• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Barolo Campé Riserva 2005 La Spinetta

DOC

Barolo Campé Riserva 2005 La Spinetta

Barolo Campé Riserva 2005 La Spinetta
150cl
Produzent
Der Name des Weingutes bedeutet übersetzt "Die Spitze des Hügels" und bezieht sich auf den Ort der ersten Kellerei der Familie Rivetti in Castagnole delle Lanze. Die Ursprünge des im eigenen Land zu den umstrittensten Weinhäusern zählenden Unternehmens reichen bis in die 1890er Jahre zurück, als Giovanni Rivetti von Piemont nach Argentinien auswanderte, um später als reicher und mächtiger Mann wieder heimzukehren und eines Tages den vielleicht besten Wein Italiens zu produzieren. Da er nie zurückkehrte, griff sein Sohn Giuseppe die Idee auf. Im Jahre 1977 zog er nach La Spinetta und gründete dort den Weinbetrieb gleichen Namens. Inzwischen haben Giuseppes drei Söhne im Gut das Sagen.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut., Einer der ersten grossen Erfolge von La Spinetta war 1989 der Wein "Pin", einer Cuvée aus Barbera und Nebbiolo. Mit diesem Wein ehrten die Kinder ihren Vater, denn "Pin" war der Spitzname von Giuseppe Rivetti.
Vinifikation
18 Monate im neuen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
betörende Fruchtfülle nach Kirsche, Veilchen, kombiniert mit warmem Kakao und einer feinen Würzigkeit.
Degustationsnotiz Gaumen
vollmundig im Eintritt, feinsandige Tannine, breiter Körper, kräftig in der Aromatik mit anhaltendem Abgang.
Passt zu
kräftigen Pastavariationen, rotem Fleisch und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 30 Jahre
3 auf Lager
CHF
450.00
CHF 495.00
Château Brane-Cantenac 2002

Margaux AOC

Château Brane-Cantenac 2002

Château Brane-Cantenac 2002
1200cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Margaux ist nicht nur ein Weingut, um das sich Legenden ranken, sondern auch die grösste der sechs Haut-Médoc-Gemeinden, deren Produzenten alle dem unnachahmlichen Liebreiz und der Eleganz ihres Vorbilds Château Margaux nacheifern. Die Appellation Margaux, die südlichste Gemeindeappellation des Haut-Médoc, rund 30 Kilometer von Bordeaux entfernt, ist mit 1400 Hektar Reben bestockt. Klassische, tiefgründige Kiesböden durchmischt mit feinem Sand und Ton, machen den Grossteil der Appellation aus. Deutlich dominiert der Cabernet Sauvignon mit 70 bis 80 Prozent auf vielen Weingütern die Assemblagen. Der Merlot bringt je nach Château einen Anteil von 30 bis 40 in die Cuvées ein.
1 auf Lager
CHF
1650.00
CHF 1'800.00
Château Brane-Cantenac 2002

Margaux AOC

Château Brane-Cantenac 2002

Château Brane-Cantenac 2002
1800cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Margaux ist nicht nur ein Weingut, um das sich Legenden ranken, sondern auch die grösste der sechs Haut-Médoc-Gemeinden, deren Produzenten alle dem unnachahmlichen Liebreiz und der Eleganz ihres Vorbilds Château Margaux nacheifern. Die Appellation Margaux, die südlichste Gemeindeappellation des Haut-Médoc, rund 30 Kilometer von Bordeaux entfernt, ist mit 1400 Hektar Reben bestockt. Klassische, tiefgründige Kiesböden durchmischt mit feinem Sand und Ton, machen den Grossteil der Appellation aus. Deutlich dominiert der Cabernet Sauvignon mit 70 bis 80 Prozent auf vielen Weingütern die Assemblagen. Der Merlot bringt je nach Château einen Anteil von 30 bis 40 in die Cuvées ein.
1 auf Lager
CHF
2250.00
CHF 2'500.00
La Bruja de Rozas 2016 Comando G S.L.

Madrid DO

La Bruja de Rozas 2016 Comando G S.L.

