• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Dézaley Médinette 2019 Louis Bovard

Dézaley Grand Cru AOC

Dézaley Médinette 2019 Louis Bovard

Dézaley Médinette 2019 Louis Bovard
70cl
Produzent
Wie kaum ein anderer arbeitet Louis Bovard unermüdlich an der Vervollkommnung der Lavaux-Weine. Dank unkonventionellem Denken im Keller hat er es geschafft, seinen Chasselas Eigenständigkeit und Charakter zu verleihen. Wer immer geglaubt hat, Chasselas sei gleich Chasselas wird bei seinen Weinen eines Besseren belehrt. Jede AOC, jede Lage spricht bei Bovard eine andere Sprache. Darunter finden sich neben den klassisch spritzigen Apéroweinen auch kraftvolle Tropfen, die wunderbar als Essensbegleiter eingesetzt werden können.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Die Gärung und der Ausbau erfolgt in grossen Eichenfässern.
Degustationsnotiz Nase
Mineralisch und fruchtig zugleich, leicht citrische Noten und etwas Feuerstein.
Degustationsnotiz Gaumen
Frischer, leicht prickelnder Auftritt, eleganter Fluss, leicht fliessend und fein aromtisch.
Passt zu
Apéro, Fisch oder sogar zu weissem Fleisch ab dem Grill mit eher leichten Beilagen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.50
Aigle Cuvée Noé weiss 2018 Louis Bovard

Aigle AOC

Aigle Cuvée Noé weiss 2018 Louis Bovard

Aigle Cuvée Noé weiss 2018 Louis Bovard
70cl
Produzent
Wie kaum ein anderer arbeitet Louis Bovard unermüdlich an der Vervollkommnung der Lavaux-Weine. Dank unkonventionellem Denken im Keller hat er es geschafft, seinen Chasselas Eigenständigkeit und Charakter zu verleihen. Wer immer geglaubt hat, Chasselas sei gleich Chasselas wird bei seinen Weinen eines Besseren belehrt. Jede AOC, jede Lage spricht bei Bovard eine andere Sprache. Darunter finden sich neben den klassisch spritzigen Apéroweinen auch kraftvolle Tropfen, die wunderbar als Essensbegleiter eingesetzt werden können.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Alkoholische und malolaktische Gärung, 8-10 Monate im Holzfass.
Degustationsnotiz Nase
Wunderbar frisch präsentiert sich dieser feine Aigle. Die feinen Zitrusaromen wirken anregend. Die mineralische Feuersteinnote verleiht dem Wein edle Grösse.
Degustationsnotiz Gaumen
Harmonischer Eiindruck, gelbe Frucht, dichte Mineralik und mit einem langen Finale ausgestattet.
Passt zu
Apéro und leichten Vorspeisen, sowie zu Meeresfrüchten und Fischvariationen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
20.00
Aigle Delà-le-Pont, Henri Badoux

Lavaux AOC

Aigle Delà-le-Pont, Henri Badoux

Aigle Delà-le-Pont, Henri Badoux
50cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Traditionelle Weinbereitung, im Edelstahltank ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Fruchtiges Bukett. Weich mit mineralischen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Gut strukturiert, lang anhaltend.
Passt zu
Aperitif, Süsswasserfisch
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
9 auf Lager
CHF
9.50
Aigle les Murailles 2020 Henri Badoux

Chablais AOC

Aigle les Murailles 2020 Henri Badoux

Aigle les Murailles 2020 Henri Badoux
70cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Elegante Fruchtnoten, fein und delikat, begleitet von frischer Lindenblütenaromatik, mineralischer Touch, absolut typisch für dieses von Gips durchzogene Terroir.
Degustationsnotiz Gaumen
Fruchtiger Eintritt, wiederum Lindenblüten, dann und Mangoaromen und grüner Apfel, begleitet von einer subtilen mineralischen Note, bemerkenswertes Finale mit salzigem Touch.
Passt zu
Aperitif, Fisch- oder Gemüseterrine, Spargeln, Krustentieren, Pilzgerichten oder Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
20.50
Dézaley Clos des Abbayes 2020 Ville de Lausanne

