• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Subregion
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Persönlichkeit
Geniessen zu
Beaune Clos de la Mignotte 2018 G.Noellat

Beaune DOC

Beaune Clos de la Mignotte 2018 G.Noellat

Beaune Clos de la Mignotte 2018 G.Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
vielschichtige Aromen nach Heidelbeeren, reifen Kirschen, etwas Brombeeren, dazu florale Noten und eine feine Tabakwürze.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, saftiger Auftakt, zeigt eine tolle Tiefe und Kraft, die Tannine sind seidig eingebettet, langanhaltender Abgang.
Passt zu
Kalbsbraten mit Morcheln, grilliertes Gemüse, Risotto mit Gorgonzola.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
30+ auf Lager
CHF
78.00
Bourgogne Rouge Hautes Cotes-de-Nuits 2018 Noellat

Village AOC

Bourgogne Rouge Hautes Cotes-de-Nuits 2018 Noellat

Bourgogne Rouge Hautes Cotes-de-Nuits 2018 Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
elegante Nase nach roten Beeren, etwas Cassis, dazu feine florale Noten und eine edle Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
samtiger, weicher Auftakt, schöne Balance mit feinem Tannin, der Abgang ist geprägt von einer zarten Mineralität.
Passt zu
Terrinen und Pasteten, grilliertem Gemüse, Poulet.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
34.00
Clos de Vougeot 2017 Maxime G. Noellat

Grand Cru AOC

Clos de Vougeot 2017 Maxime G. Noellat

Clos de Vougeot 2017 Maxime G. Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
konzentierte Aromatik von dunklen Früchten, Cassis, etwas Himbeeren, dazu eine feine Holzwürze.
Degustationsnotiz Gaumen
eleganter, komplexer Auftakt, sehr vielschichtig und tiefgründig, die Tannine rollen edel über die Zunge und hinterlassen einen samtigen Nachhall.
Passt zu
Kalbsgerichten, Poulet, gereiften Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
6 auf Lager
CHF
425.00
Gevrey Chambertin En Champs 2018 G.Noellat

Vosne Romanée AOC

Gevrey Chambertin En Champs 2018 G.Noellat

Gevrey Chambertin En Champs 2018 G.Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
komplexe Aromatik nach rote Beeren, Heidelbeeren, Unterholz, edle Pilzaromen, dazu eine feine Holzwürze.
Degustationsnotiz Gaumen
samtiger, eleganter Auftatk, feingliedrige Struktur mit reifen, harmonisch integrierten Tanninen, mineralischer Abgang.
Passt zu
Boeuf Bourgignon, wilde Geflügel, Terrinen und Pasteten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
24 auf Lager
CHF
67.00
Nuits St. Georges Aux Boudots 2018 G.Noellat

1er Cru AOC

Nuits St. Georges Aux Boudots 2018 G.Noellat

Nuits St. Georges Aux Boudots 2018 G.Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
spannendes Aromenbukett nach reifen Kirschen, Waldbeeren, dazu würzig Aromen und etwas Unterholz.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, gehaltvoller Körper, ansprechende Konzentration, feinkörnige Tannine, langanhaltender Abgang.
Passt zu
geschmorten Kalbsbäckli, Pasta mit Morcheln, Weiderinderbraten.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
5 auf Lager
CHF
155.00
Nuits St. Georges Les Boudots 2017 G.Noellat

1er Cru AOC

Nuits St. Georges Les Boudots 2017 G.Noellat

Nuits St. Georges Les Boudots 2017 G.Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
spannendes Aromenbukett nach reifen Kirschen, Waldbeeren, dazu würzig Aromen und etwas Unterholz.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, gehaltvoller Körper, ansprechende Konzentration, feinkörnige Tannine, langanhaltender Abgang.
Passt zu
geschmorten Kalbsbäckli, Pasta mit Morcheln, Weiderinderbraten.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
5 auf Lager
CHF
162.00
Pommard Les Leuvrières 2018 G.Noellat

Pommard AOC

Pommard Les Leuvrières 2018 G.Noellat

Pommard Les Leuvrières 2018 G.Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
vielschichtige Nase nach roten Beeren, Johannisbeeren, dazu florale Noten, etwas Unterholz und eine feine Holzwürze runden das Bouquet ab.
Degustationsnotiz Gaumen
mittlere Fülle im Auftakt, danach viel Schmelz und eine samtige Struktur, die Tannine sind präsent, aber harmonisch integriert.
Passt zu
geschmorte Kalbshaxen, Risotto, Wildgerichte.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
23 auf Lager
CHF
60.00
Vosne Romanée Les Petits Monts 2017 G.Noellat

1er Cru AOC

Vosne Romanée Les Petits Monts 2017 G.Noellat

Vosne Romanée Les Petits Monts 2017 G.Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
dunkelfruchtig, mächtig in der Nase, Waldbeeren, Cassis, Brombeeren, florale Noten nach Veilchen, dazu Edelkakao und Kaffee.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, dichter Auftatk, konzentriert und komplex, die Tannine sind seidig und verleihen dem Wein Strutkur und Länge, mineralischer Abgang.
Passt zu
Wildgerichte, kräftige Geflügel, Schmorbraten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
11 auf Lager
CHF
175.00
Vosne Romanée Les Petits Monts 2018 G.Noellat

1er Cru AOC

Vosne Romanée Les Petits Monts 2018 G.Noellat

Vosne Romanée Les Petits Monts 2018 G.Noellat
75cl
Produzent
Die Domaine Georges Noëllat in Vosne-Romanée wird heute in der sechsten Generation durch Maxime Cheurlin geleitet. Maxime wuchs auf dem elterlichen Weingut in der Champagne auf, entschied sich aber 2010, das Weingut der Grossmutter im Burgund weiterzuführen und seine Passion für ausdrucksstarke Pinot Noir zu verwirklichen. Er hat das Glück über ausgezeichnete Terroirs und alte Reben in den besten Lagen von Vosne-Romanée und dem nördlichen Nuits St. Georges zu verfügen. Im Keller geht er sehr schonend mit den Trauben um, entrappt die Trauben und vergärt sie mit den eigenen Hefen im grossen Holzbottich.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen Wein produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen., Die Weine aus der Region Côte d'Or zählen zu den gesuchtesten Trouvaillen des Burgundes. Die Region reicht von Satenay im Süden bis fast Dijon im Norden. Die Reben wachsen auf ausgeprägt kalkhaltigen Böden und ergeben filigrane und elegante Weine. Die wichtigsten Rebsorten sind Pinot Noir und Chardonnay.
Subregion
Die Côte den Beaune umfasst den südlichen Teil der Côte d'Or und erstreckt sich sich südlich von Beaune bis an die Grenze zur Côte Chalonnaise. Die Reben unterliegen Einflüssen eines semikontinentalen Klimas und die Durchschnittstemperaturen in der Côte de Beaune sind leicht höher als in der Côte de Nuits. Es werden Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Corton-Charlemagne, Montrachet, Bâtard, Bienvenues-Bâtard, Criots-Bâtard und Chevalier-Montrachet sind die weltbekannten Weisswein-Grand-Crus der Côte de Beaune und Chassagne sowie Puligny-Montrachet die beiden Gemeinden, in denen der Montrachet-Hügel beheimatet ist.
Vinifikation
Ausbau für etwas mehr als ein Jahr im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
dunkelfruchtig, mächtig in der Nase, Waldbeeren, Cassis, Brombeeren, florale Noten nach Veilchen, dazu Edelkakao und Kaffee.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, dichter Auftatk, konzentriert und komplex, die Tannine sind seidig und verleihen dem Wein Strutkur und Länge, mineralischer Abgang.
Passt zu
Wildgerichte, kräftige Geflügel, Schmorbraten.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
11 auf Lager
CHF
165.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.