La Bruja de Rozas 2016 Comando G S.L.
75cl
Produzent
Der Name ist Programm - Comando G steht für charaktervolle, ausdrucksstarke Weine aus Garnacha. Die beiden spanischen Winzertalente Fernando García und Dani Landi haben die vergessene Weinregion Sierra de Gredos, zwei Stunden westlich von Madrid gelegen, aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Aus uralten, wildwachsenden Garnacha Buschreben erzeugen die beiden spektakuläre, feingliedrige Garnacha Weine, die mit einer puren Mineralität und Eleganz beeindrucken. Luiz Guitierrez bezeichnet Comando G als eines der erfolgreichsten, zukunftsweisenden spanischen Weinprojekte der letzten Dekade.
Farbe
Blasses Rubinrot
Vinifikation
Vergärung in offenen Holzbottichen, danach Ausbau im Fuder und Tonamphoren.
Degustationsnotiz Nase
zartduftend, helle rote Beeren, Kirschen, Granatapfel, sehr vielschichtig.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, dichter Auftakt, viel Druck, dennoch samtig und feinkörnige Tannine, langanhaltender Abgang.
Passt zu
Tapas, Paella
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
18.00
CHF 22.50
Maialon The King of Porx 2009/2010/2012 Zio Porco

Veneto Rosso IGT

Maialon The King of Porx 2009/2010/2012 Zio Porco

Maialon The King of Porx 2009/2010/2012 Zio Porco
75cl
Produzent
Marco Giovanni Zanetti gilt als ein „Enfant terrible“ der Weinbranche. Der italienisch-deutsche Doppelbürger, auch bekannt als WEINPUNK, ist ausgebildeter Restaurateur, Diplom-Sommelier, Wein-Importeur, freier Autor für Wein- und Food-Kolumnen, TV-Moderator, Youtube-Weibotschafter und seit einiger Zeit auch Winzer. Vom rebellischen, tätowierten Äusseren sollte man sich nicht täuschen lassen – dahinter verbirgt sich ein sympathischer, lustiger und vor allem genussvoller Kerl. Unter dem Namen Zio Porco Wines bringt der Weinpunk nun seine eigene Weinkollektion auf dem Markt. Im Veneto, genauer in Bassano del Grappa, keltert und pflegt er Weine, die alle ein Schwein im Namen und Etikett tragen. Seine Reben wachsen auf einer Rebflächen von nur gerade drei Hektaren, die von vulkanischem Gestein geprägt sind. Dieses hinterlässt seine Spuren in der deutlichen Mineralität der Weine. Dass der Weinpunk mit seinen Zio Porco-Weinen nicht dem Mainstream folgt, das ist selbstredend. Doch die Qualität der Weine steht nach unserer Meinung ausser Frage. Die Leidenschaft und Hingabe, mit der Marco seine Weine entstehen lässt, die ist einfach ansteckend, oder wie der Weinpunk selber sagt: „my the porc be with you!“.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Die Trauben trocknen am Stock bis November an, dann werden sie auf Strohmatten ausgelegt und rosinieren bis Februar. Nach der Kelterung folgt ein Ausbau je nach einzelnem Jahrgang von einem bis zweieinhalb Jahren im Tonneaux aus österreichischer und französischer Eiche.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichtn und reifen Käsesorten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
6 auf Lager
CHF
79.50
CHF 105.00
Maienfelder Pinot Noir Classic 2017 W Heidelberg

AOC Graubünden

Maienfelder Pinot Noir Classic 2017 W Heidelberg

Maienfelder Pinot Noir Classic 2017 W Heidelberg
75cl
Produzent
​Die Familie ​Lampert ​bewirtschaftet das Weingut Heidelberg​ in Maienfeld​ bereits seit drei Generationen. ​Es gehören mehr als fünf Hektar Rebberge dazu​, zwei Drittel ​der Reben sind mehr als 20 Jahre​ alt​, die ältesten über 45 Jahre. ​​​Der weitaus größte Teil​ der​ ​Rebstöcke gehört zur Sorte Pinot Noir (etwa 85%). Der Rest setzt sich aus Riesling-Silvaner, Chardonnay, Syrah, Cabernet-Sauvignon und Merlot zusammen.​ ​​In den ​Trauben, aus den Rebbergen am Falknis, dem Hausberg von Maienfeld, vereinigen sich die sortentypischen Fruchtaromen der Rebe mit den steinigen und tiefgründigen Eigenschaften des Bündner Bodens. Das Ergebnis sind vielschichtige, klar strukturierte Weine mit eindeutigem Bündner Charakter.
Region
Die Bündner Herrschaft ist durch die einzigartige Lage im Rheintal klimatisch sehr begünstigt und profitiert vom warmen Südwind, dem Föhn. Die Rebfläche beträgt ungefähr 420 Hektaren und ist zu knapp 80% mit roten Rebsorten bestockt, wovon Pinot Noir der unbestrittene Star im Rebberg ist. Bei den weissen Sorten ist die Vielfalt breiter und umfasst lokale und internationale Sorten mit Completer als weissem Aushängeschild. Aufgrund der ausgezeichneten Weinqualität und den klassischen Burgunder-Sorten wird die Bündner Herrschaft als das Burgund der Schweiz gelobt.
Subregion
Die Stadt Maienfeld, die dritte Stadt am Rhein, ist bekannt für ihre hochwertigen Weine, die Heidi-Geschichte von Johanna Spyri und die Maienfelder Pferderennen. Die Rebberge verteilen sich auf gut 100 Hektaren und liegen zwischen 400 - 650 Meter über Meer auf. Im Rebberg finden sich die klassichen Bündner Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Riesling Sylvaner.
Vinifikation
Eine fünftägige Kaltmazeration der Trauben unterstützt die Frucht und ein halbjähriger Ausbau in der grossen Eiche bildet die Struktur.
Degustationsnotiz Nase
Ttiefe Kirschen- und Waldbeerenfrucht mit einer würzigen Komponente nach Veilchen und Lakritze.
Degustationsnotiz Gaumen
Rund und dicht fliessend, wiederum viel dunkle Beeren in der Frucht, gut stützende, aber sehr geschliffene Tannine, anhaltend im Finale.
Passt zu
Apéro mit Salzgebäck und kleinen Naschereien aus Blätterteig sowie Trockenfleisch und Käse. Geschnetzeltes vom Rind, vom Kalb und Wildküche. Ein frische Rösti und typische Bündner Küche wie Capuns, Maluns oder Pizokel.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
18.50
CHF 21.00
Malbec de los Andes 2017 Terrazas

