• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Das Fachmagazin «Wine Spectator» gehört weltweit zu einem der führenden Publikationen in der Weinbranche. Mit einer mehrmals jährlich erscheinenden Printausgabe und den über 3 Millionen Lesern online, gehört der es zu den meistgelesenen Fachzeitschriften für internationale Weinbewertungen. Der Einfluss des Wine Spectators ist sehr gross, dabei wird besonderes Augenmerk auf die jährlich erscheinende Liste der «Top 100 Wines» gelegt.
Geniessen zu
Barbera d'Alba Tre Vigne 2018 Vietti

DOC

Barbera d'Alba Tre Vigne 2018 Vietti

Barbera d'Alba Tre Vigne 2018 Vietti
75cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr im französischen Barrique 1ter und 2ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Vielschichtiges Aromabild nach reifen Früchten mit asiatischen Gewürzen, Leder und Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
Weicher und runder Körper mit einer sehr guten, strukturierten Tiefe.
Passt zu
Pastavariationen, hellem Fleisch und Geflügel, sowie schön zu Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
22.00
Barbaresco 2016 Marrone

DOCG

Barbaresco 2016 Marrone

Barbaresco 2016 Marrone
75cl
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Handlese in der zweiten Septemberhälfte. 20 Tage Maischengärung und Ausbau im Edelstahltank. Die Reifung erfolgt 24 Monate in grossen Eichenfässern sowie Barriquen und nochmals 24 Monate auf der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Duft nach dunklen, kleinen und reifen Beeren.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegante und vielschichtige Struktur im Gaumen. Der Abgang ist lange und sehr aromatisch.
Passt zu
«Manzo ristretto alla piemontesa» - ein Rindsschmorbraten der 5 bis 6 Stunden leise im Rotwein geköchelt hat und es nur eine Gabel dazu braucht um ihn zu geniessen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
38.50
Barbaresco Masseria 2017 Vietti

DOCG

Barbaresco Masseria 2017 Vietti

Barbaresco Masseria 2017 Vietti
75cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
30 Monate in grossen Eichefässern.
Degustationsnotiz Nase
Sehr intensiv und trotzdem nicht aufdringlich im Duft, wunderschön elegante Aromen von reifen Kirschen, Graphit, Schwarztee und Rosenblüten, unterlegt mit einer fast schon süssen Würzigkeit nach dominikanischem Tabak und Lakrize.
Degustationsnotiz Gaumen
Am Gaumen finessenreich, feine Röstaromen, Schokoladennoten mit festen Tanninen und hervorragend in der Länge.
Passt zu
Schmorgerichten, Grilladen, dunklem Geflügel und nicht zu rezenten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
27 auf Lager
CHF
75.00
Barbera d`Alba Carlot 2018 Marrone

DOC

Barbera d`Alba Carlot 2018 Marrone

Barbera d`Alba Carlot 2018 Marrone
75cl
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Handlese in der zweiten Septemberhälfte. 10 Tage Maischengärung und Ausbau im Edelstahltank. Die Reifung erfolgt 12 Monate in grossen Eichenfässern sowie nochmals 12 Monate auf der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
diverse Beerenaromen strömen in die Nase, diese sind mit würzigen Noten harmonisch unterlegt.
Degustationsnotiz Gaumen
schön gehaltvoller, komplexer Geschmack. Die Tannine zeigen sich samtig und weich intergriert.
Passt zu
Wildgerichte, Herbstmenü's, Trüffel
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
23 auf Lager
CHF
18.50
Barbera d'Alba 2019 Giulia Negri

