• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Ockfener Bockstein Auslese 2017 St.Urbans-Hof

Grosse Lage, Saar

Ockfener Bockstein Auslese 2017 St.Urbans-Hof

Ockfener Bockstein Auslese 2017 St.Urbans-Hof
75cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung im Stahltank, danach Ausbau im traditionellen Moselfuder.
Degustationsnotiz Nase
saftige, nuancenreiche und sinnliche Frucht, die in Kombination mit der feinen Botrytiswürze und der rauchigen Mineralität ungemein verführerisch ist.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, konzentrierter Auftakt, spannungsgeladene Harmonie zwischen Süsse, Frucht und Mineralität, komplex und langanhaltend.
Passt zu
gereiften Hartkäse Comté, Gruyère oder Parmesan, mit einem Blauschimmelkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
38.00
Ockfener Bockstein Kabinett 2018 St.Urbans-Hof

Grosse Lage, Saar

Ockfener Bockstein Kabinett 2018 St.Urbans-Hof

Ockfener Bockstein Kabinett 2018 St.Urbans-Hof
75cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung im Stahltank, danach Ausbau im traditionellen Moselfuder.
Degustationsnotiz Nase
rauchig-florale Noten nach Holunder, Flieder und Kamillen, dazu feine Cytrusfrüchte und Pfirsichfrüchte.
Degustationsnotiz Gaumen
feingliedriger, eleganter Auftakt, tänzelnd wie eine Ballerina, saftiger Trinkfluss, mineralischer, salziger Abgang.
Passt zu
perfekt zur leichen Sommerküche, Carpaccio, Ceviche, Spargeln.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
22.00
Piesporter Goldtröpfchen Spätlese 2017 Urbans-Hof

Grosse Lage, Mosel

Piesporter Goldtröpfchen Spätlese 2017 Urbans-Hof

Piesporter Goldtröpfchen Spätlese 2017 Urbans-Hof
75cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung im Stahltank, danach Ausbau im traditionellen Moselfuder.
Degustationsnotiz Nase
Eine Spätlese mit einem breit gefächertem Aromaspektrum von tropischen Früchten über Gelbfrüchte bis zur schwarzen Johannisbeere.
Degustationsnotiz Gaumen
Seine fulminante Frucht, tiefe mineralische Struktur und sein langer Nachhall machen diesen Wein zu einem Moselwein Erlebnis.
Passt zu
gereiften Hartkäse Comté, Gruyère oder Parmesan, mit einem Blauschimmelkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
24 auf Lager
CHF
39.00
Riesling trocken 2019 Prinz von Hessen

Deutschland - Rheingau

Riesling trocken 2019 Prinz von Hessen

Riesling trocken 2019 Prinz von Hessen
75cl
Produzent
Die Familie Prinz von Hessen betreibt seit dem Jahre 1957 Spitzenweinbau auf dem 50. Breitengrad im Rheingau. Als einer der grössten Riesling-Produzenten Deutschlands verfügt das Weingut über eine breite Palette an Weinen und Sekten, die in den berühmten Rheingauer Lagen wie Johannisberger Klaus, Winkeler Hasensprung und Winkeler Jesuitengarten gedeihen. Im Keller werden edle Doppelstückfässer ebenso wie moderne Edelstahltanks eingesetzt. Das Ziel ist es, den einzigartigen Charakter der jeweiligen Lagen im Wein zum Ausdruck zu bringen. Zahlreiche internationale Auszeichnungen und die Mitgliedschaft im renomierten VDP zeugen von der hohen Qualität der Prinz von Hessen Weine.
Region
Das Gebiet Rheingau grenzt an die Stadt Frankfurt am Main und liegt am Rhein, der sich auf seiner Reise von der Quelle in den Bündner Alpen bis zur Nordsee, durch das Rheingau-Gebirge schlängelt und die Weinberge mit Vitalität und Wärme versorgt. In keiner anderen Region Deutschlands ist der Anteil von Riesling so hoch wie hier. Die Rebfläche erstreckt sich über 3'089 Hektare. Der Riesling allein nimmt ungefähr 2'500 Hektare ein. Andere Rebsorten sind der Silvaner und Spätburgunder.
Vinifikation
Die Vergärung findet zu 80% in gekühlten Edelstahltanks und zu 20% im Holzfass statt, wodurch die Komplexität des Weines hervorgehoben wird.
Degustationsnotiz Nase
Der filigrane und brillante Riesling ist ein Musterbeispiel an Frische und Eleganz.
Degustationsnotiz Gaumen
Präsentieren sich Aromen von tropischen Früchten, ergänzt mit grünem Apfel und Aprikose, und punktet darüber hinaus noch mit einer feinen Säure. Riesling in seiner feinsten Art!
Passt zu
Apéro, Fisch und Sushi
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
13.50
Riesling trocken Saarfeilser 2016 Urbans-Hof

