• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 11.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • Degustation und Beratung vor Ort
  • Beratung: 081 838 84 86
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Geniessen zu
Small Hill Red 2017 Leo Hillinger

Österreich

Small Hill Red 2017 Leo Hillinger

Small Hill Red 2017 Leo Hillinger
75cl
Produzent
Leo HILLINGER wurde 1967 in Eisenstadt im Burgenland in eine traditionelle Weinhändlerfamilie geboren. Nach diversen Weinbauschulen absolvierte er zahlreiche Praktika im europäischen Ausland, mit 19 Jahren zog er mit einem Stipendium nach Kalifornien, wo er sich weiter mit der Vinifikation von Qualitätsweinen beschäftigte. In dieser Zeit begann auch die Auseinandersetzung mit naturnaher Bewirtschaftung der Rebflächen, die Hillingers Arbeit heute auszeichnet.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
im Stahltank.
Degustationsnotiz Nase
das Aroma erinnert an dunkle Beeren vielleicht einen Hauch Heidelbeeren, zart im Hintergrund etwas Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
wunderbar weiches und geschmeidiges Cuvée, der Gaumen ist perfekt harmonisch.
Passt zu
ein Wein, der sich jeder Speise perfekt anpasst.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.00
CHF 15.00
Blaufränkisch 2017 Markowitsch

Carnuntum - Österreich

Blaufränkisch 2017 Markowitsch

Blaufränkisch 2017 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
In Barriques aus französischer Eiche der 2ten Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Dicht ohne plump zu wirkel, Weichselkirschen, feines Caramel und eine elegante Mineraliknote.
Degustationsnotiz Gaumen
Fülliger Körper mit gut eingebundener Tanninstruktur, leicht fliessend, viel dunkle Beeren und eine leichte Würzigkeit bis in des runde Finale.
Passt zu
Pasta, gegrilltem Fleisch, Terrinen, Geflügel und nicht zu rezenten Käsen.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
30+ auf Lager
CHF
15.00
Blaufränkisch Point 2017 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Blaufränkisch Point 2017 Anton Kollwentz

Blaufränkisch Point 2017 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
klassische Maischegärung, danach Ausbau für 30 Monate in französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Intensive Aromatik nach schwarzen Beeren, Brombeeren, Pfeffer, Lakritze. Fein integrierte Röstaromatik.
Degustationsnotiz Gaumen
weicher, dichter Auftakt, extraktreich und konzentriert, feine Fruchtsüsse, die reifen Tannine sind perfekt eingebunden, langer, mineralischer Abgang.
Passt zu
Fleischgerichten, Wild, Pasteten.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
23 auf Lager
CHF
65.00
Cabernet Sauvignon 2016 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Cabernet Sauvignon 2016 Anton Kollwentz

Cabernet Sauvignon 2016 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
24 Monate im Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
Intensive Aromatik nach reifen Cassis, Brombeeren, fleischigen, reifen Kirschen, dazu paaren sich feine Röstaromen und ein zarter Vanilleduft.
Degustationsnotiz Gaumen
dichter, oppulenter Auftakt, viel Druck und Kraft am Gaumen, das mächtige Tannin ist reif und feinkörning, der intensive Abang hallt lange nach.
Passt zu
Kräftigen Fleischgerichten, Wild, Schmorbraten, gereiften Käse.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
55.00
Carnuntum-Cuvée 2018 Markowitsch

Carnuntum - Österreich

Carnuntum-Cuvée 2018 Markowitsch

Carnuntum-Cuvée 2018 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
In Stahltanks ausgebaut und in grossen Eichenfässern abgerundet.
Degustationsnotiz Nase
elegant und weich-fruchtig mit Noten nach roten Kirschen, Waldbeeren einer feinen Mineralik und einem Hauch Minze.
Degustationsnotiz Gaumen
rund im Auftakt, geschmeidiger Körper, kein Kraftprotz sondern ein eleganter Wein mit frischer Aromatik, fast schon zarter Struktur und viel Frucht.
Passt zu
Grilliertem Fleisch, kalten Platten, Pasta
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
14.50
Eichkogel 2018 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Eichkogel 2018 Anton Kollwentz