Dézaley Grand Cru AOC

Dézaley Clos des Abbayes 2020 Ville de Lausanne

Dézaley Clos des Abbayes 2020 Ville de Lausanne
75cl
Produzent
Im 12. Jahrhundert hatte der Lausanner Bischof Guy de Malagny die Idee, aus den Steilhang des Dézaley einen Weinberg zu machen. Im Jahr 1141 gab er das verwilderte Land den Zisterziensermönchen, in der Hoffnung, dass diese Baufachleute und guten Weinbauern dieses Niemandsland in einen Weinberg verwandeln würden. Erforderlich war auch die Mitwirkung der lokalen Bevölkerung, um das Land zu roden, zu terrassieren, endlose Steinmauern zu bauen, den Boden zu bearbeiten und die Reben zu pflanzen. In diese Zeit fielen auch die Gründung des Weingutes Clos des Abbayes, zum Kloster von Montheron gehörend und des Weingutes Clos des Moines, zum Kloster von Haut-Crêt gehörend...
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Angenehm reifer Frucht mit Noten nach Quitten und Honig, auch Lindenblüten und getrocknete Aprikosen.
Degustationsnotiz Gaumen
Deutlich zitrische Noten und ein Hauch Muskat, sehr fein strukturiert, nach und nach zeigen sich auch mineralische Akzente, wunderbar cremig und langanhaltend.
Passt zu
Gut gekühlt zum Apéro, etwas temperierter auch sehr schön zu Meeresfrüchten und Fischvariationen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
18 auf Lager
CHF
29.50
Epesses Terre à Boire 2018 Louis Bovard

Lavaux AOC

Epesses Terre à Boire 2018 Louis Bovard

Epesses Terre à Boire 2018 Louis Bovard
70cl
Produzent
Wie kaum ein anderer arbeitet Louis Bovard unermüdlich an der Vervollkommnung der Lavaux-Weine. Dank unkonventionellem Denken im Keller hat er es geschafft, seinen Chasselas Eigenständigkeit und Charakter zu verleihen. Wer immer geglaubt hat, Chasselas sei gleich Chasselas wird bei seinen Weinen eines Besseren belehrt. Jede AOC, jede Lage spricht bei Bovard eine andere Sprache. Darunter finden sich neben den klassisch spritzigen Apéroweinen auch kraftvolle Tropfen, die wunderbar als Essensbegleiter eingesetzt werden können.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Ausbau auf der Hefe mit regelmässigem Aufrühren.
Degustationsnotiz Nase
Feine Zitronenaromen paaren sich mit leichten Hefe- und Mineraliknoten, deutliches Muskat und viel Mineralität.
Degustationsnotiz Gaumen
Der ungewöhnliche Ausbau auf der Hefe lässt den Epesses fast schon cremig anmuten, die Verhinderung des biologischen Säureabbaus verleiht ihm zudem eine wunderschöne Frische.
Passt zu
Als kräftiger Apérowein, zu leichten Vorspeisen, Fischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
11 auf Lager
CHF
21.00
Epesses, Patrick Fonjallaz

Lavaux AOC

Epesses, Patrick Fonjallaz

Epesses, Patrick Fonjallaz
50cl
Produzent
Die Aktivität von Fonjallaz im Weingut Lavaux stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist das älteste Familienunternehmen der Schweiz. Das Anwesen repräsentiert 35 Hektar, die auf dem Grundstück vinifiziert werden.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Degustationsnotiz Nase
Zart und elegant. Florale Noten (Lindenblüte), vervollständigt durch einen fruchtigen Hauch, der an Pfirsiche und reife Birnen erinnert.
Degustationsnotiz Gaumen
Lebhaft und fruchtig, schöner mineralischer Ausdruck in der Gaumen-mitte. Aromen von Bitterorange im Finale.
Passt zu
Aperitiv, Felchenfilets Müllerinnenart mit Mandeln.
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
9.90
Morges blanc 2018 Henri Badoux