Barbera d'Alba DOC

Barbera d'Alba 2019 Giulia Negri

Barbera d'Alba 2019 Giulia Negri
75cl
Produzent
Die Weinwelt im Piemont wird von dem altehrwürdigen Barolo beherrscht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Traditionen und klassischen Anbaumethoden noch immer praktiziert und in Ehren gehalten werden. Umso mehr verwunderlich ist es, dass nun ein junges Barologirl die Szene aufmischt! Giulia Negri legte bereits mit ihrem Barolo aus dem Jahre 2006 beachtliches vor und nun einige Jahre später, mischt Sie mit ihrem "La Tartufaia" an der Spitze der 100 besten Baroli mit.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Ausbau während 16 Monaten in grossen Holzfässern
Degustationsnotiz Nase
Vielschichtiges Aromabild nach reifen Früchten mit asiatischen Gewürzen, Leder und Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, samtiger Auftakt, wunderbar vielschichtig mit einer tollen Balance, der Trinkfluss ist saftig und elegant, der Wein endet mit einem salzig mineralischen Abgang und grandiosen Kirsch- und Brombeeraromen.
Passt zu
Geflügel, dunklem Fleisch, Käse
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
30+ auf Lager
CHF
24.50
Barbera d'Alba Scarrone 2017 Vietti

DOC

Barbera d'Alba Scarrone 2017 Vietti

Barbera d'Alba Scarrone 2017 Vietti
75cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
18 Monate Ausbau, im Stahltank und Barriques
Degustationsnotiz Nase
Überquellendes Bouquet nach reifen Waldbeeren, prallen Pflaumen, Süssholz, ergänzt mit feinwürzigen Nuancen.
Degustationsnotiz Gaumen
Instensive und dunkle Frucht, von harmonisch eingebundenen Taninnen begleitet, wuchtig und dicht im Körper, wunderbar ausgewogen mit anhaltendem Finale.
Passt zu
Lamm, Wild, rotem Fleisch und gereiftem Käse
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
42.00
Barbera d'Alba Scarrone 2017 Vietti

DOC

Barbera d'Alba Scarrone 2017 Vietti

Barbera d'Alba Scarrone 2017 Vietti
150cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
18 Monate Ausbau, im Stahltank und Barriques
Degustationsnotiz Nase
Überquellendes Bouquet nach reifen Waldbeeren, prallen Pflaumen, Süssholz, ergänzt mit feinwürzigen Nuancen.
Degustationsnotiz Gaumen
Instensive und dunkle Frucht, von harmonisch eingebundenen Taninnen begleitet, wuchtig und dicht im Körper, wunderbar ausgewogen mit anhaltendem Finale.
Passt zu
Lamm, Wild, rotem Fleisch und gereiftem Käse
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
4 auf Lager
CHF
90.00
Barbera d'Asti La Crena 2017 Vietti

Barbera d'Asti Superiore Nizza DOCa

Barbera d'Asti La Crena 2017 Vietti

Barbera d'Asti La Crena 2017 Vietti
75cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Ausbau für 18 Monate im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
Noten von hochreifen Erd- und Waldbeeren, Schwarzkirschen, etwas Lakritz und sehr edle, zurückhaltende Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, samtiger Auftakt, wunderbar vielschichtig mit einer tollen Balance, der Trinkfluss ist saftig und elegant, der Wein endet mit einem salzig mineralischen Abgang und grandiosen Kirsch- und Brombeeraromen.
Passt zu
Rotem Fleisch, Schmorgerichten, gereiften Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
30+ auf Lager
CHF
47.00
Barbera del Monferrato 2015 Luigi Tacchino

