• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Das Fachmagazin «Wine Spectator» gehört weltweit zu einem der führenden Publikationen in der Weinbranche. Mit einer mehrmals jährlich erscheinenden Printausgabe und den über 3 Millionen Lesern online, gehört der es zu den meistgelesenen Fachzeitschriften für internationale Weinbewertungen. Der Einfluss des Wine Spectators ist sehr gross, dabei wird besonderes Augenmerk auf die jährlich erscheinende Liste der «Top 100 Wines» gelegt.
Geniessen zu
Maialon The King of Porx 2009/2010/2012 Zio Porco

Veneto Rosso IGT

Maialon The King of Porx 2009/2010/2012 Zio Porco

Maialon The King of Porx 2009/2010/2012 Zio Porco
75cl
Produzent
Marco Giovanni Zanetti gilt als ein „Enfant terrible“ der Weinbranche. Der italienisch-deutsche Doppelbürger, auch bekannt als WEINPUNK, ist ausgebildeter Restaurateur, Diplom-Sommelier, Wein-Importeur, freier Autor für Wein- und Food-Kolumnen, TV-Moderator, Youtube-Weibotschafter und seit einiger Zeit auch Winzer. Vom rebellischen, tätowierten Äusseren sollte man sich nicht täuschen lassen – dahinter verbirgt sich ein sympathischer, lustiger und vor allem genussvoller Kerl. Unter dem Namen Zio Porco Wines bringt der Weinpunk nun seine eigene Weinkollektion auf dem Markt. Im Veneto, genauer in Bassano del Grappa, keltert und pflegt er Weine, die alle ein Schwein im Namen und Etikett tragen. Seine Reben wachsen auf einer Rebflächen von nur gerade drei Hektaren, die von vulkanischem Gestein geprägt sind. Dieses hinterlässt seine Spuren in der deutlichen Mineralität der Weine. Dass der Weinpunk mit seinen Zio Porco-Weinen nicht dem Mainstream folgt, das ist selbstredend. Doch die Qualität der Weine steht nach unserer Meinung ausser Frage. Die Leidenschaft und Hingabe, mit der Marco seine Weine entstehen lässt, die ist einfach ansteckend, oder wie der Weinpunk selber sagt: „my the porc be with you!“.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Die Trauben trocknen am Stock bis November an, dann werden sie auf Strohmatten ausgelegt und rosinieren bis Februar. Nach der Kelterung folgt ein Ausbau je nach einzelnem Jahrgang von einem bis zweieinhalb Jahren im Tonneaux aus österreichischer und französischer Eiche.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichtn und reifen Käsesorten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
5 auf Lager
CHF
79.50
CHF 105.00
Ripasso 2018 La Giaretta

Valpolicella Ripasso DOC

Ripasso 2018 La Giaretta

Ripasso 2018 La Giaretta
75cl
Produzent
Das junge Winzerehepaar Francesca und Francesco arbeiten und leben auf ihrem Weingut in der Gemeinde Valgatara, ein paar Kilometer ausserhalb von Verona. Mit ihrer herzlichen und unkomplizierten Art begeistern Sie ihre treue Stammkundschaft immer aus neue für die liebliche hügelige Gartenlandschaft des Valpolicella. Ihre Leidenschaft und die vielen Stunden der Handarbeit, die sie in Weinberg und Keller investieren, sind in ihren Weinen unverkennbar. Jeder ihrer Weine trägt seine eigene, individuelle Handschrift, die von liebevoller Pflege der Weinberge und Trauben zeugt. Nach dem Motto „klein aber fein“ werden keine riesigen Mengen erzeugt – was grundsätzlich sehr sympathisch ist.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Farbe
Intensives Rubinrot mit ziegelrotenm Rand.
Vinifikation
Die Besonderheit dieses Weins liegt in der traditionellen Nachgärung. Der Jungwein wird ein zweites Mal ungefähr Anfang März mit dem Trester des Amarone vereint, was ihm die kräftigere Farbe, Struktur und einen höheren Alkoholgehalt gibt.
Degustationsnotiz Nase
Die intensive Aromen von dunklen sehr reifen Früchten (Kirschen, Feigen und Brombeeren) vereinen sich mit den Noten von Schwarztee und Kräuterwürze zu einem anregenden schönen Aromabild.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Gaumen zeigt sich cremig weich, mit einer guten Fülle und einer präsenten aber harmonisch eingebauten Struktur. Der Abgang ist anregend und lebendig.
Passt zu
Ideal zu Braten, Wildbret und Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.50
60 20 20 2016 Azienda Agricola Zymé