Grosse Lage, Saar

Riesling trocken Saarfeilser 2016 Urbans-Hof

Riesling trocken Saarfeilser 2016 Urbans-Hof
75cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung im Stahltank, danach Ausbau im traditionellen Moselfuder.
Degustationsnotiz Nase
vielschichtiges Bouquet nach gelben Früchten, Aprikosen, Pfirsiche, reife Mangos, dazu florale Anklänge an Zitronenmelisse und Minze.
Degustationsnotiz Gaumen
frischer, weicher Auftakt, vollmundige und elegante Struktur, seidig-feine Textur mit einem langanhaltenden, aromatischen Abgang.
Passt zu
zarte Seefische, Pouletgerichte, Couscous, grüne und rote Thai-Currys.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
9 auf Lager
CHF
32.00
Riesling Wiltinger Alte Reben 2020 Urbans-Hof

Grosse Lage, Saar

Riesling Wiltinger Alte Reben 2020 Urbans-Hof

Riesling Wiltinger Alte Reben 2020 Urbans-Hof
75cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung und Ausbau im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
Würzige, kräuterbetonte Aromen, getragen von reifer weisser Pfirsich, zart blumigen Noten und etwas Zitrusnoten zur Abrundung.
Degustationsnotiz Gaumen
Bereits beim Auftakt eine enorme Klarheit und Präzision anzeigend, ebenso leichtfüssig wie aromatisch, die Frucht ist cremig und saftig, getragen vom komplexen, mineralischen und wunderschön trocken ausgebauten Körper.
Passt zu
Vorspeisen, Meeresfrüchten, Fischgerichten und leichten Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
21.00
Riesling Winkeler Hasensprung GG 2017 von Hessen

Grosses Gewächs trocken Deutschland - Rheingau

Riesling Winkeler Hasensprung GG 2017 von Hessen

Riesling Winkeler Hasensprung GG 2017 von Hessen
75cl
Produzent
Die Familie Prinz von Hessen betreibt seit dem Jahre 1957 Spitzenweinbau auf dem 50. Breitengrad im Rheingau. Als einer der grössten Riesling-Produzenten Deutschlands verfügt das Weingut über eine breite Palette an Weinen und Sekten, die in den berühmten Rheingauer Lagen wie Johannisberger Klaus, Winkeler Hasensprung und Winkeler Jesuitengarten gedeihen. Im Keller werden edle Doppelstückfässer ebenso wie moderne Edelstahltanks eingesetzt. Das Ziel ist es, den einzigartigen Charakter der jeweiligen Lagen im Wein zum Ausdruck zu bringen. Zahlreiche internationale Auszeichnungen und die Mitgliedschaft im renomierten VDP zeugen von der hohen Qualität der Prinz von Hessen Weine.
Region
Das Gebiet Rheingau grenzt an die Stadt Frankfurt am Main und liegt am Rhein, der sich auf seiner Reise von der Quelle in den Bündner Alpen bis zur Nordsee, durch das Rheingau-Gebirge schlängelt und die Weinberge mit Vitalität und Wärme versorgt. In keiner anderen Region Deutschlands ist der Anteil von Riesling so hoch wie hier. Die Rebfläche erstreckt sich über 3'089 Hektare. Der Riesling allein nimmt ungefähr 2'500 Hektare ein. Andere Rebsorten sind der Silvaner und Spätburgunder.
Vinifikation
strenge Selektion der besten Trauben im Rebberg. Nach der sanften Pressung werden die Trauben im grossen Holzfass ausgebaut und bis in den Sommer auf der Hefe belassen.
Degustationsnotiz Nase
intensives Fruchtbouquet, Cytrusfrüchte, Maracuja.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, fülliger Auftakt, viel Schmelz und animierende Struktur, die typische Riesling-Säure verleiht dem Wein ungemein Charakter und endet in einem langen, mineralischen Finale.
Passt zu
kräftigen Fischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
34.50
Urban Riesling 2020 St. Urbans-Hof

Q.b.A. Mosel

Urban Riesling 2020 St. Urbans-Hof

Urban Riesling 2020 St. Urbans-Hof
75cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Absolut animierend und angenehme Aromen nach gelben Blüten, reifer Pfirsich, Golden Delicious, Quitte, etwas Limette und einer filigranen Schiefernote.
Degustationsnotiz Gaumen
Viel Schmelz mit einem exotischen Früchtekompot nach Papaya, Banane, Passionsfrucht, Mango und ganz viel Maracuja, die Fruchtsüsse ist fast schon betören, aber nicht erschlagend, leicht fliessend und aromatisch bleibend bis in das elegante Finale.
Passt zu
Ein Apéro wie er im Buche steht - schön kühl serviert und immer eine Flasche in der Hinterhand bereit halten, den das Ding geht weg wie Wasser in der Wüste.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.00
Sauvignon Blanc "Steinbock" 2020 Weingut Hörner

