• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
product.specification.award.grandprixdevinsuisse
Geniessen zu
Ligornetto 2018 Vinattieri

Ticino DOC

Ligornetto 2018 Vinattieri

Ligornetto 2018 Vinattieri
75cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Auswahl der besten Trauben im Weinberg. Entrappen. Gärung und Mazeration in konischen Holzfässern. 18 Monate Ausbau in neuen Barriques und teilweise in Barriques in Zweitbelegung.
Degustationsnotiz Nase
Reiche Fruchtaromatik, Brombeeren, Pflaumen, Vanille, Zimt, warme Eiche, Süssholz und Schwarztee.
Degustationsnotiz Gaumen
Kraftvoller Auftakt, würzig mit einem wunderschönen, komplexen Körper, harmonische Textur, breit im Fluss, anhaltend und dicht bis in das würzige Finale.
Passt zu
Perfekt zur Tessinerküche wie Coniglio mit Polenta, Manzo brasato, Gitzibraten, Kastanien vom Feuer, auch zu Grilladen, Lamm und Wild sowie zu Halbhart- und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
45.00
Merlot Tracce di Sassi 2017 Werner Stucky

VdT Svizzera Italiana

Merlot Tracce di Sassi 2017 Werner Stucky

Merlot Tracce di Sassi 2017 Werner Stucky
75cl
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
12 Monate im Barrique
Degustationsnotiz Nase
feine Beerenfrüchte, Kaffee und Mokkanoten, würzig
Degustationsnotiz Gaumen
kräftiger, vollmundiger Auftakt, tolle Struktur und viel Kraft am Gaumen, reife Tannine, langanhaltender, ausgewogener Abgang.
Passt zu
kräftigen Speisen, Schmorgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
37.50
CHF 42.50
Pio del Sabato 2017 Terre del Malcantone

Ticino DOC, BIO

Pio del Sabato 2017 Terre del Malcantone

Pio del Sabato 2017 Terre del Malcantone
75cl
Produzent
Der Winzer und Weinbauingenieur Michele Conceprio kultiviert mit grosser Hingabe und viel Leidenschaft ausgewählte Parzellen im Basso Malcantone. Seit dem Jahre 2014 werden die Rebberge nach biologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Das Hauptaugenmerk liegt auf mineralischen, ausdrucksstarken Lagenweinen in Weiss und Rot, die über ein grosses Lagerpotenzial verfügen. Grosse Weine für Liebhaber klassischer Preziosen.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, Ausbau für mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
Intensives Bouqet nach roten Früchten, würzig-florale Noten, etwas Leder und Lakritze.
Degustationsnotiz Gaumen
Dichter, vielschichtiger Auftakt, elegant und saftig in der Struktur, feinkörniges, animierendes Tannin, langanhaltender, aromatischer Abgang.
Passt zu
Schmorgerichten, Polenta, Pilzragout.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
35.00
Pio della Rocca 2017 Terre del Malcantone

Ticino DOC, BIO

Pio della Rocca 2017 Terre del Malcantone

Pio della Rocca 2017 Terre del Malcantone
75cl
Produzent
Der Winzer und Weinbauingenieur Michele Conceprio kultiviert mit grosser Hingabe und viel Leidenschaft ausgewählte Parzellen im Basso Malcantone. Seit dem Jahre 2014 werden die Rebberge nach biologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Das Hauptaugenmerk liegt auf mineralischen, ausdrucksstarken Lagenweinen in Weiss und Rot, die über ein grosses Lagerpotenzial verfügen. Grosse Weine für Liebhaber klassischer Preziosen.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, Ausbau für 18 Monate im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
Komplexes Bouqet nach roten Früchten, reifen Zwetschgen, Schattenmorellen, würzig-florale Noten, toll integrierte Röstaromen, zarte balsamische Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
Dichter, vielschichtiger Auftakt, dicht und tiefgründig in der Struktur, feinkörniges Tannin, langanhaltender, aromatischer Abgang.
Passt zu
Schmorgerichten, Polenta, Pilzragout.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
49.00
Sauvignon Blanc 2019 Terre del Malcantone