Veneto IGP

60 20 20 2016 Azienda Agricola Zymé

60 20 20 2016 Azienda Agricola Zymé
150cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr Ausbau im französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Vielschichtige Noten nach Cassis, Kaffee, Tabak, Trüffel, Veilchen und Mineralien - eine richtige Duftorgie!
Degustationsnotiz Gaumen
Üppige Frucht im Auftakt, geschliffene Textur im dicht fliessenden Körper, süsse, aber noch präsente Tannine, lang und kräftig im Finale.
Passt zu
Wild, Lamm und Rind, sowie sehr schön zu gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
3 auf Lager
CHF
78.00
Amarone 2016 La Giuva

Amarone della Valpolicella DOCG

Amarone 2016 La Giuva

Amarone 2016 La Giuva
75cl
Produzent
Wenn man bei einem Italiener, der sich für Fussball interessiert – also eigentlich jedem Italiener – den Namen Alberto Malesani erwähnt, dann fangen Augen an zu leuchten. Verona, Florenz, Parma, Udine, Bologna, Genua und Palermo sind Stationen, die dieser in seiner Karriere als Trainer erfolgreich be-treut hat. Wärend dieser Zeit, genauer im Jahre 1999, bestritt die Mannschaft von Alberto ein Aus-wärtsspiel im UEFA-Cup gegen Bordeaux. Der Schritt lag nahe, dass er in diesen Tagen ein paar her-vorragende Bordeaux probieren konnte und seine Leidenschaft für Wein war geweckt. Aus dieser Leidenschaft wurde ein Traum, den Alberto sich zusammen mit seinen Töchtern nun erfüllen konnte. Dort wo Alberto aufgewachsen ist, in den Hügeln um Verona, investierte er in seine eigene Cantina und nannte sie La Giuva, nach den Vornamen seiner Töchter Giulia und Valentina.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut., Ein Burgunder als Amarone getarnt – natürlich im übertragenen Sinne – doch die unheimliche Eleganz dieses Weines erinnert stark daran. Trotzdem sind alle Attribute punkto Intensität eines Amarones vorhanden, einfach ohne die erschlagende Opulenz im Körper vieler vergleichbarer Gewächse. Diese spannende, neue Art Amarone wird durch den Anbau der Reben mit der „esposizione contraria“ möglich.
Vinifikation
Die spät gelesenen Trauben werden bis mindestens Dezember in Kisten getrocknet und im Dezember zu Wein gemacht. Die Gärung wird bei für Amarone unüblich tiefen 24° gehalten.Das Pressen dauert mindestens zwanzig Tage und anschliessend folgt ein Ausbau von zwei Jahren in neuem Eichenholz.
Degustationsnotiz Nase
Anregende und komplexe Aromen nach schwarzen Brombeeren, Kirschen, Johannisbeere, Trockenpflaumen und Heidelbeere, unterlegt mit würzigen Noten nach Zimt, Nelke, Wacholder, Eichenholz, reifem Balsamico, Mokka und mineralische Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
Es dominieren Dichte und Ausgeglichenheit, die reifen Tannine, die volle Aromatik und die präsente Mineralität – alle bekommen den Raum den sie brauchen, nichts drängt sich in den Vordergrund, warm, weich und samtig gleiten die würzigen und fruchtigen Noten der Nase über Zunge, im Finale erneut schöne Mineralität und feine Adstringenz.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten oder rezenten Käsesorten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
58.00
Amarone 2017 La Giuva