Mendoza, Argentinien

Malbec de los Andes 2017 Terrazas

Malbec de los Andes 2017 Terrazas
75cl
Vinifikation
12 Monate im französichen Barrique ausgebaut
Degustationsnotiz Nase
In der Nase ein aromatischer Duft nach schwarzen Johannisbeeren, Vanille und Karamell.
Degustationsnotiz Gaumen
Saftige Frucht mit seidenweichen Tanninen, die diesem Wein eine verführerisch elegante Note verleihen.
Passt zu
gegrilltem, dunklem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
17.00
CHF 19.90
Merlot Tracce di Sassi 2017 Werner Stucky

VdT Svizzera Italiana

Merlot Tracce di Sassi 2017 Werner Stucky

Merlot Tracce di Sassi 2017 Werner Stucky
75cl
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
12 Monate im Barrique
Degustationsnotiz Nase
feine Beerenfrüchte, Kaffee und Mokkanoten, würzig
Degustationsnotiz Gaumen
kräftiger, vollmundiger Auftakt, tolle Struktur und viel Kraft am Gaumen, reife Tannine, langanhaltender, ausgewogener Abgang.
Passt zu
kräftigen Speisen, Schmorgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
37.50
CHF 42.50
Small Hill Red 2017 Leo Hillinger

Österreich

Small Hill Red 2017 Leo Hillinger

Small Hill Red 2017 Leo Hillinger
75cl
Produzent
Leo HILLINGER wurde 1967 in Eisenstadt im Burgenland in eine traditionelle Weinhändlerfamilie geboren. Nach diversen Weinbauschulen absolvierte er zahlreiche Praktika im europäischen Ausland, mit 19 Jahren zog er mit einem Stipendium nach Kalifornien, wo er sich weiter mit der Vinifikation von Qualitätsweinen beschäftigte. In dieser Zeit begann auch die Auseinandersetzung mit naturnaher Bewirtschaftung der Rebflächen, die Hillingers Arbeit heute auszeichnet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
das Aroma erinnert an dunkle Beeren vielleicht einen Hauch Heidelbeeren, zart im Hintergrund etwas Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
wunderbar weiches und geschmeidiges Cuvée, der Gaumen ist perfekt harmonisch.
Passt zu
ein Wein, der sich jeder Speise perfekt anpasst.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.00
CHF 15.00
Tempranillo 2016 Finca Antigua

La Mancha DO (neue Etikette)

Tempranillo 2016 Finca Antigua

Tempranillo 2016 Finca Antigua
75cl
Region
Das riesige Gebiet der La Mancha ist das grösste Weinbaugebiet der Welt mit einer Fläche von ca. 350'000 Hektaren. Die Region hat einen Durchmesser von 250 Kilometer mit der Hauptstadt Toledo. La Mancha hatte lange, infolge Massenproduktionen in den 60er-Jahren, einen schlechten Ruf. Durch Investitionen wurden das Image und die Qualität stark aufgebessert. Heute steht La Mancha als Aushängeschild für gute Weine zu einem fairen Preis. Es herrscht ein extremes Kontinentalklima, mit maximal Temperaturen im Sommer bis 45 Grad und im Winter bis -10 Grad. Die Reben wachsen auf einer Höhe von 400 bis 800 Meter über Meer. Die Hauptrebsorten sind Airén, Tempranilllo und Garnacha.
Vinifikation
6 Monate in amerikanischen Barricas.
Degustationsnotiz Nase
Fruchtig, kompottige Aromen. Vanille, Yoghurt,Toffee und weisse Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
Leicht fleischig, elegante, schön integrierte Tannine. Fruchtig, frisch mit einem anhaltenden, vollmundigen Finish.
Passt zu
Geflügel, Pasteten und Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
8 auf Lager
CHF
9.50
CHF 11.50
Gemischter Satz Unter der Burg 2018 Ehmoser