Ticino DOC, BIO

Sauvignon Blanc 2019 Terre del Malcantone

Sauvignon Blanc 2019 Terre del Malcantone
75cl
Produzent
Der Winzer und Weinbauingenieur Michele Conceprio kultiviert mit grosser Hingabe und viel Leidenschaft ausgewählte Parzellen im Basso Malcantone. Seit dem Jahre 2014 werden die Rebberge nach biologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Das Hauptaugenmerk liegt auf mineralischen, ausdrucksstarken Lagenweinen in Weiss und Rot, die über ein grosses Lagerpotenzial verfügen. Grosse Weine für Liebhaber klassischer Preziosen.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Im französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
In der ersten Nase sehr frisch, Agrumen und gelbe Früchte, dann eine breite Vanillenote, Brotrinde, die sortentypich obligaten weissen Pfirsiche und Holunder, sowie eine feine Feuersteinnote.
Degustationsnotiz Gaumen
Eigentlich fast burgundisch, wie ein Puligny, saftig, dicht und doch rassig, opulent fliessend, mit viel reifer Frucht versehen und unglaublich aromatisch und anhaltend im Finale.
Passt zu
Fischvariationen, Meeresfrüchten und Gerichten mit weissem Fleisch oder Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
39.00
Gamedio 2019 Cantina Settemaggio

IGT Svizzera Italiana

Gamedio 2019 Cantina Settemaggio

Gamedio 2019 Cantina Settemaggio
75cl
Produzent
Die beiden sympathischen Brüder Nicola und Raffaele Marcionetti leiten die Cantina mit dem speziellen Namen „Settemaggio“, was schlicht „der siebte Mai“ bedeutet und der Geburtstag von Raffaele ist. Trotz der Lobesreden und Erfolgen innerhalb der Schweizer Weinszene hat die Cantina immer noch den Status eines Geheimtipps. Dies ist mit der winzige Rebfläche von vier terrassierte Hektaren erklärbar, aus der jährlich zwischen 20- und 24'000 Flaschen auf den Markt kommen. Ein rechter Teil der Settemaggio-Weine werden im Tessin getrunken und somit bleiben für den Rest der Schweiz lediglich ein paar tausend Flaschen übrig.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Alkoholische Gärung und Mazeration während 14–17 Tagen, dann Ausbau in grossen Eichenfässern während 8-10 Monat
Degustationsnotiz Nase
fast burgundisch-zart und filigran ist die Art der Fruchtigkeit, die an Veilchen, rote Beeren und Zedernholz erinnern lässt.
Degustationsnotiz Gaumen
trotz seiner Kraft äusserst elegant, harmonisch und feurig zugleich.
Passt zu
Vorspeisen, Schmorgerichten, dunklem Geflügel, Steakvarianten, grilliertem Fleisch, Halbhart- und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
12 auf Lager
CHF
29.50
Amiis 2016 Cantina Settemaggio

IGT Svizzera Italiana

Amiis 2016 Cantina Settemaggio

Amiis 2016 Cantina Settemaggio
75cl
Produzent
Die beiden sympathischen Brüder Nicola und Raffaele Marcionetti leiten die Cantina mit dem speziellen Namen „Settemaggio“, was schlicht „der siebte Mai“ bedeutet und der Geburtstag von Raffaele ist. Trotz der Lobesreden und Erfolgen innerhalb der Schweizer Weinszene hat die Cantina immer noch den Status eines Geheimtipps. Dies ist mit der winzige Rebfläche von vier terrassierte Hektaren erklärbar, aus der jährlich zwischen 20- und 24'000 Flaschen auf den Markt kommen. Ein rechter Teil der Settemaggio-Weine werden im Tessin getrunken und somit bleiben für den Rest der Schweiz lediglich ein paar tausend Flaschen übrig.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Kurze Appasimento-Periode der Merlottrauben. Dananch Ausbau für 30 Monate in neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Ein intensives und sehr komplexes Bouquet von Cassis, Kirschen und roten Beeren, mit würzigen Komponenten und einer edlen Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
Der vollmundige Körper ist mit einer sehr schönen kraftvollen Struktur ausgestattet, harmonisch fliessend mit grosser Eleganz und einem endlosen Abgang.
Passt zu
Schmorgerichten, edelherben Schokoladendesserts.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
7 auf Lager
CHF
65.00
Collivo Riserva 2017 Vinattieri

Merlot Riserva Ticino DOC

Collivo Riserva 2017 Vinattieri

Collivo Riserva 2017 Vinattieri
75cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
ca. die Hälfte im Stahltank, die andere Hälfte im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
wunderschöne Aromatik nach schwarzen Kirschen, einem Hauch von Vanille, Leder, Gewürzen, Kakao und Tabak.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter Auftakt mit viel Schmelz, rund und elegant am Gaumen, feinkörniges Tannin, reife Zwetschgen im Abgang.
Passt zu
Pasta Bolognese, zarten Fleischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
20.50
Giornico Oro, Feliciano Gialdi