La Côte AOC

Morges blanc 2018 Henri Badoux

Morges blanc 2018 Henri Badoux
70cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Nach einem langsamen, sanften Pressen vollzieht sich die Gärung während einigen Tagen bei relativ niedrigen Temperaturen. So wird ein Maximum an Fülle gewonnen, aber Finesse und das sortentypische Bukett beibehalten. Der biologische Säureabbau findet während dem sechsmonatigen Ausbau im Edelstahltank statt.
Degustationsnotiz Nase
Elegante Noten nach Mango, Litschi und Lindenblüten, begleitet von subtilen mineralischen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Auftakt schön spritzige Frische, zart im Fluss mit harmonischer Struktur, leicht und fruchtig im wiederum enorm frischen Aroma.
Passt zu
Apéro, Meeresfrüchten oder leichten Fischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
27 auf Lager
CHF
11.00
Sauvignon Blanc Ribex 2018 Louis Bovard

Lavaux AOC

Sauvignon Blanc Ribex 2018 Louis Bovard

Sauvignon Blanc Ribex 2018 Louis Bovard
70cl
Produzent
Wie kaum ein anderer arbeitet Louis Bovard unermüdlich an der Vervollkommnung der Lavaux-Weine. Dank unkonventionellem Denken im Keller hat er es geschafft, seinen Chasselas Eigenständigkeit und Charakter zu verleihen. Wer immer geglaubt hat, Chasselas sei gleich Chasselas wird bei seinen Weinen eines Besseren belehrt. Jede AOC, jede Lage spricht bei Bovard eine andere Sprache. Darunter finden sich neben den klassisch spritzigen Apéroweinen auch kraftvolle Tropfen, die wunderbar als Essensbegleiter eingesetzt werden können.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Alkoholische Gärung 11 Monate in der Barrique
Degustationsnotiz Nase
Die feinen Zitrusaromen wirken anregend, die mineralische Feuersteinnote begleitet den leichten Briochetouch der Eiche wunderschön.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Körper zeigt sich saftig, mit grossen Mineralität, feiner Nussaromatik und einem gelbruchtigen Finale.
Passt zu
Vorspeisen, Fischgerichten, Meeresfrüchten oder weissem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
22 auf Lager
CHF
26.00
St. Saphorin AOC, Henri Badoux

Lavaux AOC

St. Saphorin AOC, Henri Badoux

St. Saphorin AOC, Henri Badoux
20cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Traditionelle Weinbereitung, im Edelstahltank ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Lecker und prickelnd, lebhaft und blumig
Degustationsnotiz Gaumen
Umfangreiche Struktur, ausgewogen, samtig und elegant
Passt zu
Aperitif, Vorspeisen, Fondue und Raclette
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
4.20
St. Saphorin La Rionde 2019 Patrick Fonjallaz

Lavaux AOC

St. Saphorin La Rionde 2019 Patrick Fonjallaz

St. Saphorin La Rionde 2019 Patrick Fonjallaz
70cl
Produzent
Die Aktivität von Fonjallaz im Weingut Lavaux stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist das älteste Familienunternehmen der Schweiz. Das Anwesen repräsentiert 35 Hektar, die auf dem Grundstück vinifiziert werden.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Traditionelle Waadtländer Weissweinbereitung mit Ausbau im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
Komplex, vereint Mineralität mit floralen Noten (Kamillenblüte).
Degustationsnotiz Gaumen
Im Gaumen ausgeglichen, mit einer säuerlichen Empfindung. Finale gefällig und würzig.
Passt zu
Passend zu Süsswasserfischen, weissem Fleisch und Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
21.00
St. Saphorin Le Méridien 2020 Bovard