Wagram - Österreich

Gemischter Satz Unter der Burg 2018 Ehmoser

Gemischter Satz Unter der Burg 2018 Ehmoser
75cl
Produzent
Das Weingut, das seit 1996 in dritter Generation von Josef Ehmoser geführt wird, gehört mit seinen rund 17 Hektar Reben zu den Spitzenbetrieben der Region westlich von Wien. Rund 10 Kilometer nördlich der Donau wachsen die Reben rund um die Gemeinde Großweikersdorf auf südlich exponierten, wertvollen Rieden. Aus Respekt vor der Natur greift Josef Ehmoser so wenig wie möglich, aber so viel als nötig in die natürlichen Gegebenheiten ein, um eine harmonische Reife seiner Trauben zu ermöglichen. Josef Ehmosers Reben wachsen auf den fruchtbaren, europaweit einzigartigen Lössböden des Wagram. Im pannonischen Klima des niederösterreichischen Weinbaugebiets mit kalten, aber schneearmen Wintern sorgt in den trockenen Sommern das Wechselspiel von heissen Tagen und kühlen Nächten für eine besonders ausgeprägte Aromenentwicklung der Trauben.
Vinifikation
Nach einer Maischestandzeit reifen die Trauben fast ein Jahr auf der Vollhefe im großen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
Zart floral unterlegte gelbe Fruchtnuancen, ein Hauch von Pfirsich und Orangen, etwas Blütenhonig, attraktives Bukett.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Gemischte Satz präsentiert sich konzentriert, mit einer vielschichtigen Textur, großem Reifepotenzial und mit Aromen von Honig und vollreifen Birnen.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.50
CHF 23.50
Messapia Verdeca Bianco 2019 Leone de Castris

Salento IGT

Messapia Verdeca Bianco 2019 Leone de Castris

Messapia Verdeca Bianco 2019 Leone de Castris
75cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt.1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Aromen nach Blumen mit Agrumen, Bergamotte und ein wenig exotische Noten nach Mango und Ananas.
Degustationsnotiz Gaumen
Frisch im Auftakt, schöne Aromafülle, leicht fliessend, jedoch kräftig im Körper und anhaltend im Finale.
Passt zu
Gut gekühlt zum Apéro, etwas temperierter auch zu Vorspeisen, leichten Fischgerichten oder speziell gut zu Schafskäse.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
10.50
CHF 12.00
Ockfener Bockstein Auslese 2016 St.Urbans-Hof

Grosse Lage, Saar

Ockfener Bockstein Auslese 2016 St.Urbans-Hof

Ockfener Bockstein Auslese 2016 St.Urbans-Hof
37.5cl
Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem „Piesporter Goldtröpfchen“ oder dem „Ockfener Bockstein“. Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität.
Region
Die Weinregion entlang der Mosel, Saar und Ruwer ist vermutlich die älteste Weinbauregion Deutschlands. Ebenfalls befinden sich hier die steilsten Weinberge weltweit. Das Klima hat atlantischen Einfluss. Die Böden in dieser Region sind äussert mineralisch mit einem Untergrund von Devon-Schiefer, Muschelkalk und Keuper an der Obermosel oder weicher Tonschiefer über Grauwacken, Schotter, Kies und Sandablagerungen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Rieslingtraube. Chardonnay und Spätburgunder komplettieren das Trio der Top 3-Traubensorten der Mosel. Die Rebfläche erstreckt sich über 8'573 Hektare.
Vinifikation
Spontanvergärung im Stahltank, danach Ausbau im traditionellen Moselfuder.
Degustationsnotiz Nase
saftige, nuancenreiche und sinnliche Frucht, die in Kombination mit der feinen Botrytiswürze und der rauchigen Mineralität ungemein verführerisch ist.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, konzentrierter Auftakt, spannungsgeladene Harmonie zwischen Süsse, Frucht und Mineralität, komplex und langanhaltend.
Passt zu
gereiften Hartkäse Comté, Gruyère oder Parmesan, mit einem Blauschimmelkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
18 auf Lager
CHF
18.00
CHF 21.00
Primello Rosato 2018 Vinattieri