Ticino DOC

Giornico Oro, Feliciano Gialdi

Giornico Oro, Feliciano Gialdi
50cl
Produzent
1980 über nahm Feliciano von seinem Vater den kleinen Familienbetrieb, der auf Weinimport ausgerichtet war. Im Bestreben, selbst Tessiner Wein herzustellen, begann Feliciano die ersten Tauben zu verarbeiten, die er von Weinbauern aus der Region Tre Valli kaufte. Entgegen allen Prognosen entwickelt er den Betrieb zu einer Tessiner Vorzeigekellerei. Feliciano Weine stammen von der unteren Leventina, aus den Dörfern des Bleniotals sowie aus der Gegend um die Weindörfern Giornico, Biasca und Malvaglia. Gialdi selbst – temperamentvoll, hemdsärmlig und direkt – lebt in Mendrisio, wo sich seine Kellerei befindet. Die Gialdi Vini ist heute eine der grössten Kellerei im Tessin.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Der Wein reift ein Jahr im grossen Eichholz und in ein-bis zweijährigen Barriques.
Degustationsnotiz Nase
Vielschichtig, harmonisch, von guter Intensität mit Fruchtnoten von reifen Waldbeeren sowie Röstaromen und würzige Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Weich und vollmundig, von guter Struktur, fruchtig, harmonisch und ausgewogen, mit reifen, saftigen Gerbstoffen und einem langen Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
5 auf Lager
CHF
16.50
Irti Colli 2018 Cantina Settemaggio

IGT Svizzera Italiana

Irti Colli 2018 Cantina Settemaggio

Irti Colli 2018 Cantina Settemaggio
75cl
Produzent
Die beiden sympathischen Brüder Nicola und Raffaele Marcionetti leiten die Cantina mit dem speziellen Namen „Settemaggio“, was schlicht „der siebte Mai“ bedeutet und der Geburtstag von Raffaele ist. Trotz der Lobesreden und Erfolgen innerhalb der Schweizer Weinszene hat die Cantina immer noch den Status eines Geheimtipps. Dies ist mit der winzige Rebfläche von vier terrassierte Hektaren erklärbar, aus der jährlich zwischen 20- und 24'000 Flaschen auf den Markt kommen. Ein rechter Teil der Settemaggio-Weine werden im Tessin getrunken und somit bleiben für den Rest der Schweiz lediglich ein paar tausend Flaschen übrig.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Farbe
Dunkles Rubinrot.
Vinifikation
Alkoholische Gärung und Mazeration während 14 Tagen in Holzfässern à 1400 l und Edelstahltanks.
Degustationsnotiz Nase
Klare und typische Aromatik von Tessiner Merlot nach dunklen Beeren, Pflaumen, kräutriger Würze, etwas Leder und Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
Der weiche Körper mit der gut ausbalancierten Struktur vereint sich zu einem lebendigen und sehr trinkfreudigen Körper, leicht fliessend und doch dicht in der Aromatik.
Passt zu
kalten Plattenn, Pasta, Geflügel und leichten Alltagsgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
21 auf Lager
CHF
19.00
Merlot Bianco Roncaia 2020 Vinattieri

Ticino DOC

Merlot Bianco Roncaia 2020 Vinattieri

Merlot Bianco Roncaia 2020 Vinattieri
75cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Vergärung und Ausbau in französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
weisse Blüten, Holunder, Birne, weisse Schokolade, Vanille.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, samtiger Auftakt, schöner Schmelz und tolle Balance, feiner, salziger Abgang.
Passt zu
Fisch, Geflügel, Curry
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
25.00
Merlot Riserva dell'Ör 2016 Agriloro

Ticino DOC

Merlot Riserva dell'Ör 2016 Agriloro

Merlot Riserva dell'Ör 2016 Agriloro
75cl
Produzent
Meinrad Perler kaufte 1981 das stillgelegte Weingut Tenimento dell’Ör und baute es mit viel Leidenschaft kontinuierlich aus. Nach fast 30 Jahren intensiver Arbeit erntet Meinrad Lorbeeren: mit einem Dreifach-Schlag hat er am „Grand prix du vin Suisse“ 2011 abgeräumt. Zwei erste Plätze gab es für den besten Schweizer Wein und in der Kategorie Assemblagen. Und auch den „Oskar“ als bester Schweizer Winzer durfte Meinrad entgegen nehmen.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
26 Tage Mazeration und 2 Jahre verfeindernder Ausbau in zu 100% neuen Barriques französchischer Herkunft
Degustationsnotiz Nase
Parfümierte Düfte nach reifen Kirschen, Himbeeren, ergänzt mit einer warmen Mineralik nach Schiefer und Graphit, zusätzlich eine Spur Zimt.
Degustationsnotiz Gaumen
Kraftvolle Aromatik im Auftakt, konzentrierte Merlot-Aromatik mit viel Eleganz und Finesse, rotfruchtige Noten, reife Tannine und warme Röstaromen nach Vanille und Caramel, viel Potenzial aufzeigendes, leicht pfeffriges Finale.
Passt zu
Rotem Fleisch mit nicht allzu mastigen Saucen und Beilagen, sowie zu mildem Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
11 auf Lager
CHF
49.00
Merlot Riserva Roncaia 2018 Vinattieri