Amarone della Valpolicella DOCG

Amarone 2017 La Giuva

Amarone 2017 La Giuva
150cl
Produzent
Wenn man bei einem Italiener, der sich für Fussball interessiert – also eigentlich jedem Italiener – den Namen Alberto Malesani erwähnt, dann fangen Augen an zu leuchten. Verona, Florenz, Parma, Udine, Bologna, Genua und Palermo sind Stationen, die dieser in seiner Karriere als Trainer erfolgreich be-treut hat. Wärend dieser Zeit, genauer im Jahre 1999, bestritt die Mannschaft von Alberto ein Aus-wärtsspiel im UEFA-Cup gegen Bordeaux. Der Schritt lag nahe, dass er in diesen Tagen ein paar her-vorragende Bordeaux probieren konnte und seine Leidenschaft für Wein war geweckt. Aus dieser Leidenschaft wurde ein Traum, den Alberto sich zusammen mit seinen Töchtern nun erfüllen konnte. Dort wo Alberto aufgewachsen ist, in den Hügeln um Verona, investierte er in seine eigene Cantina und nannte sie La Giuva, nach den Vornamen seiner Töchter Giulia und Valentina.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut., Ein Burgunder als Amarone getarnt – natürlich im übertragenen Sinne – doch die unheimliche Eleganz dieses Weines erinnert stark daran. Trotzdem sind alle Attribute punkto Intensität eines Amarones vorhanden, einfach ohne die erschlagende Opulenz im Körper vieler vergleichbarer Gewächse. Diese spannende, neue Art Amarone wird durch den Anbau der Reben mit der „esposizione contraria“ möglich.
Vinifikation
Die spät gelesenen Trauben werden bis mindestens Dezember in Kisten getrocknet und im Dezember zu Wein gemacht. Die Gärung wird bei für Amarone unüblich tiefen 24° gehalten.Das Pressen dauert mindestens zwanzig Tage und anschliessend folgt ein Ausbau von zwei Jahren in neuem Eichenholz.
Degustationsnotiz Nase
Anregende und komplexe Aromen nach schwarzen Brombeeren, Kirschen, Johannisbeere, Trockenpflaumen und Heidelbeere, unterlegt mit würzigen Noten nach Zimt, Nelke, Wacholder, Eichenholz, reifem Balsamico, Mokka und mineralische Anklänge.
Degustationsnotiz Gaumen
Es dominieren Dichte und Ausgeglichenheit, die reifen Tannine, die volle Aromatik und die präsente Mineralität – alle bekommen den Raum den sie brauchen, nichts drängt sich in den Vordergrund, warm, weich und samtig gleiten die würzigen und fruchtigen Noten der Nase über Zunge, im Finale erneut schöne Mineralität und feine Adstringenz.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten oder rezenten Käsesorten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
8 auf Lager
CHF
118.00
Amarone Classico 2015 Azienda Agricola Zymé

Amarone della Valpolicella DOCG

Amarone Classico 2015 Azienda Agricola Zymé

Amarone Classico 2015 Azienda Agricola Zymé
150cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Drei bis vier Jahre grosses Eichenfass.
Degustationsnotiz Nase
Wildkirschen, Leder, Lakritze, getrockneten Früchten, schwarzem Pfeffer, italienischer Espresso, getrocknete Kräuter – eine einzige Partitur!
Degustationsnotiz Gaumen
Die Balance und Eleganz einer Ballerina, rund, zart, unendlich in den Aromen und noch länger im Finale – schlicht ein Traumwein!
Passt zu
Rotem Fleisch, dunklem Geflügel, asiatischen Gerichten und auch zu Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
8 auf Lager
CHF
245.00
Amarone Classico 2016 La Giaretta

Amarone della Valpolicella DOCG

Amarone Classico 2016 La Giaretta

Amarone Classico 2016 La Giaretta
150cl
Produzent
Das junge Winzerehepaar Francesca und Francesco arbeiten und leben auf ihrem Weingut in der Gemeinde Valgatara, ein paar Kilometer ausserhalb von Verona. Mit ihrer herzlichen und unkomplizierten Art begeistern Sie ihre treue Stammkundschaft immer aus neue für die liebliche hügelige Gartenlandschaft des Valpolicella. Ihre Leidenschaft und die vielen Stunden der Handarbeit, die sie in Weinberg und Keller investieren, sind in ihren Weinen unverkennbar. Jeder ihrer Weine trägt seine eigene, individuelle Handschrift, die von liebevoller Pflege der Weinberge und Trauben zeugt. Nach dem Motto „klein aber fein“ werden keine riesigen Mengen erzeugt – was grundsätzlich sehr sympathisch ist.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
die Trauben werden nach der Ernte auf Holzgittern bis Januar getrocknet. Nach der Gärung folgt ein Ausbau von einem Jahr in neuem Barrique, die Abfüllung erfolgt nach zwei weiteren Jahren im grossen Eichenfass.
Degustationsnotiz Nase
frische, fruchtige Aromen mit dunklen Beeren, fein eingekochten Zwetschgen, Nelken, aromatische Kräuter, warme Holznoten und ein Hauch von Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
herzhafte Fruchtfülle im Auftakt, feste Tanninstruktur, anhaltend, nuancenreich, samtige Tannine und eine gute Struktur runden das wunderbare Geschmackserlebnis ab.
Passt zu
würzigen Fleischgerichten, geschmortem Braten, aromatischem Wild und reifem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
4 auf Lager
CHF
70.00
Amarone Classico 2017 La Giaretta