Pfalz

Sauvignon Blanc "Steinbock" 2020 Weingut Hörner

Sauvignon Blanc "Steinbock" 2020 Weingut Hörner
75cl
Produzent
Thomas Hörner hat sich die Hörner abgestossen, in renommierten Betrieben gelernt und im Ausland Erfahrung gesammelt. Jetzt erzeugt er endlich seine eigenen Weine – und die können sich sehen lassen. Hörner ist einer der jungen Verrückten, obwohl noch nicht Dreissig, bringt er schon erfahrene Weintrinker zum Schwärmen und seine Altersgenossen zum Träumen. Dass das Design zum Aufbau der Weinmarke eines jungen Winzers eine grosse Rolle spielt, das weiss der junge Winzer genau. Er hat seinen Namen bildhaft umgesetzt und ein originelles, formal reduziertes Design mit hohem Wiedererkennungswert geschaffen, das zudem auch eine Funktion erfüllt. So sind das charakteristische Merkmal des Logos zunächst ein paar Hörner. Durch die unterschiedliche Verwendung von drei Paar Hörnern – von Stier, Steinbock und Widder – entsteht zugleich auch die Klassifikation: je komplexer die Hörner, desto komplexer der Wein. Eine schöne Idee, formal auf hohem Niveau umgesetzt.
Region
Die Heimat der bekannten Deutschen Weinstrasse, die 130 Weinorte der Pfalz von Bockenheim und Schweigen miteinander verknüpft. Die Route zählt 85 wunderschöne Weinkilometer. Die Pfalz ist die Nummer 1 der roten Rebsorten. In keinem anderen Gebiet in Deutschland werden mehr rote Reben kultiviert als in der Pfalz. Vom Spätburgunder über den blauen Portugieser bis zum Tempranillo. Das Klima ist mild und mediterran. Neben den trendigen roten Traubensorten werden vor allem Riesling und Weissburgunder angebaut. Mit einer Rebfläche von 23'040 Hektaren ist die Pfalz das zweitgrösste Anbaugebiet von Deutschland.
Vinifikation
Im Edelstahltank
Degustationsnotiz Nase
Der Erstkontakt offenbart eine herrlich elegante Stachelbeerfrucht, die von einer mineralisch-würzigen Schiefernoten unterlegt ist.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Körper ist intensiv in der Aromatik, feinwürzig, mineralisch, wunderbar getragen von einer knackigen und erfrischenden Süss-Säure-Struktur und einem mineralischen Abgang.
Passt zu
Apéro, sommerlichen Gerichten, leichten Salaten, Meeresfrüchten oder Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.00
Weissburgunder "Steinbock" 2020 Weingut Hörner

Pfalz

Weissburgunder "Steinbock" 2020 Weingut Hörner

Weissburgunder "Steinbock" 2020 Weingut Hörner
75cl
Produzent
Thomas Hörner hat sich die Hörner abgestossen, in renommierten Betrieben gelernt und im Ausland Erfahrung gesammelt. Jetzt erzeugt er endlich seine eigenen Weine – und die können sich sehen lassen. Hörner ist einer der jungen Verrückten, obwohl noch nicht Dreissig, bringt er schon erfahrene Weintrinker zum Schwärmen und seine Altersgenossen zum Träumen. Dass das Design zum Aufbau der Weinmarke eines jungen Winzers eine grosse Rolle spielt, das weiss der junge Winzer genau. Er hat seinen Namen bildhaft umgesetzt und ein originelles, formal reduziertes Design mit hohem Wiedererkennungswert geschaffen, das zudem auch eine Funktion erfüllt. So sind das charakteristische Merkmal des Logos zunächst ein paar Hörner. Durch die unterschiedliche Verwendung von drei Paar Hörnern – von Stier, Steinbock und Widder – entsteht zugleich auch die Klassifikation: je komplexer die Hörner, desto komplexer der Wein. Eine schöne Idee, formal auf hohem Niveau umgesetzt.
Region
Die Heimat der bekannten Deutschen Weinstrasse, die 130 Weinorte der Pfalz von Bockenheim und Schweigen miteinander verknüpft. Die Route zählt 85 wunderschöne Weinkilometer. Die Pfalz ist die Nummer 1 der roten Rebsorten. In keinem anderen Gebiet in Deutschland werden mehr rote Reben kultiviert als in der Pfalz. Vom Spätburgunder über den blauen Portugieser bis zum Tempranillo. Das Klima ist mild und mediterran. Neben den trendigen roten Traubensorten werden vor allem Riesling und Weissburgunder angebaut. Mit einer Rebfläche von 23'040 Hektaren ist die Pfalz das zweitgrösste Anbaugebiet von Deutschland.
Vinifikation
Edelstahltank
Degustationsnotiz Nase
Duftet wunderschön nach reifem Weinbergspfirsich, Honigmelone, Banane, begleitet von blumigen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Körper ist glasklar fokussiert, die Frucht und die elegante Struktur stehen in perfekter Balance, trotz seinem leichten Fluss fehlt es diesem Weissburgunder nicht an Dichte und Konzentration.
Passt zu
Apéro, leichten Vorspeisen, Spargel, Fisch und Meeresfrüchten.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.00
Riesling Dachsfilet 2017 Prinz von Hessen