Ticino DOC

Merlot Riserva Roncaia 2018 Vinattieri

Merlot Riserva Roncaia 2018 Vinattieri
37.5cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Während einigen Monaten teilweise in traditionellen, grossen Eichenfässern und teilweise in Barrique (französischer Eiche) ausgebaut
Degustationsnotiz Nase
Kräftige Aromen nach Brombeeren und Pflaumen, Caramel und dunkle Schokolade, wunderschön begleitet von einer würzig-ledrigen Note.
Degustationsnotiz Gaumen
Breiter Körper, intensiv und mit einer vollen Struktur ausgestattet, schwarzbeerig geprägt, Süssholz und Zimtzwetschgen, trotz seiner Kraft runder Trinkfluss, die Tannine sind reif und weich.
Passt zu
roten Fleischvariationen, kräftiger Pasta und Hartkäsen
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
23 auf Lager
CHF
13.50
Quattromani 2015 Feliciano Gialdi

Ticino DOC

Quattromani 2015 Feliciano Gialdi

Quattromani 2015 Feliciano Gialdi
300cl
Produzent
1980 über nahm Feliciano von seinem Vater den kleinen Familienbetrieb, der auf Weinimport ausgerichtet war. Im Bestreben, selbst Tessiner Wein herzustellen, begann Feliciano die ersten Tauben zu verarbeiten, die er von Weinbauern aus der Region Tre Valli kaufte. Entgegen allen Prognosen entwickelt er den Betrieb zu einer Tessiner Vorzeigekellerei. Feliciano Weine stammen von der unteren Leventina, aus den Dörfern des Bleniotals sowie aus der Gegend um die Weindörfern Giornico, Biasca und Malvaglia. Gialdi selbst – temperamentvoll, hemdsärmlig und direkt – lebt in Mendrisio, wo sich seine Kellerei befindet. Die Gialdi Vini ist heute eine der grössten Kellerei im Tessin.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Die Trauben, auserlesener, alter Traubenstöcke werden bei jedem Produzenten separat gekeltert. Mehrere, minutiös durchgeführte Degustationen entscheiden über die endgültige Assemblage. Dabei wird vor allem auf das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Charakteren der vier Anbauregionen geachtet. Der Quattromani wird für über 16 Monate in neuen französischen Eichenfässern ausgebaut
Degustationsnotiz Nase
Gehaltvoll und heftig, schwarze Beeren, Holundergelee, kräftige Röstaromen, Mokka und süsser Tabak.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht und kraftvoll fliessend, schwarzbeerige Aromatik, würzige Noten, schwarzer Pfeffer, wuchtiger Körper, eckig und heftig, im Finale aufrauend und enorm anhaltend.
Passt zu
Rotem Fleisch, Braten, Wild und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
2 auf Lager
CHF
312.00
Quattromani 2017 Feliciano Gialdi

Ticino DOC

Quattromani 2017 Feliciano Gialdi

Quattromani 2017 Feliciano Gialdi
150cl
Produzent
1980 über nahm Feliciano von seinem Vater den kleinen Familienbetrieb, der auf Weinimport ausgerichtet war. Im Bestreben, selbst Tessiner Wein herzustellen, begann Feliciano die ersten Tauben zu verarbeiten, die er von Weinbauern aus der Region Tre Valli kaufte. Entgegen allen Prognosen entwickelt er den Betrieb zu einer Tessiner Vorzeigekellerei. Feliciano Weine stammen von der unteren Leventina, aus den Dörfern des Bleniotals sowie aus der Gegend um die Weindörfern Giornico, Biasca und Malvaglia. Gialdi selbst – temperamentvoll, hemdsärmlig und direkt – lebt in Mendrisio, wo sich seine Kellerei befindet. Die Gialdi Vini ist heute eine der grössten Kellerei im Tessin.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Die Trauben, auserlesener, alter Traubenstöcke werden bei jedem Produzenten separat gekeltert. Mehrere, minutiös durchgeführte Degustationen entscheiden über die endgültige Assemblage. Dabei wird vor allem auf das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Charakteren der vier Anbauregionen geachtet. Der Quattromani wird für über 16 Monate in neuen französischen Eichenfässern ausgebaut
Degustationsnotiz Nase
Gehaltvoll und heftig, schwarze Beeren, Holundergelee, kräftige Röstaromen, Mokka und süsser Tabak.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht und kraftvoll fliessend, schwarzbeerige Aromatik, würzige Noten, schwarzer Pfeffer, wuchtiger Körper, eckig und heftig, im Finale aufrauend und enorm anhaltend.
Passt zu
Rotem Fleisch, Braten, Wild und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
5 auf Lager
CHF
132.00
Tenuta Masserone 2017 Vinattieri