Eichkogel 2018 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Reifung für zwei Jahre im französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
vollreife Beerenfrucht, unterlegt mit einem würzigen Geschmacksteppich nach Küchenkräutern, Nelken und verwelkenden Rosenblättern.
Degustationsnotiz Gaumen
kernige Tannine, druckvoll, saftig und lang im Körper, enormes Finale.
Passt zu
hervorragend zu kräftigen Fleischspeisen wie Lamm und Steaks.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
30+ auf Lager
CHF
34.00
M1 2017 Markowitsch

Carnuntum - Österreich

M1 2017 Markowitsch

M1 2017 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
24 Monate in Barriques aus französischer Eiche und 500lt. Fässern.
Degustationsnotiz Nase
Mit feiner Kräuterwürze Unterlegte Zwetschkenfrucht, zarte Tabaknoten, ein Hauch von Dunkelbeerigen Nuancen, etwas kandierte Orangenzesten.
Degustationsnotiz Gaumen
Sehr Dicht und engmaschig, feine Struktur, dunkle Kirschen im Abgang, leicht salzig im Nachhall, feine Tannine, tolles Entwicklungspotential.
Passt zu
Hervorragend zu Wild, Lammgerichten sowie allen kräftigen Fleischspeisen- ist aber auch der Wein für besondere Anlässe.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
22 auf Lager
CHF
75.00
Ried Rosenberg 2018 Markowitsch

Carnuntum - Österreich

Ried Rosenberg 2018 Markowitsch

Ried Rosenberg 2018 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
14-20 tägige Spontangärung auf der Maische bei 30-32°C in Holzgärständern mit anschliessendem biologischen Säureabbau in Barrique. 18 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche
Degustationsnotiz Nase
Tiefes Granat, konzentrierter Duft nach dunklen Beeren, Cassis, Wacholder und Gewürzen.
Degustationsnotiz Gaumen
konzentriert und kompakt am Gaumen mit sehr reifem Tanningerüst, intensiver Frucht, würzigen Komponenten und enorm anhaltenden Finale.
Passt zu
Passt hervorragend zu Wildspeisen, Steaks sowie allen anderen Dunklen Fleischarten.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
26 auf Lager
CHF
39.50
Rubin Carnuntum 2019 Markowitsch

Carnuntum - Österreich

Rubin Carnuntum 2019 Markowitsch

Rubin Carnuntum 2019 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
In Barriques aus französischer Eiche 2ter und 3ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Duft nach Kirschen dunkler Schokolade.
Degustationsnotiz Gaumen
Weich und füllig am Gaumen und lleichter Schokonote, reifen Waldbeeren und wiederum etwas Kirschenkonfitüre.
Passt zu
Wildspeisen, Rindfleischvariationen verschiedenen Weichkäsen und würzigen Nudelgerichten.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
18.00
Zweigelt Leithakalk 2017 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Zweigelt Leithakalk 2017 Anton Kollwentz

Zweigelt Leithakalk 2017 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Ausbau für neun Monate im französischen Barrique.
Degustationsnotiz Nase
Kirschen, Cassis und Brombeere unterlegt mit süssem Tabak, Rosenholz und einer Spur Mocca.
Degustationsnotiz Gaumen
opulent beim Auftakt, reifes Tannin, saftig im Körper, schwarzer Pfeffer, Anis und eine feine Zimtnote, im langen Finale Pflaumen und Vanille.
Passt zu
Charcuterie, Bündnerfleisch, Carpaccio, Terrinen, Pouletgerichten, Truthahn, heissem Schinken, Wurstgrilladen, Berner Platte und milden Käsesorten oder einfach so zum Geniessen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
30+ auf Lager
CHF
20.50
Chardonnay 2019 Markowitsch