Vdt della Svizzera Italiana

Primello Rosato 2018 Vinattieri

Primello Rosato 2018 Vinattieri
75cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Im Stahltank vergoren
Degustationsnotiz Nase
Frische Frucht die an Himbeeren erinnert.
Degustationsnotiz Gaumen
leicht prickelnder Abgang
Passt zu
Apéritiv, leichten Sommergerichten
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
5 auf Lager
CHF
14.50
CHF 17.00
Moët & Chandon Réserve Impérial

Moët & Chandon Réserve Impérial

Moët & Chandon Réserve Impérial
75cl
Produzent
Die innige Verbundenheit und die profunde Kenntnis der Böden und des Klimas der Champagne, die Weinbautradition, deren Kenntnisse über Jahrhunderte hinweg weitergegeben und weiterentwickelt wurden, und das weltweit einzigartige Weinbaugebiet machen Moët & Chandon zum führenden Winzer der Champagne.
Region
Den Weinbau haben die Römer in der Champagne verbreitet. Sie wurden abgelöst durch die Vertreter der katholischen Kirche, für die der Wein eine willkommene und nie versiegende Einkommensquelle darstellte. Ab dem hohen Mittelalter waren die Weine aus Reims, Aÿ und Épernay gesucht und teuer und wurden bis nach England exportiert. Die Champagne mit 30'000 Hektaren Anbaufläche und einer Jahresproduktion von 400'000 Millionen Flaschen ist das nördlichste Anbaugebiet Frankreichs. Die Rebe wächst auf stark kreidehaltigem Boden, der für ihren regelmässigen Wasserhaushalt sorgt. Die Schaumweine werden aus dem weissen Chardonnay und den beiden roten Traubensorten Pinot Noir und Pinot Meunier gekeltert.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
39.00
CHF 48.00
Vendemmia Tardiva 2008 Azienda Agricola Sada

Vermentino IGT Toscana

Vendemmia Tardiva 2008 Azienda Agricola Sada

Vendemmia Tardiva 2008 Azienda Agricola Sada
35cl
Produzent
Bolgheri – ein Name, der den Puls von vielen Weinliebhabern beschleunigen lässt! Im Herzen der Etrusker Küste gelegen entstehen hier die international berühmtesten Weine Italiens. Nur ein Name sei erwähnt: die Weinlegende Sassicaia, die Siegeszug der Weine aus Bolgheri anführt. Im Jahre 2000 beginnt auf den Hügeln von Casale Marittimo die Geschichte der Agricola Sada. Der Vater Davide die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot, Montepulciano, Ali-cante und den weissen Vermentino. Die Beschaffenheit des Bodens und das gemässigte Klima erlau-ben eine volle, naturgemässe Reifung der Trauben. Das intensive Licht und der Seewind, der sowohl tagsüber als auch nachts weht, begünstigen eine besonder Trockenheit, die Rebkrankheiten aller Art von der Trauben fernhält. Davide Sada vertritt den Grundsatz, dass ein Wein der natürliche Ausdruck des Ortes, wo er angebaut wird, sein sollte. Somit setzt Sada auf Qualität und bietet elegant Weine mit eigenem Stil und unverkennbarer Identität an.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Die Heimat der Super-Toscani: Ornellaia, Sassicaia, Le Macchiole. Bolgheri ist ein Ortsteil von Castagneto Carducci in der Provinz Livorno. Durchsetzt ist die toskanische Weinlandschaft mit zahlreichen Olivenhainen und Wäldern. Auf einer Fläche von 1220 Hektaren werden hier absolute Spitzenweine produziert. Dabei dominieren die Sorten Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot.
Vinifikation
Vinifikation und Ausbau in gebrauchten Barriques.
Degustationsnotiz Nase
Aromatisch mit einem Hauch von Honig, Rosinen und Trockenfrüchten. Dazu herrliche Tertiäraromen von Walnüssen und würzigen Macchia-Kärutern.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, verschwenderischer Auftakt, opulent und grosszügig im Gaumen, toller Schmelz, tolle Balance, langanhaltender, aromatischer Abgang.
Passt zu
Desserts, Blauschimmelkläse, solo genossen.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
7 auf Lager
CHF
58.00
CHF 66.00
Malanser Pinot Noir Selvenen 2018 von Salis