Deutschland - Rheingau

Riesling Dachsfilet 2017 Prinz von Hessen

Riesling Dachsfilet 2017 Prinz von Hessen
75cl
Produzent
Die Familie Prinz von Hessen betreibt seit dem Jahre 1957 Spitzenweinbau auf dem 50. Breitengrad im Rheingau. Als einer der grössten Riesling-Produzenten Deutschlands verfügt das Weingut über eine breite Palette an Weinen und Sekten, die in den berühmten Rheingauer Lagen wie Johannisberger Klaus, Winkeler Hasensprung und Winkeler Jesuitengarten gedeihen. Im Keller werden edle Doppelstückfässer ebenso wie moderne Edelstahltanks eingesetzt. Das Ziel ist es, den einzigartigen Charakter der jeweiligen Lagen im Wein zum Ausdruck zu bringen. Zahlreiche internationale Auszeichnungen und die Mitgliedschaft im renomierten VDP zeugen von der hohen Qualität der Prinz von Hessen Weine.
Region
Das Gebiet Rheingau grenzt an die Stadt Frankfurt am Main und liegt am Rhein, der sich auf seiner Reise von der Quelle in den Bündner Alpen bis zur Nordsee, durch das Rheingau-Gebirge schlängelt und die Weinberge mit Vitalität und Wärme versorgt. In keiner anderen Region Deutschlands ist der Anteil von Riesling so hoch wie hier. Die Rebfläche erstreckt sich über 3'089 Hektare. Der Riesling allein nimmt ungefähr 2'500 Hektare ein. Andere Rebsorten sind der Silvaner und Spätburgunder.
Farbe
Ein Riesling mit hellgelber Farbe und leicht grünlichen Reflexen.
Vinifikation
Um die feine Frucht des Weines zu erzielen wird eine intensive Selektion der Trauben durchgeführt. Ungefähr ein Drittel der Trauben werden auf der Maische vergoren. Die restlichen zwei Drittel des Weines werden im grossen Holzfass ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Überzeugendes Bouquet nach saftigen Früchten, neben reifer Stachelbeere und Pfirsicharomen erscheint auch schwarze Johannisbeere im Duftbild.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Geschmack wird von einer überaus dichten Struktur geprägt, in der sich sowohl frische Fruchtaromen von Aprikose und Pfirsich als auch eine feine Kräuterwürze zeigen.
Passt zu
Käsebuffet, Austern, Coq au Vin
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
27.50
Riesling Kabinett 2019 Dönnhoff

Niederhäuser Klamm

Riesling Kabinett 2019 Dönnhoff

Riesling Kabinett 2019 Dönnhoff
75cl
Produzent
Helmut Dönnhoff und Riesling, das ist ein Paar wie von der Natur füreinander geschaffen. Der leidenschaftliche, präzise, auch dem kleinsten Detail höchste Aufmerksamkeit zukommen lassende Winzer und die edle, aristokratische, aber äusserst heikle, verletzliche Traubensorte Riesling sind ein Team, das Unglaubliches zu Stande bringt. Dönnhoffs Rieslinge sind legendär, es ist jedes Jahr ein Höhepunkt, wenn der neue Deutschland-Jahrgang eintrifft und die Flaschen von Dönnhoff, deren Inhalt an Präzision und Raffinesse fast nicht zu übertreffen sind, degustiert werden kann. Dönnhoff, der Perfektionist, holt aus jedem Jahrgang und seinen 20 Hektaren Rebfläche das Maximum heraus.
Region
Die Reben in der Weinbauregion Nahe gedeihen an den Hängen des milden, regenarmen Tals. Gegen Norden durch die Berge des Hunsrücks vor kalten Winden geschützt finden die Reben ideale Bedingungen vor. Durch die unterschiedlichen Bodenformationen, die von Quarz- über Schiefer-, Porphyr- und Bundsandsteinböden reichen, entstehen charaktervolle, mineralische Weine, welche einen ausgeprägten Bezug zum Terroir aufweisen. Auf einer Rebfläche von etwas über 4‘000 Hektaren wachsen vor allem Riesling, Müller-Thurgau und die Burgundersorten.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
29 auf Lager
CHF
25.50
Riesling Spätlese 2017 Robert Weil