Lavaux AOC

St. Saphorin Le Méridien 2020 Bovard

St. Saphorin Le Méridien 2020 Bovard
70cl
Produzent
Wie kaum ein anderer arbeitet Louis Bovard unermüdlich an der Vervollkommnung der Lavaux-Weine. Dank unkonventionellem Denken im Keller hat er es geschafft, seinen Chasselas Eigenständigkeit und Charakter zu verleihen. Wer immer geglaubt hat, Chasselas sei gleich Chasselas wird bei seinen Weinen eines Besseren belehrt. Jede AOC, jede Lage spricht bei Bovard eine andere Sprache. Darunter finden sich neben den klassisch spritzigen Apéroweinen auch kraftvolle Tropfen, die wunderbar als Essensbegleiter eingesetzt werden können.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Die Gärung und der Ausbau erfolgt in grossen Eichenfässern.
Degustationsnotiz Nase
Faszinierende Nuancen von Mango und reifem Apfel umspielen die sortentypischen Zitrustöne
Degustationsnotiz Gaumen
Die leichte und angenehme Herbe im Abgang regt zum Weitertrinken an. Die gute Kraft des äusserst harmonischen Körpers lässt ihn auch als Essensbegleiter brillierten.
Passt zu
Als Apéro oder zu leichten Vorspeisen und Fisch
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
9 auf Lager
CHF
20.50
St. Saphorin Roche Ronde Grand Cru 2019 Testuz

Lavaux AOC

St. Saphorin Roche Ronde Grand Cru 2019 Testuz

St. Saphorin Roche Ronde Grand Cru 2019 Testuz
35cl
Produzent
Steile, mit Reben bewachsene Hänge, wie spielerisch hingeworfen erscheinen die unzähligen Steinmauern, welche die Weinberge durchschneiden. In der Tiefe der See, mystisch, mächtig und verlockend. Dahinter die schneebeladenen Alpengipfel. Das ist die Lavaux. Die bezaubernde Region zwischen Lausanne und Vevey. Die grösste zusammenhängende Rebfläche der Schweiz und seit 2007 UNESCOWeltkulturerbe. Am Fusse dieser einmalig schönen Landschaft steht das Traditionshaus Testuz. Seit 470 Jahren werden hier die edlen Weine der sonnenverwöhnten Reben gekeltert.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Im Edelstahltank
Degustationsnotiz Nase
das Bouquet eröffnet überraschende feine Kirschenaromen unterstützt von Zitrusfrüchten.
Degustationsnotiz Gaumen
kräftig und dennoch sehr finessenreich präsentiert sich dieser edle Wein. Er ist gleichzeitig reich und rassig. Die süssliche Bitterkeit im Abgang macht das Weitergeniessen unwiderstehlich.
Passt zu
Apéro und leichten Sommervorspeisen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
9.50
St. Saphorin Roche Ronde Grand Cru 2019 Testuz

Lavaux AOC

St. Saphorin Roche Ronde Grand Cru 2019 Testuz

St. Saphorin Roche Ronde Grand Cru 2019 Testuz
70cl
Produzent
Steile, mit Reben bewachsene Hänge, wie spielerisch hingeworfen erscheinen die unzähligen Steinmauern, welche die Weinberge durchschneiden. In der Tiefe der See, mystisch, mächtig und verlockend. Dahinter die schneebeladenen Alpengipfel. Das ist die Lavaux. Die bezaubernde Region zwischen Lausanne und Vevey. Die grösste zusammenhängende Rebfläche der Schweiz und seit 2007 UNESCOWeltkulturerbe. Am Fusse dieser einmalig schönen Landschaft steht das Traditionshaus Testuz. Seit 470 Jahren werden hier die edlen Weine der sonnenverwöhnten Reben gekeltert.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Im Edelstahltank
Degustationsnotiz Nase
das Bouquet eröffnet überraschende feine Kirschenaromen unterstützt von Zitrusfrüchten.
Degustationsnotiz Gaumen
kräftig und dennoch sehr finessenreich präsentiert sich dieser edle Wein. Er ist gleichzeitig reich und rassig. Die süssliche Bitterkeit im Abgang macht das Weitergeniessen unwiderstehlich.
Passt zu
Apéro und leichten Sommervorspeisen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
20.50
St. Saphorin, Henri Badoux