AOC Graubünden

Malanser Pinot Noir Selvenen 2018 von Salis

Malanser Pinot Noir Selvenen 2018 von Salis
75cl
Produzent
"Unser Herz schlägt für Wein – wir leben für Wein". 1994 gründete Andrea Davaz mit zwei Freunden die von Salis. Die Trauben für die eigenen Weine beziehen sie von über 60 Rebbauern aus Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Zizers und Trimmis. Auf mehr als 50 Hektar wachsen dort die Bündner Trauben, die den von Salis Wein zu etwas Besonderem machen. Zudem bewirtschaften sie selber rund 2 Hektar eigene Reben in der Bündner Herrschaft. Da ihnen nicht nur Regionalität, sondern auch die Natur wichtig ist, achten sie bei allen Prozessen stark auf die ökologische Verantwortung und produzieren die Weine ausnahmslos gemäss modernster ökologischer Standards.
Region
Die Bündner Herrschaft ist durch die einzigartige Lage im Rheintal klimatisch sehr begünstigt und profitiert vom warmen Südwind, dem Föhn. Die Rebfläche beträgt ungefähr 420 Hektaren und ist zu knapp 80% mit roten Rebsorten bestockt, wovon Pinot Noir der unbestrittene Star im Rebberg ist. Bei den weissen Sorten ist die Vielfalt breiter und umfasst lokale und internationale Sorten mit Completer als weissem Aushängeschild. Aufgrund der ausgezeichneten Weinqualität und den klassischen Burgunder-Sorten wird die Bündner Herrschaft als das Burgund der Schweiz gelobt.
Subregion
In Malans wachsen Reben in den flachen Lagen vor dem Dorf und den steilen Terrassenanlagen hinter dem Dorf. Eine Besonderheit ist die Completer-Rebe, die in Malans immer vorhanden war und nun eine Renaisance erlebt. Nebst dieser Raritäten finden sich die klassichen Bündner Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Riesling Sylvaner.
Vinifikation
Aufwändige Handlese, 5-8 Tage Kaltstandzeit der Maische, offene Maischegärung in Holzbottichen, 1-2 mal/Tag händisches Stösseln der gärenden Maische, sanftes Abpressen, Ausbau in französischen Barriques (ca. 30% neues Holz) für 12 Monate.
Degustationsnotiz Nase
Feine Noten von dunklen Früchten wie Brombeeren, Zwetschgen und Kirschen, untermalt mit feinen subtilen Holznoten.
Degustationsnotiz Gaumen
Weicher Auftakt, gefolgt von viel reifer Frucht und edler Würze, endet mit fein geschliffenen Tanninen, Eleganz und toller Länge.
Passt zu
Fleischgerichte, kalte Platten, Bündnerspezialitäten, Rotweinrisotto.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
24.50
CHF 27.50
Merlot 2014 Planeta

Sicilia IGT

Merlot 2014 Planeta

Merlot 2014 Planeta
75cl
Produzent
Im Jahr 1995 gründeten Alessio und Santi Planeta gemeinsam mit ihrer Cousine Francesca in der sizilianischen Gemeinde Sambuca di Sicilia das Weingut Planeta. Das Projekt der Winzerfamilie vom Weingut Planeta umfasst sechs Kellereien. Es wird Wert darauf gelegt, dass alle Rebflächen mit der jeweiligen einheimischen Rebsorte bepflanzt sind. Durch die konsequente Arbeit des Önologen Carlo Corino wurde das Weingut Planeta innerhalb weniger Jahre zu einem führenden italienischen Weinbaubetrieb.
Region
Die Weinbauregion Sizilien kann auf eine vielfältige Tradition zurückschauen, so betrieben hier von den Griechen über die Normannen und Franzosen bis hin zu den Briten Weinbau. Die grösste Insel des Mittelmeers besticht durch ein breites Spektrum an klimatischen Bedingungen, die einen hochwertigen Weinbau auf den insgesamt 100'000 Hektaren zulassen. Hauptsächlich werden hier die Rebsorten Nero dʼAvola, Nerello Mascalese und Inzolia angebaut.
Vinifikation
12 Monate im Barriques gereift.
Degustationsnotiz Nase
Feine, weiche Holznote von Schokolade, Tabak und Vanille.
Degustationsnotiz Gaumen
Er wirkt samtig und geschmeidig mit einem langen Finale.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten, italienischen Fleischspezialitäten und gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
17 auf Lager
CHF
23.50
CHF 29.50
Mouth Bomb 2018 Winepunk

Toscana Rosso IGT

Mouth Bomb 2018 Winepunk

Mouth Bomb 2018 Winepunk
75cl
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Ein Drittel des Weines wird im französischen Barrique ausgebaut, der Rest auf die Frucht hin im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Sehr intensiv mit Aromen von reifer Kirsche, Brombeeren, dunklen Früchten, abgehangenem Speck, Pfeffer und süssem Tabak
Degustationsnotiz Gaumen
Überraschend weich und rund im Auftakt, dann aber mit Ecken und Kanten im Körper ausgestattet, die üppige Frucht knallt voll durch und wird von einer satten Portion Tannin getragen.
Passt zu
Pastavariationen, Fleischgerichten und auch zu gut gewürzten Speisen.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
13 auf Lager
CHF
11.50
CHF 14.00
Poderuccio 2015 Tenuta Santavenere