Carnuntum DAC

Chardonnay 2019 Markowitsch

Chardonnay 2019 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Intensiver Duft nach tropischen Früchten, gelben Früchten, etwas Minze und eine Spur Zimt,
Degustationsnotiz Gaumen
Enorm frisch und fruchtig im Auftakt leicht und elegant fliessend, aromatisch und anhaltend im saftigen Finale.
Passt zu
Apéro, Meeresfrüchten und leichten Vorspeisen.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
15.50
Chardonnay Leithakalk 2019 Kollwentz

Burgenland/Österreich

Chardonnay Leithakalk 2019 Kollwentz

Chardonnay Leithakalk 2019 Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Vergärung im Edelstahltank mit anschliessendem Ausbau in grossen Fässern aus österreichischer Eiche.
Degustationsnotiz Nase
zarter Duft von gelben Blüten, reifen Birnen, etwas Grannysmith-Apfel, dazu feine Mandelnoten und Anklänge von reifer Vanille.
Degustationsnotiz Gaumen
klar gezogen mit feiner Mineralität, spürbarem Fruchtdruck nach Orangen und weissen Blüten, rund fliessend mit einem fruchtigen Finale.
Passt zu
Krustentieren, Fisch und hellem Fleisch.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
11 auf Lager
CHF
27.50
Grüner Veltliner 2020 Markowitsch

Carnuntum DAC

Grüner Veltliner 2020 Markowitsch

Grüner Veltliner 2020 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Duftig und fruchtig, reife Birne, eine feine Minzenote und etwas Grünteeextrakt.
Degustationsnotiz Gaumen
Eleganter Körper mit schönem Fruchtdruck, Mirabellen und Limonen, leichte Würznote, fein mineralisches Finale.
Passt zu
Hervorragend zu Salatgerichten, kalten Vorspeisen, gebackenem Fleisch, sowie natürlich klassisch als Aperitif.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
30+ auf Lager
CHF
12.00
Grüner Veltliner alte Reben 2020 Markowitsch

Carnuntum DAC

Grüner Veltliner alte Reben 2020 Markowitsch

Grüner Veltliner alte Reben 2020 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
Im Stahltank und Holzfässern auf der Vollhefe.
Degustationsnotiz Nase
Zarter Kamillenduft, gepaart mit Akazienhonig ensteigt dem Glas, herrliche Schiefer-Noten und dann reife Aprikosen.
Degustationsnotiz Gaumen
Spürbare Extraktsüsse mit grandioser Frische und wunderschöner Finesse ausgestattet, im Finale Apfelnoten, Quitte und süsses Marzipan.
Passt zu
Zu allen Arten von Fisch und Meeresfrüchten, auch zu Kalbfleisch, Geflügel und natürlich wunderbar zur asiatischen Küche.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.00
Grüner Veltliner Smaragd 'Vinothek' 2017 Knoll