Lavaux AOC

St. Saphorin, Henri Badoux

St. Saphorin, Henri Badoux
50cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Traditionelle Weinbereitung, im Edelstahltank ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Lecker und prickelnd, lebhaft und blumig
Degustationsnotiz Gaumen
Umfangreiche Struktur, ausgewogen, samtig und elegant
Passt zu
Aperitif, Vorspeisen, Fondue und Raclette
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
9.50
St. Saphorin, Patrick Fonjallaz

Lavaux AOC

St. Saphorin, Patrick Fonjallaz

St. Saphorin, Patrick Fonjallaz
50cl
Produzent
Die Aktivität von Fonjallaz im Weingut Lavaux stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist das älteste Familienunternehmen der Schweiz. Das Anwesen repräsentiert 35 Hektar, die auf dem Grundstück vinifiziert werden.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase nach frischen Cytrusfrüchten und floralen Blüten duftend.
Degustationsnotiz Gaumen
Leicht, frisch und trocken. Im Finale gefällig und würzig.
Passt zu
Apéro
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
11.00
St. Saphorin, Testuz

Lavaux AOC

St. Saphorin, Testuz

St. Saphorin, Testuz
20cl
Produzent
Steile, mit Reben bewachsene Hänge, wie spielerisch hingeworfen erscheinen die unzähligen Steinmauern, welche die Weinberge durchschneiden. In der Tiefe der See, mystisch, mächtig und verlockend. Dahinter die schneebeladenen Alpengipfel. Das ist die Lavaux. Die bezaubernde Region zwischen Lausanne und Vevey. Die grösste zusammenhängende Rebfläche der Schweiz und seit 2007 UNESCOWeltkulturerbe. Am Fusse dieser einmalig schönen Landschaft steht das Traditionshaus Testuz. Seit 470 Jahren werden hier die edlen Weine der sonnenverwöhnten Reben gekeltert.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Degustationsnotiz Nase
das Bouquet eröffnet überraschende feine Kirschenaromen unterstützt von Zitrusfrüchten.
Degustationsnotiz Gaumen
Kräftig und dennoch sehr finessenreich präsentiert sich dieser edle Wein. Er ist gleichzeitig reich und rassig.
Passt zu
Aperitif, Vorspeisen, Süsswasserfisch, Geflügel, weisses Fleisch, Käsefondue, Raclette, Käseplatte.
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
4.00
St. Saphorin, Testuz

Lavaux AOC

St. Saphorin, Testuz

St. Saphorin, Testuz
50cl
Produzent
Steile, mit Reben bewachsene Hänge, wie spielerisch hingeworfen erscheinen die unzähligen Steinmauern, welche die Weinberge durchschneiden. In der Tiefe der See, mystisch, mächtig und verlockend. Dahinter die schneebeladenen Alpengipfel. Das ist die Lavaux. Die bezaubernde Region zwischen Lausanne und Vevey. Die grösste zusammenhängende Rebfläche der Schweiz und seit 2007 UNESCOWeltkulturerbe. Am Fusse dieser einmalig schönen Landschaft steht das Traditionshaus Testuz. Seit 470 Jahren werden hier die edlen Weine der sonnenverwöhnten Reben gekeltert.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Degustationsnotiz Nase
das Bouquet eröffnet überraschende feine Kirschenaromen unterstützt von Zitrusfrüchten.
Degustationsnotiz Gaumen
Kräftig und dennoch sehr finessenreich präsentiert sich dieser edle Wein. Er ist gleichzeitig reich und rassig.
Passt zu
Aperitif, Vorspeisen, Süsswasserfisch, Geflügel, weisses Fleisch, Käsefondue, Raclette, Käseplatte.
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
9.50
Oeil de Perdrix Chantemerle 2020 Henri Badoux