Merlot Ticino DOC

Tenuta Masserone 2017 Vinattieri

Tenuta Masserone 2017 Vinattieri
75cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Ausgebaut in französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Rote Beeren, Orangenzeste, feine Gewürze, dezente Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, stoffiger Auftakt, rund und geschliffen am Gaumen, feinkörniges Tannin.
Passt zu
Risotto, Kalte Platten
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
25.00
Trentasei 2013 Feliciano Gialdi

Ticino DOC

Trentasei 2013 Feliciano Gialdi

Trentasei 2013 Feliciano Gialdi
75cl
Produzent
1980 über nahm Feliciano von seinem Vater den kleinen Familienbetrieb, der auf Weinimport ausgerichtet war. Im Bestreben, selbst Tessiner Wein herzustellen, begann Feliciano die ersten Tauben zu verarbeiten, die er von Weinbauern aus der Region Tre Valli kaufte. Entgegen allen Prognosen entwickelt er den Betrieb zu einer Tessiner Vorzeigekellerei. Feliciano Weine stammen von der unteren Leventina, aus den Dörfern des Bleniotals sowie aus der Gegend um die Weindörfern Giornico, Biasca und Malvaglia. Gialdi selbst – temperamentvoll, hemdsärmlig und direkt – lebt in Mendrisio, wo sich seine Kellerei befindet. Die Gialdi Vini ist heute eine der grössten Kellerei im Tessin.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Die Trauben wurden bei optimaler Reife geerntet und in kleinen Kisten, an einem kühlen, gut durchlüfteten Ort 15 Tage gelagert. Die Gärung erfolgte in Temperaturkontrollierten Edelstahltanks bei 28 - 32 °C, gefolgt von weiteren 15 Tagen an der Maische. Der biologische Säureabbau (malolaktische Gärung) fand in französischen Barriques statt, in denen der „36“ während 36 Monaten ausgebaut wurde. Der „Trentasei“ wurde ohne Schönung, Kaltstabilisation und unfiltriert abgefüllt.
Degustationsnotiz Nase
Intensive Aromatik nach reifen Pflaumen, Brombeeren und Amarenakirschen, getrockneten Kräutern, balsamischen Noten und Süssholz.
Degustationsnotiz Gaumen
Ein mächtiger Merlot, sehr komplex mit dichtem Körper, gut eingebundenen und reifen Tanninen, harmonisch fliessend, mit viel Frische im schier ewigen Finale.
Passt zu
Rotem Fleisch alles Varianten und nicht allzu rezenten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
7 auf Lager
CHF
97.00
Vecchia Masseria Riserva 2017 Vinattieri

Ticino DOC

Vecchia Masseria Riserva 2017 Vinattieri

Vecchia Masseria Riserva 2017 Vinattieri
75cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
ca. die Hälfte im Stahltank, die andere Hälfte im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
wunderschöne Aromatik nach schwarzen Kirschen, einem Hauch von Vanille, Leder, Gewürzen, Kakao und Tabak.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter Auftakt mit viel Schmelz, rund und elegant am Gaumen, feinkörniges Tannin, reife Zwetschgen im Abgang.
Passt zu
Pasta Bolognese, zarten Fleischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
25.00
Vinattieri Merlot Barrique 2015 Vinattieri

Ticino DOC

Vinattieri Merlot Barrique 2015 Vinattieri

Vinattieri Merlot Barrique 2015 Vinattieri
150cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Ausbau in neuen französischen Barriques. Die Trauben stammen aus sehr alten Weinbergen in den Gemeinden Ligornetto und Besazio.
Degustationsnotiz Nase
Tieffruchtige Aromatik nach Brombeeren, Cassis und Holunder, mit einer Spur Vanille und dezenten Röstaromen, im Hintergrund würzige Komponenten nach weissem Pfeffer, etwas Leder und Eichenholz.
Degustationsnotiz Gaumen
Kraftvoll und voluminös im Auftakt, breit gewoben mit perfekter Tanninstruktur, dunkle Fruchtaromen, Cassis, kalter Rauch, Tabak und wiederum Leder, Schmelz und Länge im Finale.
Passt zu
Wunderbar zu grossen Fleischstücken aus dem Ofen oder vom Grill, passend auch zu Ragout und Wild, sowie zu milden Alpkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
1 auf Lager
CHF
299.00
Vinattieri Merlot Barrique 2016 Vinattieri