Barbera del Monferrato DOC

Barbera del Monferrato 2015 Luigi Tacchino

Barbera del Monferrato 2015 Luigi Tacchino
75cl
Produzent
Luigi Tacchino mit seiner Frau und seinen beiden Kindern Alessio und Romina sind eine eingeschworene (Wein-)Gemeinschaft. In ihrer Heimat, der Region Alto Monferrato im südlichen Teil des Piemont gelegen, zeigen sie eindrucksvoll, dass man mit viel Leidenschaft auch ausserhalb der grossen piemontesischen Weinlagen hervorragende Gewächse keltern kann. Das Geheimnis ihrer Qualität liegt möglicherweise in der Grösse des Weingutes, oder eben in der Grösse, die es nicht hat. Den mit 13 Hektaren Reben, gehören die Tacchinos zu den Kleinen der Region. Ihre Weine zeichnen sich aber durch bedingungslose Ehrlichkeit und einem einzigartigen Preis-Genussverhältnis aus.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Farbe
Schwarzes Kirschrot.
Vinifikation
Gärung bei 25°C sowie anschliessende Reifung für 7 Monate im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Intensive Aromatik nach dunklen Früchten, Cassis, Kirschen.
Degustationsnotiz Gaumen
Überraschend, mit einem leicht fruchtsüsslich wirkendem Auftakt, einer guten Balance und schmelziger Weichheit.
Passt zu
Pasta, Pizza und leichten Fleischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
14.50
Barolo 2015 Marrone

Barolo DOCG

Barolo 2015 Marrone

Barolo 2015 Marrone
75cl
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Die Vergärung findet im Edelstahltank statt. Danach 24 Monate Ausbau in Holzfässern und 24 Monate in der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
Intensive Noten nach Trockenfrüchten, Lakritze, Kakao, Kaffee.
Degustationsnotiz Gaumen
Viel Kraft und Druck am Gaumen. Dichter, feingliedriger Körper, toll eingebettete Tannine und mineralischer Abgang.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
12 auf Lager
CHF
49.00
Barolo Aleste 2015 Luciano Sandrone

DOCG

Barolo Aleste 2015 Luciano Sandrone

Barolo Aleste 2015 Luciano Sandrone
150cl
Produzent
Als Kellermeister bei Marchesi di Barolo träumte Luciano Sandrone den Traum vom eigenen Weingut. Als junger Mann konnte er eine kleine Parzelle in der Lage Cannubi erwerben, woraus er seinen ersten Barolo kelterte und sich selbstständig machte. Über die Jahre kamen weitere grosse Lagen in der Langhe und im Roeero dazu, aus welchen Sandrone heute fünf Rotweine aus den drei Traubensorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto keltert. Die Weine von Luciano Sandrone gehören heute zu den begehrtesten und hochwertigsten Baroli aus dem ganzen Piemont.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
24 Monate in 500 Liter Fässern aus französischem Eichenholz, wovon 1/3 neue Fässer, 18 Monate auf der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
Intensives Aromabild mit spannendem Spiel zwischen dunkler Frucht und würzigen Noten, reife Pflaumen, Himbeeren, Granatapfel, schwarzen Kirschen und etwas Menthol, im Gegenpart verblühende Rosen, alter Balsamico, getrocknete Küchenkräuter und eine dezente Röstaromatick.
Degustationsnotiz Gaumen
Vollmundig mit sehr geschliffenen, dennoch präsenten Tanninen im Auftakt, dichte Frucht nach konzentrierten Kirschen und Waldbeeren, begleitet von Mokka, und etwas Earl Grey-Tee, komplexe und dichte Struktur, viel Power und Konzentration, schmelzig fliessend, das Finale ist gigantisch!
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten, Wild und reifem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 25 Jahre
1 auf Lager
CHF
250.00
Barolo Bussia 2015 Marrone

Barolo DOCG

Barolo Bussia 2015 Marrone

Barolo Bussia 2015 Marrone
75cl
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Die Trauben werden mit einer innovativen, speziell für die Nebbiolo-Rebsorte entworfenen Maschine entrappt und gekeltert. Anschliessend folgt der Ausbau während 30 Monaten in Holzfässern.
Degustationsnotiz Nase
vielschichtige Aromatik nach Trockenfrüchten, Unterholz, Trüffel, Wacholder, feine Röstaromatik wahrnehmbar.
Degustationsnotiz Gaumen
wiederum sehr komplex und tiefgründig, eindrucksvolle Struktur mit toller Balance, langanhaltender, mineralischer Abgang.
Passt zu
solo als Kaminwein.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
4 auf Lager
CHF
70.00
Barolo Castiglione 2017 Vietti