Wachau

Grüner Veltliner Smaragd 'Vinothek' 2017 Knoll

Grüner Veltliner Smaragd 'Vinothek' 2017 Knoll
300cl
Produzent
Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das barocke Etikett des heiligen Urbas geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus der Familie Knoll in Unterloiben atmet Geschichte, seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Die Familie Knoll bearbeiten heute auf 16 Hektaren verschiedene Toplagen wie die Riede Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg. Die Weinberge sind zu je rund 45% Riesling und Grüner Veltliner bepflanzt, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer und Blauburgunder. Eine Besonderheit des Hauses sind die Vinothekenfüllungen von Grünem Veltliner und Riesling, die als trockene Auslesen die Qualitätsspitze markieren.
Region
Die Wachau ist mit ihren 1'300 Hektaren nicht besonders gross, ist aber zweifellos Österreichs Aushängeschild im Weinbau. Die Weinberge befinden sich an steilen Terrassen entlang der Donau. Die Gegend ist atemberaubend und eindrucksvoll und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Überwiegend werden hier weisse Trauben angepflanzt. Besonders gute Grüner Veltliner und Riesling stammen aus der Wachau. Sie werden in drei Qualitätsstufen unterteilt. Steinfelder für leichte Weine, Federspiel sind elegant und mittelschwer und Smaragd für gehaltvolle und charakterstarke Weissweine.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Sehr elegant und aromareich, harmonisch breit, exotische Frucht, Maracuja, Orangenzesten, Blütenhonig, Grüntee, etwas Minze im Hintergrund, auch frisch gemahlener Pfeffer mitschwingend und dann alles wunderschön unterlegt mit einer noblen Mineralität.
Degustationsnotiz Gaumen
Opulent, fast ölig im Auftakt, fantastisch in der Aromapallete, dann elegant fliessend, weiterhin konzentriert, jedoch trotzdem herrlich frisch ausbalanciert und mit einem schier endlosen Finale.
Passt zu
Fischvarianten, weissem Fleisch, raffinierten Pastagerichten. asiatischen Gerichten und auch zu schmelzigen Weichkäsen.
2 auf Lager
CHF
255.00
Grüner Veltliner Smaragd 'Vinothek' 2019 Knoll

Wachau

Grüner Veltliner Smaragd 'Vinothek' 2019 Knoll

Grüner Veltliner Smaragd 'Vinothek' 2019 Knoll
150cl
Produzent
Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das barocke Etikett des heiligen Urbas geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus der Familie Knoll in Unterloiben atmet Geschichte, seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Die Familie Knoll bearbeiten heute auf 16 Hektaren verschiedene Toplagen wie die Riede Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg. Die Weinberge sind zu je rund 45% Riesling und Grüner Veltliner bepflanzt, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer und Blauburgunder. Eine Besonderheit des Hauses sind die Vinothekenfüllungen von Grünem Veltliner und Riesling, die als trockene Auslesen die Qualitätsspitze markieren.
Region
Die Wachau ist mit ihren 1'300 Hektaren nicht besonders gross, ist aber zweifellos Österreichs Aushängeschild im Weinbau. Die Weinberge befinden sich an steilen Terrassen entlang der Donau. Die Gegend ist atemberaubend und eindrucksvoll und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Überwiegend werden hier weisse Trauben angepflanzt. Besonders gute Grüner Veltliner und Riesling stammen aus der Wachau. Sie werden in drei Qualitätsstufen unterteilt. Steinfelder für leichte Weine, Federspiel sind elegant und mittelschwer und Smaragd für gehaltvolle und charakterstarke Weissweine.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Sehr elegant und aromareich, harmonisch breit, exotische Frucht, Maracuja, Orangenzesten, Blütenhonig, Grüntee, etwas Minze im Hintergrund, auch frisch gemahlener Pfeffer mitschwingend und dann alles wunderschön unterlegt mit einer noblen Mineralität.
Degustationsnotiz Gaumen
Opulent, fast ölig im Auftakt, fantastisch in der Aromapallete, dann elegant fliessend, weiterhin konzentriert, jedoch trotzdem herrlich frisch ausbalanciert und mit einem schier endlosen Finale.
Passt zu
Fischvarianten, weissem Fleisch, raffinierten Pastagerichten. asiatischen Gerichten und auch zu schmelzigen Weichkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
3 auf Lager
CHF
115.00
GV Smaragd Ried Loibenberg 2019 Knoll

