• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Chardonnay 2020 Alois Lageder

Alto Adige DOC, BIO

Chardonnay 2020 Alois Lageder

Chardonnay 2020 Alois Lageder
75cl
Produzent
Johann Lageder hält es Anfang des 19ten Jahrhunderts nicht auf dem elterlichen Hof, er will in die Stadt nach Bozen, um sich dort auf eigene Beine zu stellen. Er findet Anstellung in einer Wagnerei. Handwerkliches Geschick und Unternehmergeist kommen bei dem jungen Mann zusammen und so kann er im Jahr 1823 den Betrieb übernehmen. Nebenbei beginnt er mit Wein zu handeln. So startet die Geschichte der Winzerfamilie Lageder. 1934 kaufte Alois III, Enkel von Johann, den Ansitz Löwengang in Margreid. Eine neue Zeitrechnung beginnt, als er dort anfängt internationale Traubensorten wie Chardonnay, Merlot oder Cabernet zu pflanzen. Ein weiterer Meilenstein ist 1991 der Kauf des Ansitz Hirschprunn durch den Sohn Alois IV. Mit neuen Konzepten für Spitzenweine setzt er auf das grosse Terroir, das ihm Hirschprunn mit 32 Hektar Rebfläche in besten Lagen bietet. Inzwischen gehört das Gut Hirschprunn zu den führenden Weingütern im Südtirol. In jeder Phase des Weinbaus legt Alois Lageder auf umweltschonendes Handeln besonderen Wert. Im Weinberg werden die geeigneten Parzellen nach Lage, Boden und Alter der Rebstöcke ausgewählt. Während der Ernte findet eine sorgfältige Auslese der Trauben nach Reife und Güte statt. Im Keller vereint der Kellermeister die Weine aus den besten Fässern zu gehaltvollen Cuvées. In den kühlen Tonnengewölben von Hirschprunn reifen die Weine unter idealen Bedingungen.
Region
Die Region Alto Adige oder besser bekannt als Südtirol liegt an den Gewässern der Etsch beziehungsweise Eisack und besticht trotz ihrer überschaubaren Grösse von nur 5200 Hektaren durch eine grosse Vielfalt an Weissweinen, opulenten Rotweinen, Süssweinen und sogar einzelnen Schaumweinen. Die wichtigsten Rebsorten dabei bilden bei den roten Sorten Vernatsch, Lagrein und Pinot Noir sowie bei den weissen Rebsorten Sauvignon blanc, Weissburgunder und Gewürztraminer.
Vinifikation
Der Traubenmostt wird im Stahltank vergoren und vier Monate lang auf der Feinhefe ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Das Bouquet ist herrlich frisch, mit Noten von Zitrusfrüchten und Honig.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Gaumen trocken mit saftiger Säure, Aromen von Zitrusfrüchten und leicht würzige Rückaromatik.
Passt zu
Fischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
18.00
Pinot Grigio 2019 Alois Lageder