Amarone della Valpolicella DOCG

Amarone Classico 2017 La Giaretta

Amarone Classico 2017 La Giaretta
75cl
Produzent
Das junge Winzerehepaar Francesca und Francesco arbeiten und leben auf ihrem Weingut in der Gemeinde Valgatara, ein paar Kilometer ausserhalb von Verona. Mit ihrer herzlichen und unkomplizierten Art begeistern Sie ihre treue Stammkundschaft immer aus neue für die liebliche hügelige Gartenlandschaft des Valpolicella. Ihre Leidenschaft und die vielen Stunden der Handarbeit, die sie in Weinberg und Keller investieren, sind in ihren Weinen unverkennbar. Jeder ihrer Weine trägt seine eigene, individuelle Handschrift, die von liebevoller Pflege der Weinberge und Trauben zeugt. Nach dem Motto „klein aber fein“ werden keine riesigen Mengen erzeugt – was grundsätzlich sehr sympathisch ist.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
die Trauben werden nach der Ernte auf Holzgittern bis Januar getrocknet. Nach der Gärung folgt ein Ausbau von einem Jahr in neuem Barrique, die Abfüllung erfolgt nach zwei weiteren Jahren im grossen Eichenfass.
Degustationsnotiz Nase
frische, fruchtige Aromen mit dunklen Beeren, fein eingekochten Zwetschgen, Nelken, aromatische Kräuter, warme Holznoten und ein Hauch von Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
herzhafte Fruchtfülle im Auftakt, feste Tanninstruktur, anhaltend, nuancenreich, samtige Tannine und eine gute Struktur runden das wunderbare Geschmackserlebnis ab.
Passt zu
würzigen Fleischgerichten, geschmortem Braten, aromatischem Wild und reifem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
30+ auf Lager
CHF
32.00
Amarone La Musa 2017 Cantina Valpolicella Negrar

Amarone della Valpolicella DOCG

Amarone La Musa 2017 Cantina Valpolicella Negrar

Amarone La Musa 2017 Cantina Valpolicella Negrar
75cl
Produzent
Die Cantina Valpolicella Negrar ist eine Genossenschaftskellerei und wurde 1933 in der Nähe von Verona gegründet. Das Ziel der Kellerei ist es, die Weinproduktion der im Negrar-Tal ansässigen Kleinerzeuger zu optimieren. Heute lenkt und koordiniert die Cantina die Tätigkeit von 220 Weinbauern, deren Gesamtrebfläche von 600 ha sich in verschiedenen Zonen, jedoch vor allem in der Hügelregion des Valpolicella Classico, im Nordwesten Veronas befindet.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
In gebrauchten Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Konzentrierter und tiefer Duft nach reifen roten Früchten mit einer Spur aromatischer Kräutern, Gewürzen und Blumen.
Degustationsnotiz Gaumen
Wunderschöne Kombination aus Kraft und Eleganz mit schmelzigem Körper, feinem Tannin und einem nachdrücklichen Finale.
Passt zu
Vorspeisen wie Hauspastete oder Wildterrinen, dunklen Pilzsaucen, Schmorgerichten, dunklem Geflügel wie Ente oder Perlhuhn, Steakvarianten, grilliertem Fleisch, Halbhart- und Hartkäsen wie Sbrinz oder Bergkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
30+ auf Lager
CHF
26.00
Bradisismo 2017 Inama

Veneto Rosso IGT

Bradisismo 2017 Inama

Bradisismo 2017 Inama
150cl
Produzent
Der Inama Wein-Ursprung liegt in den 1960er-Jahren, als Guiseppe Inama kleine Grundstücke auf den Hügeln von Soave Classico kaufte. Sein kleines Weingut baute er in der Gemeinde San Bonifacio, die in der Provinz Verona, resp. in der Region Venetien liegt. Heute wird der Betrieb von Stefano Inama geführt. Die Weinberge umfassen praktisch ausschliesslich Rebfläche auf vulkanischen Böden. Sie sind mit den Weissweinsorten Garganega, Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Carmenère und Merlot bestockt. Stefano Inama gilt in Fachkreisen als die Reinkarnation des Soave. Dank seiner hervorragenden Arbeit zählt der Soave wieder zu den besten Weissweinen Italiens.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
15 Monate in neuem französischem Barrqique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Intensiv und kräftig, blaufruchtige Noten nach Cassis, Kirschen und Brombeeren, begleitet von würzigen Aromen nach Pfeffer, Nelken, Vanillestengel und Lakritze.
Degustationsnotiz Gaumen
Enorme Tiefe anzeigend, dynamische Kraft, getragen von einer wunderschönen Eleganz und perfekter Reife der Tanninen, wiederum Eleganz und Tiefe im endlosen Finale.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten und nicht allzu rezenten Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
4 auf Lager
CHF
66.00
Il Rientro 2017 La Giuva