Wachau

GV Smaragd Ried Loibenberg 2019 Knoll

GV Smaragd Ried Loibenberg 2019 Knoll
150cl
Produzent
Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das barocke Etikett des heiligen Urbas geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus der Familie Knoll in Unterloiben atmet Geschichte, seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Die Familie Knoll bearbeiten heute auf 16 Hektaren verschiedene Toplagen wie die Riede Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg. Die Weinberge sind zu je rund 45% Riesling und Grüner Veltliner bepflanzt, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer und Blauburgunder. Eine Besonderheit des Hauses sind die Vinothekenfüllungen von Grünem Veltliner und Riesling, die als trockene Auslesen die Qualitätsspitze markieren.
Region
Die Wachau ist mit ihren 1'300 Hektaren nicht besonders gross, ist aber zweifellos Österreichs Aushängeschild im Weinbau. Die Weinberge befinden sich an steilen Terrassen entlang der Donau. Die Gegend ist atemberaubend und eindrucksvoll und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Überwiegend werden hier weisse Trauben angepflanzt. Besonders gute Grüner Veltliner und Riesling stammen aus der Wachau. Sie werden in drei Qualitätsstufen unterteilt. Steinfelder für leichte Weine, Federspiel sind elegant und mittelschwer und Smaragd für gehaltvolle und charakterstarke Weissweine.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Würzige und mineralische Noten dominieren das Nasenbild, unterlegt mit fruchtigen Noten nach Mango, reifem Apfel und Honigmelonen.
Degustationsnotiz Gaumen
Harmonisch im Auftakt, cremig fliessend, wunderbare Balance, frische Fruchtigkeit nach Ananas und Nektarinen, typische Schiefernoten bis in das leicht salzig endende, fast unendliche Finale.
Passt zu
Pastavariationen, Fische aller Art, hellem Fleisch und Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
6 auf Lager
CHF
82.00
Riesling Loibner Reserve 2017 Knoll

Wachau

Riesling Loibner Reserve 2017 Knoll

Riesling Loibner Reserve 2017 Knoll
150cl
Produzent
Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das barocke Etikett des heiligen Urbas geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus der Familie Knoll in Unterloiben atmet Geschichte, seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Die Familie Knoll bearbeiten heute auf 16 Hektaren verschiedene Toplagen wie die Riede Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg. Die Weinberge sind zu je rund 45% Riesling und Grüner Veltliner bepflanzt, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer und Blauburgunder. Eine Besonderheit des Hauses sind die Vinothekenfüllungen von Grünem Veltliner und Riesling, die als trockene Auslesen die Qualitätsspitze markieren.
Region
Die Wachau ist mit ihren 1'300 Hektaren nicht besonders gross, ist aber zweifellos Österreichs Aushängeschild im Weinbau. Die Weinberge befinden sich an steilen Terrassen entlang der Donau. Die Gegend ist atemberaubend und eindrucksvoll und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Überwiegend werden hier weisse Trauben angepflanzt. Besonders gute Grüner Veltliner und Riesling stammen aus der Wachau. Sie werden in drei Qualitätsstufen unterteilt. Steinfelder für leichte Weine, Federspiel sind elegant und mittelschwer und Smaragd für gehaltvolle und charakterstarke Weissweine., Der Riesling Loibner Reserve wird nur in aussergewöhnlichen Jahren produziert. Die Trauben wachsen in verschiedenen Lagen in Loiben und werden strengstens selektioniert. Der Riesling brilliert mit grandioser Mineralität und grossem Lagerpotential.
Vinifikation
im grossen Holzfass ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
komplexes Boquet nach reifem Pfirsich, Mandarinenzeste, Grapefruit, Mirabellen und mineralischen Noten.
Degustationsnotiz Gaumen
saftiger, opulenter Auftakt, ungemeine Komplexität und Vielschichtigkeit, verschwenderische Fruchtfülle und animierende Säurestruktur, mineralischer, schier unendlicher Abgang. Grossartig.
Passt zu
solo genossen.
Trinkreife
Jahrgang + 20 Jahre
11 auf Lager
CHF
165.00
Riesling Smaragd Ried Loibenberg 2019 Knoll