Deutschland - Rheingau

Riesling Spätlese 2017 Robert Weil

Riesling Spätlese 2017 Robert Weil
75cl
Produzent
Das Weingut wurde 1867 von Robert Weil gegründet und wird heute in 4. Generation von Wilhelm Weil geführt. Dieses Musterweingut ist in jeder Beziehung vergleichbar mit einem 1er Cru aus Bordeaux. Ausser dass man hier trotz grossem Erfolg und weltweit ständig steigender Nachfrage auf dem Boden bleibt. Wilhelm Weil investiert kompromisslos alles, um die Weine immer weiter zu perfektionieren. Gleichzeitig bleibt er bescheiden und sympathisch. Dass um jede Flasche gekämpft werden muss, wird nicht wie in Bordeaux dazu benutzt, die Preiseins Unermessliche steigen zu lassen. Wilhelm Weil: «Bei trockenen Weinen verzichten wir in Zukunft auf das Prädikats-System und kommen wieder zurück auf die Bezeichnungs-Nomenklatur, wie sie schon vor 100 Jahren im Rheingau Gültigkeit hatte. Im Zuge der Klimaerwärmung gewinnen unsere Berglagen im Kiedricher Berg immer mehr an Bedeutung.»
Region
Das Gebiet Rheingau grenzt an die Stadt Frankfurt am Main und liegt am Rhein, der sich auf seiner Reise von der Quelle in den Bündner Alpen bis zur Nordsee, durch das Rheingau-Gebirge schlängelt und die Weinberge mit Vitalität und Wärme versorgt. In keiner anderen Region Deutschlands ist der Anteil von Riesling so hoch wie hier. Die Rebfläche erstreckt sich über 3'089 Hektare. Der Riesling allein nimmt ungefähr 2'500 Hektare ein. Andere Rebsorten sind der Silvaner und Spätburgunder.
Degustationsnotiz Nase
Sehr nobel und dezent im Duft, enorme Frische ausstrahlend, an Präzision nicht zu übertreffen, wirkt überaus attraktiv und verführerisch.
Degustationsnotiz Gaumen
10 Promille Säure, das gibt dem Wein richtig Zug, da sind aber auch genügend Kraft und Fülle, um die Säure perfekt ins Extrakt einzubinden, das Ganze ist eine einzige Harmonie, ein Rassekerl, aber ein sehr edler, das ist eine Spätlese aus 100% gesundem Traubengut, das ergibt diesen zutiefst delikaten Traumwein, eine grandiose Spätlese von selten gesehener Präzision.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
11 auf Lager
CHF
32.50
Riesling Auslese Goldkapsel 2018 Dönnhoff

Oberhäuser Brücke - Nahe

Riesling Auslese Goldkapsel 2018 Dönnhoff

Riesling Auslese Goldkapsel 2018 Dönnhoff
37.5cl
Produzent
Helmut Dönnhoff und Riesling, das ist ein Paar wie von der Natur füreinander geschaffen. Der leidenschaftliche, präzise, auch dem kleinsten Detail höchste Aufmerksamkeit zukommen lassende Winzer und die edle, aristokratische, aber äusserst heikle, verletzliche Traubensorte Riesling sind ein Team, das Unglaubliches zu Stande bringt. Dönnhoffs Rieslinge sind legendär, es ist jedes Jahr ein Höhepunkt, wenn der neue Deutschland-Jahrgang eintrifft und die Flaschen von Dönnhoff, deren Inhalt an Präzision und Raffinesse fast nicht zu übertreffen sind, degustiert werden kann. Dönnhoff, der Perfektionist, holt aus jedem Jahrgang und seinen 20 Hektaren Rebfläche das Maximum heraus.
Region
Die Reben in der Weinbauregion Nahe gedeihen an den Hängen des milden, regenarmen Tals. Gegen Norden durch die Berge des Hunsrücks vor kalten Winden geschützt finden die Reben ideale Bedingungen vor. Durch die unterschiedlichen Bodenformationen, die von Quarz- über Schiefer-, Porphyr- und Bundsandsteinböden reichen, entstehen charaktervolle, mineralische Weine, welche einen ausgeprägten Bezug zum Terroir aufweisen. Auf einer Rebfläche von etwas über 4‘000 Hektaren wachsen vor allem Riesling, Müller-Thurgau und die Burgundersorten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
8 auf Lager
CHF
39.00
Riesling Auslese Sonnenuhr 2019 J.J. Prüm

Wehlener Sonnenuhr

Riesling Auslese Sonnenuhr 2019 J.J. Prüm

Riesling Auslese Sonnenuhr 2019 J.J. Prüm
37.5cl
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Trinkreife
Jahrgang + 30 Jahre
6 auf Lager
CHF
58.00
Grauburgunder "Steinbock" 2019 Weingut Hörner

Pfalz

Grauburgunder "Steinbock" 2019 Weingut Hörner

Grauburgunder "Steinbock" 2019 Weingut Hörner
75cl
Produzent
Thomas Hörner hat sich die Hörner abgestossen, in renommierten Betrieben gelernt und im Ausland Erfahrung gesammelt. Jetzt erzeugt er endlich seine eigenen Weine – und die können sich sehen lassen. Hörner ist einer der jungen Verrückten, obwohl noch nicht Dreissig, bringt er schon erfahrene Weintrinker zum Schwärmen und seine Altersgenossen zum Träumen. Dass das Design zum Aufbau der Weinmarke eines jungen Winzers eine grosse Rolle spielt, das weiss der junge Winzer genau. Er hat seinen Namen bildhaft umgesetzt und ein originelles, formal reduziertes Design mit hohem Wiedererkennungswert geschaffen, das zudem auch eine Funktion erfüllt. So sind das charakteristische Merkmal des Logos zunächst ein paar Hörner. Durch die unterschiedliche Verwendung von drei Paar Hörnern – von Stier, Steinbock und Widder – entsteht zugleich auch die Klassifikation: je komplexer die Hörner, desto komplexer der Wein. Eine schöne Idee, formal auf hohem Niveau umgesetzt.
Region
Die Heimat der bekannten Deutschen Weinstrasse, die 130 Weinorte der Pfalz von Bockenheim und Schweigen miteinander verknüpft. Die Route zählt 85 wunderschöne Weinkilometer. Die Pfalz ist die Nummer 1 der roten Rebsorten. In keinem anderen Gebiet in Deutschland werden mehr rote Reben kultiviert als in der Pfalz. Vom Spätburgunder über den blauen Portugieser bis zum Tempranillo. Das Klima ist mild und mediterran. Neben den trendigen roten Traubensorten werden vor allem Riesling und Weissburgunder angebaut. Mit einer Rebfläche von 23'040 Hektaren ist die Pfalz das zweitgrösste Anbaugebiet von Deutschland.
Vinifikation
Edelstahlzank
Degustationsnotiz Nase
Wunderschöne Noten nach reifen Quitten, grünen Äpfeln, süsser Melone und etwas Maracuja.
Degustationsnotiz Gaumen
Klare, feinsaftige Frucht im kompakten Körper, erfrischende Struktur, geradlinig, mineralisch, leicht würzig, mit schönem Schmelz, rund in das anhaltende Finale fliessend.
Passt zu
Apéro, frischen Salaten, Pasta, leichtem Fisch und Meeresfrüchten.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
8 auf Lager
CHF
12.00
Ockfener Bockstein Auslese 2016 St.Urbans-Hof