Vino Nobile di Montepulciano DOCG

Poderuccio 2015 Tenuta Santavenere

Poderuccio 2015 Tenuta Santavenere
75cl
Produzent
Die Fratelli Triacca sind eine Schweizer Familie, die seit drei Generationen im Veltlin Wein anbauen und diesen in der Schweiz verkaufen. Gino Triacca hat bereits in den 60er Jahren angefangen sich nach gutem Rebland in der Toskana umzuschauen. Neben seinem Engagement im Chianti-Gebiet, wurde 1990 das Weingut Santavenere übernommen. Aus den anfänglich sechs Hektaren, die unter Reben standen, sind inzwischen 35 geworden. Die Weingärten liegen auf sanften Hügeln zwischen 250 und 600 Metern über dem Meer.
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Montepulciano: Heimat des «Vino Nobile di Montepulciano» einer der grossen drei Sangiovese neben dem «Brunello di Montalcino» und dem «Chianti Classico». Dabei wird dieser zu mindestens 70% aus der Sangiovese Sorte «Prugnolo Gentile» hergestellt. Nebst dieser Sorte werden hier vor allem Canaiolo und Merlot Trauben auf dem 1300 Hektar grossen Gebiet angebaut.
Vinifikation
18 Monate Barrique, anschliessend noch sechs Monate Flaschenlagerung
Degustationsnotiz Nase
Tabak, reife Kirschen,Lakritze, begleitet von balsamischen wie gerösteten Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Weich, harmonisch und warm ist der Poderuccio von noblen, süssen Tanninen begleitet. Sehr schön und lang im Abgang.
Passt zu
Braten, Geflügel, Grilladen und milden Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
18 auf Lager
CHF
16.00
CHF 19.50
Salice Salentino "per lui" 2012 Leone de Castris

Salice Salentino Riserva DOC

Salice Salentino "per lui" 2012 Leone de Castris

Salice Salentino "per lui" 2012 Leone de Castris
150cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt.1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Vinifikation
Die Trauben wurden am Stock angetrocknet und dann nach der Vinifikation für ein Jahr im neuen französischen Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Dicht und wuchtig strömt es aus dem Glas, Aromen nach eingekochten Früchten, Brombeeren, Kirschengelee und würzigen Noten, gepaart mit etwas Kokosfrucht und viel dunkler Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
Kräftig und mit viel Körper im Auftakt, begleitet von einer runden Crèmigkeit, Vanille- und Brownie-Noten verleihen diesem opulenten Wein eine zusätzliche Dimension, anhaltendes, balanciertes Finale mit weichen Tanninen.
Passt zu
Variationen mit dunklem Fleisch, kräftig gewürzten Gerichten und gut gereiften Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
1 auf Lager
CHF
58.50
CHF 75.00
Salice Salentino "per lui" 2015 Leone de Castris

Salice Salentino Riserva DOC

Salice Salentino "per lui" 2015 Leone de Castris

Salice Salentino "per lui" 2015 Leone de Castris
75cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt.1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Vinifikation
Die Trauben wurden am Stock angetrocknet und dann nach der Vinifikation für ein Jahr im neuen französischen Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Dicht und wuchtig strömt es aus dem Glas, Aromen nach eingekochten Früchten, Brombeeren, Kirschengelee und würzigen Noten, gepaart mit etwas Kokosfrucht und viel dunkler Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
Kräftig und mit viel Körper im Auftakt, begleitet von einer runden Crèmigkeit, Vanille- und Brownie-Noten verleihen diesem opulenten Wein eine zusätzliche Dimension, anhaltendes, balanciertes Finale mit weichen Tanninen.
Passt zu
Variationen mit dunklem Fleisch, kräftig gewürzten Gerichten und gut gereiften Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
10 auf Lager
CHF
28.00
CHF 35.00
Amigne de Vétroz Grand Métral 2016 Provins

Valais AOC

Amigne de Vétroz Grand Métral 2016 Provins

Amigne de Vétroz Grand Métral 2016 Provins
75cl
Produzent
Provins wurde 1930 von einigen Weinbauern aus dem Wallis als Genossenschaft gegründet. Die Genossenschaft sollte zum einen die Trauben der Winzer vinifizieren und zum anderen eine effiziente Struktur zur Vermarktung der Weine aufbauen. Mehr als 4'000 Traubenlieferanten vertrauen der Genossenschaft. Provins ist heute der meist ausgezeichnetste Weinkeller der Schweiz. Diese Produktequalität verdankt Provins dem guten und kreativen Önologen-Team unter der Führung von Madeleine Gay und Luc Sermier.
Degustationsnotiz Nase
Aromen nach Mandarinen und Aprikosen, vermischt mit Honignoten.
Degustationsnotiz Gaumen
Weicher Auftakt und mit opulentem Finale.
Passt zu
Weissem Fleisch, Spargeln, Dessert
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
24 auf Lager
CHF
16.00
CHF 21.00
Anfora Bianco 2017 Mamete Prevostini