DOCG

Barolo Castiglione 2017 Vietti

Barolo Castiglione 2017 Vietti
37.5cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Reift in kleinen Fässern aus französischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
Nelken und Rosendüfte vermischen sich mit dunklen, roten Früchten, Gewürzen und Leder.
Degustationsnotiz Gaumen
Vollmundig, mit seidigen Tanninen, Beeren- und Vanille-Nuancen im Abgang.
Passt zu
Rotem Fleisch, Lamm, Wild, kräftigen Pastagerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
27.00
Barolo Castiglione 2017 Vietti

DOCG

Barolo Castiglione 2017 Vietti

Barolo Castiglione 2017 Vietti
75cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Reift in kleinen Fässern aus französischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
Nelken und Rosendüfte vermischen sich mit dunklen, roten Früchten, Gewürzen und Leder.
Degustationsnotiz Gaumen
Vollmundig, mit seidigen Tanninen, Beeren- und Vanille-Nuancen im Abgang.
Passt zu
Rotem Fleisch, Lamm, Wild, kräftigen Pastagerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
52.00
Barolo La Tartufaia 2017 Giulia Negri

Barolo DOCG

Barolo La Tartufaia 2017 Giulia Negri

Barolo La Tartufaia 2017 Giulia Negri
75cl
Produzent
Die Weinwelt im Piemont wird von dem altehrwürdigen Barolo beherrscht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Traditionen und klassischen Anbaumethoden noch immer praktiziert und in Ehren gehalten werden. Umso mehr verwunderlich ist es, dass nun ein junges Barologirl die Szene aufmischt! Giulia Negri legte bereits mit ihrem Barolo aus dem Jahre 2006 beachtliches vor und nun einige Jahre später, mischt Sie mit ihrem "La Tartufaia" an der Spitze der 100 besten Baroli mit.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Ausbau während 24 Monaten in Holzfässern.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase reife Pflaumen, Kirschen und etwas Leder bis hin zu mineralisch und blumigen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Am Gaumen ist er frisch, intensiv und langanhaltend mit samtigen Tanninen.
Passt zu
Kräftige Fleischgerichte, Wild oder Braten. Auch sehr schön nach dem Essen zu einer Käseplatte.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
30+ auf Lager
CHF
48.00
Barolo Serradenari 2017 Giulia Negri

Barolo DOCG

Barolo Serradenari 2017 Giulia Negri

Barolo Serradenari 2017 Giulia Negri
75cl
Produzent
Die Weinwelt im Piemont wird von dem altehrwürdigen Barolo beherrscht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Traditionen und klassischen Anbaumethoden noch immer praktiziert und in Ehren gehalten werden. Umso mehr verwunderlich ist es, dass nun ein junges Barologirl die Szene aufmischt! Giulia Negri legte bereits mit ihrem Barolo aus dem Jahre 2006 beachtliches vor und nun einige Jahre später, mischt Sie mit ihrem "La Tartufaia" an der Spitze der 100 besten Baroli mit.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Ausbau während 30 Monaten in Eichenholzfässer.
Degustationsnotiz Nase
Klassische Barolo-Aromen von Pflaumen, Gewürzen, Trüffeln, Rosen und Veilchen.
Degustationsnotiz Gaumen
Am Gaumen setzen sich die Aromen, dazu kommen Noten von Schwarzkirsche mit einer leichten Dörr-Aromatik, schön eingebundenen, glatten Tanninen einer leichten Mineralik und mit einem langen, vollmundigen Abgang.
Passt zu
Wildgerichte, kräftige Fleischspeisen, Grilladen und rezenter Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
30+ auf Lager
CHF
54.00
Roero Arneis 2020 Vietti