Valpolicella DOC Superiore

Il Rientro 2017 La Giuva

Il Rientro 2017 La Giuva
150cl
Produzent
Wenn man bei einem Italiener, der sich für Fussball interessiert – also eigentlich jedem Italiener – den Namen Alberto Malesani erwähnt, dann fangen Augen an zu leuchten. Verona, Florenz, Parma, Udine, Bologna, Genua und Palermo sind Stationen, die dieser in seiner Karriere als Trainer erfolgreich be-treut hat. Wärend dieser Zeit, genauer im Jahre 1999, bestritt die Mannschaft von Alberto ein Aus-wärtsspiel im UEFA-Cup gegen Bordeaux. Der Schritt lag nahe, dass er in diesen Tagen ein paar her-vorragende Bordeaux probieren konnte und seine Leidenschaft für Wein war geweckt. Aus dieser Leidenschaft wurde ein Traum, den Alberto sich zusammen mit seinen Töchtern nun erfüllen konnte. Dort wo Alberto aufgewachsen ist, in den Hügeln um Verona, investierte er in seine eigene Cantina und nannte sie La Giuva, nach den Vornamen seiner Töchter Giulia und Valentina.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Die Trauben werden spät gelesen und dann analog denen des Amarone zur Trocknung in kleine Holzkisten gelagert - jedoch "nur" einen Monat. Nach der Gärung und Pressung wird der Wein zu gleichen Teilen mit frischem Valpolicella geblendet und anschliessend für ein Jahr im französischen Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Dieser elegante Ripasso zeigt intensive Noten nach wilden Beeren, Holunder, etwas Walderdbeere und auch reife Brombeere, weiter von Zimt, Lakritz und dunkler Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
Bereits im Eintritt schön balanciert, fruchtig und mit wohl dosierten Tanninen befrachtet, die lebendige Frucht sorgt für Frische und geht den Aromen des Bouquet perfekt zur Hand.
Passt zu
Kräftiger Pasta, Fleischgerichten und Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
11 auf Lager
CHF
58.00
Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé

Veneto IGP

Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé

Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé
75cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
zwei Jahre in fransösischem Barrique.
Degustationsnotiz Nase
hochkonzentriert, extrem vielschichtig, Schokolade pur, Zimt, Zigarrenkiste und eine Wagenladung süsser Beeren.
Degustationsnotiz Gaumen
schwarze Kirschen, Kräuter, Graphit, wiederum viel Kakao, saftiger Körper mit viel Muskeln, breit und heftig bis in das berauschende Finale – Einfach Bumm, Bumm, Bumm!
Passt zu
Rotes Fleisch, Braten, Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
59.50
Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé

Veneto IGP

Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé

Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé
300cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
zwei Jahre in fransösischem Barrique.
Degustationsnotiz Nase
hochkonzentriert, extrem vielschichtig, Schokolade pur, Zimt, Zigarrenkiste und eine Wagenladung süsser Beeren.
Degustationsnotiz Gaumen
schwarze Kirschen, Kräuter, Graphit, wiederum viel Kakao, saftiger Körper mit viel Muskeln, breit und heftig bis in das berauschende Finale – Einfach Bumm, Bumm, Bumm!
Passt zu
Rotes Fleisch, Braten, Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
4 auf Lager
CHF
290.00
Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé

Veneto IGP

Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé

Kairos 2017 Azienda Agricola Zymé
500cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
zwei Jahre in fransösischem Barrique.
Degustationsnotiz Nase
hochkonzentriert, extrem vielschichtig, Schokolade pur, Zimt, Zigarrenkiste und eine Wagenladung süsser Beeren.
Degustationsnotiz Gaumen
schwarze Kirschen, Kräuter, Graphit, wiederum viel Kakao, saftiger Körper mit viel Muskeln, breit und heftig bis in das berauschende Finale – Einfach Bumm, Bumm, Bumm!
Passt zu
Rotes Fleisch, Braten, Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
6 auf Lager
CHF
480.00
Ripasso 2017 La Giaretta

Valpolicella Ripasso DOC

Ripasso 2017 La Giaretta

Ripasso 2017 La Giaretta
150cl
Produzent
Das junge Winzerehepaar Francesca und Francesco arbeiten und leben auf ihrem Weingut in der Gemeinde Valgatara, ein paar Kilometer ausserhalb von Verona. Mit ihrer herzlichen und unkomplizierten Art begeistern Sie ihre treue Stammkundschaft immer aus neue für die liebliche hügelige Gartenlandschaft des Valpolicella. Ihre Leidenschaft und die vielen Stunden der Handarbeit, die sie in Weinberg und Keller investieren, sind in ihren Weinen unverkennbar. Jeder ihrer Weine trägt seine eigene, individuelle Handschrift, die von liebevoller Pflege der Weinberge und Trauben zeugt. Nach dem Motto „klein aber fein“ werden keine riesigen Mengen erzeugt – was grundsätzlich sehr sympathisch ist.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Farbe
Intensives Rubinrot mit ziegelrotenm Rand.
Vinifikation
Die Besonderheit dieses Weins liegt in der traditionellen Nachgärung. Der Jungwein wird ein zweites Mal ungefähr Anfang März mit dem Trester des Amarone vereint, was ihm die kräftigere Farbe, Struktur und einen höheren Alkoholgehalt gibt.
Degustationsnotiz Nase
Die intensive Aromen von dunklen sehr reifen Früchten (Kirschen, Feigen und Brombeeren) vereinen sich mit den Noten von Schwarztee und Kräuterwürze zu einem anregenden schönen Aromabild.
Degustationsnotiz Gaumen
Der Gaumen zeigt sich cremig weich, mit einer guten Fülle und einer präsenten aber harmonisch eingebauten Struktur. Der Abgang ist anregend und lebendig.
Passt zu
Ideal zu Braten, Wildbret und Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
2 auf Lager
CHF
47.00
Valpolicella Classico 2017 Azienda Agricola Zymé