Grosse Lage, Saar

Ockfener Bockstein Auslese 2016 St.Urbans-Hof

Ockfener Bockstein Auslese 2016 St.Urbans-Hof
37.5cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung im Stahltank, danach Ausbau im traditionellen Moselfuder.
Degustationsnotiz Nase
saftige, nuancenreiche und sinnliche Frucht, die in Kombination mit der feinen Botrytiswürze und der rauchigen Mineralität ungemein verführerisch ist.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, konzentrierter Auftakt, spannungsgeladene Harmonie zwischen Süsse, Frucht und Mineralität, komplex und langanhaltend.
Passt zu
gereiften Hartkäse Comté, Gruyère oder Parmesan, mit einem Blauschimmelkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
18 auf Lager
CHF
21.00
Sauvignon Blanc "Steinbock" 2019 Weingut Hörner

Pfalz

Sauvignon Blanc "Steinbock" 2019 Weingut Hörner

Sauvignon Blanc "Steinbock" 2019 Weingut Hörner
75cl
Produzent
Thomas Hörner hat sich die Hörner abgestossen, in renommierten Betrieben gelernt und im Ausland Erfahrung gesammelt. Jetzt erzeugt er endlich seine eigenen Weine – und die können sich sehen lassen. Hörner ist einer der jungen Verrückten, obwohl noch nicht Dreissig, bringt er schon erfahrene Weintrinker zum Schwärmen und seine Altersgenossen zum Träumen. Dass das Design zum Aufbau der Weinmarke eines jungen Winzers eine grosse Rolle spielt, das weiss der junge Winzer genau. Er hat seinen Namen bildhaft umgesetzt und ein originelles, formal reduziertes Design mit hohem Wiedererkennungswert geschaffen, das zudem auch eine Funktion erfüllt. So sind das charakteristische Merkmal des Logos zunächst ein paar Hörner. Durch die unterschiedliche Verwendung von drei Paar Hörnern – von Stier, Steinbock und Widder – entsteht zugleich auch die Klassifikation: je komplexer die Hörner, desto komplexer der Wein. Eine schöne Idee, formal auf hohem Niveau umgesetzt.
Region
Die Heimat der bekannten Deutschen Weinstrasse, die 130 Weinorte der Pfalz von Bockenheim und Schweigen miteinander verknüpft. Die Route zählt 85 wunderschöne Weinkilometer. Die Pfalz ist die Nummer 1 der roten Rebsorten. In keinem anderen Gebiet in Deutschland werden mehr rote Reben kultiviert als in der Pfalz. Vom Spätburgunder über den blauen Portugieser bis zum Tempranillo. Das Klima ist mild und mediterran. Neben den trendigen roten Traubensorten werden vor allem Riesling und Weissburgunder angebaut. Mit einer Rebfläche von 23'040 Hektaren ist die Pfalz das zweitgrösste Anbaugebiet von Deutschland.
Vinifikation
Im Edelstahltank
Degustationsnotiz Nase
Der Erstkontakt offenbart eine herrlich elegante Stachelbeerfrucht, die von einer mineralisch-würzigen Schiefernoten unterlegt ist.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Körper ist intensiv in der Aromatik, feinwürzig, mineralisch, wunderbar getragen von einer knackigen und erfrischenden Süss-Säure-Struktur und einem mineralischen Abgang.
Passt zu
Apéro, sommerlichen Gerichten, leichten Salaten, Meeresfrüchten oder Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
3 auf Lager
CHF
12.00
Schiefer Riesling trocken 2018 Urbans-Hof

Mosel

Schiefer Riesling trocken 2018 Urbans-Hof

Schiefer Riesling trocken 2018 Urbans-Hof
75cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
etwas Rauch und nasser Stein, schmeckt man einen reifen Boskop-Apfel, weißen Pfirsich, reife Limettenschale
Degustationsnotiz Gaumen
Ein wunderbar saftig, fruchtiger trockener Wein mit einer feinen, sehr reifen Säure und viel Mineralität. Und der Name ist Programm „Schiefer-Riesling"!
Passt zu
Grillgericht, Gemüseaufläufe, Pasta, Risotto's.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
9 auf Lager
CHF
16.50
Riesling Beerenauslese 2013 Fritz Haag