Wachau

Riesling Smaragd Ried Loibenberg 2019 Knoll

Riesling Smaragd Ried Loibenberg 2019 Knoll
150cl
Produzent
Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das barocke Etikett des heiligen Urbas geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus der Familie Knoll in Unterloiben atmet Geschichte, seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Die Familie Knoll bearbeiten heute auf 16 Hektaren verschiedene Toplagen wie die Riede Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg. Die Weinberge sind zu je rund 45% Riesling und Grüner Veltliner bepflanzt, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer und Blauburgunder. Eine Besonderheit des Hauses sind die Vinothekenfüllungen von Grünem Veltliner und Riesling, die als trockene Auslesen die Qualitätsspitze markieren.
Region
Die Wachau ist mit ihren 1'300 Hektaren nicht besonders gross, ist aber zweifellos Österreichs Aushängeschild im Weinbau. Die Weinberge befinden sich an steilen Terrassen entlang der Donau. Die Gegend ist atemberaubend und eindrucksvoll und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Überwiegend werden hier weisse Trauben angepflanzt. Besonders gute Grüner Veltliner und Riesling stammen aus der Wachau. Sie werden in drei Qualitätsstufen unterteilt. Steinfelder für leichte Weine, Federspiel sind elegant und mittelschwer und Smaragd für gehaltvolle und charakterstarke Weissweine.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Frisch im Auftakt, Agrumen und Orangen, einladende Pfirsich- und Mangonoten, würziger Waldhonig, deutliche Mineralität anzeigend.
Degustationsnotiz Gaumen
Finessenreiches Spiel, saftig und mit einem wunderbaren Schmelz ausgestattet, kräftiger, fruchtiger Körper, elegant fliessend, wunderschön elegant endend.
Passt zu
Apero, Salaten, Fisch, hellem Fleisch und auch Hartkäse.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
11 auf Lager
CHF
94.00
Riesling Smaragd Ried Schütt 2019 Knoll

Wachau

Riesling Smaragd Ried Schütt 2019 Knoll

Riesling Smaragd Ried Schütt 2019 Knoll
75cl
Produzent
Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das barocke Etikett des heiligen Urbas geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus der Familie Knoll in Unterloiben atmet Geschichte, seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Die Familie Knoll bearbeiten heute auf 16 Hektaren verschiedene Toplagen wie die Riede Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg. Die Weinberge sind zu je rund 45% Riesling und Grüner Veltliner bepflanzt, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer und Blauburgunder. Eine Besonderheit des Hauses sind die Vinothekenfüllungen von Grünem Veltliner und Riesling, die als trockene Auslesen die Qualitätsspitze markieren.
Region
Die Wachau ist mit ihren 1'300 Hektaren nicht besonders gross, ist aber zweifellos Österreichs Aushängeschild im Weinbau. Die Weinberge befinden sich an steilen Terrassen entlang der Donau. Die Gegend ist atemberaubend und eindrucksvoll und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Überwiegend werden hier weisse Trauben angepflanzt. Besonders gute Grüner Veltliner und Riesling stammen aus der Wachau. Sie werden in drei Qualitätsstufen unterteilt. Steinfelder für leichte Weine, Federspiel sind elegant und mittelschwer und Smaragd für gehaltvolle und charakterstarke Weissweine.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Dezent und elegant im Erstkontakt, etwas Agrumen, weisse Pfirsiche, Jasmin und Orangen, mineralischer Touch und bereits ganz leichte Anklänge der sortentypischen Petrolnote.
Degustationsnotiz Gaumen
Die pure Eleganz im Auftakt, rund und cremig fliessend, getragen von einer glasklaren Mineralität, wiederum weisser Pfirsich, Limetten, Mandarinen und etwas Schiefer, unendlich fein und lange nachklingend im Finale.
Passt zu
Eleganten Fischgerichten, grilliertem weissen Fleisch und Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
30+ auf Lager
CHF
54.00
Riesling Smaragd Ried Schütt 2019 Knoll