Ticino DOC

Vinattieri Merlot Barrique 2016 Vinattieri

Vinattieri Merlot Barrique 2016 Vinattieri
75cl
Produzent
Die Vinattieri Ticino wurde 1985 in der Gemeinde Ligornetto gegründet, einer traditionell mit dem Rebbau und der Weinproduktion verbundenen Region. Diese Ecke der Schweiz südlich der Alpen profitiert von einem mediterranen Klima, das den Weinbau begünstigt. Die auf Kalksteinböden angepflanzte Merlot-Rebe kommt in den Weinen der Vinattieri perfekt zur Geltung. Die Philosophie der Firma bestand immer darin, direkt eigene Trauben anzubauen, heute bewirtschaftet sie eine Fläche von 100 Hektaren. Die wichtigsten angebauten Rebsorten sind Merlot und Cabernet bei den roten Trauben, während Chardonnay, Sauvignon und Semillon die Grundlage für die Weissweine bilden. Mit ihrer gezielten Arbeit im Weinberg, der Handlese, grosser Sorgfalt bei der Vinifizierung und dem Einsatz von Barriquefässern konnte die Vinattieri im Lauf der Jahre viele Erfahrungen sammeln und sich landesweit einen Namen für erstklassige Weinproduktion machen. Die Weine, Vinattieri Rosso, Vinattieri Bianco, Roncaia und Ligornetto stehen für die Ausrichtung der Firma und sind seit 1985 zu unverkennbaren Zeugnissen eines sich laufend entwickelnden Betriebs geworden.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Ausbau in neuen französischen Barriques. Die Trauben stammen aus sehr alten Weinbergen in den Gemeinden Ligornetto und Besazio.
Degustationsnotiz Nase
Tieffruchtige Aromatik nach Brombeeren, Cassis und Holunder, mit einer Spur Vanille und dezenten Röstaromen, im Hintergrund würzige Komponenten nach weissem Pfeffer, etwas Leder und Eichenholz.
Degustationsnotiz Gaumen
Kraftvoll und voluminös im Auftakt, breit gewoben mit perfekter Tanninstruktur, dunkle Fruchtaromen, Cassis, kalter Rauch, Tabak und wiederum Leder, Schmelz und Länge im Finale.
Passt zu
Wunderbar zu grossen Fleischstücken aus dem Ofen oder vom Grill, passend auch zu Ragout und Wild, sowie zu milden Alpkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
30+ auf Lager
CHF
139.00
Vindala 2018 Cantina Settemaggio

IGT Svizzera Italiana

Vindala 2018 Cantina Settemaggio

Vindala 2018 Cantina Settemaggio
75cl
Produzent
Die beiden sympathischen Brüder Nicola und Raffaele Marcionetti leiten die Cantina mit dem speziellen Namen „Settemaggio“, was schlicht „der siebte Mai“ bedeutet und der Geburtstag von Raffaele ist. Trotz der Lobesreden und Erfolgen innerhalb der Schweizer Weinszene hat die Cantina immer noch den Status eines Geheimtipps. Dies ist mit der winzige Rebfläche von vier terrassierte Hektaren erklärbar, aus der jährlich zwischen 20- und 24'000 Flaschen auf den Markt kommen. Ein rechter Teil der Settemaggio-Weine werden im Tessin getrunken und somit bleiben für den Rest der Schweiz lediglich ein paar tausend Flaschen übrig.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat., Die Trauben, aus denen dieser wunderbare Wein entsteht, wachsen an alten Rebstöcken im Steilhang von Monte Carasso. Das Alter dieser Rebstöcke (30-40 Jahre) und die limitierte Produktion von 500-600 g/m2, ermöglichen die Ernte eines Ausgangsproduktes von exzellenter Qualität um schlussendlich einen Wein zu erhalten mit hoher Konzentration von Aromensubstanzen und Polyphenolen, zusammen mit einer idealen Säure. Die Traube wird möglichst lange am Rebstock gelassen, und nach der Weinlese sofort in belüfteten Räumen zu Antrocknen gelagert. Nachdem die Trauben 15-18%, durch Wasser- Verdunstung, an Gewicht verloren haben, wird mit der Vinifikation begonnen. Der Ausbau findet dann in Barriques (225 l) statt, welche im über 200 Jahre alten Naturkeller des ehemaligen Pfarrhauses, bei immer noch intakten, idealen natürlichen klimatischen Umgebungsverhältnissen gelagert werden.
Vinifikation
Alkoholische Gärung und Mazeration während 30 Tagen. Ausbau in Barriques für zwei Jahre.
Degustationsnotiz Nase
Ein intensives und sehr komplexes Bouquet von Cassis, Kirschen und roten Beeren, mit belebenden vegetalen und würzigen Komponenten.
Degustationsnotiz Gaumen
Der vollmundige Körper ist mit einer sehr schönen kraftvollen Struktur ausgestattet, harmonisch fliessend mit grosser Eleganz und einem endlosen Abgang.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten, stark gewürzten Speisen und rezenten Käsesorten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
45.00
Bianco Rovere 2020 Guido Brivio