Chablais AOC

Oeil de Perdrix Chantemerle 2020 Henri Badoux

Oeil de Perdrix Chantemerle 2020 Henri Badoux
70cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
im Edelstahltank ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Ein Potpourri von reifen Aprikosen, Nektarinen und roten Beeren verbindet sich mit einer herben Würznote.
Degustationsnotiz Gaumen
Eine anregende Herbe prägt den Gaumen, mineralischer Fluss im Körper und eine herrlich vollmundige Fruchtigkeit im Finale.
Passt zu
Gut gekühlt als Apéro, ein paar Grad kühler auch zu leichten Vorspeisen oder auch zu Fleischplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
Nicht auf Lager
CHF
15.00
Oeil-de-Perdrix Vaudois, Henri Badoux

Chablais AOC

Oeil-de-Perdrix Vaudois, Henri Badoux

Oeil-de-Perdrix Vaudois, Henri Badoux
50cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
traditionell
Degustationsnotiz Nase
Delikat, ausdrucksvoll, reife Melonen- und Quittenaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
Strukturierter und reicher Wein.
Passt zu
Ein idealer Sommerwein. Zum Aperitif, zu Salaten, Vorspeisen und Süsswasserfischen
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
30+ auf Lager
CHF
6.50
Epesses La République 2020 Fonjallaz

Epesses AOC

Epesses La République 2020 Fonjallaz

Epesses La République 2020 Fonjallaz
70cl
Produzent
Die Aktivität von Fonjallaz im Weingut Lavaux stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist das älteste Familienunternehmen der Schweiz. Das Anwesen repräsentiert 35 Hektar, die auf dem Grundstück vinifiziert werden.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Degustationsnotiz Nase
Zart und elegant. Florale Noten (Lindenblüte), vervollständigt durch einen fruchtigen Hauch, der an Pfirsiche und reife Birnen erinnert.
Degustationsnotiz Gaumen
Lebhaft und fruchtig, schöner mineralischer Ausdruck in der Gaumen-mitte. Aromen von Bitterorange im Finale.
Passt zu
Aperitiv, Felchenfilets Müllerinnenart mit Mandeln.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.00
Oeil de Perdrix Chantemerle 2020 Henri Badoux

Chablais AOC

Oeil de Perdrix Chantemerle 2020 Henri Badoux

Oeil de Perdrix Chantemerle 2020 Henri Badoux
35cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
im Edelstahltank ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Ein Potpourri von reifen Aprikosen, Nektarinen und roten Beeren verbindet sich mit einer herben Würznote.
Degustationsnotiz Gaumen
Eine anregende Herbe prägt den Gaumen, mineralischer Fluss im Körper und eine herrlich vollmundige Fruchtigkeit im Finale.
Passt zu
Gut gekühlt als Apéro, ein paar Grad kühler auch zu leichten Vorspeisen oder auch zu Fleischplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
30+ auf Lager
CHF
8.00
Aigle les Murailles 2020 Henri Badoux

Chablais AOC

Aigle les Murailles 2020 Henri Badoux

Aigle les Murailles 2020 Henri Badoux
35cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Elegante Fruchtnoten, fein und delikat, begleitet von frischer Lindenblütenaromatik, mineralischer Touch, absolut typisch für dieses von Gips durchzogene Terroir.
Degustationsnotiz Gaumen
Fruchtiger Eintritt, wiederum Lindenblüten, dann und Mangoaromen und grüner Apfel, begleitet von einer subtilen mineralischen Note, bemerkenswertes Finale mit salzigem Touch.
Passt zu
Aperitif, Fisch- oder Gemüseterrine, Spargeln, Krustentieren, Pilzgerichten oder Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
11.50
Aigle les Murailles 2019 Henri Badoux