Wachau

Riesling Smaragd Ried Schütt 2019 Knoll

Riesling Smaragd Ried Schütt 2019 Knoll
150cl
Produzent
Das Weingut Emmerich Knoll aus Unterloiben zählt zu den bekanntesten Weingütern Österreichs. Das barocke Etikett des heiligen Urbas geniesst in Weinkennerkreisen einen ähnlichen Kultstatus wie die Weine selbst. Das Haus der Familie Knoll in Unterloiben atmet Geschichte, seine Bewohner sind geradlinig, charmant und zuvorkommend. Die Familie Knoll bearbeiten heute auf 16 Hektaren verschiedene Toplagen wie die Riede Schütt, Loibenberg, Kellerberg, Kreutles und Pfaffenberg. Die Weinberge sind zu je rund 45% Riesling und Grüner Veltliner bepflanzt, die restlichen 10 Prozent teilen sich Chardonnay, Gelber Muskateller, Traminer und Blauburgunder. Eine Besonderheit des Hauses sind die Vinothekenfüllungen von Grünem Veltliner und Riesling, die als trockene Auslesen die Qualitätsspitze markieren.
Region
Die Wachau ist mit ihren 1'300 Hektaren nicht besonders gross, ist aber zweifellos Österreichs Aushängeschild im Weinbau. Die Weinberge befinden sich an steilen Terrassen entlang der Donau. Die Gegend ist atemberaubend und eindrucksvoll und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Überwiegend werden hier weisse Trauben angepflanzt. Besonders gute Grüner Veltliner und Riesling stammen aus der Wachau. Sie werden in drei Qualitätsstufen unterteilt. Steinfelder für leichte Weine, Federspiel sind elegant und mittelschwer und Smaragd für gehaltvolle und charakterstarke Weissweine.
Vinifikation
Im Edelstahltank.
Degustationsnotiz Nase
Dezent und elegant im Erstkontakt, etwas Agrumen, weisse Pfirsiche, Jasmin und Orangen, mineralischer Touch und bereits ganz leichte Anklänge der sortentypischen Petrolnote.
Degustationsnotiz Gaumen
Die pure Eleganz im Auftakt, rund und cremig fliessend, getragen von einer glasklaren Mineralität, wiederum weisser Pfirsich, Limetten, Mandarinen und etwas Schiefer, unendlich fein und lange nachklingend im Finale.
Passt zu
Eleganten Fischgerichten, grilliertem weissen Fleisch und Geflügel.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
5 auf Lager
CHF
115.00
Sauvignon Blanc 2020 Markowitsch

Carnuntum - Österreich

Sauvignon Blanc 2020 Markowitsch

Sauvignon Blanc 2020 Markowitsch
75cl
Produzent
Gerhard Markowitsch gehört zu den Ausnahmetalenten, die es verstehen, exzellente Weiss- sowie Rotweine herzustellen. Durch die Perfektion im Rebberg, die rigorose Traubenselektion und mit Hilfe allerneuster Technologie schafft es der sympathische Winzer und Tüftler, seine Weine jedes Jahr aufs Neue zu verfeinern und die Qualität weiter zu verbessern. Seine Weine wirken nie banal, sondern widerspiegeln wunderbar die Charaktere der heimischen Traubensorten. Bereits 1999 wurde Gerhard von Falstaff zum Winzer des Jahres erkoren
Region
Das eher kleine Anbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien und ist mit Reben auf einer Fläche von 925 Hektaren bestückt. Ein spezieller Wein dieser Region ist der Rubin Carnuntum, der zu 100% aus Zweigelt besteht. Dank der nahen Donau ist das Klima mild, aber nicht zu heiss. Zweigelt und Blaufränkisch sind die beiden Lokalmatadorinnen. Je länger je mehr wird hier auch Grüner Veltliner angebaut und versucht den klassischen Grüner Veltliner beispielsweise aus der Wachau die Stirn zu bieten.
Vinifikation
Der grösste Teil des Weines wird frisch und aromatisch im Stahltank auf der Feinhefe ausgebaut. Ein kleinerer Teil für die Struktur in französischer Eiche 3ter Füllung.
Degustationsnotiz Nase
Reifer Duft nach Stachelbeeren und weissem Flieder, ein Hauch von exotischen Früchten mischt sich in den mineralischen Grundton.
Degustationsnotiz Gaumen
Frische und Füllig spielen gegeneinander an und werden von intensiven Fruchtkomponenten begleitet, runder Fluss bis in das wiederum frische Finale.
Passt zu
Als kräftiger Apérowein möglich,aber auch ein idealer Begleiter zu allen Schalentiergerichten, kräftigen Fischspeisen und verschiedenen Hartkäsevariationen.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
30+ auf Lager
CHF
19.00
Sauvignon Blanc Methusalemreben 2017 Kollwentz