Ticino DOC

Bianco Rovere 2020 Guido Brivio

Bianco Rovere 2020 Guido Brivio
75cl
Produzent
Die Geschichte der Weinkellerei geht auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurück, als die Familie Realini-Valli in Stabio ihre Tätigkeit aufnahm und ihre Produkte in der ganzen Schweiz absetzte. 1989 wurde der Besitz von Guido Brivio übernommen und in der Folge "Vineria Fratelli Valli" benannt. Der junge Inhaber brachte sein fachliches Wissen und eine auf langer Familientradition beruhende Erfahrung ein. Auf dem Boden der Tradition machte sich Guido Brivio mit viel Begeisterung und Einsatz daran, den Betrieb, der 1992 von Stabio an den neuen Firmensitz in Mendrisio verlegt wurde, zu reorganisieren. 1995 wurde der Firmennamen in: "I Vini di Guido Brivio SA" umgewandelt. Die neuen Anlagen und die charakteristischen Keller, an den kühlen Hängen des Monte Generoso, ermöglichen eine Weinproduktion nach der auf Qualität ausgerichteten Unternehmensphilosophie. In diesem Sinne hat die Firma die persönlichen Kontakte mit den Weinbauern im Mendrisiotto verstärkt, um die Voraussetzungen für Trauben von hoher Qualität zu erhalten. Diese sorgfältige Auswahl erlaubt es, eine Produktreihe traditioneller und innovativer Weine zu schaffen wovon etliche in Barriques aus französischem Eichenholz ihre Reife erlangen.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Beim Abbeeren der Merlot-Trauben wird der Most durch das selbsttätige Ablaufen des Saftes gewonnen; darauf folgt eine sehr schonende Pressung. Der klare Most wird in Barriques aus französischer Eiche vergoren und 8 Monate gereift.
Degustationsnotiz Nase
Wuchtig und präsente Aromen von Vanille, Kokosnuss werden von würziger Eiche und süssem Zimtzucker begleitet, wiederum abgelöst von reif-fruchtigen Noten wie Banane und getrocknete Birne.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht und breit im Körper, wunderschöne Fruchtaromatik mit den klassischen Toastnoten vom Barriqueausbau, saftig im Körper und enorm lang im Finale.
Passt zu
Vorspeisen, Fischvariationen, leichten Fleischgerichten und nicht zu rezenten Käsen.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
33.00
Terre Alte Bianco 2020 Feliciano Gialdi

Ticino DOC

Terre Alte Bianco 2020 Feliciano Gialdi

Terre Alte Bianco 2020 Feliciano Gialdi
75cl
Produzent
1980 über nahm Feliciano von seinem Vater den kleinen Familienbetrieb, der auf Weinimport ausgerichtet war. Im Bestreben, selbst Tessiner Wein herzustellen, begann Feliciano die ersten Tauben zu verarbeiten, die er von Weinbauern aus der Region Tre Valli kaufte. Entgegen allen Prognosen entwickelt er den Betrieb zu einer Tessiner Vorzeigekellerei. Feliciano Weine stammen von der unteren Leventina, aus den Dörfern des Bleniotals sowie aus der Gegend um die Weindörfern Giornico, Biasca und Malvaglia. Gialdi selbst – temperamentvoll, hemdsärmlig und direkt – lebt in Mendrisio, wo sich seine Kellerei befindet. Die Gialdi Vini ist heute eine der grössten Kellerei im Tessin.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Beim Abbeeren der roten Merlot-Trauben wird der klare Most durch selbsttätiges Ablaufen des Saftes gewonnen; darauf folgt eine sehr schonende Pressung. Der klare Most wird in Edelstahltanks bei 18 bis 20°C ausgegoren. Um höchsten Ausdruck des sortentypischen Charakters zu ermöglichen, verzichten wir auf den biologischem Säureabbau.
Degustationsnotiz Nase
Zartfruchtige Finesse von Williamsbirne vermählt mit dem Parfum der Lindenblüte.
Degustationsnotiz Gaumen
Frisch und fruchtig, aber mit ungewöhnlich viel Schmelz für einen so feinzarten Wein. Anhaltender, mineralischer Abgang.
Passt zu
Aperitif als Erfrischung oder zu leichten Vorspeisen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
4 auf Lager
CHF
16.50
Terre Alte Bianco, Feliciano Gialdi