Alto Adige DOC, BIO

Pinot Grigio 2019 Alois Lageder

Pinot Grigio 2019 Alois Lageder
75cl
Produzent
Johann Lageder hält es Anfang des 19ten Jahrhunderts nicht auf dem elterlichen Hof, er will in die Stadt nach Bozen, um sich dort auf eigene Beine zu stellen. Er findet Anstellung in einer Wagnerei. Handwerkliches Geschick und Unternehmergeist kommen bei dem jungen Mann zusammen und so kann er im Jahr 1823 den Betrieb übernehmen. Nebenbei beginnt er mit Wein zu handeln. So startet die Geschichte der Winzerfamilie Lageder. 1934 kaufte Alois III, Enkel von Johann, den Ansitz Löwengang in Margreid. Eine neue Zeitrechnung beginnt, als er dort anfängt internationale Traubensorten wie Chardonnay, Merlot oder Cabernet zu pflanzen. Ein weiterer Meilenstein ist 1991 der Kauf des Ansitz Hirschprunn durch den Sohn Alois IV. Mit neuen Konzepten für Spitzenweine setzt er auf das grosse Terroir, das ihm Hirschprunn mit 32 Hektar Rebfläche in besten Lagen bietet. Inzwischen gehört das Gut Hirschprunn zu den führenden Weingütern im Südtirol. In jeder Phase des Weinbaus legt Alois Lageder auf umweltschonendes Handeln besonderen Wert. Im Weinberg werden die geeigneten Parzellen nach Lage, Boden und Alter der Rebstöcke ausgewählt. Während der Ernte findet eine sorgfältige Auslese der Trauben nach Reife und Güte statt. Im Keller vereint der Kellermeister die Weine aus den besten Fässern zu gehaltvollen Cuvées. In den kühlen Tonnengewölben von Hirschprunn reifen die Weine unter idealen Bedingungen.
Region
Die Region Alto Adige oder besser bekannt als Südtirol liegt an den Gewässern der Etsch beziehungsweise Eisack und besticht trotz ihrer überschaubaren Grösse von nur 5200 Hektaren durch eine grosse Vielfalt an Weissweinen, opulenten Rotweinen, Süssweinen und sogar einzelnen Schaumweinen. Die wichtigsten Rebsorten dabei bilden bei den roten Sorten Vernatsch, Lagrein und Pinot Noir sowie bei den weissen Rebsorten Sauvignon blanc, Weissburgunder und Gewürztraminer.
Vinifikation
Der Traubenmost wird in Edelstahltanks vergoren und vier Monate lang auf den Feinhefen ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase sehr blumig, untermalt von reifem Pfirsich und Melonen.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Gaumen appetitanregend trocken mit verspielter, erfrischender Säure. m Aromen von reifer, weisser Frucht und etwas Honig.
Passt zu
Spargel, Geflügelgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
18.00
Cabernet Sauvignon Löwengang 2015 Alois Lageder

Alto Adige DOC, BIO-Demeter

Cabernet Sauvignon Löwengang 2015 Alois Lageder

Cabernet Sauvignon Löwengang 2015 Alois Lageder
150cl
Produzent
Johann Lageder hält es Anfang des 19ten Jahrhunderts nicht auf dem elterlichen Hof, er will in die Stadt nach Bozen, um sich dort auf eigene Beine zu stellen. Er findet Anstellung in einer Wagnerei. Handwerkliches Geschick und Unternehmergeist kommen bei dem jungen Mann zusammen und so kann er im Jahr 1823 den Betrieb übernehmen. Nebenbei beginnt er mit Wein zu handeln. So startet die Geschichte der Winzerfamilie Lageder. 1934 kaufte Alois III, Enkel von Johann, den Ansitz Löwengang in Margreid. Eine neue Zeitrechnung beginnt, als er dort anfängt internationale Traubensorten wie Chardonnay, Merlot oder Cabernet zu pflanzen. Ein weiterer Meilenstein ist 1991 der Kauf des Ansitz Hirschprunn durch den Sohn Alois IV. Mit neuen Konzepten für Spitzenweine setzt er auf das grosse Terroir, das ihm Hirschprunn mit 32 Hektar Rebfläche in besten Lagen bietet. Inzwischen gehört das Gut Hirschprunn zu den führenden Weingütern im Südtirol. In jeder Phase des Weinbaus legt Alois Lageder auf umweltschonendes Handeln besonderen Wert. Im Weinberg werden die geeigneten Parzellen nach Lage, Boden und Alter der Rebstöcke ausgewählt. Während der Ernte findet eine sorgfältige Auslese der Trauben nach Reife und Güte statt. Im Keller vereint der Kellermeister die Weine aus den besten Fässern zu gehaltvollen Cuvées. In den kühlen Tonnengewölben von Hirschprunn reifen die Weine unter idealen Bedingungen.
Region
Die Region Alto Adige oder besser bekannt als Südtirol liegt an den Gewässern der Etsch beziehungsweise Eisack und besticht trotz ihrer überschaubaren Grösse von nur 5200 Hektaren durch eine grosse Vielfalt an Weissweinen, opulenten Rotweinen, Süssweinen und sogar einzelnen Schaumweinen. Die wichtigsten Rebsorten dabei bilden bei den roten Sorten Vernatsch, Lagrein und Pinot Noir sowie bei den weissen Rebsorten Sauvignon blanc, Weissburgunder und Gewürztraminer.
Vinifikation
Gärung: spontane Maischegärung Ausbau: biologischer Säureabbau. Ausbau des jungen Weines in Barriques (rund 16 Monate).
Degustationsnotiz Nase
Intensives Bouquet, feinfruchtig (Himbeer, Brombeer, Kirsche) rauchig-würzig, erdig,
Degustationsnotiz Gaumen
Kraftvolle Struktur, ausgewogen, finessenreich, zartbitter, präzise
Passt zu
Gebratenes oder gegrilltes Rindfleisch, Lamm, Wild, Käse
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
6 auf Lager
CHF
159.00
Chardonnay Löwengang 2018 Alois Lageder