Valpolicella Classico Superiore DOP

Valpolicella Classico 2017 Azienda Agricola Zymé

Valpolicella Classico 2017 Azienda Agricola Zymé
75cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Bereitet nach dem traditionellen "Ripasso-Verfahren", bei dem fruchtiger Valpolicella durch Zugabe von Amarone-Trester ein zweites Mal zu Gärung gebracht wird. Anschliessend ausgebaut für drei Jahre im Barrique aus slovenischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
In der intensiven Nase Nuancen von getrockneter Trauben, balsamischen Ölen, schwarzen Kirschen, Pflaumen mund asiatischen Gewürzen.
Degustationsnotiz Gaumen
Mundfüllend vom ersten Kontakt an, vielschichtiger Körper mit eleganten Aromen nach eingekochten Früchten, Zimt, frischen Vanilleschoten und Veilchen, trotz seiner Opulenz bleibt er elegant bis in das lang anhaltende und markante Finale.
Passt zu
Vorspeisen mit Trüffel, sämiger Pasta, kräftigen Fleischgerichten, würzigen Speisen und rezenten Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
27.50
Valpolicella Volpare 2019 La Giaretta

Valpolicella Classico DOC

Valpolicella Volpare 2019 La Giaretta

Valpolicella Volpare 2019 La Giaretta
75cl
Produzent
Das junge Winzerehepaar Francesca und Francesco arbeiten und leben auf ihrem Weingut in der Gemeinde Valgatara, ein paar Kilometer ausserhalb von Verona. Mit ihrer herzlichen und unkomplizierten Art begeistern Sie ihre treue Stammkundschaft immer aus neue für die liebliche hügelige Gartenlandschaft des Valpolicella. Ihre Leidenschaft und die vielen Stunden der Handarbeit, die sie in Weinberg und Keller investieren, sind in ihren Weinen unverkennbar. Jeder ihrer Weine trägt seine eigene, individuelle Handschrift, die von liebevoller Pflege der Weinberge und Trauben zeugt. Nach dem Motto „klein aber fein“ werden keine riesigen Mengen erzeugt – was grundsätzlich sehr sympathisch ist.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Frisch und beerig, mit köstlich reifer Aromatik nach Kirschmarmelade, Backpflaumen und süss-würzigen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Weich fliessender Auftak mit viel roten Beeren, aber auch reifen Pflaumen, ergänzt durch eine dezente Frischenote, aromatisch anhaltend bis in das elegant würzige Finale.
Passt zu
Ein perfekter Begleiter zu Pasta, aber auch zu stark gewürzten Gerichten sehr schön.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
13.00
From Black to White... 2018 Azienda Agricola Zymé

Veneto IGP

From Black to White... 2018 Azienda Agricola Zymé

From Black to White... 2018 Azienda Agricola Zymé
75cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
im Edelstahltank ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
expresive Nase nach Agrumen, weissem Flieder und frischer Minze.
Degustationsnotiz Gaumen
frischer Auftakt, fruchtig und intensiv, dichter Körper, runder Fluss und lang im Finale.
Passt zu
gegrilltem Fisch, Meeresfrüchten und weissem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.50
Sauvignon Blanc Vulcaia 2020 Inama

Sauvignon del Veneto IGT

Sauvignon Blanc Vulcaia 2020 Inama

Sauvignon Blanc Vulcaia 2020 Inama
75cl
Produzent
Der Inama Wein-Ursprung liegt in den 1960er-Jahren, als Guiseppe Inama kleine Grundstücke auf den Hügeln von Soave Classico kaufte. Sein kleines Weingut baute er in der Gemeinde San Bonifacio, die in der Provinz Verona, resp. in der Region Venetien liegt. Heute wird der Betrieb von Stefano Inama geführt. Die Weinberge umfassen praktisch ausschliesslich Rebfläche auf vulkanischen Böden. Sie sind mit den Weissweinsorten Garganega, Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Carmenère und Merlot bestockt. Stefano Inama gilt in Fachkreisen als die Reinkarnation des Soave. Dank seiner hervorragenden Arbeit zählt der Soave wieder zu den besten Weissweinen Italiens.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Frische und verspielte Düfte nach Agrumen, Stachelbeeren und elegant mineralischen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
Saftig fliessend, wiederum viel Zitrusfrucht und Feuerstein, weiter Mandarinen und eine Spur Minze, anhaltend im Finale.
Passt zu
Apéro, Salaten und leichten Antipasti.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
17.50
Vin Soave 2020 Inama

Soave Classico DOC

Vin Soave 2020 Inama

Vin Soave 2020 Inama
75cl
Produzent
Der Inama Wein-Ursprung liegt in den 1960er-Jahren, als Guiseppe Inama kleine Grundstücke auf den Hügeln von Soave Classico kaufte. Sein kleines Weingut baute er in der Gemeinde San Bonifacio, die in der Provinz Verona, resp. in der Region Venetien liegt. Heute wird der Betrieb von Stefano Inama geführt. Die Weinberge umfassen praktisch ausschliesslich Rebfläche auf vulkanischen Böden. Sie sind mit den Weissweinsorten Garganega, Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Carmenère und Merlot bestockt. Stefano Inama gilt in Fachkreisen als die Reinkarnation des Soave. Dank seiner hervorragenden Arbeit zählt der Soave wieder zu den besten Weissweinen Italiens.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Gärung und Ausbau im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Blumig-fruchtiges Bouquet nach weissen Blüten, Heublumen, Kamille, Holunder, feine Mandelaromatik und wunderbare Mineralik anzeigend.
Degustationsnotiz Gaumen
Weicher Auftakt, filigrane Struktur, dezente Frucht, feinwürzig, erfrischend und doch aromatisch, anhaltend im Finale.
Passt zu
Apéro, Pastavariationen, Meeresfrüchte und Fischgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
15.50
Recioto 2015 La Giuva

Recioto della Valpolicella DOCG

Recioto 2015 La Giuva

Recioto 2015 La Giuva
50cl
Produzent
Wenn man bei einem Italiener, der sich für Fussball interessiert – also eigentlich jedem Italiener – den Namen Alberto Malesani erwähnt, dann fangen Augen an zu leuchten. Verona, Florenz, Parma, Udine, Bologna, Genua und Palermo sind Stationen, die dieser in seiner Karriere als Trainer erfolgreich be-treut hat. Wärend dieser Zeit, genauer im Jahre 1999, bestritt die Mannschaft von Alberto ein Aus-wärtsspiel im UEFA-Cup gegen Bordeaux. Der Schritt lag nahe, dass er in diesen Tagen ein paar her-vorragende Bordeaux probieren konnte und seine Leidenschaft für Wein war geweckt. Aus dieser Leidenschaft wurde ein Traum, den Alberto sich zusammen mit seinen Töchtern nun erfüllen konnte. Dort wo Alberto aufgewachsen ist, in den Hügeln um Verona, investierte er in seine eigene Cantina und nannte sie La Giuva, nach den Vornamen seiner Töchter Giulia und Valentina.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Degustationsnotiz Nase
In der Nase mit würzigen Noten von Zimt, Muskatnuss un Düften von Kakao, Pfeffer und Nelken mit Noten von frischen Pflaumen und schwarzen Kirschen.
Degustationsnotiz Gaumen
Im Mund ist er samtig, weich, mit ausgewogenen Tanninen.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
30+ auf Lager
CHF
39.00
Tranaltri 2015 Azienda Agricola Zymé

Veneto IGP

Tranaltri 2015 Azienda Agricola Zymé

Tranaltri 2015 Azienda Agricola Zymé
37.5cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
frisch aufgeschnittene Passionsfrucht, grüne Limetten, dichte Frucht, Flieder und etwas Minze.
Degustationsnotiz Gaumen
im Auftakt sehr fruchtig, aber auch süss und cremig zugleich, spannendes Spiel von exotischen Früchten und gerösteten Nüssen, weicher Fluss, anhaltender Abgang.
Passt zu
Apéro (gut gekühlt), Dessert und rezenten Käsesorten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
7 auf Lager
CHF
27.00
Carmenere Più 2018 Inama