DOCG

Roero Arneis 2020 Vietti

Roero Arneis 2020 Vietti
75cl
Produzent
Seit vier Generationen erzeugt die Familie Vietti im mittelalterlichen Castiglione grossartige Weine. Im Jahre 1919 kelterte Mario Vietti, der Gründer des Hauses, den ersten „Vietti“. Seit 1970 werden die Etiketten durch Piemonteser Künstler gestaltet und haben so ihr unverkennbares Gesicht erhalten. Die Weine bringen ihre Herkunft so typisch und klar zum Ausdruck, wie man es heute nur noch selten findet. Diese Treue zur Tradition, ohne jedoch zu vernachlässigen, was sich in der Welt der Weinproduktion tut, hat Vietti mit seinen Weinen an die Spitze dieser Weinregion geführt. Vietti ist trotzdem ein Familienbetrieb geblieben – die gesamte Familie arbeitet in der Tat in der Cantina mit!
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Sanfte Pressung, dann gekühlte, langsame Gärung und bereits nach drei Monate im Edelstahl, ganz frisch, in die Flasche abgefüllt.
Degustationsnotiz Nase
Feinfruchtige Noten von Pfirsich und Banane, leichte Nuancen von Blumendüften, dicht gewoben und enorm klar.
Degustationsnotiz Gaumen
Schmeichelnder und frischer Auftakt, rund und saftig fliessend, gelbe Früchte, Minze, weisser Pfeffer, breit gehalten und wunderbar trocken im fein-salzig ausklingenden Finale.
Passt zu
Apéro, leichter Fisch, Gerichten mit hellem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.50
Di Fatto 2017 Luigi Tacchino

Monferrato DOC

Di Fatto 2017 Luigi Tacchino

Di Fatto 2017 Luigi Tacchino
75cl
Produzent
Luigi Tacchino mit seiner Frau und seinen beiden Kindern Alessio und Romina sind eine eingeschworene (Wein-)Gemeinschaft. In ihrer Heimat, der Region Alto Monferrato im südlichen Teil des Piemont gelegen, zeigen sie eindrucksvoll, dass man mit viel Leidenschaft auch ausserhalb der grossen piemontesischen Weinlagen hervorragende Gewächse keltern kann. Das Geheimnis ihrer Qualität liegt möglicherweise in der Grösse des Weingutes, oder eben in der Grösse, die es nicht hat. Den mit 13 Hektaren Reben, gehören die Tacchinos zu den Kleinen der Region. Ihre Weine zeichnen sich aber durch bedingungslose Ehrlichkeit und einem einzigartigen Preis-Genussverhältnis aus.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Nach der Gärung während 15 Tagen in Edelstahltanks wird der Wein in neuen französischen Barriques ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Süsse Kirschen und schwarze Johannisbeeren dominieren den ersten Nasenkontakt, dann feine Würzigkeit im Hintergrund nach warmer Eiche, etwas Zimt und deutliche Vanillenote.
Degustationsnotiz Gaumen
Weich und üppig im Auftakt, eine gut gelungene Assemblage, saftig im Fluss mit dichter Frucht, breit fliessend, jedoch ohne pappig zu werden, da die feinen Gerbstoffe den Körper immer in der Balance halten, rund im Finale.
Passt zu
Grillfleisch, Wild und kräftigem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.50
Chardonnay "Lidia" 2017 La Spinetta