Chardonnay Löwengang 2018 Alois Lageder

Chardonnay Löwengang 2018 Alois Lageder
75cl
Produzent
Johann Lageder hält es Anfang des 19ten Jahrhunderts nicht auf dem elterlichen Hof, er will in die Stadt nach Bozen, um sich dort auf eigene Beine zu stellen. Er findet Anstellung in einer Wagnerei. Handwerkliches Geschick und Unternehmergeist kommen bei dem jungen Mann zusammen und so kann er im Jahr 1823 den Betrieb übernehmen. Nebenbei beginnt er mit Wein zu handeln. So startet die Geschichte der Winzerfamilie Lageder. 1934 kaufte Alois III, Enkel von Johann, den Ansitz Löwengang in Margreid. Eine neue Zeitrechnung beginnt, als er dort anfängt internationale Traubensorten wie Chardonnay, Merlot oder Cabernet zu pflanzen. Ein weiterer Meilenstein ist 1991 der Kauf des Ansitz Hirschprunn durch den Sohn Alois IV. Mit neuen Konzepten für Spitzenweine setzt er auf das grosse Terroir, das ihm Hirschprunn mit 32 Hektar Rebfläche in besten Lagen bietet. Inzwischen gehört das Gut Hirschprunn zu den führenden Weingütern im Südtirol. In jeder Phase des Weinbaus legt Alois Lageder auf umweltschonendes Handeln besonderen Wert. Im Weinberg werden die geeigneten Parzellen nach Lage, Boden und Alter der Rebstöcke ausgewählt. Während der Ernte findet eine sorgfältige Auslese der Trauben nach Reife und Güte statt. Im Keller vereint der Kellermeister die Weine aus den besten Fässern zu gehaltvollen Cuvées. In den kühlen Tonnengewölben von Hirschprunn reifen die Weine unter idealen Bedingungen.
Region
Die Region Alto Adige oder besser bekannt als Südtirol liegt an den Gewässern der Etsch beziehungsweise Eisack und besticht trotz ihrer überschaubaren Grösse von nur 5200 Hektaren durch eine grosse Vielfalt an Weissweinen, opulenten Rotweinen, Süssweinen und sogar einzelnen Schaumweinen. Die wichtigsten Rebsorten dabei bilden bei den roten Sorten Vernatsch, Lagrein und Pinot Noir sowie bei den weissen Rebsorten Sauvignon blanc, Weissburgunder und Gewürztraminer.
Vinifikation
Vergärung im Barriquefass und elf Montae Ausbau auf der Vollhefe.
Degustationsnotiz Nase
komplexes, vielschichtiges Boquet nach Williamsbirnen, Mandeln, Honigmelonen, dazu mineralische Nuancen und zarte Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
samtiger, frischer Auftakt, tolle Struktur mit viel Schmelz und perfekt eingebundener Säure. Im Abgang exotische Früchte und eine salzige Mineralität.
Passt zu
Thunfisch, Lachs, Geflügel, Kalbsgerichte.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
30+ auf Lager
CHF
54.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.