Burgenland/Österreich

Sauvignon Blanc Methusalemreben 2017 Kollwentz

Sauvignon Blanc Methusalemreben 2017 Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Ausbau für 18 Monate im Stahltank und Barriquefass.
Degustationsnotiz Nase
typische Sauvignon Nase, intensive Aromatik von Holunderblüten, Stachelbeeren und exotischen Früchten.
Degustationsnotiz Gaumen
frischer, lebendiger Auftakt, schöne Eleganz und Frische, tänzelt über die Zunge und hinterlässt einen langanhaltenden, aromatischen Nachhall.
Passt zu
asiatische Gerichte, Fisch, Meeresfrüchte.
Trinkreife
Jahrgang + 12 Jahre
16 auf Lager
CHF
46.00
Sauvignon Blanc Steinmühle 2018 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Sauvignon Blanc Steinmühle 2018 Anton Kollwentz

Sauvignon Blanc Steinmühle 2018 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
um die Frucht zu bewahren, wird nur ein Drittel des Weines im Eichenfass ausgebaut.
Degustationsnotiz Nase
intensive Aromen nach Holunderblüten, exotischen Früchten und Stachelbeeren.
Degustationsnotiz Gaumen
eine feine Spritzigkeit im Auftakt, dann intensiv und würzig, zugleich aber elegant und breit gewoben, bis in das lang anhaltende Finale.
Passt zu
hellen Fischgerichten, Spargel und Hartkäsen.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
30+ auf Lager
CHF
36.00
Chardonnay Neusatz 2017 Anton Kollwentz

Burgenland/Österreich

Chardonnay Neusatz 2017 Anton Kollwentz

Chardonnay Neusatz 2017 Anton Kollwentz
75cl
Produzent
Wenn sich ein Weingut wie das der Familie Kollwentz in Großhöflein bereits seit 1775 in Familienbesitz befindet, ist die Bezeichnung Dynastie kein zu grosses Wort. Die Lagen am Südhang des Leithagebirges zählen zu den ältesten und besten des Landes. Klingende Namen wie Steinzeiler, Point, Dürr, Tatschler, Gloria und Setz wurden bereits in den Jahren 1569 und 1570 als Weingärten erwähnt. Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region
Neben zahlreichen mittelalterlichen Burgen und Schlössern, die es im Burgenland zu bestaunen gibt, stehen eindeutig die Weinreben im Vordergrund, die auf gut 13'850 Hektaren kultiviert und gezüchtet werden. Das Weinbaugebiet ist relativ schlank und befindet sich in der Region Neusiedlersee im Osten des Landes entlang der ungarischen Grenze. Das Klima ist warm bis heiss. Das Weinbaugebiet ist bekannt für seine Rotweine von der Sorte Blaufränkisch sowie für die Süssweine vom Neusiedlersee.
Vinifikation
Ausbau für 18 Monate im burgundischen Pièce.
Degustationsnotiz Nase
intensive Gelbfruchtige Nase nach Quitten, Birne, Mirabellen, feine würzige Note, Vanille.
Degustationsnotiz Gaumen
Sehr elegant, komplex und vielschichtig. Der Gaumen ist durch die Eleganz und Mineralität geprägt. Im Abgang zeigen sich wiederum Aromen von gelben Früchten und eine feine Vanillenote.
Passt zu
Meeres- und Krustentiere, Nudelgerichten, Pasta
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
4 auf Lager
CHF
54.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.