X

175 JAHRE PENFOLD’S

Die Geschich­te von Penfold’s reicht bis ins Jah­re 1844 zurück. Gegrün­det wur­de die Penfold’s Wine­ry vom eng­li­schen Arzt Dr. Chri­stoph Pen­fold und sei­ner Frau Mary im Ort Mag­ill im Baros­sa Val­ley, nur weni­ge Kilo­me­ter von Ade­lai­de ent­fernt. Für die Wein­pro­duk­ti­on hat­te der Dok­tor einen guten Grund, natür­lich medi­zi­nisch gese­hen: Er war davon über­zeugt, dass regel­mä­ßi­ger Wein­kon­sum gesund­heits­för­dernd ist — die­sen Rat­schlag gab er auch sei­nen Pati­en­ten fort­wäh­rend mit auf den Weg. Zu Beginn fokus­sier­te er sich auf die Pro­duk­ti­on von süs­sen, kon­zen­trier­ten Rot­wei­nen im Sti­le von Tawny’s aus Por­tu­gal. Die Fami­lie Penfold’s erkann­te die Chan­ce und inve­stier­te in den Aus­bau und die Qua­li­täts­ver­bes­se­rung Ihrer Wei­ne.

Anfang des neun­zehn­ten Jahr­hun­derts ver­füg­te die Penfold’s Wine­ry über die gröss­te Reb­flä­che und die gröss­te Wein­pro­duk­ti­on Austra­li­ens. Durch die Beför­de­rung des lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­ters Max Schu­bert zum Chief Wine­ma­ker Mit­te des zwan­zig­sten Jahr­hun­derts erhielt Max Schu­bert die Mög­lich­keit, sei­ne Ide­en zu ver­wirk­li­chen und mit sei­ner Exper­ti­se die Wei­ne vor­an­zu­brin­gen. Einer der heu­te begehr­te­sten und her­aus­ra­gend­sten Wei­nen Austra­li­ens, der Gran­ge, wur­de Anfangs der 1950er-Jah­re durch Max Schu­bert kre­iert und geniesst mitt­ler­wei­le einen mythi­schen Sta­tus unter Wein­lieb­ha­bern auf der gan­zen Welt.

.

Degu­sta­ti­on in Zürich zum 175-Jahr-Jubi­lä­um

Aus Anlass zum 175-jäh­ri­gen Jubi­lä­um von Penfold’s prä­sen­tier­te uns Gre­go­ry Joos de Ter Beert vom Wein­gut eine Selek­ti­on der gross­ar­ti­gen Penfold’s Wei­nen. Gre­go­ry prä­sen­tier­te und erläu­ter­te uns die Hin­ter­grün­de und span­nen­de Anek­do­ten zu den Wei­nen und deren Ent­ste­hung. Die Ver­ko­stung zeig­te das enor­me Poten­zi­al der Penfold’s Crus und die Viel­sei­tig­keit des Wein­port­fo­li­os. Die­ses umfasst einen tol­len Ries­ling, ver­schie­de­ne Chardonnay’s und die diver­sen Rot­wei­ne mit Shiraz und Caber­net Sau­vi­gnon. Die Qua­li­tät der degu­stier­ten Wei­ne war begei­sternd und führ­te uns die Exzel­lenz der Wei­ne ein­drück­lich vor Augen. Her­aus­ge­sto­chen aus der gross­ar­ti­gen Selek­ti­on ist Gran­ge 2014. Ein Wein­mo­nu­ment, das zu beschrei­ben unmög­lich ist, der Genuss jedoch für sich selbst spricht.

content-page
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten