• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Subregion
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Château Phélan-Ségur 2016

St-Estèphe AOC

Château Phélan-Ségur 2016

Château Phélan-Ségur 2016
150cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Sehr fein, dunkelfruchtig, leicht rauchig unterlegt.
Degustationsnotiz Gaumen
Eleganter ausgewogener Wein mit feiner Süsse, sehr schönen würzigen Noten etwas in Richtung "herbes de provence", sehr delikat.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten und Hartkäsen.
1 auf Lager
CHF
125.00
Château Meyney 2018

Cru Bourgeois St-Estèphe AOC

Château Meyney 2018

Château Meyney 2018
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Im Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
intensives Bouquet nach Cassis, Heidelbeeren, reife Himbeeren. Dazu würzige Anklänge nach Kräutern und etwas Tabak.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, samtiger Auftakt, schöner Schmelz und viel Kraft, muskulöse, feinkörnige Tanninstruktur, saftiger, langanhaltender Abgang.
Passt zu
Hackbraten, zarte Fleischstücke vom Grill, Eintöpfe.
16 auf Lager
CHF
36.50
Château Montrose 2017

2e Cru classé, St-Estèphe AC

Château Montrose 2017

Château Montrose 2017
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Farbe
dunkles Purpurrot mit violetten Reflexen.
Vinifikation
Die Trauben werden nach der Lese sehr genau überprüft und selektioniert. Anschliessend folgt die sanfte Anpressung und Vergärung bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks. Nach dem Abschluss der Gärung reift der Jungwein für 18 Monate in zu 70% neuen Barriques aus französischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
reife, dunkle Frucht, schwarze Kirschen, Cassis, duftend und floral, Leder, Zedern und edle Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
ausgesprochen vielschichtig mit breitgefächerter Aromenpalette, klassisch, elegante Tannine, grosses Potenzial.
Passt zu
edler Begleiter zu Lammgigot, Rindsfilet vom Grill, Wildschwein, Rehrücken oder gereiftem Käse.
11 auf Lager
CHF
175.00
Château Montrose 2017

2e Cru classé, St-Estèphe AC

Château Montrose 2017

Château Montrose 2017
150cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Farbe
dunkles Purpurrot mit violetten Reflexen.
Vinifikation
Die Trauben werden nach der Lese sehr genau überprüft und selektioniert. Anschliessend folgt die sanfte Anpressung und Vergärung bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks. Nach dem Abschluss der Gärung reift der Jungwein für 18 Monate in zu 70% neuen Barriques aus französischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
reife, dunkle Frucht, schwarze Kirschen, Cassis, duftend und floral, Leder, Zedern und edle Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
ausgesprochen vielschichtig mit breitgefächerter Aromenpalette, klassisch, elegante Tannine, grosses Potenzial.
Passt zu
edler Begleiter zu Lammgigot, Rindsfilet vom Grill, Wildschwein, Rehrücken oder gereiftem Käse.
2 auf Lager
CHF
405.00
Château Phélan-Ségur 2017

St-Estèphe AOC

Château Phélan-Ségur 2017

Château Phélan-Ségur 2017
150cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Sehr fein, dunkelfruchtig, leicht rauchig unterlegt.
Degustationsnotiz Gaumen
Eleganter ausgewogener Wein mit feiner Süsse, sehr schönen würzigen Noten etwas in Richtung "herbes de provence", sehr delikat.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten und Hartkäsen.
15 auf Lager
CHF
112.00
Château Phélan-Ségur 2018

St-Estèphe AOC

Château Phélan-Ségur 2018

Château Phélan-Ségur 2018
37.5cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Sehr fein, dunkelfruchtig, leicht rauchig unterlegt. Ein Hauch Tabak, etwas Orangenzeste und marokkanische Minze, komplex und vielschichtig.
Degustationsnotiz Gaumen
Eleganter ausgewogener Wein mit feiner Süsse, sehr schönen würzigen Noten etwas in Richtung "herbes de provence", sehr delikat.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
30+ auf Lager
CHF
29.00
Château Phélan-Ségur 2015

St-Estèphe AOC

Château Phélan-Ségur 2015

Château Phélan-Ségur 2015
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Sehr fein, dunkelfruchtig, leicht rauchig unterlegt.
Degustationsnotiz Gaumen
Eleganter ausgewogener Wein mit feiner Süsse, sehr schönen würzigen Noten etwas in Richtung "herbes de provence", sehr delikat.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten und Hartkäsen.
30+ auf Lager
CHF
51.00
Château Phélan-Ségur 2017

St-Estèphe AOC

Château Phélan-Ségur 2017

Château Phélan-Ségur 2017
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Im neuen französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Sehr fein, dunkelfruchtig, leicht rauchig unterlegt.
Degustationsnotiz Gaumen
Eleganter ausgewogener Wein mit feiner Süsse, sehr schönen würzigen Noten etwas in Richtung "herbes de provence", sehr delikat.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten und Hartkäsen.
30+ auf Lager
CHF
51.00
Château Cos d'Estournel 2005

2ème Cru Classé, St. Estèphe AOC

Château Cos d'Estournel 2005

Château Cos d'Estournel 2005
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Dreiwöchige Maischung in zweifach ausgekleideten temperaturgeregelten Edelstahltanks. 18-monatiger Ausbau in zu 80% neuen Eichenfässern. Schönung, keine Filtration.
Degustationsnotiz Nase
Aussergewöhnlich präzise,frische Aromen von schwarzen Früchten, Gesteinsmehl, Lakritze, Blumen und feinem Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht und reich an Tannin, hat eine ausserordentlichen Kraft, Substanz und Tiefe.
Passt zu
Gebratener Ente, rote Fleischgerichte aller Art sowie delikaten Käse.
11 auf Lager
CHF
325.00
Château Cos d'Estournel 2008

2ème Cru Classé, St. Estèphe AOC

Château Cos d'Estournel 2008

Château Cos d'Estournel 2008
150cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Dreiwöchige Maischung in zweifach ausgekleideten temperaturgeregelten Edelstahltanks. 18-monatiger Ausbau in zu 80% neuen Eichenfässern. Schönung, keine Filtration.
Degustationsnotiz Nase
aussergewöhnlich präzise,frische Aromen von schwarzen Früchten, Gesteinsmehl, Lakritze, Blumen und feinem Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
dicht und reich an Tannin, hat eine ausserordentlichen Kraft, Substanz und Tiefe.
Passt zu
zu gebratener Ente, rote Fleischgerichte aller Art sowie delikaten Käse
Trinkreife
Jahrgang + 25 Jahre
6 auf Lager
CHF
450.00
Château Cos d'Estournel 2012

2ème Cru Classé, St. Estèphe AOC

Château Cos d'Estournel 2012

Château Cos d'Estournel 2012
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Dreiwöchige Maischung in zweifach ausgekleideten temperaturgeregelten Edelstahltanks. 18-monatiger Ausbau in zu 80% neuen Eichenfässern. Schönung, keine Filtration.
Degustationsnotiz Nase
aussergewöhnlich präzise,frische Aromen von schwarzen Früchten, Gesteinsmehl, Lakritze, Blumen und feinem Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
dicht und reich an Tannin, hat eine ausserordentlichen Kraft, Substanz und Tiefe.
Passt zu
zu gebratener Ente, rote Fleischgerichte aller Art sowie delikaten Käse
16 auf Lager
CHF
165.00
Château Cos d'Estournel 2017

2ème Cru Classé, St. Estèphe AOC

Château Cos d'Estournel 2017

Château Cos d'Estournel 2017
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Dreiwöchige Maischung in zweifach ausgekleideten temperaturgeregelten Edelstahltanks. 18-monatiger Ausbau in zu 80% neuen Eichenfässern. Schönung, keine Filtration.
Degustationsnotiz Nase
Aussergewöhnlich präzise,frische Aromen von schwarzen Früchten, Gesteinsmehl, Lakritze, Blumen und feinem Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht und reich an Tannin, hat eine ausserordentlichen Kraft, Substanz und Tiefe.
Passt zu
Gebratener Ente, rote Fleischgerichte aller Art sowie delikaten Käse.
24 auf Lager
CHF
195.00
Château Montrose 2018

2ème Cru Classé, St. Estèphe AOC

Château Montrose 2018

Château Montrose 2018
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Die Trauben werden nach der Lese sehr genau überprüft und selektioniert. Anschliessend folgt die sanfte Anpressung und Vergärung bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks. Nach dem Abschluss der Gärung reift der Jungwein für 18 Monate in zu 70% neuen Barriques aus französischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
reife, dunkle Frucht, schwarze Kirschen, Cassis, duftend und floral, Leder, Zedern und edle Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
ausgesprochen vielschichtig mit breitgefächerter Aromenpalette, klassisch, elegante Tannine, grosses Potenzial.
Passt zu
edler Begleiter zu Lammgigot, Rindsfilet vom Grill, Wildschwein, Rehrücken oder gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 30 Jahre
30+ auf Lager
CHF
210.00
Château Montrose 2018

2ème Cru Classé, St. Estèphe AOC

Château Montrose 2018

Château Montrose 2018
150cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Farbe
dunkles Purpurrot mit violetten Reflexen.
Vinifikation
Die Trauben werden nach der Lese sehr genau überprüft und selektioniert. Anschliessend folgt die sanfte Anpressung und Vergärung bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks. Nach dem Abschluss der Gärung reift der Jungwein für 18 Monate in zu 70% neuen Barriques aus französischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
reife, dunkle Frucht, schwarze Kirschen, Cassis, duftend und floral, Leder, Zedern und edle Röstaromen.
Degustationsnotiz Gaumen
ausgesprochen vielschichtig mit breitgefächerter Aromenpalette, klassisch, elegante Tannine, grosses Potenzial.
Passt zu
edler Begleiter zu Lammgigot, Rindsfilet vom Grill, Wildschwein, Rehrücken oder gereiftem Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 30 Jahre
24 auf Lager
CHF
450.00
Château Cos d'Estournel 2018

2ème Cru Classé, St. Estèphe AOC

Château Cos d'Estournel 2018

Château Cos d'Estournel 2018
75cl
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), Saint-Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind es Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Die nördlichste der grossen Gemeindeappellationen mit klassierten Gütern liegt rund 70 Kilometer von Bordeaux entfernt im Médoc am Ufer der Gironde. Nicht nur der Cabernet Sauvignon, sondern auch der Merlot findet hier ideale Bedingungen vor. Mit seinen rund 1200 Hektar Rebfläche gehört Saint-Estèphe zu den mittelgrossen Gemeindeappellationen der Gironde. 51 Prozent Cabernet Sauvignon und 40 Prozent Merlot, ergänzt durch kleine Mengen an Cabernet Franc und Petit Verdot, ergeben feinwürzige, komplexe, gut strukturierte Weine, die ihre Klasse erst nach 8 bis 20 Jahren Reife ausspielen.
Vinifikation
Dreiwöchige Maischung in zweifach ausgekleideten temperaturgeregelten Edelstahltanks. 18-monatiger Ausbau in zu 80% neuen Eichenfässern. Schönung, keine Filtration.
Degustationsnotiz Nase
Aussergewöhnlich präzise, frische Aromen von schwarzen Früchten, Gesteinsmehl, Lakritze, Blumen und feinem Rauch.
Degustationsnotiz Gaumen
Dicht und reich an Tannin, hat eine ausserordentlichen Kraft, Substanz und Tiefe.
Passt zu
Gebratener Ente, rote Fleischgerichte aller Art sowie delikaten Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 30 Jahre
30+ auf Lager
CHF
230.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.