Brauneberger Juffer Sonnenuhr - Mosel

Riesling Beerenauslese 2013 Fritz Haag

Riesling Beerenauslese 2013 Fritz Haag
37.5cl
Produzent
Das Weingut Ferdinand Haag wurde in den 60er-Jahren aufgeteilt auf die Söhne Fritz und Willi. So entstanden die beiden Weingüter Fritz Haag und Willi Haag. Seit 2005 leitet Oliver Haag das heute 12 Hektar grosse Weingut Fritz Haag. Sein Vater Wilhelm führte es zuvor während beinahe 50 Jahren, nachdem er bereits als 20- jähriger wegen Krankheit seines Vaters im Familienbetrieb einsteigen musste. Die Weinqualität schliesst unter Olivers Führung nahtlos an das Top-Niveau seines Vaters an. Vater Wilhelm steht zwar immer noch mit Rat und Tat zur Seite, aber Oliver verwirklicht mit grossem Erfolg nun seine eigene Linie. Er war auch einer der ersten, der bewiesen hat, dass auch an der Mosel ganz grosse trockene Weine erzeugt werden können.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Trinkreife
Jahrgang + 25 Jahre
2 auf Lager
CHF
117.00
Riesling Beerenauslese 2013 Schloss Lieser

Niederberg Helden - Mosel

Riesling Beerenauslese 2013 Schloss Lieser

Riesling Beerenauslese 2013 Schloss Lieser
37.5cl
Produzent
Seit 1992 führt Thomas Haag das 8,5 Hektar grosse Weingut. Das ehemals zur absoluten Spitze gehörende Weingut hatte vor der Übernahme durch Thomas Haag durch viele Besitzerwechsel einen qualitativen Einbruch erlitten. Thomas Haag - ein Sohn von Wilhelm Haag (Weingut Fritz Haag) - hat es innert weniger Jahre wieder an die absolute Top-Spitze zurückgeführt und konnte es 1997 zusammen mit seiner Frau Ute erwerben. «Jeder Wein spiegelt die Persönlichkeit und die Leidenschaft des Winzers wieder.» So lautet der Leitspruch von Thomas Haag und so erklärt sich auch die Präzision, mit der jeder einzelne seiner Weine hergestellt wird.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
8 auf Lager
CHF
71.00
Riesling GG Höllenpfad im Mühlenberg 2019 Dönnhoff

Höllenpfad in Mühlenberg

Riesling GG Höllenpfad im Mühlenberg 2019 Dönnhoff

Riesling GG Höllenpfad im Mühlenberg 2019 Dönnhoff
75cl
Produzent
Helmut Dönnhoff und Riesling, das ist ein Paar wie von der Natur füreinander geschaffen. Der leidenschaftliche, präzise, auch dem kleinsten Detail höchste Aufmerksamkeit zukommen lassende Winzer und die edle, aristokratische, aber äusserst heikle, verletzliche Traubensorte Riesling sind ein Team, das Unglaubliches zu Stande bringt. Dönnhoffs Rieslinge sind legendär, es ist jedes Jahr ein Höhepunkt, wenn der neue Deutschland-Jahrgang eintrifft und die Flaschen von Dönnhoff, deren Inhalt an Präzision und Raffinesse fast nicht zu übertreffen sind, degustiert werden kann. Dönnhoff, der Perfektionist, holt aus jedem Jahrgang und seinen 20 Hektaren Rebfläche das Maximum heraus.
Region
Die Reben in der Weinbauregion Nahe gedeihen an den Hängen des milden, regenarmen Tals. Gegen Norden durch die Berge des Hunsrücks vor kalten Winden geschützt finden die Reben ideale Bedingungen vor. Durch die unterschiedlichen Bodenformationen, die von Quarz- über Schiefer-, Porphyr- und Bundsandsteinböden reichen, entstehen charaktervolle, mineralische Weine, welche einen ausgeprägten Bezug zum Terroir aufweisen. Auf einer Rebfläche von etwas über 4‘000 Hektaren wachsen vor allem Riesling, Müller-Thurgau und die Burgundersorten.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
24 auf Lager
CHF
63.00
Riesling Spätlese 2017  Dönnhoff