Valtellina IGT

Anfora Bianco 2017 Mamete Prevostini

Anfora Bianco 2017 Mamete Prevostini
75cl
Produzent
Die Geschichte der Familie Prevostini ist seit mehr als 70 Jahren mit der Welt des Weins verbunden. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Trauben angebaut um diese zu verkaufen. Mit einem kleinen Anteil der Trauben wurde Wein produziert für den Eigenkonsum, für die Nachbarn und die lokalen Restaurants. Erst 1998 als Mamete seine Lehr- und Wanderjahre mitunter auch bei Casimiro Maule (5 Stelle) abgeschlossen hatte, ging es steil bergauf mit der Qualität und der Breite des Sortiments. Prevostini ist der führende Anbieter und das Zugpferd in der Valtellina. Viele Jahre führte er das Consorzio Tutela Vini di Valtellina als Präsident und ihm ist es zu verdanken, dass die Valtellina heute an den wichtigsten europäischen Weinmessen präsent ist. Die Weine werden heute im Val Chiavenna – genauer in der Gemeinde Mese abgefüllt. Gleich neben dem Restaurant seiner Schwester, welches gleich an den Weinkeller grenzt: das Ristorante Crotasc. Die Weine der Cantina Mamete Prevostini erhalten regelmässig Auszeichnungen von bedeutenden Weinkritikern. Dennoch ist Prevostini mit knapp 150 000 Flaschen Produktion ein kleiner Anbieter.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektaren Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Vinifikation
Die Trauben werden für ca. 10 Tage angetrocknet, nach der Pressung folgt die Gärung und eine vier Monate lange Mazeration mit Schalenkontakt plus eine Verfeinerung in Amphoren aus Terrakotta. Im Anschluss ruht der Wein noch weitere vier Monate in der Flaschen bevor er auf den Markt kommt.
Degustationsnotiz Nase
Der Duft erinnert an Zitrusfrüchte und kandierte Früchte, das spezielle Bouquet ist intensiv und unterstützt von einer interessanten Komplexität.
Degustationsnotiz Gaumen
Frischer, seidiger Fluss mit einer guten Balance der würzigen und mineralischen Komponenten, angenehm fruchtig-aromatisch im Abgang.
Passt zu
Perfekt zu würzigen Fischgerichten, Risotti aller Art sowie zu rohem Fisch.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
1 auf Lager
CHF
22.50
CHF 26.00
Grüner Veltliner Ried Georgenberg 2016 Ehmoser

Wagram - Österreich

Grüner Veltliner Ried Georgenberg 2016 Ehmoser

Grüner Veltliner Ried Georgenberg 2016 Ehmoser
75cl
Produzent
Das Weingut, das seit 1996 in dritter Generation von Josef Ehmoser geführt wird, gehört mit seinen rund 17 Hektar Reben zu den Spitzenbetrieben der Region westlich von Wien. Rund 10 Kilometer nördlich der Donau wachsen die Reben rund um die Gemeinde Großweikersdorf auf südlich exponierten, wertvollen Rieden. Aus Respekt vor der Natur greift Josef Ehmoser so wenig wie möglich, aber so viel als nötig in die natürlichen Gegebenheiten ein, um eine harmonische Reife seiner Trauben zu ermöglichen. Josef Ehmosers Reben wachsen auf den fruchtbaren, europaweit einzigartigen Lössböden des Wagram. Im pannonischen Klima des niederösterreichischen Weinbaugebiets mit kalten, aber schneearmen Wintern sorgt in den trockenen Sommern das Wechselspiel von heissen Tagen und kühlen Nächten für eine besonders ausgeprägte Aromenentwicklung der Trauben.
Vinifikation
Maischestandzeit, feinfühliger Ausbau im großen, traditionellen Holzfass und lange Lagerung auf der Feinhefe.
Degustationsnotiz Nase
gelbe Früchte, Mirabellen, Marillen, weisser Pfeffer, florale Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Am Gaumen zeigt er viel Schmelz, Kraft und eine tolle Länge.
Passt zu
Gänseleber, asiatische Küche, Hummer, würziger Käse, Wildgerichte
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
24.50
CHF 29.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.