Chablais AOC

Aigle les Murailles 2019 Henri Badoux

Aigle les Murailles 2019 Henri Badoux
140cl
Produzent
Der Name „Badoux“ ist untrennbar mit dem Eidechsliwein, dem „Aigle „Les Murailles“ verbunden. Das Weinhaus wurde im Jahr 1908 von Henri Badoux gegründet. Das Familienunternehmen hat sich bereits in jungen Jahren mit dem Namen Aigle in Verbindung mit dem berühmten Weinberg 'Les Murailles' durchgesetzt. Schon zu jener Zeit betonte man, dass die Weine dieser Gegend bei relativ geringer Säure, mit jenen des Lavaux, den höchsten Zuckergehalt aufweisen. In diesem etwas trockenen Bericht wird erwähnt, dass diese Weine 'gleichzeitig Körper und Milde besitzen' und einen höheren Gehalt an Weinstein aufweisen (Garant für Struktur und gute Lagerfähigkeit) als in andern waadtländischen Rebgebieten. Bei der Geschäftsübernahme 1940 erbte sein Sohn, Henri Emile Badoux, eine noch bescheidene Weinhandlung. Er erweiterte die Erbschaft zu einem imposanten Weingut von über fünfzig Hektaren in den berühmten Appellationen Aigle, Yvorne, Ollon und Saint-Saphorin. Nach und nach verbreitete sich der Ruf des Unternehmens über die ganze Schweiz und über die Grenzen hinaus mit Exporten, namentlich nach Deutschland und USA.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Elegante Fruchtnoten, fein und delikat, begleitet von frischer Lindenblütenaromatik, mineralischer Touch, absolut typisch für dieses von Gips durchzogene Terroir.
Degustationsnotiz Gaumen
Fruchtiger Eintritt, wiederum Lindenblüten, dann und Mangoaromen und grüner Apfel, begleitet von einer subtilen mineralischen Note, bemerkenswertes Finale mit salzigem Touch.
Passt zu
Aperitif, Fisch- oder Gemüseterrine, Spargeln, Krustentieren, Pilzgerichten oder Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
4 auf Lager
CHF
44.80
Féchy Le Roitelet 2019 Testuz

La Côte AOC

Féchy Le Roitelet 2019 Testuz

Féchy Le Roitelet 2019 Testuz
70cl
Produzent
Steile, mit Reben bewachsene Hänge, wie spielerisch hingeworfen erscheinen die unzähligen Steinmauern, welche die Weinberge durchschneiden. In der Tiefe der See, mystisch, mächtig und verlockend. Dahinter die schneebeladenen Alpengipfel. Das ist die Lavaux. Die bezaubernde Region zwischen Lausanne und Vevey. Die grösste zusammenhängende Rebfläche der Schweiz und seit 2007 UNESCOWeltkulturerbe. Am Fusse dieser einmalig schönen Landschaft steht das Traditionshaus Testuz. Seit 470 Jahren werden hier die edlen Weine der sonnenverwöhnten Reben gekeltert.
Region
Die Weinberge des Kanton Waadt liegen an den Ufern des Lac Lémans, des Neuenburgersees sowie am Rhone-Ufer. An den Steilhängen des Dézaley im Lavaux wird der Weinbau seit den Zisterzienser-Mönchen im 12 Jahrhundert gepflegt. Die Rebfläche beträgt knapp 3800 Hektaren und ist zu ungefähr 30% mit roten Rebsorten und 70% weissen Rebsorten bestockt. Die wichtigste Rebsorte ist mit Abstand der weisse Chasselas, deren Ursprung in der Region Waadt vermutet wird.
Vinifikation
Im Edelstahltank
Degustationsnotiz Nase
Sanfte und erfrischend wirkende Zitrus- und Lindenblütentöne, leichte Mineralität mit einem Touch Minze im Hintergrund.
Degustationsnotiz Gaumen
Trocken, lebendig und mit einer sanften Eleganz steht der Féchy für den frischen, unkomplizierten Wein, der leicht herbe Abgang regt zum Weitergeniessen an.
Passt zu
Apéro und leichten Vorspeisen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
13 auf Lager
CHF
13.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.