Niederhäuser Hermannshöhle - Nahe

Riesling Spätlese 2017 Dönnhoff

Riesling Spätlese 2017  Dönnhoff
75cl
Produzent
Helmut Dönnhoff und Riesling, das ist ein Paar wie von der Natur füreinander geschaffen. Der leidenschaftliche, präzise, auch dem kleinsten Detail höchste Aufmerksamkeit zukommen lassende Winzer und die edle, aristokratische, aber äusserst heikle, verletzliche Traubensorte Riesling sind ein Team, das Unglaubliches zu Stande bringt. Dönnhoffs Rieslinge sind legendär, es ist jedes Jahr ein Höhepunkt, wenn der neue Deutschland-Jahrgang eintrifft und die Flaschen von Dönnhoff, deren Inhalt an Präzision und Raffinesse fast nicht zu übertreffen sind, degustiert werden kann. Dönnhoff, der Perfektionist, holt aus jedem Jahrgang und seinen 20 Hektaren Rebfläche das Maximum heraus.
Region
Die Reben in der Weinbauregion Nahe gedeihen an den Hängen des milden, regenarmen Tals. Gegen Norden durch die Berge des Hunsrücks vor kalten Winden geschützt finden die Reben ideale Bedingungen vor. Durch die unterschiedlichen Bodenformationen, die von Quarz- über Schiefer-, Porphyr- und Bundsandsteinböden reichen, entstehen charaktervolle, mineralische Weine, welche einen ausgeprägten Bezug zum Terroir aufweisen. Auf einer Rebfläche von etwas über 4‘000 Hektaren wachsen vor allem Riesling, Müller-Thurgau und die Burgundersorten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
13 auf Lager
CHF
59.00
Riesling trocken GG Felsenberg 2017 Dönnhoff

Felsenberg, Felsentürmchen

Riesling trocken GG Felsenberg 2017 Dönnhoff

Riesling trocken GG Felsenberg 2017 Dönnhoff
75cl
Produzent
Helmut Dönnhoff und Riesling, das ist ein Paar wie von der Natur füreinander geschaffen. Der leidenschaftliche, präzise, auch dem kleinsten Detail höchste Aufmerksamkeit zukommen lassende Winzer und die edle, aristokratische, aber äusserst heikle, verletzliche Traubensorte Riesling sind ein Team, das Unglaubliches zu Stande bringt. Dönnhoffs Rieslinge sind legendär, es ist jedes Jahr ein Höhepunkt, wenn der neue Deutschland-Jahrgang eintrifft und die Flaschen von Dönnhoff, deren Inhalt an Präzision und Raffinesse fast nicht zu übertreffen sind, degustiert werden kann. Dönnhoff, der Perfektionist, holt aus jedem Jahrgang und seinen 20 Hektaren Rebfläche das Maximum heraus.
Region
Die Reben in der Weinbauregion Nahe gedeihen an den Hängen des milden, regenarmen Tals. Gegen Norden durch die Berge des Hunsrücks vor kalten Winden geschützt finden die Reben ideale Bedingungen vor. Durch die unterschiedlichen Bodenformationen, die von Quarz- über Schiefer-, Porphyr- und Bundsandsteinböden reichen, entstehen charaktervolle, mineralische Weine, welche einen ausgeprägten Bezug zum Terroir aufweisen. Auf einer Rebfläche von etwas über 4‘000 Hektaren wachsen vor allem Riesling, Müller-Thurgau und die Burgundersorten.
Vinifikation
Ausbau im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
erhabene, distinguierte Riesling-Nase. Zitrusfrüchte, florale Noten, zarte florale Aromen.
Degustationsnotiz Gaumen
sehr vielschichtig und komplex, der Wein wird durch die ultrafeine Säure getragen und wirkt dicht und elegant, im Abgang langanhaltend und mineralisch.
Passt zu
Sushi, Käse
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
7 auf Lager
CHF
59.00
Riesling trocken GG Felsenberg 2019 Dönnhoff

Felsenberg, Felsentürmchen

Riesling trocken GG Felsenberg 2019 Dönnhoff

Riesling trocken GG Felsenberg 2019 Dönnhoff
75cl
Produzent
Helmut Dönnhoff und Riesling, das ist ein Paar wie von der Natur füreinander geschaffen. Der leidenschaftliche, präzise, auch dem kleinsten Detail höchste Aufmerksamkeit zukommen lassende Winzer und die edle, aristokratische, aber äusserst heikle, verletzliche Traubensorte Riesling sind ein Team, das Unglaubliches zu Stande bringt. Dönnhoffs Rieslinge sind legendär, es ist jedes Jahr ein Höhepunkt, wenn der neue Deutschland-Jahrgang eintrifft und die Flaschen von Dönnhoff, deren Inhalt an Präzision und Raffinesse fast nicht zu übertreffen sind, degustiert werden kann. Dönnhoff, der Perfektionist, holt aus jedem Jahrgang und seinen 20 Hektaren Rebfläche das Maximum heraus.
Region
Die Reben in der Weinbauregion Nahe gedeihen an den Hängen des milden, regenarmen Tals. Gegen Norden durch die Berge des Hunsrücks vor kalten Winden geschützt finden die Reben ideale Bedingungen vor. Durch die unterschiedlichen Bodenformationen, die von Quarz- über Schiefer-, Porphyr- und Bundsandsteinböden reichen, entstehen charaktervolle, mineralische Weine, welche einen ausgeprägten Bezug zum Terroir aufweisen. Auf einer Rebfläche von etwas über 4‘000 Hektaren wachsen vor allem Riesling, Müller-Thurgau und die Burgundersorten.
Vinifikation
Ausbau im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
erhabene, distinguierte Riesling-Nase. Zitrusfrüchte, florale Noten, zarte florale Aromen.
Degustationsnotiz Gaumen
sehr vielschichtig und komplex, der Wein wird durch die ultrafeine Säure getragen und wirkt dicht und elegant, im Abgang langanhaltend und mineralisch.
Passt zu
Sushi, Käse
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
59.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.