Veneto Rosso IGT

Carmenere Più 2018 Inama

Carmenere Più 2018 Inama
150cl
Produzent
Der Inama Wein-Ursprung liegt in den 1960er-Jahren, als Guiseppe Inama kleine Grundstücke auf den Hügeln von Soave Classico kaufte. Sein kleines Weingut baute er in der Gemeinde San Bonifacio, die in der Provinz Verona, resp. in der Region Venetien liegt. Heute wird der Betrieb von Stefano Inama geführt. Die Weinberge umfassen praktisch ausschliesslich Rebfläche auf vulkanischen Böden. Sie sind mit den Weissweinsorten Garganega, Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Carmenère und Merlot bestockt. Stefano Inama gilt in Fachkreisen als die Reinkarnation des Soave. Dank seiner hervorragenden Arbeit zählt der Soave wieder zu den besten Weissweinen Italiens.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Für ein Jahr im französischem Barrique 2ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Dichte, blaubeerige Frucht, getragen von schwarzem Pfeffer, abgerundet mit einer feinen Kakao-Note.
Degustationsnotiz Gaumen
Fruchtig-würzig im Auftakt, perfekt balanciert im Körper, rund fliessend, feine Mineralität mitschwingend, kräftiger Lakritze-Ton im anhaltenden Finale.
Passt zu
Pastagerichten, Lamm- und Rinderfleisch, dunklem Geflügel, sowie reifen Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
38.00
Il Rientro 2018 La Giuva

Valpolicella DOC Superiore

Il Rientro 2018 La Giuva

Il Rientro 2018 La Giuva
75cl
Produzent
Wenn man bei einem Italiener, der sich für Fussball interessiert – also eigentlich jedem Italiener – den Namen Alberto Malesani erwähnt, dann fangen Augen an zu leuchten. Verona, Florenz, Parma, Udine, Bologna, Genua und Palermo sind Stationen, die dieser in seiner Karriere als Trainer erfolgreich be-treut hat. Wärend dieser Zeit, genauer im Jahre 1999, bestritt die Mannschaft von Alberto ein Aus-wärtsspiel im UEFA-Cup gegen Bordeaux. Der Schritt lag nahe, dass er in diesen Tagen ein paar her-vorragende Bordeaux probieren konnte und seine Leidenschaft für Wein war geweckt. Aus dieser Leidenschaft wurde ein Traum, den Alberto sich zusammen mit seinen Töchtern nun erfüllen konnte. Dort wo Alberto aufgewachsen ist, in den Hügeln um Verona, investierte er in seine eigene Cantina und nannte sie La Giuva, nach den Vornamen seiner Töchter Giulia und Valentina.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Die Trauben werden spät gelesen und dann analog denen des Amarone zur Trocknung in kleine Holzkisten gelagert - jedoch "nur" einen Monat. Nach der Gärung und Pressung wird der Wein zu gleichen Teilen mit frischem Valpolicella geblendet und anschliessend für ein Jahr im französischen Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
Dieser elegante Ripasso zeigt intensive Noten nach wilden Beeren, Holunder, etwas Walderdbeere und auch reife Brombeere, weiter von Zimt, Lakritz und dunkler Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
Bereits im Eintritt schön balanciert, fruchtig und mit wohl dosierten Tanninen befrachtet, die lebendige Frucht sorgt für Frische und geht den Aromen des Bouquet perfekt zur Hand.
Passt zu
Kräftiger Pasta, Fleischgerichten und Käseplatten.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
28.00
60 20 20 2018 Azienda Agricola Zymé

Veneto IGP

60 20 20 2018 Azienda Agricola Zymé

60 20 20 2018 Azienda Agricola Zymé
75cl
Produzent
Celestino Gaspari ist gelernter Landwirt und studierter Agronom und führt einen Bauernhof, als er die jüngste Tochter von Giuseppe Quintarelli heiratet. Quintarelli ist zu dieser Zeit eine Autorität im Veneto und Nummer eins der Qualitätsspitze mit seinen Weinen. Celestino erlernt bei ihm 17 Jahre lang das Handwerk des Winzers und Weinmachers. Dann beschliesst er 2003 eine eigene Cantina zu gründen und nennt diese nach dem lateinischen Wort für Weinhefe "Le Zymé". Er möchte nicht seinen Schwiegervater kopieren, sondern das wertvoll Erlernte neu interpretieren und Weine entstehen lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen. Nach mehr als zehn Jahren ist ihm dies aufs Vortrefflichste gelungen.
Region
Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Auf einer Fläche von rund 80'000 Hektaren werden vor allem die Sorten Garganega, Glera und Corvina – die zusammen mit Rondinella die Basis für die berühmten Amarone, Valpolicella und Bardolina bilden – angebaut.
Vinifikation
Ein Jahr Ausbau im französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Vielschichtige Noten nach Cassis, Kaffee, Tabak, Trüffel, Veilchen und Mineralien - eine richtige Duftorgie!
Degustationsnotiz Gaumen
Üppige Frucht im Auftakt, geschliffene Textur im dicht fliessenden Körper, süsse, aber noch präsente Tannine, lang und kräftig im Finale.
Passt zu
Wild, Lamm und Rind, sowie sehr schön zu gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
39.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.