu
Kräftigen Gerichten, Pasta, rotem und weißem Fleisch und nicht zu lang gelagertem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
28 auf Lager
CHF
26.00
Flaccianello 2016 Fontodi

Rosso Toscana IGT, BIO

Flaccianello 2016 Fontodi

Flaccianello 2016 Fontodi
75cl
Produzent
Die Geschichte des Weinguts Fontodi beginnt mit dem Erwerb des Gutes und der Rebberge durch die Familie Manetti im Jahre 1968. Die Familie hatte es mit der Terracotta-Produktion in Ferrone zu einigem Wohlstand gebracht. Am Rande sei erwähnt, dass sich die Fliesen und Ziegel der Familie Manetti noch heute im Dom von Florenz, den weltberühmten Uffizien und im Palazzo Vecchio in Venedig befinden. Da man vom Weinbau jedoch nur wenig verstand, engagierte man den jungen Önologen Franco Bernabei und übertrug die Gesamtverantwortung Anfang der 80er Jahre dem jungen Giovanni Manetti. Zusammen mit Bernabei machte Giovanni Manetti die Weine von Fontodi zu den kleinen Stars des Chianti Classico. In der Spitze der Toskana platziert sich das Weingut wenig später mit dem ersten Jahrgang des reinsortigen und barriquegereiften Sangiovese-Tafelweins Flaccianello aus dem Jahrgang 1981. Der Wein ist heute das Flaggschiff des Hauses. Nicht vergessen sollte man aber den „einfachen“ Chianti Classico, der punkto Preis-Genussverhältnis fast nicht zu schlagen ist.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
die Reife in Fässern von 225 Litern dauert 18 Monate. Nach der Flaschenabfüllung ruht der Wein für ein Jahr.
Degustationsnotiz Nase
Viel Frucht, dunkle Beeren, breit im Aromabild, von süssem Caramell bis würzigem Leder.
Degustationsnotiz Gaumen
unerhörte Dichte. Die Barrique ist perfekt eingesetzt und trägt zur aromatischen Vielfalt und Konzentration bei. Opulenz prägt das Gesamtbild ohne im Geringsten schwer zu wirken.
Passt zu
warmen Vorspeisen, besonders zu den typischen Crostini alla Toskana, dicken Suppen und wichtigen roten Fleischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
12 auf Lager
CHF
285.00
Flaccianello 2017 Fontodi

Rosso Toscana IGT, BIO

Flaccianello 2017 Fontodi

Flaccianello 2017 Fontodi
75cl
Produzent
Die Geschichte des Weinguts Fontodi beginnt mit dem Erwerb des Gutes und der Rebberge durch die Familie Manetti im Jahre 1968. Die Familie hatte es mit der Terracotta-Produktion in Ferrone zu einigem Wohlstand gebracht. Am Rande sei erwähnt, dass sich die Fliesen und Ziegel der Familie Manetti noch heute im Dom von Florenz, den weltberühmten Uffizien und im Palazzo Vecchio in Venedig befinden. Da man vom Weinbau jedoch nur wenig verstand, engagierte man den jungen Önologen Franco Bernabei und übertrug die Gesamtverantwortung Anfang der 80er Jahre dem jungen Giovanni Manetti. Zusammen mit Bernabei machte Giovanni Manetti die Weine von Fontodi zu den kleinen Stars des Chianti Classico. In der Spitze der Toskana platziert sich das Weingut wenig später mit dem ersten Jahrgang des reinsortigen und barriquegereiften Sangiovese-Tafelweins Flaccianello aus dem Jahrgang 1981. Der Wein ist heute das Flaggschiff des Hauses. Nicht vergessen sollte man aber den „einfachen“ Chianti Classico, der punkto Preis-Genussverhältnis fast nicht zu schlagen ist.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Im historischen Chianti zwischen den Städten Siena und Florenz inmitten der Toscana werden die weltberühmten Chianti Weine produziert. Einer der wesentlich zur Weinbautradition beigetragen hat, war der «Eiserne Baron Bettino Ricasoli», der Urvater der «Chianti-Formel». Diese besagte, dass ein Chianti die perfekte Mischung aus Sangiovese und Canaiola Trauben beinhalten musste. Auf den rund 21'000 Hektar grossen Rebflächen werden deshalb vor allem die Sorten Sangiovese, Canaiolo und auch Merlot angebaut.
Vinifikation
die Reife in Fässern von 225 Litern dauert 18 Monate. Nach der Flaschenabfüllung ruht der Wein für ein Jahr.
Degustationsnotiz Nase
Viel Frucht, dunkle Beeren, breit im Aromabild, von süssem Caramell bis würzigem Leder.
Degustationsnotiz Gaumen
unerhörte Dichte. Die Barrique ist perfekt eingesetzt und trägt zur aromatischen Vielfalt und Konzentration bei. Opulenz prägt das Gesamtbild ohne im Geringsten schwer zu wirken.
Passt zu
warmen Vorspeisen, besonders zu den typischen Crostini alla Toskana, dicken Suppen und wichtigen roten Fleischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
30+ auf Lager
CHF
108.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.