Ticino DOC

Terre Alte Bianco, Feliciano Gialdi

Terre Alte Bianco, Feliciano Gialdi
50cl
Produzent
1980 über nahm Feliciano von seinem Vater den kleinen Familienbetrieb, der auf Weinimport ausgerichtet war. Im Bestreben, selbst Tessiner Wein herzustellen, begann Feliciano die ersten Tauben zu verarbeiten, die er von Weinbauern aus der Region Tre Valli kaufte. Entgegen allen Prognosen entwickelt er den Betrieb zu einer Tessiner Vorzeigekellerei. Feliciano Weine stammen von der unteren Leventina, aus den Dörfern des Bleniotals sowie aus der Gegend um die Weindörfern Giornico, Biasca und Malvaglia. Gialdi selbst – temperamentvoll, hemdsärmlig und direkt – lebt in Mendrisio, wo sich seine Kellerei befindet. Die Gialdi Vini ist heute eine der grössten Kellerei im Tessin.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Beim Abbeeren der roten Merlot-Trauben wird der klare Most durch selbsttätiges Ablaufen des Saftes gewonnen; darauf folgt eine sehr schonende Pressung. Der klare Most wird in Edelstahltanks bei 18 bis 20°C ausgegoren. Um höchsten Ausdruck des sortentypischen Charakters zu ermöglichen, verzichten wir auf den biologischem Säureabbau.
Degustationsnotiz Nase
Zartfruchtige Finesse von Williamsbirne vermählt mit dem Parfum der Lindenblüte.
Degustationsnotiz Gaumen
Frisch und fruchtig, aber mit ungewöhnlich viel Schmelz für einen so feinzarten Wein. Anhaltender, mineralischer Abgang.
Passt zu
Aperitif als Erfrischung oder zu leichten Vorspeisen.
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
29 auf Lager
CHF
11.50
Pio del Sabato 2017 Terre del Malcantone

Ticino DOC, BIO

Pio del Sabato 2017 Terre del Malcantone

Pio del Sabato 2017 Terre del Malcantone
150cl
Produzent
Der Winzer und Weinbauingenieur Michele Conceprio kultiviert mit grosser Hingabe und viel Leidenschaft ausgewählte Parzellen im Basso Malcantone. Seit dem Jahre 2014 werden die Rebberge nach biologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Das Hauptaugenmerk liegt auf mineralischen, ausdrucksstarken Lagenweinen in Weiss und Rot, die über ein grosses Lagerpotenzial verfügen. Grosse Weine für Liebhaber klassischer Preziosen.
Region
Das Tessin wird durch den Monte Ceneri in zwei Weinbauzonen teilt. Im Norden des Monte Ceneris befindet sich das Sopraceneri, im Süden heisst die Region Sottoceneri. Die Reben werden im Sopraceneri noch oft in der traditionellen Pergola-Erziehung bewirtschaftt. Die Weinberge befinden sich zwischen 200 und 350 Meter über Meer und profitieren von einem mildem Klima mit viel Sonnenstunden, warmen Temperaturen und ausreichend Niederschlag. Die Rebfläche beträgt etwas mehr als 1000 Hektaren, wobei weisse Sorten lediglich 10% ausmachen. Die mit Abstand wichtigste Rebsorte ist der Merlot, der im Tessin seit 1906 seine Heimat gefunden hat.
Vinifikation
Vergärung im grossen Holzbottich, Ausbau für mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
Intensives Bouqet nach roten Früchten, würzig-florale Noten, etwas Leder und Lakritze.
Degustationsnotiz Gaumen
Dichter, vielschichtiger Auftakt, elegant und saftig in der Struktur, feinkörniges, animierendes Tannin, langanhaltender, aromatischer Abgang.
Passt zu
Schmorgerichten, Polenta, Pilzragout.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
6 auf Lager
CHF
72.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.