DOC

Chardonnay "Lidia" 2017 La Spinetta

Chardonnay "Lidia" 2017 La Spinetta
75cl
Produzent
Der Name des Weingutes bedeutet übersetzt "Die Spitze des Hügels" und bezieht sich auf den Ort der ersten Kellerei der Familie Rivetti in Castagnole delle Lanze. Die Ursprünge des im eigenen Land zu den umstrittensten Weinhäusern zählenden Unternehmens reichen bis in die 1890er Jahre zurück, als Giovanni Rivetti von Piemont nach Argentinien auswanderte, um später als reicher und mächtiger Mann wieder heimzukehren und eines Tages den vielleicht besten Wein Italiens zu produzieren. Da er nie zurückkehrte, griff sein Sohn Giuseppe die Idee auf. Im Jahre 1977 zog er nach La Spinetta und gründete dort den Weinbetrieb gleichen Namens. Inzwischen haben Giuseppes drei Söhne im Gut das Sagen.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr Reifung im grossen Eichenholz.
Degustationsnotiz Nase
Aus dem Glas duftet es herrlich frisch und betörend nach Ananas, Banane, Maracuja, Vanille, Karamell und weissen Blüten.
Degustationsnotiz Gaumen
Kräftiger Eintritt mit tropischen Früchte, feine Würzigkeit und einer herrlichen Fruchtsäure, die den Wein am Gaumen zur Aromenexplosion bringt, im Finale Aprikosen, Birnen und Orangen.
Passt zu
Kräftige Pastagerichte, Meeresfrüchten, Fischvariationen und weissem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
22 auf Lager
CHF
65.00
Langhe Arneis 2019 Marrone

Lange DOC

Langhe Arneis 2019 Marrone

Langhe Arneis 2019 Marrone
75cl
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
kühle Gährung und Ausbau im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Delikate Aromen von weissen Blüten, Kamille, Pfirsich, Grannysmith Äpfel.
Degustationsnotiz Gaumen
schlanke, elegante Struktur, zeigt eine belebende Leichtigkeit und Eleganz.
Passt zu
Apéro
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
22 auf Lager
CHF
15.50
Langhe Favorita 2019 Marrone

Lange DOC

Langhe Favorita 2019 Marrone

Langhe Favorita 2019 Marrone
75cl
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut., Favorita ist eine autochthone Traubensorte aus dem Piemont, die äusserst rar geworden ist. Die Winzerfamilie Marrone hat ihre Leidenschaft für diese Sorte entdeckt und vinifiziert daraus einen wunderbaren, süffigen Weisswein.
Vinifikation
Kaltmazeration vor der gekühlten Vergärung. Ausbau auf der Feinhefe für mindestens 5 Monate im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
intensive Aromatik nach gelben Blüten, reifen Aprikosen, Pfirsichen.
Degustationsnotiz Gaumen
frischer, spritziger Auftakt, schöne Eleganz und Finesse. Ein delikater, feingliedriger Sommerwein.
Passt zu
Apéro, leichten Sommergerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
25 auf Lager
CHF
15.50
Barbera d'Alba 2019 Luciano Sandrone

DOC

Barbera d'Alba 2019 Luciano Sandrone

Barbera d'Alba 2019 Luciano Sandrone
75cl
Produzent
Als Kellermeister bei Marchesi di Barolo träumte Luciano Sandrone den Traum vom eigenen Weingut. Als junger Mann konnte er eine kleine Parzelle in der Lage Cannubi erwerben, woraus er seinen ersten Barolo kelterte und sich selbstständig machte. Über die Jahre kamen weitere grosse Lagen in der Langhe und im Roeero dazu, aus welchen Sandrone heute fünf Rotweine aus den drei Traubensorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto keltert. Die Weine von Luciano Sandrone gehören heute zu den begehrtesten und hochwertigsten Baroli aus dem ganzen Piemont.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Mazeration und spontane Vergärung im Edelstahl während rund 34 Tagen. 12 Monate Reifung in 500 Liter Fässern und anschliessend 9 Monate auf der Flasche. 23'000 Flaschen umfasst diese Produktion.
Degustationsnotiz Nase
Ein überschwenglicher Duft von schwarzer Suzette-Pflaume, Himbeeren und mineralischen Noten, dezenter Eicheneinschlag, ausdrucksstarke Frucht und vielschichtiges Bukett.
Degustationsnotiz Gaumen
Elegant fliessend mit einer exzellenten Fruchtsüsse, schwarzen Kirschen und Himbeeren, gut stützende Tannine, die bereits weich und bestens integriert sind.
Passt zu
Rotem Flesich, kräftigen Pastagerichten wie Tagliatelle al tartufo oder reifem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.00
Barolo Le Vigne 2017 Luciano Sandrone

DOCG

Barolo Le Vigne 2017 Luciano Sandrone

Barolo Le Vigne 2017 Luciano Sandrone
150cl
Produzent
Als Kellermeister bei Marchesi di Barolo träumte Luciano Sandrone den Traum vom eigenen Weingut. Als junger Mann konnte er eine kleine Parzelle in der Lage Cannubi erwerben, woraus er seinen ersten Barolo kelterte und sich selbstständig machte. Über die Jahre kamen weitere grosse Lagen in der Langhe und im Roeero dazu, aus welchen Sandrone heute fünf Rotweine aus den drei Traubensorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto keltert. Die Weine von Luciano Sandrone gehören heute zu den begehrtesten und hochwertigsten Baroli aus dem ganzen Piemont.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Zwei Jahre in 500 Liter Fässern aus französischem Eichenholz und 18 Monate auf der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
Sehr dicht ohne opulent zu wirken, Noten von Moos, Pflaumen, Zimt und Trüffeln, typisch für grosse Baroli.
Degustationsnotiz Gaumen
Würzig und intensiv im Auftakt, elegant fliessend, wunderbar eingebundene, sanfte Tannine, dunkle Beerenaromatik, getrockneter Tymian, Lorbeer und etwas Anis, unglaublich fein und trotzdem ein endloses Finale.
Passt zu
Trüffelpasta, rotem Fleisch, Wild, dunklem Geflügel und reifem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 25 Jahre
9 auf Lager
CHF
220.00
Barolo Aleste 2017 Luciano Sandrone

DOCG

Barolo Aleste 2017 Luciano Sandrone

Barolo Aleste 2017 Luciano Sandrone
75cl
Produzent
Als Kellermeister bei Marchesi di Barolo träumte Luciano Sandrone den Traum vom eigenen Weingut. Als junger Mann konnte er eine kleine Parzelle in der Lage Cannubi erwerben, woraus er seinen ersten Barolo kelterte und sich selbstständig machte. Über die Jahre kamen weitere grosse Lagen in der Langhe und im Roeero dazu, aus welchen Sandrone heute fünf Rotweine aus den drei Traubensorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto keltert. Die Weine von Luciano Sandrone gehören heute zu den begehrtesten und hochwertigsten Baroli aus dem ganzen Piemont.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
24 Monate in 500 Liter Fässern aus französischem Eichenholz, wovon 1/3 neue Fässer, 18 Monate auf der Flasche.
Degustationsnotiz Nase
Intensives Aromabild mit spannendem Spiel zwischen dunkler Frucht und würzigen Noten, reife Pflaumen, Himbeeren, Granatapfel, schwarzen Kirschen und etwas Menthol, im Gegenpart verblühende Rosen, alter Balsamico, getrocknete Küchenkräuter und eine dezente Röstaromatick.
Degustationsnotiz Gaumen
Vollmundig mit sehr geschliffenen, dennoch präsenten Tanninen im Auftakt, dichte Frucht nach konzentrierten Kirschen und Waldbeeren, begleitet von Mokka, und etwas Earl Grey-Tee, komplexe und dichte Struktur, viel Power und Konzentration, schmelzig fliessend, das Finale ist gigantisch!
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten, Wild und reifem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 25 Jahre
30+ auf Lager
CHF
119.00
Barbera d`Alba 2017 Borgogno

Barbera d`Alba DOC

Barbera d`Alba 2017 Borgogno

Barbera d`Alba 2017 Borgogno
75cl
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Nebbiolo (Barolo und Barbaresco) sowie Moscato, Arneis, Cortese und Roero angebaut.
Vinifikation
Ausbau im grossen Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
intensives Bouquet nach Himbeeren und Walderdbeeren, würzige Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher Auftakt, samtiger und haromischer Mittelteil, saftiger Abgang.
Passt zu
Wild, Wildgeflügel, Risotto
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
23.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.